Körperlotion die Dritte

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 160
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Witzworter Krauthexe »

Guten Morgen,
ich bastle immer noch an meiner Körperlotion.
Phospholipon/Emulprot (1:2) gefällt mir schon ganz gut. Dann habe ich hier im Forum viele positive Berichte von PHP/Imwitor(1:2) gelesen und es auprobiert. Das war mir dann doch zu "feucht", fast schon klebrig.
Meine Haut ist völlig, dem Alter entsprechend(62), unkompliziert. Creme auch nicht jeden Tag. Ich mag es, wenn die Lotion schnell einzieht und die Haut sich fast wie vor dem Eincremen anfühlt, etwas geschmeidiger halt.

Nun möchte ich Bergamuls dazunehmen (PHP/Emulprot/Bergamuls) und bitte Euch, einmal drüber zuschauen, ob diese Formulierung in sich stimmig ist. :gruebel:

Körperlotion (100 g)

Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:
18 % Fettphase (18 g)

Öle, Buttern und Wachse (15 g | 15 %):
3 g Sesamöl (3 %)
4 g Traubenkernöl (4 %)
3 g Jojobaöl (3 %)
5 g Arganöl (5 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (3 g | 3 % | 16.7 % der Fettphase¹)
1 g Phospholipon (1 %)
1 g Emulprot (1 %)
1 g Bergamuls (1 %)

82 % Wasserphase (82 g)

Wirkstoffe (10 g | 10 %):
2 g Natriumlaktat (2 %)
2 g Nicotinamid (2 %)
3 g Glycerin (3 %)
2 g Urea (2 %)
1 g Tocopherol (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (1.5 g | 1.5 %):
1 g Rokonsal (1 %)
0.5 g Milchsäure (0.5 %)

70.5 g Wasser (70.5 %)
Viele Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2320
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Tip-top, kommt sicher gut!
LG - Beauté
Carpe diem!


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 224
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Mathew »

Schau doch mal in diesen Beitrag von Sayoko. Da findest du ggf. einige Tipps. In Sachen Klebrigkeit könntest du das Glycerin etwas reduzieren. Ich verwende gerne die 2:2:1 Kombination von Glycerin, Sodium PCA und Natriumlaktat. Zur Kombination der Emus kann ich leider nichts sagen.
Herzliche Grüße
Mathew


Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Hallo,
Mathew hat geschrieben:
3. Juli 2020, 12:49
Schau doch mal in diesen Beitrag von Sayoko. Da findest du ggf. einige Tipps.
Dazu kann ich nur sagen, dass mir persönlich meine Lotion doch etwas zu schnell einzieht. :| Ich werde bei meiner nächsten auf jeden Fall den Rat von Helga beherzigen und etwas Lanolin dazugeben, damit sie etwas molliger wird. Meine Lotion „peppt“ kurz nach dem Auftragen auch etwas, vermutlich durch zu viel Xanthan (das legt sich dann aber schnell wieder). Ansonsten finde ich die Variante mit Lysogel interessant (leider jetzt alle). Werde ich aber (unter Berücksichtigung der Ratschläge) nochmal probieren. Also alles nochmal auf Anfang.

Bei meinen fettreicheren Varianten waren meine bevorzugten Emu-Favoriten immer Kombinationen von GLycerinstearat SE oder Bergamuls oder Imwitor und Phospholipon. Alles hier abgekupfert und für gut befunden. Am liebsten, vor allem im Winter mag ich Phospholipon/Imwitor (feucht ist gut für mich). Bergamuls hab ich als trockener befunden Aber das hab ich noch nicht so oft verwendet.

Allerdings hatte ich immer Probleme mit der richtigen Einsatzhöhe. Statt fließfähiger Lotionen waren es immer dünnere Cremes.

