Rosenlust - Seife mit Lame

Farben, Formen, Düfte – hier zeigen sich Seifen von ihrer schönsten Seite. Es darf mit allen Sinnen genossen und nachgesiedet werden.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Liriophe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 30. Mai 2019, 14:08

Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Liriophe »

Gleim, Johann Wilhelm Ludwig (1719-1803)
Blühe, du Rose
Blühe, du Rose, du blühst dem Welterschaffer zur Ehre,
Schönste der Blumen, du bist seinem Geschöpfe der Schmuck!
Dich, du Liebliche, dich in deinem Leben zu schützen
Vor dem hässlichen Stolz, gab er Vergänglichkeit dir!

Eine Seife, welche für eine Freundin entstand. Empfindliche Haut, da musste natürlich mein Maulbeerwasser her und sanfte Öle.

Sie besteht aus Palmkernöl, Aprikosenöl in dem 10% Lamecreme aufgelöst wurde, Avocado-, Rizinus-, Traubenkernöl und Sheabutter. Vor der Lamecreme hatte ich ja bissel Respekt. Hab die ApriLamemischung sehr langsam zugefügt, wie bei Mayonnaise. Kurz wollte sie flocken hat sich dann aber fein einrühren lassen. Der Leim war damit ein guter Schichtleim, mit dem man aber nur über viel Klopfen eine gerade Linie hin bekommt. Maulbeerwasser als Laugenflüssigkeit mit Tussahseide und Salz. In die Öle kam Reismehl und ein bissel Tiox. Sie duftet nach Rose Wild Garden von Rosarome, ein braver schöner Duft. Ihre Überfettung liegt bei ungefähr 20%. Sie soll mit der Lamecreme und der hohen Überfettung das eincremen sparen. Mittlerweile weiß ich, wenn man kühl arbeitet dickt Lame an, wenn die Lauge und Öle 50Grad + haben bleibt der Leim flüssiger.

Lame sorgt für ein angenehmes, glattes, weiches Hautgefühl. Es hat feuchtigkeitsbindende Eigenschaften, macht üppigen, cremigen Schaum und weiche Seifen härter. Zwischen 5 - 10% einsetzbar. In Haarseife erhöhen 5% die Kämmbarkeit, geben Volumen und Glanz.
rosenlust20191104x.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2551
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von flidibus »

Die sieht sehr hübsch und rosig aus!
Liebe Grüße
Flidibus


Iuria
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 112
Registriert: 12. Oktober 2017, 18:18
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Iuria »

Die Seife sieht sehr hübsch aus und ist auch schön in Szene gesetzt! :)

Verstehe ich es richtig, dass du den Emulgator Lamecreme (Glyceryl Stearate, Glyceryl Stearate Citrate) in die Seife eingearbeitet hast?
Herzliche Grüsse,
Iuria

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1866
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: BW

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Rautgundis »

:rosefuerdich: Sehr hübsche Seife, liebe Liriophe!
Woraus bestehen die farbigen Rosen oben? Sind das kleine Seiflein?
Es grüßt herzlichst Heike


Malvina
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 424
Registriert: 15. Februar 2014, 13:26
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Malvina »

Wow! Was für ein Schmuckstück!! Ganz mein Beuteschema.
Liebe Grüße
Malvina



Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
Franz Kafka

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4183
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von lavendelhexe »

Was für eine bezaubernde Seife! :love:
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe


carlotta
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 156
Registriert: 25. Januar 2015, 18:18

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von carlotta »

Hört sich interessant an mit der Lamecreme, die sieht wirklich sehr schön mild aus!


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 290
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von varney »

Das finde ich interessant, dass es anscheinend mittlerweile zur Lamecreme einiges an Erfahrung gibt. Ich meine mich zu erinnern, dass Kessia letztes Jahr auch mal eine gesiedet (reine Kokos?) hat und mit Lamecreme die austrocknende Wirkung mildern wollte.
Hat vielleicht jemand eine Idee, was chemisch passiert?
Lamecreme = Glyceryl Stearate, Glyceryl Stearate Citrate
Beim Glycerylstearat wird unter basisches Bedingungen vielleicht die Esterbindung gespalten und einfach Glycerin und Natriumstearat bilden? Was ist mit zweitem?

Bitte versteht das nicht als Kritik, ich möchte es einfach verstehen. Ich glaube, man kann nicht grundsätzlich davon ausgehen, dass die Emulgatoren unter basischen Bedingungen ihre Eigenschaften behalten. (Wenn ich Natronlauge zu Salzsäure gebe, erhalte ich Kochsalz und Wasser, also 2 völlig neue Stoffe. Das genau nennt sich Chemie - Lehre der Stoffumwandlungen)

Vielleicht kann jemand mit besserem chemischen Verständnis, Licht ins Dunkle bringen.

