Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Hab mich da an Nines Rezept orientiert :argverlegen: und dachte, etwas höher geht, weil es ja ein „Konzentrat“ ist. Wird beim nächstes Versuch aber auch nochmal weniger werden.
Also plantapon habe ich (glaube ich) gar nicht da. Ich hatte aber mal zwei Tropfen pures Kokosglucosid getestet. Die Haare waren zwar kaum kämmbar, aber fluffig sauber. Statisch geladen weiß ich jetzt grad gar nicht mehr :gruebel: das Gesamtergebnis war aber besser als pures SCI.
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
4. April 2022, 14:32
Hab mich da an Nines Rezept orientiert :argverlegen: und dachte, etwas höher geht, weil es ja ein „Konzentrat“ ist. Wird beim nächstes Versuch aber auch nochmal weniger werden.
Passt schon :), ist Irrtum meinerseits, ich verwende Shampoo, ein Bar wird doch anders konzipiert, sorry.

Also plantapon habe ich (glaube ich) gar nicht da. Ich hatte aber mal zwei Tropfen pures Kokosglucosid getestet. Die Haare waren zwar kaum kämmbar, aber fluffig sauber. Statisch geladen weiß ich jetzt grad gar nicht mehr :gruebel: das Gesamtergebnis war aber besser als pures SCI.
Ich muss mich noch mal mehr schlau machen, denn eigentlich würde es kationisches benötigen, das Haarguar war seinerzeit der Ersatz dafür. Ich melde mich noch mal.
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Helga »

Habe gelesen: (Quelle: Jean Pütz/Rund ums Haar) und stellt sich sinngemäß so dar:

An elektr. geladene Partikel an der Haaroberfläche lagern sich kleine Gegenionen (Teilchen mit entgegengesetzter Ladung) an, somit wird die Ladung an dieser Stelle neutralisiert.
Wird die schützende Fettschicht abgewaschen, können Kamm od. Bürste viele dieser neutralisierende "Deckel" herunter reißen .. und das Haar lädt sich auf.
Die Folge sind: Gleichgepolte Moleküle stoßen sich gegenseitig ab und die Haare stehen zu Berge. Spürbar am stärksten direkt nach der Haarwäsche und wird besser wenn sich wieder eine leichte Fettschicht gebildet hat.

Weil die Seitenketten mit negativer Ladung überwiegen werden Shampoos neben den waschaktiven anionischen Tensiden auch immer ein Teil kationischer (positiv wirkende) Tenside zugesetzt oder andere zumindest kationisch wirkende Substanzen (eben Haarguar), diese heften sich ans Haar und ersetzen dort die ausgekämmten neutralisierenden Ionen.
Kationische Tenside sind meist Conditioner, sie haben eine relativ geringe Waschkraft.

Ich habe oben Plantapon erwähnt, weil es einen amphoteren Anteil hat. Amphotere Tenside sind Zwittertenside, weil sie sowohl anionische als auch kationische Potentiale in sich tragen.

Ende :wink:, mehr weiß ich leider auch nicht :nixweiss:
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Danke dir Helga. Hast du noch eine Idee wieso die Haare direkt nach dem waschen schon so „platt“ aussehen? Als hätte ich sie an dem Tag noch nicht gewaschen 🤷🏻‍♀️
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
4. April 2022, 16:41
Danke dir Helga. Hast du noch eine Idee wieso die Haare direkt nach dem waschen schon so „platt“ aussehen? Als hätte ich sie an dem Tag noch nicht gewaschen 🤷🏻‍♀️
Ich kann es nur von Shampoo sagen, Bar´s verwende ich nicht mehr (Haarrand und Stirne haben es nicht vertragen):
Meine Haare fielen zusammen, wenn ich zuviel Conditioner verwendete oder wenn ich Conditioner zu wenig ausspülte. (damals hatte ich noch dünne, feine Haare). Spülen wird oft unterschätzt, ich sehe es am Ausguss der Badewanne :) und es dauert lange :wink:. Auch zu viel an Rückfetter machen sie platt. Ich trockne übrigens so: Kopf nach unten und mit Fön trocknen, dann brauche ich nicht mit der Bürste Stand geben :). Leider kann ich Dir sonst nichts weiter sagen :).
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Helga »

