Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Hallöle,

wie bei meiner Vorstellung bereits erwähnt, habe ich nach einiger „Nach-Rührpraxis“ meine erste „eigene“ Bodylotion gerührt.

Bisher hatte ich immer fettreichere Lotionen oder Cremes gerührt. Rezepte entweder aus dem Forum stibitzt oder aus den Büchern von Heike Käser mit lediglich kleineren Abwandlungen.

Vorgestellt hatte ich mir etwas wenig Fettendes das schnell einzieht, aber meine trockene „Altershaut“ trotzdem ausreichend pflegt ohne sie verdursten zu lassen. Dazu kam, das mein Lysogel wegmusste.

Nachdem ich gelesen hatte, dass dieses als Emulgator Verwendung finden kann hab‘ ich mal versucht drum herum, mit Hilfe des Rezepte-Rechners von Heike, eine Rezeptur zusammen zu stellen.

Das Endergebnis irritiert mich. Es wurde eine etwas gelige Milch, die zwar schnell einzieht sich aber im ersten Moment etwas klebrig anfühlt. Die Haut fühlt sich weich an, aber ob sie ausreichend versorgt wird? Kann es sein, dass ich zu viele Lecithine drin habe oder sonstige Denkfehler?

Bitte schaut Euch die Rezeptur an und sagt mir wo meine Fehler liegen.

22 % Fettphase (44 g)

Öle, Buttern und Wachse (38 g | 19 %):
• 8 g Avocadoöl (4 %)
• 8 g Macadamianussöl (4 %)
• 8 g Wiesenschaumkrautöl (4 %)
• 2 g Avellanaöl (1 %)
• 1 g Barriereschutzbasis (0.5 %)
• 2 g Cupuacubutter (1 %)
• 1 g Lipodermin (0.5 %)
• 4 g Squalan (2 %)
• 2 g Wildrosenöl (1 %)
• 2 g Nachtkerzenöl (1 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (6 g | 3 % | 13.6 % der Fettphase¹)
• 4 g Lysogel (2 %)
• 2 g Phospholipon (1 %)

78 % Wasserphase (156 g)

Wirkstoffe (16 g | 8 %):
• 8 g Urea (4 %)
• 4 g Glycerin (2 %)
• 4 g Natriumlaktat (2 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (6.2 g | 3.1 %):
• 0.8 g Xanthan (0.4 %)
• 4 g Geogard (2 %)
• 0.4 g Milch- oder Zitronensäure (0.2 %)
• 1 g Ätherische Öle (0.5 %, das sind ca. 20 Tr.)

133.8 g Wasser (66.9 %)

Vielen Dank und liebe Grüße

Olga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Helga »

hallo olga, auf den 1. blick nichts auffälliges außer: xanthan mit 0,4% ist viel, weil auch im lysogel schon vorhanden. das klebrige gefühl könnte sich innerhalb ein paar tagen geben aber es könnten sich beim auftragen kleine wuzelchen bilden :). xanthan bildet ja einen hauchdünnen film, je mehr man einsetzt, desto mehr kann man abrubbeln.

(schreibe am handy, nächstes mal wieder korrekte großschreibung :) ).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1066
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Nine »

Hallo Olga!
Auch ich kann mir wie Helga die "merkwürdige" Konsistenz inm Zusammenhang mit dem vielen Xanthan vorstellen.

Zusätzlich noch zwei relativ wichtige Anmerkungen: Da du Urea verwendest, musst du Milchsäure (nicht Zitronensäure; du hast es als "oder" formuliert) verwenden, damit du das erforderliche Puffersystem drin hast (Natriumlactat + Milchsäure). Zweitens: Dein Konservierer ist zu hoch dosiert: Verwende ihn 1%ig! Er enthält eine Komponente, deren Einsatzkonzentration bei 2% Geogard eine zulässige Grenze überschreitet (ich habe nicht im Kopf, welcher von den beiden und wie hoch der Grenzwert ist, ich müsste nachgucken; es hat was mit dem Allergiepotemtial zu tun (also nichts mit "giftig" oder so ;-) )).