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6340
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Bellis »

Bezaubernd schöne Seife! Die hübsche Farbader, die wunderschönen Rosen auf dem Topping, schöne Farben, du hast das Thema Rosen ganz toll umgesetzt. :love:
Das mit der Lamecreme interessiert mich auch, denn ich verstehe momentan den Sinn darin nicht? :gruebel: Seife selbst ist doch ein Tensid, was Emulgatoren ja im weitesten Sinne auch sind. Mit dem hohen LU hat man ohnehin viele unvollständig verseifte Mono- und Diglyceride in der Seife, also nochmals Emulgatoren?
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


(Hat den Thread eröffnet)
Liriophe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 30. Mai 2019, 14:08

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Liriophe »

Dankeschön ihr Lieben ;-)
Rautgundis hat geschrieben:
17. Januar 2020, 14:17
Woraus bestehen die farbigen Rosen oben? Sind das kleine Seiflein?
Die Röschen sind kleine Seifen, da habe ich eine vierer Form und in der Woche vorher jeden Tag eine Farbe im Vorfeld mit demselben Rezept aber ohne Lame gesiedet. Immer so viel Leim gemacht, dass ich noch zwei große Einzelformen und zwei Gästeseifen dabei raus hatte.
varney hat geschrieben:
18. Januar 2020, 09:20
Das finde ich interessant, dass es anscheinend mittlerweile zur Lamecreme einiges an Erfahrung gibt. Ich meine mich zu erinnern, dass Kessia letztes Jahr auch mal eine gesiedet (reine Kokos?) hat und mit Lamecreme die austrocknende Wirkung mildern wollte.
Hat vielleicht jemand eine Idee, was chemisch passiert?
Lamecreme = Glyceryl Stearate, Glyceryl Stearate Citrate
Beim Glycerylstearat wird unter basisches Bedingungen vielleicht die Esterbindung gespalten und einfach Glycerin und Natriumstearat bilden? Was ist mit zweitem?

Bitte versteht das nicht als Kritik, ich möchte es einfach verstehen. Ich glaube, man kann nicht grundsätzlich davon ausgehen, dass die Emulgatoren unter basischen Bedingungen ihre Eigenschaften behalten. (Wenn ich Natronlauge zu Salzsäure gebe, erhalte ich Kochsalz und Wasser, also 2 völlig neue Stoffe. Das genau nennt sich Chemie - Lehre der Stoffumwandlungen)

Vielleicht kann jemand mit besserem chemischen Verständnis, Licht ins Dunkle bringen.

Liebe Grüße
varney
Ich verstehe es nicht als Kritik, alles gut! Fände es auch interessant zu wissen, was da chemisch passiert.
Bellis hat geschrieben:
18. Januar 2020, 09:26
Bezaubernd schöne Seife! Die hübsche Farbader, die wunderschönen Rosen auf dem Topping, schöne Farben, du hast das Thema Rosen ganz toll umgesetzt. :love:
Das mit der Lamecreme interessiert mich auch, denn ich verstehe momentan den Sinn darin nicht? :gruebel: Seife selbst ist doch ein Tensid, was Emulgatoren ja im weitesten Sinne auch sind. Mit dem hohen LU hat man ohnehin viele unvollständig verseifte Mono- und Diglyceride in der Seife, also nochmals Emulgatoren?
Es ging mir nicht um den Emulgator dabei sondern um den Pflegeeffekt. Da ich die Röschen ohne Lame hergestellt habe und zusätzlich noch vier Seifenstücke, habe ich den Vergleich. Die Haut fühlt sich mit Lame einfach gecremter an, sehr zart und glatt. Die Person für die diese Seife gedacht ist hat mit allen Seifen vorher immer Probleme gehabt. Die waren allerdings von anderen Siedern, von daher weiß ich nichts über deren Zusammensetzung. Ich hab sie interviewt wie ihre Haut sich verhält und daraufhin dieses Rezept zusammengestellt. Da sie gern nicht nur ein gutes Waschgefühl sondern auch ein gepflegtes Gefühl gewünscht hat, kam die Lame hinein. Es hat funktioniert, brave Haut die nicht spannt oder juckt und eine glückliche Nutzerin.

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6340
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Bellis »

Danke für deinen Erfahrungsbericht, Liriophe. :rosefuerdich:
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4081
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Manjusha »

Sehr schöne Seife, die Röschen sind ja perfekt gelungen, ich bewundere solche fitzeligen Arbeiten! :love:
Liebe Grüße
Manjusha


Gloa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 249
Registriert: 17. Februar 2019, 19:10

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Gloa »

Interessante und gelungene Optik, liebe Liriophe. Da steckt viel Arbeit drin.
:rosefuerdich:

❤️ lichst Gloa

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 786
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von ardsmuir »

Wow, die sieht toll aus
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 290
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von varney »

Liebe Liriophe,

vielen Dank, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst! Das finde ich wirklich sehr interessant!

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4190
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Rosenlust - Seife mit Lame

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Sehr schöne Seife :gut:
Liebe Grüße
Eva

Antworten