Liebe Grüße
Olga

Benutzeravatar

marie
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 562
Registriert: 29. Oktober 2019, 22:15

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von marie »

Liebe Witzworter Krauthexe,
es könnte etwas viel Gelbildner in Deiner Kombination haben (sowohl Emulprot wie BergaMuls haben Gelbildner in der Formulierung).
Bin gespannt, was Du berichtest.
Liebe Grüße, marie

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Helga »

Sayoko hat geschrieben:
3. Juli 2020, 13:34
Dazu kann ich nur sagen, dass mir persönlich meine Lotion doch etwas zu schnell einzieht.
Wenn eine Lotion nicht so schnell einziehen sollte nimmt man etwas mehr an Ölen, die Ölsäurebetont sind (Stichwort Spreitverhalten) oder gibt eine kleine Menge Squalan (Hochspreiter) dazu :)
klick
Am liebsten, vor allem im Winter mag ich Phospholipon/Imwitor (feucht ist gut für mich).

Ist super, was besseres gibt es (derzeit) nicht für die Haut, bleib dabei und Du ersparst Dir Geld für andere Emulgatoren.
Variation für Sommer, wenn Du es nicht so feucht möchtest: Phospholipon/Emulprot (heisst jetzt Symbioprot).
Allerdings hatte ich immer Probleme mit der richtigen Einsatzhöhe. Statt fließfähiger Lotionen waren es immer dünnere Cremes.
Wenn Du Phospholipon/Imwitor verwendest, nimm als Gelbildner "Siligel dazu", das ist das Non-Plus-Ultra :wink: auch im Hautgefühl. Menge: 0,5%
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Sayoko
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 30. Juni 2020, 19:09

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Sayoko »

Helga hat geschrieben:
3. Juli 2020, 22:44
Ist super, was besseres gibt es (derzeit) nicht für die Haut, bleib dabei und Du ersparst Dir Geld für andere Emulgatoren.
Variation für Sommer, wenn Du es nicht so feucht möchtest: Phospholipon/Emulprot (heisst jetzt Symbioprot).
Danke, für die Tipps, aber meine anderen Emus (Emulsan/Bergamuls etc.) möchte erst aufbrauchen, für's Gesicht bleibe ich auch im Sommer bei der Kombi Phospholipon/Imwitor. Der übrige Körper muss halt Verwertungsaufgaben übernehmen. Aber dann....

Und Siligel :schock: habe ich grad mal gegoogelt. Himmel, was da wohl mein Haushaltsplan zu meint?

Liebe Grüße
Olga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Helga »

Sayoko hat geschrieben:
4. Juli 2020, 12:09
Und Siligel :schock: habe ich grad mal gegoogelt. Himmel, was da wohl mein Haushaltsplan zu meint?
Das sieht nur auf den ersten Blick teuer aus: Mit 10g Siligel klick kannst Du mindestens 2 Liter Creme herstellen :wink: (bei EK 0,2 bis 0,5%) :) Immer noch viel günstiger als dieses nichtsnutzige Kaufzeugs.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 160
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Witzworter Krauthexe »

So, nun ist sie gerührt und benutzt!
Schöne Konsistenz, lässt sich gut auftragen. An den Beinen ist es optimal, an den Armen relativ stumpf. Warscheinlich liegt es daran, dass ich da zu viel aufgetragen habe.
Wenn die Lotion aufgebraucht ist, werde ich Bergamuls halbieren und Emulprot entsprechend erhöhen, Glyzerin auch etwas reduzieren.
Viele Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Helga »

warte noch ein pasr Tage, sie reift noch :) und ich vermute, dass das stumpfe Gefühl sich gibt.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16659
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Helga »

P.S.: Ein Hochspreiter wie Squalan oder auch Kokosöl macht sich auch immer gut in einer BL :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 160
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Re: Körperlotion die Dritte

Ungelesener Beitrag von Witzworter Krauthexe »

Ok, Helga, werde berichten. Danke!
Viele Grüße aus dem Norden

Antworten