Liebe Grüße
Nine


(Hat den Thread eröffnet)
Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Hallo Helga, Hallo Nine,

danke für die schnellen Antworten :) . Hab‘ ich grad erst gesehen, weil ich im Forum gestöbert habe :pfeifen: .

Ich hoffe, es ist ok, wenn ich beiden gleichzeitig antworte.
Helga,
der Hinweis mit dem Xanthan: daran seh‘ ich, dass noch viel lernen muss bzw. verinnerlichen muss. Ich hatte überhaupt nicht mehr im Kopf, dass im Lysogel Xanthan enthalten ist. Wurde mal gerührt, 1-mal verwendet und dann im Kühlschrank vergessen – Erstelldatum hatte ich aber draufgeschrieben.
Wuzzeln hab‘ ich beim Probeauftrag keine bemerkt, aber es waren auch nur die Unterarme.

Nine,
die Inhaltsangaben des Rezepts sind die Kopie des Rezepte-Rechners. Da steht das mit der Milch- bzw. Zitronensäure so drin – ist mir wohl nicht aufgefallen, weil ich auf Milchsäure „programmiert“ bin. Die nehme ich grundsätzlich. Zitronensäure kommt nur beim Putzen zur Anwendung.

Das mit dem Konservierer ist mir auch nicht aufgefallen. Wahrscheinlich hab‘ ich bei der Mengeneingabe mal wieder zu früh gescrollt, das passiert mir manchmal – meistens merk ich das dann spätestens, wenn ich ausdrucke.
Normalerweise nehme ich immer 1%, aber ich habe nachgelesen. Bei Geogard sollen lt. dem Shop Dosierungen mit 2% möglich sein (wenn man die Haltbarkeitszeit verlängern möchte, was ich aber nicht vorhatte). Gibt es da andere Erkenntnisse?

Auf jeden Fall bin ich Dank Eurer Hilfe erst mal etwas beruhigt. Ganz so abartig waren meine Gedankengänge wohl doch nicht.

Ich bin froh, dass es Euch gibt.

Liebe Grüße
Olga

P.S. Welchen Namen benutzt man hier für die Anrede?

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Helga »

wir duzen uns, egal welches Alter :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1066
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Nine »

@Olga:

Ich schau morgen mal genau nach wg. des Konservierers. Weißt du zufällig noch, welcher Shop das schreibt? Dann müssten die das korrigieren, in der Aussage bin ich mir sicher. Wie gesagt, morgen mehr :hallihallo:

Nine


(Hat den Thread eröffnet)
Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Hallo Nine,

das habe ich vom Aufkleber der Flasche die ich bei dem Shop in Reutlingen eingekauft habe. Ich denke der Shop ist bekannt. Leider weiß ich nicht ob ich den Namen nennen darf und auch nicht wie ich bei Euch einen Link verstecken kann. :(

Aber danke für den Hinweis, muss ich gleich mal notieren :)

Liebe Grüße
Olga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2320
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Sayoko hat geschrieben:
1. Juli 2020, 18:25
P.S. Welchen Namen benutzt man hier für die Anrede?
Liebe Olga
Du hast ja noch nach dem Namen gefragt: ich nutze immer den, mit dem "unterzeichnet" wurde. Steht keiner da nehme ich den aus dem Avatar.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4107
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Manjusha »

Sayoko hat geschrieben:
1. Juli 2020, 19:41
das habe ich vom Aufkleber der Flasche die ich bei dem Shop in Reutlingen eingekauft habe. Ich denke der Shop ist bekannt. Leider weiß ich nicht ob ich den Namen nennen darf ....
Du darfst, liebe Olga! :)
Geogard
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Helga »

