Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 852
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Hallo ihr Lieben,

ich wollte neulich mal ein bißchen etwas ändern mit meinem Gesichtswasser und prompt gab es unschöne Ausfällungen bereits nach dem ersten Tag. Neu war Aloe 10-fach und Panthenol...(ich weiß, vielleicht ein bißchen too much alles, aber wie gesagt, ich wollte einfach mal was anders machen :-))
Habt ihr zufällig eine Idee, woran das in diesem Fall liegen könnte?

2% Aloe 10-fach
2% Aquaxyl
2% Sodium PCA
1% Panthenol
3% Wundkleetinktur 70%ig, genutscht
4% 1388 Eco als Konservierer
ad 100% mit Hamamelishydrolat aufgefüllt (das war neu, gut und völlig klar)

Danke für Eure Ideen!
Ausfällung aufgeschüttelt.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1532
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Mir fallen da gleich mehrere Möglichkeiten ein :) :

Hattest du das Gesichtswasser gekühlt?
Welchen pH-Wert hat das Gesichtswasser?

Edit: bzw. wie war der pH-Wert bei Zugabe von 1388 eco?
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31948
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Heike »

Es dürfte am 1388 eco liegen. Ich kenne das Phänomenen. Möglicherweise lag der pH-Wert zu hoch (zumindest kurzzeitig?), und es ist zu Rekristallisationen gekommen. Das tritt gerne auf, insbesondere wenn die Einsatzkonzentration am oberen Level liegt. Ich bevorzuge mittlerweile Pentylenglycol Green … habe endlich meine emotionale Distanz abgelegt. :kicher:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 852
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Leela hat geschrieben:
24. März 2021, 15:48
Hattest du das Gesichtswasser gekühlt?
Welchen pH-Wert hat das Gesichtswasser?
Edit: bzw. wie war der pH-Wert bei Zugabe von 1388 eco?
Das Hydrolat kam aus dem Kühlschrank, ja das stimmt (obwohl ich schon gewartet hatte, aber ich denke bei Zimmertemperatur war es noch nicht).
PH-Wert nach Korrektur lag bei ca. 4,7
Vor Korrektur war er tatsächlich etwas höher, um die 6 meine ich.
Heike hat geschrieben:
24. März 2021, 15:57
Es dürfte am 1388 eco liegen....
Oha, ok, ja das ist es also!!!! Ja, kurzfristig, wie gesagt lag der Ph-Wert sicherlich höher!
Sonst hatte ich einfach mit Alkohol konserviert...da passierte das bis jetzt nie.

Dann muss ich das in Zukunft berücksichtigen!
Vielen Dank Euch beiden!!!! :blumenfuerdich: :knutscher:
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Christine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Christine »

Gesichtswasser ausgeflockt.jpg
Liebe Alle,
ich möchte mich hier direkt mit einreihen. Ich habe am Wochenende Heikes Phyto-Gesichtswasser gerührt. Erst war es klar, nach Zugabe der Milchsäure jedoch bildeten sich auf einmal dunkle Flocken. Diese hängen v.a. am Glas fest und lassen sich durch Schütteln nicht bewegen. Was ist mir da passiert? Hat jemand eine Idee? Ich habe das Gesichtswasser schon öfter gemacht, aber die Flocken hatte ich noch nie.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Rosemarie
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3455
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Rosemarie »

Ich hatte die gleichen Probleme und es liegt eindeutig an 1388 eco bzw. am pH-Wert. Allerdings nicht daran, dass der Wert zu hoch, sonder dass er zu niedrig ist.

Bei skinchakra habe ich folgenden Hinweis gefunden:
" Application pH: although the supplier recommends a pH range between 4.5-5.5, we recommend a pH range between 5.0-5.5 according to our experience and further discussion with technical experts of the manufacturer. At a pH lower than 5.0, the product becomes insoluble and might cause turbidity or emulsion separation."
Dieser Hinweis steht allerdings ausschließlich im englischen Text.
Ich werde die nächste Charge Gesichtswasser mit Alkohol konservieren bzw. mit Pentylenglycol Green.
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Christine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Christine »

Ich habe mit Leucidal SF Complete konserviert, aber der pH-Wert liegt tatsächlich unter 5, nämlich bei ca 4,7. Dann rühre ich es noch einmal und achte darauf, nicht unter 5 zu kommen.
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 948
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Blüten »

Christine hat geschrieben:
24. März 2021, 19:50
Ich habe mit Leucidal SF Complete konserviert, aber der pH-Wert liegt tatsächlich unter 5, nämlich bei ca 4,7. Dann rühre ich es noch einmal und achte darauf, nicht unter 5 zu kommen.
Den Konservierer benutze ich auch. Wie wirst Du den PH Wert dann anheben wollen? Mit Natron?
Liebe Grüße Birgit

Wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Rilke

Benutzeravatar

Christine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Christine »

Ich möchte den pH-Wert gar nicht anheben, ich werde das nächste Mal nur vorsichtiger mit der Milchsäure sein. Oder habe ich Dich jetzt missverstanden :vollirre: ?
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 948
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Blüten »

Stichwort Milchsäure, aha das meintest Du, o.k. :)
Liebe Grüße Birgit

Wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Rilke

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31948
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Heike »

Rosemarie hat geschrieben:
24. März 2021, 19:29
" Application pH: although the supplier recommends a pH range between 4.5-5.5, we recommend a pH range between 5.0-5.5 according to our experience and further discussion with technical experts of the manufacturer. At a pH lower than 5.0, the product becomes insoluble and might cause turbidity or emulsion separation."
Ah, ich habe den falschen Schluss gezogen, da 1388 eco per se einen sauren pH-Wert benötigt. In meinem Papier steht der Hinweis, man möge auf den pH-Wert achten (4,5–5,5), da es sonst zu Rekristallisationen kommen würde. Danke – wertvoller Hinweis! :knuddel:

Lavande, es könnte die Aloe gewesen sein – die ist sehr sauer.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31948
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Heike »

Christine hat geschrieben:
24. März 2021, 18:20
… jedoch bildeten sich auf einmal dunkle Flocken. Diese hängen v.a. am Glas fest und lassen sich durch Schütteln nicht bewegen.
Möglicherweise haben sich hier durch den sauren pH-Wert Komplexe mit Bestandteilen (denaturierte Proteine o. ä.) aus den Pflanzenextrakten gebildet? :gruebel: Waren die Extrakte gut gefiltert und schwebstofffrei?
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8806
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Judy »

:hallihallo:
Zum Stichwort 1388 eco (ich hatte nämlich das gleiche Problem beim Gesichtswasser) habe ich folgendes Datenblatt gefunden (bei mir lag es nämlich auch am niedrigen PH Wert).
Dort sind auch die Einsatzkonzentrationen aufgeführt und eine Erklärung (es liegt an der „anisic acid“).

Liebe Grüße,
Judy

PS: Ich weiß ja von der Problematik mit Leucidal SF, aber fürs Gesichtswasser (und vor allem fürs saure Deo) finde ich ihn dennoch sehr passend und da ist mir noch nie etwas ausgeflockt - ansonsten bin ich auch für Pentylene Glycol Green!
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 852
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Heike hat geschrieben:
24. März 2021, 21:11
Lavande, es könnte die Aloe gewesen sein – die ist sehr sauer.
Ich hatte bei der Herstellung tatsächlich mit Milchsäure noch "nachgebessert" auf ungefähr 4,7, vorher meine ich war es nämlich relativ hoch bei 6 oder so, das spräche dann eher dagegen. Aber trotzdem auch ein guter Punkt!
Auf jeden Fall ist es der PH-Wert, der bei 1388 tricky ist und ich werde in Zukunft auf 5,0-5,5 gehen oder eben bei Ethanol bleiben, wenn es saurer bleiben soll.

Superinteressant, liebe Judy! Vielen Dank! Die Kurve ist eindeutig!
Judy hat geschrieben:
24. März 2021, 22:22
Dort sind auch die Einsatzkonzentrationen aufgeführt und eine Erklärung (es liegt an der „anisic acid“).
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Rosemarie
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3455
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Rosemarie »

Hier hat Judy bereits genau auf dieses Problem mit 1388 eco hingewiesen. "Lesen schützt vor Neuentdeckungen" :brille:
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8806
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Judy »

So, jetzt sitze ich im gleichen Boot - wollte heute unser GW auffüllen, zwei (gekaufte) Hydrolate (aus zuverlässiger Quelle), konserviert mit 3% 1388 eco gleich nach dem Öffnen der Gebinde, Datum vom 12.02.21, PH Wert 5.2 - die ganze Zeit im Kühlschrank verwahrt bei ca. 15 Grad - und: Kristallisiertes Ausflocken!
(Wie im obigen Foto).
PH Wert war immer noch exakt bei 5.2.

