Meine Gesichtscreme für den Winter / Anteile Öle prüfen

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Litsea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 23. Oktober 2020, 01:09
Wohnort: Norddeutschland

Meine Gesichtscreme für den Winter / Anteile Öle prüfen

Beitrag von Litsea »

Hallo Ihr Lieben!

ich möchte Euch meine Cremevariation aus dem letzten Jahr vorstellen, welche ich mir für diesen Winter wieder gerührt habe.
Ausgegangen bin ich von Heike's Emulsion für den Winter (Olionatura.de).
Erstmalig habe ich Niacinamid dabei, ich bin gespannt, wie meine Haut das vertragen wird. Dafür hätte ich Allantoin wahrscheinlich weglassen können, mal sehen.
Meine eher trockene, reifere und gerötete Haut mag eine Fettphase in dieser Höhe sehr gern. Ich nutze diese Creme morgens, abends mit ab und an ein wenig Nachtkerzenöl dazu.

Ich bitte Euch um Beurteilung der Einsatzmengen der Öle. Ich bin mir bei der Auswahl der Öle und deren Anteile immer noch unsicher. Natürlich sind auch Anmerkungen insgesamt willkommen!

Gesichtscreme Winter, 100 g
25 g Fettphase (25 %)
Öle, Buttern und Wachse (22 g | 22 %):
3 g Jojobaöl (3 %)
2.5 g Squalan (2.5 %)
9 g Arganöl (9 %)
3 g Avocadoöl (3 %)
3 g Shea Nilotica (3 %)
1 g Barriereschutzbasis (1 %)
0.5 g Mimosenwachs (0.5 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (3 g | 3 % | 12 % der Fettphase)
2 g Imwitor (2 %)
1 g Phospholipon 80 (1 %)

75 g Wasserphase (75 %)
Wirkstoffe (8.7 g | 8.7 %):
1 g Niacinamid (1 %)
2 g Hyaluronbasis (Glycerin+Hyaluron,niederm.) (2 %)
2 g Sodium PCA (2 %)
2 g Natriumlaktat (2 %)
0.5 g Panthenol (0.5 %)
0.2 g Allantoin (0.2 %)
1 g Grüntee Extrakt alkohl. (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (2.3 g | 2.3 %):
0.3 g Xanthan (0.3 %)
2 g Trikons (Pentylene/Magnolia/Glyceryl) (2 %)
64 g Wasser (64 %

Entweder zusätzlich oder solo nutze ich bei Spaziergängen und beim Fahrradfahren bei Temperaturen unter etwa 8 Grad eine abgewandelte Rezeptur des Baby-Windelbalsams aus Heike's Buch als Wetterschutz.
Lieben Gruß
Melanie (Litsea)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2835
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Meine Gesichtscreme für den Winter / Anteile Öle prüfen

Beitrag von Andrea- »

Ich wüßte nicht was zu bemängeln wäre :). Wenn sie deiner Haut gut tut dann passt es doch.
Du hast B2 und B1 Öle - alles gut :)
Vielleicht hilft es dir den Fettsäurerechner zu verwenden. Du könntest die Öle und die Menge davon eingeben und dir das Fettsäurespektrum anschauen das daraus resultiert. Im Rechner ein Öl austauschen und wieder kontrollieren was dieser Tausch bewirkt. Manche brauchen ölsäurelastige Mischungen, andere eher eine ausgewogene Mischung von Ölsäure und Linolsäure, ect.
Kennst du Öle kombinieren?
Ach so, jetzt habe ich nicht geschaut ob du da schon Zugriff hast.
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19419
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Meine Gesichtscreme für den Winter / Anteile Öle prüfen

Beitrag von Helga »

Ich habe auch nichts zu bemängeln :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


BacktotheRoots
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 60
Registriert: 8. März 2019, 11:28
Wohnort: Schweiz, Kanton Aargau

Re: Meine Gesichtscreme für den Winter / Anteile Öle prüfen

Beitrag von BacktotheRoots »

Andrea- hat geschrieben:
14. Dezember 2021, 18:43
Vielleicht hilft es dir den Fettsäurerechner zu verwenden. Du könntest die Öle und die Menge davon eingeben und dir das Fettsäurespektrum anschauen das daraus resultiert. Im Rechner ein Öl austauschen und wieder kontrollieren was dieser Tausch bewirkt. Manche brauchen ölsäurelastige Mischungen, andere eher eine ausgewogene Mischung von Ölsäure und Linolsäure, ect.
Das wusste ich bis jetzt noch nicht dass es einen solchen Rechner gibt. Wo finde ich den? Leider wurde ich noch nicht fündig :gruebel:
Liebe Grüsse
Sabrina


(Hat den Thread eröffnet)
Litsea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 23. Oktober 2020, 01:09
Wohnort: Norddeutschland

Re: Meine Gesichtscreme für den Winter / Anteile Öle prüfen

Beitrag von Litsea »

Danke für Eure Rückmeldungen!
Genau, auf den Fettsäurerechner habe ich keinen Zugriff. Da muss ich noch fleissig schreiben! :-a
Zu den Ölzusammensetzungen hat es bei mir immer noch nicht "Klick" gemacht im Kopf...ich habe die Erklärungen von Heike wieder und wieder gelesen...das dauert noch ein wenig, soviel Wissen muss sacken bei mir! :)

Es ist, wie ich es mir gedacht habe...entweder vertrage ich das Niacinamid nicht oder es ist zuviel mit Allantoin und Hyaluron. Ich bekomme zwei kleine, schuppende und gerötete Stellen im Gesicht, die nach dem Waschen blutig werden.
Ich habe mit Hyaluron schon mal eine Erfahrung in einem Gel gemacht, hatte eine trockende Stelle unter dem Auge bekommen.
Dann bleibe ich besser bei der Standard Kombi aus Glycerin, Sodium und Natriumlaktat.
Anscheinend reicht dies meiner Haus aus.
Lieben Gruß
Melanie (Litsea)


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1843
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Meine Gesichtscreme für den Winter / Anteile Öle prüfen

Beitrag von Korsin »

Hallo Melanie,
Ich habe gelesen, dass du zu Couperose neigst? Ich glaube, da ist es wirklich besser Niacin und Allantoin weg zu lassen. Das du Hyaluron nicht verträgst hätte ich jetzt nicht gedacht, aber besser ist es, dann bei den Standards zu bleiben.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Antworten