Sayoko hat geschrieben:
1. Juli 2020, 18:25
Hallo Helga, Hallo Nine,

danke für die schnellen Antworten :) . Hab‘ ich grad erst gesehen, weil ich im Forum gestöbert habe :pfeifen: .
Ja, nicht immer wird zitiert und so muss man den eigenen Thread ein wenig im Auge behalten :wink:
der Hinweis mit dem Xanthan: daran seh‘ ich, dass noch viel lernen muss bzw. verinnerlichen muss. Ich hatte überhaupt nicht mehr im Kopf, dass im Lysogel Xanthan enthalten ist. Wurde mal gerührt, 1-mal verwendet und dann im Kühlschrank vergessen – Erstelldatum hatte ich aber draufgeschrieben.
Ist völlig normal :), man kann nicht immer alles gleich im Kopf behalten, ich weiß auch sehr vieles nicht, weil es meinen Hautzustand nicht betrifft und lerne fast jeden Tag wieder etwas dazu oder erinnere mich :wink:
Ich bin froh, dass es Euch gibt.
Danke für Dein nettes Kompliment an uns :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Helga »

Darau wollte ich noch antworten :)
Sayoko hat geschrieben: Die Haut fühlt sich weich an, aber ob sie ausreichend versorgt wird?
Möglich, dass es auf Dauer zu wenig fettreich ist (für Deine Haut), Du wirst es merken :) Was ich z. B. gerne in einer Bodylotion habe sind so (je nach Jahreszeit und Bedürfnis) 2-3% Lanolin anhydrit (als Wirkstoff), macht meine fast flüssigen Lotions auch ein wenig "molliger" und ist gut pflegend, kann man auch Lotions mit geringer Fetthöhe zufügen.

In Deinem Rezept sind gute Zutaten, sogar 2 Wirkstofföle, es sollte reichen um Deine Haut gut zu versorgen (außer wie gesagt Deine Haut benötigt mehr Fett). Trägst Du die Bodylotion im Sommer untertags auf? Dann sollten die Wirkstofföle durch andere ersetzt werden, damit sie in der Sonne nicht oxidieren und es braune Flecken gibt.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Liebe Helga,
Helga hat geschrieben: Möglich, dass es auf Dauer zu wenig fettreich ist (für Deine Haut), Du wirst es merken :) Was ich z. B. gerne in einer Bodylotion habe sind so (je nach Jahreszeit und Bedürfnis) 2-3% Lanolin anhydrit (als Wirkstoff), macht meine fast flüssigen Lotions auch ein wenig "molliger" und ist gut pflegend, kann man auch Lotions mit geringer Fetthöhe zufügen.
genau das fehlt mir wahrscheinlich, dieses mollige Gefühl das ich bei meinen bisherigen Varianten auch immer hatte.
Toll, der Tipp mit dem Lanolin :) , dass ich das auch bei weniger fettreichen Lotionen einfügen kann war mir nicht bewusst.
Seit ich meinen Körper mit Hilfe der Rezepte von Heike Käser und auch derer aus diesem Forum verwöhne, habe ich fast keine Trockenheitsprobleme mehr (selbst die trockenen Hände haben wieder "Griff") und ich hoffe, das bleibt jetzt auch so. Lediglich an der Feuchtigkeit mangelt es manchmal, aber das schreibe ich der Tatsache zu, dass man sich mit fortschreitendem Alter von einer Traube in eine Zibebe, in etwa so, verwandelt. Ansonsten hatte ich in meinem Leben nie eine problemlosere (und schönere) Haut. Leider, aber es ist ja nie zu spät :D .

Das mit den Wirkstoffölen ist mir bewusst, aber Sonnenbäder nehme keine und beruflich bin ich fast nur nachts zugange. Aber vielleicht kannst Du mir Alternativen aufzeigen?

Puh, ich sehe grade dass es bereits nach 2:00 Uhr ist und ich bin immer noch ganz aufgeregt, weil ich den Schritt gewagt habe mich bei Euch anzumelden und auch gleich so nett aufgenommen wurde. :knicks:

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1066
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Nine »

Nine hat geschrieben:
1. Juli 2020, 19:02
Ich schau morgen mal genau nach wg. des Konservierers.
Ich bin noch die Antwort schuldig:

Nach "ANHANG V
LISTE DER IN KOSMETISCHEN MITTELN ZUGELASSENEN KONSERVIERUNGSSTOFFE" der KosmetikVO , dort die lfd. Nr. 34, darf Benzylalkohol in der Zubereitung (Endprodukt) eine maximale Konzentration von 1 % nicht überschreiten. Da dieser Stoff in Geogard221 laut Datenblatt mit 80 bis 90% enthalten ist, darf die Einsatzkonzentration von Geogard wiederrum 1,1 % nicht überschreiten.