Allerdings (von meinem Link weiter oben):
Dosage in aqueous based systems: Max. dosage dermosoft® 1388 eco 2.5% + solvent (solubilizer)
Ich habe jetzt einfach noch etwas (pi mal Daumen) Pentylene Glycol Green dazugeben, und nun ist fast keine Auskristallisierung mehr vorhanden!
:bingo:

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31948
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Heike »

Rosemarie hat geschrieben:
25. März 2021, 07:05
Hier hat Judy bereits genau auf dieses Problem mit 1388 eco hingewiesen. "Lesen schützt vor Neuentdeckungen" :brille:
Das nennt man selektive Wahrnehmung. :kicher:

Geht mir oft so – ich bin auf irgend etwas konzentriert und sehe links und rechts davon nichts. :kekse: Oder konkreter: Ich nehme es am Rande wahr, und es bleibt ein »Da war doch was«.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Rosemarie
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3455
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Rosemarie »

Heike hat geschrieben:
25. März 2021, 09:43
Ich nehme es am Rande wahr, und es bleibt ein »Da war doch was«.
Genau so ist es mir bei der ganzen Problematik auch ergangen.
Ich hatte 2 verschiedene Toner (in Anlehnung an den Rose Facial Toner) und ein Aroma-Körperspray (auch in Anlehnung an Heikes Rezept) gemischt. Die Toner waren mit 1388 eco konserviert, das Aroma-Körperspray mit Ethanol (ist übrigens sehr angenehm)
Und dann kamen die Ablagerungen in den Tonern, das Aromaspray blieb klar. Ich habe im nächsten Schritt verglichen, welche Inhaltsstoffe in beiden Tonern enthalten waren - und es blieb (außer dem abgekochten Aqua dest.) nur der Konservieren 1388 eco übrig.
Als nächstes habe ich in verschiedenen Shops nachgeschaut; der verträgliche pH-Wert war überall mit 4,5 bis 5,5, angegeben. Bis ich bei skinchakra die oben zitierte Anmerkung gefunden habe. Danach wurde manches klarer - nur halt die Toner nicht.
Mit den Suchbegriffen 1388+pH-Wert habe ich dann auch Judys Beitrag gefunden. :achso:
"Da war doch was" - leider war bei mir hängengeblieben, dass bei 1388 eco der pH-Wert unter 5,5 sein muß - aber halt ohne für uns relevante Begrenzung nach unten.
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31948
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Heike »

Judy hat geschrieben:
25. März 2021, 08:55
Allerdings (von meinem Link weiter oben):
Dosage in aqueous based systems: Max. dosage dermosoft® 1388 eco 2.5% + solvent (solubilizer)
Ich habe jetzt einfach noch etwas (pi mal Daumen) Pentylene Glycol Green dazugeben, und nun ist fast keine Auskristallisierung mehr vorhanden!
Super. Wertvolle Hinweise. :knuddel: Ich habe einiges hier gesammelt, aber bis auf die eine Notiz (die ich zitiert und in die falsche Richtung interpretiert habe) steht da nichts.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Christine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Christine »

Heike hat geschrieben:
24. März 2021, 21:16
Möglicherweise haben sich hier durch den sauren pH-Wert Komplexe mit Bestandteilen (denaturierte Proteine o. ä.) aus den Pflanzenextrakten gebildet? :gruebel: Waren die Extrakte gut gefiltert und schwebstofffrei?
[ externes Bild ]

Heute sieht es noch komischer aus- zu den Flocken haben sich nun helle Wölkchen dazugesellt. Den Extrakt habe ich in der Apotheke gekauft, er ist ganz klar. Ich werde das Gesichtswasser entsorgen und neu rühren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 561
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von MieB »

Ui, dass sieht wirklich nicht gut aus. Ohne Bedenken würde ich das auch nicht ins Gesicht schmieren wollen. Hattest du außer dem Extrakt irgendwelche anderen Rohstoffe im Boot, die verkeimt sein könnten oder in denen "Pflanzenreste" umherschwimmen könnten?
Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar

Christine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Christine »

Höchstens die Hydrolate. Ich habe zwei verschiedene benutzt, Kamille und Rose, beide noch haltbar, aber schon vor längerer Zeit angebrochen.
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Rosemarie
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3455
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Rosemarie »

Christine hat geschrieben:
26. März 2021, 06:41
Höchstens die Hydrolate. Ich habe zwei verschiedene benutzt, Kamille und Rose, beide noch haltbar, aber schon vor längerer Zeit angebrochen.
Waren die Hydrolate konserviert?
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Christine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Christine »

Rosemarie hat geschrieben:
26. März 2021, 07:36
Waren die Hydrolate konserviert?
Entschuldige meine späte Antwort, ich hatte gestern keine Zeit mehr, ins Forum zu schauen.
Nein, die Hydrolate waren nicht konserviert, das Rosenhydrolat habe ich vor ca. drei Monaten angebrochen, vielleicht ist es schon schlecht, das Kamillehydrolat war noch länger geöffnet.