Doch - mir fällt noch was ein :)
Schäumst Du in der Hand oder direkt in den Haaren? Vielleicht sind Wirkstoffe dabei, die einen Schutzfilm bilden und die Haare durch ein zu viel beschweren.

und noch was zu "zu viel Conditioner": ausschlaggebend ist - glaube ich - ob nur die Haarspitzen oder der angegriffene Teil mit Conditioner benetzt wird. Wenn jemand so wie ich über der Badewanne die Haare wasche, kommt doch viel bis auf den Haargrund. Stehe ich in der Dusche kann ich leicht nur die Spitzen benetzen ...
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3238
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Beauté »

Lisbeth hat geschrieben:
2. April 2022, 16:46
Hab’s grad mal nachgelesen - es soll aber auch die Talgdrüsenfunktion anregen. :K
Da hätte ich es aber :brille:...
Ich weiss, Du willst etwas im Bar, aber ev. wäre eines der empfohlenen Wirkstoffe in einem Leave-it oder einer Spülung hilfreich?!
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Ja, wäre natürlich auch eine Idee. Aber die Haare werden ja mit dem SCI alleine schon irgendwie platt :gaga:
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
6. April 2022, 16:26
.. Ja, wäre natürlich auch eine Idee. Aber die Haare werden ja mit dem SCI alleine schon irgendwie platt
Hm - ich kann es nicht wirklich glauben, dass es nur an SCI liegt :), aber unmöglich ist natürlich nichts :); man müsste SCI in Wasser auflösen und die Haare so waschen; der Bar besteht ja aus mehreren Rohstoffen. Entweder sind es die Summe der Wirkstoffe oder wirklich ein einzelner Wirkstoff, der sich an den Haaren anlagert und beschwert.
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Helga hat geschrieben:
6. April 2022, 17:31
Hm - ich kann es nicht wirklich glauben, dass es nur an SCI liegt :), aber unmöglich ist natürlich nichts :); man müsste SCI in Wasser auflösen und die Haare so waschen; der Bar besteht ja aus mehreren Rohstoffen. Entweder sind es die Summe der Wirkstoffe oder wirklich ein einzelner Wirkstoff, der sich an den Haaren anlagert und beschwert.
Das habe ich doch gemacht (weiter vorne hab ich es glaube ich schon mal erwähnt). Also das SCI pur zum Haare waschen verwendet. Fluffig leicht waren die Haare trotzdem nicht.
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

Lisbeth hat geschrieben:
6. April 2022, 18:14
.... Also das SCI pur zum Haare waschen verwendet. ...
Liebe Lisbeth,
aus reiner Neugierde: SCI ist ohne weitere Zusätze fast unlöslich in Wasser - wie hast du das Pulver denn trotzdem pur zum Haarewaschen verwenden können :gruebel:?

Danke ;-)
Grüessli Nine

Benutzeravatar

TiFu
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 417
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von TiFu »

Hallo Nine, in heissem Wasser geht es ganz gut, hab ja auch schon Bademilch damit hergestellt.
Einfach auf der Herdplatte ein Weilchen rühren… :kleinehexe:
Liebe Grüße, TiFu

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
6. April 2022, 18:14
Das habe ich doch gemacht (weiter vorne hab ich es glaube ich schon mal erwähnt). Also das SCI pur zum Haare waschen verwendet. Fluffig leicht waren die Haare trotzdem nicht.
Ah - OK, ich habe mich nicht erinnert, sorry :).
Habe leider nach wie vor keine Erklärung :). SCI ist ja ein anionisches Tensid; nur Nichtionischen Tensiden - habe ich mal bei Innometics gelesen (aber nur dort), wird nachgesagt, dass sie - solo verwendet - sich an den Haaren anlagert, man braucht also ein anionisches in Kombi.
Als ich noch Bars verwendet habe, war ich eigentlich zufrieden mit dem SCI :gruebel:, meine Haare wurden schon fluffig.
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