Olga, die Angabe mit den 2% steht auf der Flasche?

Gruß Nine

Benutzeravatar

Christine
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 252
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Christine »

Nine hat geschrieben:
2. Juli 2020, 18:27
...die Angabe mit den 2% steht auf der Flasche?
Auf meiner Flasche von Dragonspice steht es auch so drauf :lupe: .
,,0,5%-1% für 6 Monate Haltbarkeit, 2% für 12 Monate Haltbarkeit.", so steht es auch auf der Webseite.
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1066
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Nine »

Danke für die Rückmeldung!

Ich werde bei Gelegenheit mal DS anschreiben....

Habt einen schönen Tag,
Nine

p.s.: Ich verwende auch Geogard von DS, aktuell jedoch Cosgard von Manske, immer je nach dem, bei wem ich grade bestelle und was ich so brauche ... :-) Cosgard und Geogard sind "baugleich", aber deshalb konnte ich nicht auf die DS-Flasche selber gucken...


(Hat den Thread eröffnet)
Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Nine hat geschrieben:
2. Juli 2020, 18:27
Nach "ANHANG V
LISTE DER IN KOSMETISCHEN MITTELN ZUGELASSENEN KONSERVIERUNGSSTOFFE" der KosmetikVO , dort die lfd. Nr. 34, darf Benzylalkohol in der Zubereitung (Endprodukt) eine maximale Konzentration von 1 % nicht überschreiten. Da dieser Stoff in Geogard221 laut Datenblatt mit 80 bis 90% enthalten ist, darf die Einsatzkonzentration von Geogard wiederrum 1,1 % nicht überschreiten.
Vielen Dank für die Information Nine :blumenfuerdich: . Jetzt werde ich im Rezepterechner mit noch mehr Sorgfalt arbeiten müssen. Kann ich dann die Lotion ausnahmsweise trotzdem verwenden (ich neige bisher nicht zu Allergien)? Oder muss ich sie in die Tonne kloppen? Was würdest Du machen?

Liebe Grüße
Olga

P.S. Hab Deine Nachricht gestern leider verpasst.

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1066
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Nine »

Ich würde sie verwenden ;-)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Helga »

Sayoko hat geschrieben: Lediglich an der Feuchtigkeit mangelt es manchmal, aber das schreibe ich der Tatsache zu, dass man sich mit fortschreitendem Alter von einer Traube in eine Zibebe, in etwa so, verwandelt. Ansonsten hatte ich in meinem Leben nie eine problemlosere (und schönere) Haut. Leider, aber es ist ja nie zu spät :D .
Autsch, der Vergleich mit der der Zibebe tu weh :kichern:, deswegen immer viel essen, damit die Falten ausgefüllt werden :wink:
Das mit der Feuchtigkeit bekommst Du auch noch hin :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Helga hat geschrieben:
3. Juli 2020, 22:56
Autsch, der Vergleich mit der der Zibebe tu weh :kichern:, deswegen immer viel essen, damit die Falten ausgefüllt werden :wink:
Und wenn ich dann mein Ziel erreicht habe kommt einer mit 'ner Nadel :schocker: :huhu:

Zurück zur Realität. Kann man mit Kosmetik diesen winzigen Knitterfältchen bzw. dem Elastizitätsverlust (hauptsächlich an Armen und Beinen) Paroli bieten?

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Schnell einziehende Bodylotion für den Sommer

Ungelesener Beitrag von Helga »

Sayoko hat geschrieben:
4. Juli 2020, 11:50
Zurück zur Realität. Kann man mit Kosmetik diesen winzigen Knitterfältchen bzw. dem Elastizitätsverlust (hauptsächlich an Armen und Beinen) Paroli bieten?
Vorbeugen auf jeden Fall, die bereits bestehenden mit viel Feuchtigkeit aufplustern, wenn ich das mal so sagen darf :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten