Leonardo Destille und jetzt loslegen??

Sie duften, wirken, heilen – ätherische Öle. Hier ist Raum für intensiven Erfahrungsaustausch rund um die »Seele der Pflanzen«.

Moderator: Tessa

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Schwan
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 23. März 2021, 08:35

Leonardo Destille und jetzt loslegen??

Ungelesener Beitrag von Schwan »

Ich habe von meinem Mann als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk eine Leonardo Destille bekommen, inkl. passender Literatur dazu. Jetzt würde ich natürlich am liebsten gleich mal loslegen, bin mir aber unsicher, was ich jetzt, Ende März destillieren könnte. Ich habe sehr viele getrocknete Kräuter von letzter Saison und bin am Überlegen ob ich davon etwas versuche.
Einen konkreten Nutzen für Hydrolat und/ oder Öl direkt habe ich im Moment gar nicht im Sinn, ich möchte die Destille einfach mal anwerfen und testen. Wenn ich mich damit dann etwas eingefuchst habe würde ich sehr gerne Hydrolate und Öle in meinen Cremes verwenden.

Folgende Frage:
Hat jemand auch die Leonardo? Ich hatte gelesen, dass man, am besten immer im Verhältnis 1:1 arbeitet, also 1 kg Kraut, 1 Liter Wasser. Was ist denn die Mindestmenge an Kraut, die man verwenden sollte? Gerade jetzt gibt es ja noch nicht Großmengen an frischen Kräutern und 1kg von getrockneten, bio-Kräutern ist doch sehr teuer.
Welches Kraut würdet Ihr jetzt empfehlen? Oder soll ich einfach mal mit Orangenschalen versuchen?

Vielen Dank und ich freue mich auf Eure Tipps und Ideen. 😊

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6395
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Leonardo Destille und jetzt loslegen??

Ungelesener Beitrag von Bellis »

Du kannst getrocknete Kräuter verwenden. Mein erstes Destillat waren damals getrocknete Lavendelblüten, aber auch Kamille, Salbei o.a. ÄÖ-Pflanzen kannst du gerne probieren. Bei getrockneten Kräutern kannst du 1:2 destillieren. Wenn du also 100 g getrocknete Kräuter nimmst, kannst du 200 g Destillat gewinnen, frische destilliert man in der Regel im Verhältnis 1:1. Unten im Kessel musst du aber mehr Wasser einfüllen, damit dir die Destille nicht leer läuft. Ich nehme immer ca. 1 l, bei größeren Mengen an Kräutern ca. 1,2 l für die kleinere Leonardo. Da bist du auf der sicheren Seite. Die Kräutermenge ist eigentlich egal, wobei je weniger Kräuter man hineingibt, desto unwahrscheinlicher wird man ÄÖ gewinnen, aber die Destillate sind dennoch sehr schön. Und zum Ausprobieren, um den Prozess zu verstehen, sind auch kleine Mengen allemal wunderbar geeignet.
Ich wünsch dir gutes Gelingen und viel Freude mit deiner neuen Leo.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2036
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Leonardo Destille und jetzt loslegen??

Ungelesener Beitrag von GartenEden »

Liebe Schwan,
Schwan hat geschrieben:
24. März 2021, 08:29
Ich habe von meinem Mann als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk eine Leonardo Destille bekommen, inkl. passender Literatur dazu.
wie schön! Ich habe meine Destille vor Jahren auch zum Geburtstag bekommen!
Schwan hat geschrieben:
24. März 2021, 08:29
Jetzt würde ich natürlich am liebsten gleich mal loslegen, bin mir aber unsicher, was ich jetzt, Ende März destillieren könnte. Ich habe sehr viele getrocknete Kräuter von letzter Saison und bin am Überlegen ob ich davon etwas versuche.
Ich würde es auch machen, wie Bellis vorschlägt: kleine Mengen mit getrockneten Kräutern. Lavendel ist natürlich großartig, da du hierbei auch bestimmt auch etwas ä. Ö. gewinnen kannst. Und das sind schon besondere Momente. Wenn du gerne Haarshampoo selber rührst, könnte vielleicht auch Rosmarin etwas für dich sein, da auch dieses Kraut willig ä. Ö. abgibt. Ich finde es faszinierend, wie gehaltvoll unsere eigenen Hydrolate sind.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain


(Hat den Thread eröffnet)
Schwan
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 23. März 2021, 08:35

Re: Leonardo Destille und jetzt loslegen??

Ungelesener Beitrag von Schwan »

Oh super. Ganz lieben Dank für die schnelle Rückmeldung. da werde ich dann gleich am Wochenende mal loslegen. Gibt es denn Sachen, wo Ihr sagen würdet, geht gar nicht? Oder kann man einfach mal probieren? Ich würde ja auch gerne mal Levisticum probieren - Maggikraut, das wird ja wohl auch in der Parfümherstellung genutzt. Liebe Grüße

Antworten