TiFu hat geschrieben:
6. April 2022, 18:46
Hallo Nine, in heissem Wasser geht es ganz gut, hab ja auch schon Bademilch damit hergestellt.
Einfach auf der Herdplatte ein Weilchen rühren… :kleinehexe:
Hallo TiFu,

und in der Bademilch waren nur SCI und Wasser enthalten? Weil, der Hersteller gibt für SCI eine Löslichkeit von nur o,o1 Gramm pro 100 Gramm Wasser bei Raumtemperatur an, da kann ich mir bei warmem/heißen Wasser trotzdem nicht wirklich richtig viel vorstellen?! Bei welcher Temperatur konntest du denn ungefähr wieviel lösen? (ist eigentlich nicht wichtig, ich bin nur neugierig und zu faul, selber ins Labor zu gehen ... :D)

Danke dir und lieb Grüße
Nine

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Nine hat geschrieben:
6. April 2022, 18:28
Liebe Lisbeth,
aus reiner Neugierde: SCI ist ohne weitere Zusätze fast unlöslich in Wasser - wie hast du das Pulver denn trotzdem pur zum Haarewaschen verwenden können :gruebel:?

Danke ;-)
Grüessli Nine
Liebe Nine,

Das ist ja mal interessant! :lupe:
Ich habe eine kleine Menge mit Wasser zwischen den Händen vermischt und als ich cremigen Schaum zwischen den Händen hatte das Haar damit aufgeschäumt. Das hat so auch ganz gut funktioniert. Jetzt frag ich mich allerdings: wenn es nicht wasserlöslich ist, was macht es dann im Bar löslich? Die kleine Menge Öl? :gruebel:
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

Lisbeth hat geschrieben:
7. April 2022, 15:02
Jetzt frag ich mich allerdings: wenn es nicht wasserlöslich ist, was macht es dann im Bar löslich? Die kleine Menge Öl? :gruebel:
Hatte ich mich -oh Wunder ;-) - auch schon mal gefragt ... Nee, Öl als solches braucht man bzw. ES :D nicht, sondern eine Art Ionenaustauscher, was zum Beispiel bereits durch die Anwesenheit eines anderen Tensides gewährleistet ist. In den Bars ist ja reichlich Oberflächenaktives dabei, das passt dann schon ;-) Irgendwas war noch mit Ammonium-Ionen, das habe ich jetzt aber nicht im Kopf, müsste ich nachschauen.

Dass du doch "solo" zwischn deinen Händen einen Shampoo-fähigen Schaum herbeizaubern konntest ... :gruebel:? Vielleicht ist es die Kombi aus intensiver mechanischer "Bearbeitung" plus hauteigene Substanzen, die hier die Löslichkeit fördern?! Zu funktionieren scheint es ja!

Grüessli Nine

Benutzeravatar

TiFu
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 417
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von TiFu »

Nine hat geschrieben:
7. April 2022, 10:09

Hallo TiFu,

und in der Bademilch waren nur SCI und Wasser enthalten?
Hallo Nine,
Nein, es waren auch andere Dinge enthalten, die geplante Rezeptur lautete:
30 % Wasser
12.5 % SCI
30 % Kokosglucoside
10 % ÄÖ
2.5 % Sanfteen
2.5 % PCA Glycer Olate
5 % Zitronensäurelösung
5 % Salz
2 % FluidlecithinPlus

Ich meine, dass ich zuerst das SCI Solo im Wasser gelöst habe und den Wasseranteil etwas aufstocken musste. Das Ergebnis ist auch keine klare Lösung, sondern eher eine dickflüssige Sahne.
Ich befinde mich noch in der Entwicklungsphase. Ich gelobe, nächstes mal besser zu notieren :D
Liebe Grüße, TiFu

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

TiFu hat geschrieben:
7. April 2022, 18:59
... Ich gelobe, nächstes mal besser zu notieren :D
Alles gut! Manchmal hängt mir halt noch irgendwas im Kopf rum, was im Grunde aber völlig ohne Belang ist :lach:
Und jetzt mach ich Feierabend :D

Liebe Grüße,
Nine

Benutzeravatar

Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 144
Registriert: 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Bonita »

Hallo zusammen,
ich möchte gerne Sansibar herstellen. Ich habe mir mit Hilfe des Kosmetikrechners auch die Menge für 100g berechnet.
Ich habe aber kein Natrium-Lactat
Kann ich das mit Zitronensäure ersetzten ?
Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

Bonita hat geschrieben:
12. April 2022, 12:30
Hallo zusammen,
ich möchte gerne Sansibar herstellen. Ich habe mir mit Hilfe des Kosmetikrechners auch die Menge für 100g berechnet.
Ich habe aber kein Natrium-Lactat
Kann ich das mit Zitronensäure ersetzten ?
Hallo Bonita,

zunächst wundere ich mich über den Kosmetikrechner, das Rezept ist doch in Prozent angegeben, 100g sind dann ja einfach "Prozente gleich Gramm"? :gruebel:

Zu deiner Frage: Nein, Zitronensäure ist kein Ersatz für Na-Laktat. Du kannst es entweder ersatzlos weglassen (dann hat dein Bar eben nur 95 g ;-)) oder du teils die 5 Prozent auf andere (feuchtigkeitsspendende) Zutaten auf, zb Aloe Vera 1: 200 statt 0,5g nimmst du 1g, Glycerin 6 statt 5, Sanfteen 4,5 statt 3 und die restlichen 2 Prozent (bzw. Gramm) schlägst du dem Cetylalkohok zu (5 statt 3).

Gutes Gelingen!
Nine :kleinehexe:

Benutzeravatar

Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 144
Registriert: 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Bonita »

Hallo Nine,
jetzt wo du das sagst mit den %&g leuchtet mir das auch ein :gruebel:
Ich bin mir da noch recht unsicher, gerade wenn z.B 1% Rokonsal da steht, sagt mir der Rechner es sind ca. 20 Tropfen oder 1g.
Ich geb das zu meiner eigenen inneren Zufriedenheit noch mal ein :)
Alles klar, dann lass ich das Natrium Lactat einfach weg :)
Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar

Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 144
Registriert: 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Bonita »

Hallo Nine,
habe den Sansibar heute getestet. Wahnsinn, was ein tolltes Hautgefühl nach dem duschen und ohne Juckreiz
Danke für das tolle Rezept :sunny:
Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

Bonita hat geschrieben:
14. April 2022, 19:28
... Wahnsinn, was ein tolltes Hautgefühl nach dem duschen und ohne Juckreiz ...
Liebe Bonita,
dein lieber Post ist wie ein süßes Osterei *freu* :easteregg:
Vielen Dank dafür und liebe Grüße :D
Nine

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Nine hat geschrieben:
7. April 2022, 15:25
Nee, Öl als solches braucht man bzw. ES :D nicht, sondern eine Art Ionenaustauscher, was zum Beispiel bereits durch die Anwesenheit eines anderen Tensides gewährleistet ist. In den Bars ist ja reichlich Oberflächenaktives dabei, das passt dann schon ;-) Irgendwas war noch mit Ammonium-Ionen, das habe ich jetzt aber nicht im Kopf, müsste ich nachschauen.

Dass du doch "solo" zwischn deinen Händen einen Shampoo-fähigen Schaum herbeizaubern konntest ... :gruebel:? Vielleicht ist es die Kombi aus intensiver mechanischer "Bearbeitung" plus hauteigene Substanzen, die hier die Löslichkeit fördern?! Zu funktionieren scheint es ja!

