Frage zu Männergesichtscreme

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Alecks
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 13. Dezember 2017, 06:34

Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alecks » 19. Januar 2018, 07:47

Hallo liebe Gemeinde,
ich würde mir gerne eine Anti-Creme anrühren,
folgende Zutaten habe ich gefunden

* Hyalorunsäure niedermolekular
* Hyalorunsäure hochmelkular
* Coenzym Q10
* Grüntee-extrak Pulver
* Gamma Oryzanol
* Sofi Tix Breitband
*Lipodermin Konzentrat Natipide II
* Nachtkerzenöl Fluid 30%ig
* Allantoin

sind die Komponeten sinvoll und kann man die in einer Creme kombinieren?
Wie konserviere ich am besten?
lg
Alecks

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 635
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alraune » 19. Januar 2018, 08:40

Gegen was soll die Anti-Creme denn helfen, und für welchenn Hauttyp?

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


:: Hat das Thema eröffnet ::
Alecks
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 13. Dezember 2017, 06:34

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alecks » 19. Januar 2018, 09:53

Ich denke, ich habe Mischhaut (laut online Test)
Eigentlich habe ich für mein Alter (37) kaum falten und werde an die 30 geschätzt.
Die letzten Monate haben sich jedoch Lachfalten gebildet. Es wirkt wie feine Risse und ist relativ schnell gekommen.
Da ich den Prozess verlangsamen will und die Falten etwas auffüllen will, suche ich nach einem passenden Rezept.
Unter den Augen habe etwas dunkle Ringe, das würde ich gerne mit einer Creme versuchen zu lösen.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5418
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Judy » 19. Januar 2018, 09:53

Vielleicht wäre es auch schön, sich erst einmal am Küchentresen vorzustellen...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1034
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 19. Januar 2018, 12:42

Hallo Alecks, :rosefuerdich:
kennst du die Seite von Heike? Da findest du ganz viele hilfreiche Informtionen.
Dann kannst du vorab schonmal schauen, was deiner Haut gut tun könnte. Hier steht vielleicht auch etwas für dich.
Vielleicht rührst du erst einmal ein Basis-Rezept von Heike. Anschließend kannst du es verfeinern.
Deine Vorstellung ist wohl aus Versehen in Alpinas Vorstellungs-Thread gelandet. Da findet man ihn nicht so gut. Du kannst gerne einen eigenen Thread eröffnen, dann wird es sicher besser von den Mitgliedern gesehen.
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 635
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alraune » 19. Januar 2018, 15:02

Der Empfehlung erst einmal die Basisrezepturen zu nutzen und darauf aufzubauen schließe ich mich an. Interessant sein könnte für Dich auch das Cranberry-Hydrofluid oder das Hydro-Balance Fluid.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


:: Hat das Thema eröffnet ::
Alecks
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 13. Dezember 2017, 06:34

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alecks » 20. Januar 2018, 10:15

Das Basisrezept finde ich schon sehr gut. Kann ich Hyalorun hoch- und niedermolkeular gleichzeitig beimengen und zusätzlich noch Q10?

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1034
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 20. Januar 2018, 12:25

Alecks hat geschrieben:Das Basisrezept finde ich schon sehr gut. Kann ich Hyalorun hoch- und niedermolkeular gleichzeitig beimengen und zusätzlich noch Q10?
Hallo Alecks,
es könnte dir besser geholfen werden, wenn du dein Rezept komplett in Prozent hier einstellen würdest. Weil es auf alle Inhaltsstoffe im Gesamtpaket ankommt.
Insgesamt sollten die Wirkstoffe eine Menge von 10% nicht überschreiten.
Q10 habe ich noch nicht verwendet, deshalb kann ich dir nicht sagen, ob die Kombination so ok ist.
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 635
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alraune » 20. Januar 2018, 19:34

Die Kombination habe ich auch schon verwendet, aber wie schon Heike geschrieben, bitte in Prozenten und besser Deinen gesamten Rezeptentwurf.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt


:: Hat das Thema eröffnet ::
Alecks
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 13. Dezember 2017, 06:34

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alecks » 21. Januar 2018, 07:48


Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 635
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Alraune » 21. Januar 2018, 08:45

Probier vielleicht das Basisrezept mit 25 % Fettanteil aus. Welche Öle und Buttern hast Du Dir ausgesucht? Welchen Emulgator? Es sind nicht nur die Wirkstoffe entscheident, ob die Emulsion Deinen Wünschen entspricht. Die Dosierempfehlungen für die Wirkstoffe findest Du in den Links von Dragonspice, aber auch in den Rohstoff-Informationen bei Olionatura.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Benutzeravatar

Zizou
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 387
Registriert: 17. Januar 2016, 09:01

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von Zizou » 21. Januar 2018, 13:55

Eine kurze Anmerkung: Du schreibst, die Fältchen wirken wie Risse und kamen sehr plötzlich. Das klingt eher nach Trockenheit und weniger nach Alterung :-) Vielleicht reicht dir tatsächlich ein einfaches Feuchtigkeitsflouid wie das Hydro Balance Fluid von Heike!
_________________________________________________________________________________________
Liebe Grüße
Verena


neulandmama
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 3. November 2017, 15:37

Re: Frage zu Männergesichtscreme

Ungelesener Beitrag von neulandmama » 22. Januar 2018, 09:25

Soll das zufällig (quasi) die erste Pflege für Deine Gesichtshaut werden, oder cremtest Du schon in der Vergangenheit mit irgendwas?

Gefühlsmäßig scheint mir, dass Du zwar tolle, aber tendenziell ein paar viele Anti-Aging-Komponenten auf einmal ausprobieren willst (was sich dann wenn Du dabei bleiben wolltest natürlich negativ auf den End-Preis Deines Produkts auswirkte).

Und dazu dann auch noch gleich Sonnenschutz?
Willst Du Dir dieses Kapitel nicht vielleicht lieber noch für die wärmeren Monate aufheben?

Antworten