Pflegekonzept entwickeln - empfindliche, irgendwie hungrige Haut...

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
birgitlisa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 81
Registriert: 11. Mai 2022, 13:38

Pflegekonzept entwickeln - empfindliche, irgendwie hungrige Haut...

Beitrag von birgitlisa »

Hallo zusammen,

diesmal geht es ausnahmsweise nicht um mich, insofern kann ich Hautzustand und -bedürfnisse leider nur recht vage beschreiben...
Meine Frau hat in all der Zeit in der ich rühre immer brav meine Reste aufgebraucht, gelegentlich mal was nicht vertragen, aber sonst irgendwie kaum sagen können was sie bräuchte...
Nun hat sie zumindest den Wunsch geäußert, sie möchte gern etwas weichere (weniger rauhe), gepflegtere Haut :-)

Daher möchte ich jetzt mal strukturiert eine Testreihe für sie entwerfen, um ein Pflegekonzept speziell für sie herauszubekommen.

Zusammenfassung Hautzustand:
- allgemein anspruchslose Haut, gelegentlich wenige Pickel, selten mal Trockenheitsgefühl, insgesamt sehr glatt und straff (soweit so einfach)
- sensibel bei zu viel Zellaktivierung: meine Wildrosen-Anti-Aging-Ölmischung machte fies trocken-schuppige Haut bei ihr
- weniger Hydratisierer-brauchend als meine (sehr-sehr feuchtigkeitsarme) Haut, zumindest sagt sie immer dass da noch irgendwas fehlt
- überraschend "fettfressend": sowohl eine reine Ölpflege (50% Arganöl, Rest Jojoba u.ä.) zum Abend als auch eine reichhaltige W/O-Creme nimmt sie zwischendurch mal sehr gern (und das zieht echt einfach alles ein). Wenn wir uns parallel mit der selben Pflege eincremen (z.B. Bodylotion nach der Sauna) braucht sie anschließend noch eine Extraportion Fett, während meine Haut gut versorgt ist. Sehr ölsäurehaltige Öle mag sie aber nicht, wenn die zu langsam einziehen :-D
- zuviel Fett ist auch nicht gut, meine Wintercreme (sheabutterlastige 25% FP-Lotion mit Bienenwachs und 2% Avocadin) macht dann doch sehr schnell und deutlich Pickel und Unterlagerungen...
- Fettalkohole verträgt sie problemlos
- aus meiner Beobachtung muss die Pflege bei ihr vorallem wieder auffüllen, was beim Waschen/Duschen runtergespült wird. Insofern zögere ich mit klassischen O/W-Emulgatoren wegen des doch recht deutlichen Auswascheffekts

Meine Schlussfolgerungen soweit:
- eher geringere Wirkstoffkonzentration, keine alpha-Linolensäure o.ä.
- Vorgehensweise wie hier
- Hauptlipidkomponenten wohl Jojoba- und Neutralöl
- FP für den Anfang vielleicht 25% (klassisch), oder doch lieber 30%?

Jetzt bin ich vorallem in zwei Punkten noch unschlüssig:
1. wie stelle ich die FP am besten zusammen? Ich hätte jetzt nach Gefühl min. 50% der FP aus Jojoba- und Neutralöl zusammengesetzt, und ein ausgewogenes Öl-/Linolsäure-öl wie z.B. Sesam oder Argan dazu. Sonst noch was?
2. welche Emulgatorkombi nehm ich für den Anfang? Ich schwanke zwischen Emulsan als Hauptakteur oder aber GSC, aber auch Sucrosestearate mit ner Prise Phospholipon kamen mir in den Sinn.

Ich bin gespannt... :winkewinke:

Benutzeravatar

Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1568
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Pflegekonzept entwickeln - empfindliche, irgendwie hungrige Haut...

Beitrag von Lavande »

birgitlisa hat geschrieben:
22. September 2022, 21:21
Ich bin gespannt... :winkewinke:
Hallo :-) liebe birgitlisa,

Ich würde wohl, da sie nicht überempfindlich ist, mit einem Basisrezept von Heike z.B. der "klassischen Pflegecreme" starten und von da aus dann nach Bedarf anpassen.
GSC + Behenylalkohol ist super, damit würde ich wohl anfangen, Emulsan kenne ich nicht, ist aber bestimmt auch prima.

Sorry, sind jetzt nicht die Tipps, die Du vielleicht haben wolltest. Aber es ist mal ein Anfang :-)))))
Herzliche Grüße
Lavande


Klusenjules
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 430
Registriert: 16. März 2022, 20:05
Wohnort: Bochum

Re: Pflegekonzept entwickeln - empfindliche, irgendwie hungrige Haut...

Beitrag von Klusenjules »

Liebe Birgitlisa,

ich schließe mich Lavande an.
Die Kombi Montanov 202 mit Behenyl, wie in der klassische Pflegecreme angegeben, ist auch sehr nett, was hast Du denn an Emus zur Hand?

Vor allem ist aber wichtig: wie reinigt sich Deine Frau? Nimmt sie Seife? Gel? Da wäre es, denke ich, wichtig mal ein Auge drauf zu haben. Vielleicht mal eine sanfte RM ausprobieren, damit die Haut nicht so entfettet wird?
Liebe Grüße
Jules
--
It's all about timing, this life.
Still got things to learn, adventures to have. Unbreakable. Unbreakable.
(Gene Hunt, Ashes to Ashes)


(Hat den Thread eröffnet)
birgitlisa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 81
Registriert: 11. Mai 2022, 13:38

Re: Pflegekonzept entwickeln - empfindliche, irgendwie hungrige Haut...

Beitrag von birgitlisa »

Klusenjules hat geschrieben:
23. September 2022, 09:32
Vor allem ist aber wichtig: wie reinigt sich Deine Frau? Nimmt sie Seife? Gel? Da wäre es, denke ich, wichtig mal ein Auge drauf zu haben. Vielleicht mal eine sanfte RM ausprobieren, damit die Haut nicht so entfettet wird?
Guter Punkt! Da hatte ich damals schon direkt als erstes angesetzt. Sie nutzt einen selbstgerührten Oil-to-milk cleanser mit sehr niedriger WAS. Aber selbst beim "nur mit Wasser kurz abduschen" hat sie nachher eincremebedürftige Haut am Körper...


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2049
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Pflegekonzept entwickeln - empfindliche, irgendwie hungrige Haut...

Beitrag von Korsin »

Hast du schon Mal an Heike all-over-body-care nachgedacht? Ich finde die ganz toll für Problem Haut. Ansonsten würde ich an deiner Stelle auch erstmal nur bewährte Rezepte von Heike nehmen. Die kannst die eventuell dann bei Bedarf abwandeln. Übrigens auch das Lotion Rezept von der Olionatura Seite ist auch sehr empfehlenswert. Ansonsten würde ich dir von meiner Seite aus als Emu Phospholipon 80 ans Herz legen, weil das bei deiner Frau nach einer Barrierestörung klingt. In diesem Fall wären Lanolin, Avocadin etc. ebenfalls gute Wirkstoffe als Zusätze. Und wie schon geschrieben ist Reinigung ein Thema.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3238
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Pflegekonzept entwickeln - empfindliche, irgendwie hungrige Haut...

Beitrag von Beauté »

Klusenjules hat geschrieben:
23. September 2022, 09:32
... Die Kombi Montanov 202 mit Behenyl...
Eigentlich braucht Montanov 202 keinen Fettalki. Wofür? Er hat ja schon einen!
LG - Beauté
Carpe diem!

Antworten