Können denn die dunklen Flocken auch daher stammen? Die waren ja direkt da, die weißen Wölkchen kamen erst später dazu.
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Rosemarie
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3455
Registriert: 10. Dezember 2014, 16:21
Wohnort: 600 üN

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Rosemarie »

Christine hat geschrieben:
27. März 2021, 09:42

Nein, die Hydrolate waren nicht konserviert, das Rosenhydrolat habe ich vor ca. drei Monaten angebrochen, vielleicht ist es schon schlecht, das Kamillehydrolat war noch länger geöffnet.
Hallo Christine, schau mal hier :brille:
viele Grüße
Rosemarie

Benutzeravatar

Linea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 19. Januar 2020, 18:13

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Linea »

Ach wie praktisch, heute bin ich über diesen Thread gestolpert und es geht um genau das Problem, was ich in der letzten Zeit zweimal hatte und weswegen ich hier auch schon nachfragen wollte: Habe zweimal GW gerührt und beide Male kam es zu solchen Ausflockungen/Kristallisationen.

Beide Male hatte ich zwei neue Rohstoffe drin: 1388 eco und Aloe-Vera-Basis - möglicherweise hat sogar die Kombi zu dem Problem beigetragen, da ja Aloe Vera tendentiell sauer ist oder?

Nun bleiben bei mir noch ein paar Fragen übrig, vielleicht kann mir jemand Rat geben?

- Kann man das GW dennoch nutzen, da man ja weiß dass es keine mikrobielle Verunreinigung ist oder ist das Ganze aufgrund der Ausflockung des 1388 eco als nicht mehr konserviert zu betrachten und deshalb nach einigen Tagen bei RT besser zu entsorgen?

- Alkoholkonservierung geht bei mir wegen Empfindlichkeit im Gesicht nicht (habe Couperose und bei zu viel Alk im Gesicht habe ich so rote Hubbelchen bekommen) und Kaliumsorbat vertrage ich auch nicht. Wie konserviere ich also am besten GW?
Ich hatte mir deshalb das 1388 eco zugelegt, da das ja für Wässriges geignet sein soll, für Emulsionen nutze ich Geogard.
--> Verstehe ich es richtig das 1388 eco geht wenn man sehr auf den pH Wert achtet oder am Besten noch etwas Pentylene Glycol zugibt (hätte ich da aber noch nicht ausprobiert)? Ginge auch Geogard + Pentylene Glycol (als Lösungsvermittler)?
--> Wenn ja, mit wieviel Prozent würde man diese Konservierer (in Kombi) am sinnvollsten einsetzten?

Entschuldigt bitte meine Fragen. Für Emulsionen bin ich mit Geogard zufrieden aber vorallem bei der Konservierung von Wässrigem tue ich mich noch etwas schwer und habe noch nicht meine Ideallösung gefunden. Und beim Einsatz von Kombinationen bin ich mit den EK etwas unsicher...

Viele Grüße
Linea

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 561
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von MieB »

Hallo Linea,
Wenn du deine Ausflockungen eindeutig auf das 1388 eco schieben kannst und eine Verkeimung ausschließen kannst würde ich es weiter verwenden. Solltest du irgendwelche bedenken haben, dass es evtl doch an einem Verkeimten Hydrolat liegen könnte würde ich es entsorgen.
Ich konserviere meine Gesichtswasser immer 1388 eco + Kaliumsorbat, mit dem richtigen pH Wert funktioniert das ohne irgendwelche Ausflockungen oder andere Probleme.
Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8806
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Judy »

Liebe Melanie,
da würde mich aber die Einsatzkonzentration von 1388 eco bei dir interessieren und dein PH Wert, denn es wurde festgestellt, dass 1388 eco bei einer gewissen Konzentration und PH Wert zum Ausflocken führt.
Siehe dieser Thread hier weiter oben und verschiedene Links (Datenblatt etc.).

Ich habe jetzt mein neues Gesichtswasser (auch mit Aloe) mit 2.5% 1388 eco (wie vom Hersteller empfohlen für wässrige Produkte) plus 1% Kaliumsorbatlösung bei einem PH von 4.9 (ist mir ein bisschen abgerutscht) konserviert, und es haben sich keinerlei Kristalle/Ausflockungen gebildet!
:bingo:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 561
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von MieB »

Hallo Judy,
Ich habe in meinem Gesichtswasser 3,5 % 1388 eco drin. Habe gerade noch einmal den pH-Wert gemessen, der liegt bei 5,5. Im Moment sind keine Ausflockungen sichtbar, ist bei mir aber wirklich auch noch nicht vorgekommen.
Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8806
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Gesichtswasser Ausfällungen, habt ihr eine Idee woran es hier liegt?

Ungelesener Beitrag von Judy »

Danke, liebe Melanie, für deine schnelle Antwort!
:knutscher:
Ein interessantes Thema...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Antworten