Grüessli Nine
Nine, das versteh ich jetzt nicht so ganz - wieso schäumt es dann im Bar? Da ist ja auch nur ein Tensid drin? Meinst du es wäre sinnvoll ein zweites dazu zu nehmen, wenn es nicht reinigend genug ist?
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

Lisbeth hat geschrieben:
24. April 2022, 17:44
Nine, das versteh ich jetzt nicht so ganz - wieso schäumt es dann im Bar? Da ist ja auch nur ein Tensid drin? Meinst du es wäre sinnvoll ein zweites dazu zu nehmen, wenn es nicht reinigend genug ist?
Hallo Lisbeth,
wie kommst du darauf, dass das SCI als solo-Tensid nicht reinigend genug sei? Das habe ich nicht geschrieben, und es ist auch nicht so. Es gibt Fachliteratur, die sich mit der Thematik der schlechten Wasserlöslichkeit auseinandersetzt*, ich denke es genügt für uns Verwender zu wissen, dass es (besonders in Bars) vorzüglich funktioniert ;-)

Grüessli Nine


* z.B. diese hier: Sun JZ, Parr JW, Erickson MC. Solubilization of sodium cocoyl isethionate. J Cosmet Sci. 2003 Nov-Dec;54(6):559-68. PMID: 14730372.

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Nine hat geschrieben:
25. April 2022, 10:43
wie kommst du darauf, dass das SCI als solo-Tensid nicht reinigend genug sei?
Hallo Nine,

Ich komme nicht darauf weil ich das bei dir so gelesen habe :bussi:
Ich habe einfach das Gefühl, dass meine Haare nach dem waschen (auch mit sci alleine) beschwert sind. Das fühlt sich für mich nicht so richtig sauber an. Sie sind platt und wirken schon leicht „fettig“. Im Prinzip als hätte ich einfach das, was im Ansatz hing, verteilt.

Habe glaube ich im ersten Moment einfach Schaum mit Reinigung assoziiert. Weiß aber natürlich, dass es nicht unbedingt Schaum braucht um zu reinigen.
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Lisbeth »

Nine hat geschrieben:
7. April 2022, 15:25
Nee, Öl als solches braucht man bzw. ES :D nicht, sondern eine Art Ionenaustauscher, was zum Beispiel bereits durch die Anwesenheit eines anderen Tensides gewährleistet ist.
Deshalb kam ich auf ein anderes Tensid :pfeifen:
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

Lisbeth hat geschrieben:
25. April 2022, 13:22
Nine hat geschrieben:
25. April 2022, 10:43
wie kommst du darauf, dass das SCI als solo-Tensid nicht reinigend genug sei?
...
Ich habe einfach das Gefühl, dass meine Haare nach dem waschen (auch mit sci alleine) beschwert sind. Das fühlt sich für mich nicht so richtig sauber an. Sie sind platt und wirken schon leicht „fettig“. Im Prinzip als hätte ich einfach das, was im Ansatz hing, verteilt.
...
Das kann aber an den anderen Zutaten im Bar liegen. Nach meiner Erfahrung (bzw. der meiner Büro-Fee, die sehr feines Haar hat und deshalb oft zum Testen ran muss :D) können schon Nuancen von mehr oder weniger eines Wirkstoffes riesige Unterschiede machen. Das sind dann nicht nur die Fette, sondern auch und gerade die "feinen Stöffchen" wie zB Inulin.

Grüessli Nine

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1809
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Nine »

Lisbeth hat geschrieben:
25. April 2022, 13:23
...
Deshalb kam ich auf ein anderes Tensid :pfeifen:
Alles gut :) Ich hätte statt "Tensid" auch besser (und richtiger) "oberflächenaktive Substanzen" schreiben sollen, und davon sind in den Bars ja in der Regel viele enthalten, bei meinen zB Emulsan, Cetylalkohol und Sanfteen ;-)

Benutzeravatar

Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 144
Registriert: 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Beitrag von Bonita »

Hallo zusammen,
Ich hätte da auch noch eine Frage generell zu Bars. Wie bekommt man die "fester" ?
Durch Filler ? Oder durch leichtes erhöhen von zb. CTA ?
Viele Grüße
Heike

Antworten