Murumuru butter

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
swed
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1033
Registriert: 20. August 2016, 22:15
Wohnort: Köln

Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von swed »

Kennt die jemand oder hat vielleicht schon mal jemand damit gearbeitet?
Liebe Grüße

Sabine


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 966
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

Meine Haare können nicht mehr ohne 8)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
swed
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1033
Registriert: 20. August 2016, 22:15
Wohnort: Köln

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von swed »

Der Name ist so lustig :-). Ich habe diese Butter in dem polinschen Shop entdeckt. Was macht die Butter mit deinem Haar?
Liebe Grüße

Sabine


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 966
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

Ich habe dicke leicht gewellte Haare und immer Probleme mit den Haarspitzen gehabt. Es reicht eine Winzlingsmenge und das angenehme ist, dass es nicht wie das Kokosöl bei mir dann schnell das ganze Haar von unten hochfettet. Auch mache ich ab und an einen kleinen Anteil in mein Shampoo. Magst du mal testen?

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
swed
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1033
Registriert: 20. August 2016, 22:15
Wohnort: Köln

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von swed »

Für meine Haare wäre das eher nichts, aber wie sieht es mit der Haut aus? Ich finde die Beschreibung in diesem Shop recht ansprechend.
Liebe Grüße

Sabine


Vandini
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 795
Registriert: 20. September 2016, 19:33
Wohnort: Nähe München

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Vandini »

Finde ich auch sehr ansprechend, aber wo kauft man das hier in Deutschland?
Liebe Grüße, Claudia


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 966
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

Ich habe meine von Maienfelser....


Naturverliebte
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 60
Registriert: 3. Februar 2020, 12:53

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Naturverliebte »

Ihr Lieben, habt ihr Murumurubutter auch schon fürs Gesicht verwendet? :)

Mich interessiert sehr, ob sie komedogen wirkt :gruebel:

Benutzeravatar

Andrea
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 122
Registriert: 2. September 2019, 13:59
Wohnort: Sardinien

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Andrea »

Ich habe sie in meiner Bodybutter.
Ich liebe sie, meine Tochter hasst sie. Sie meint sie stinkt, und zwar den ganzen Tag.
Ich finde den Duft herrlich ;)
Liebe Grüße Andrea


Everything is possible, if you believe

Benutzeravatar

Elijah
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 352
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Elijah »

Vandini hat geschrieben:
23. Februar 2017, 07:36
Finde ich auch sehr ansprechend, aber wo kauft man das hier in Deutschland?
Ich habe schon bei Dragonspice und bei Manske welche gekauft.

Liebe Grüße
Simone
„Learn from yesterday, live for today, hope for tomorrow. The important thing is not to stop questioning.“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 222
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Veronika »

Ich habe die Murumurubutter in einer Nachtcreme fürs Gesicht und bin sehr zufrieden - einziger Nachteil: sie glänzt relativ stark. Für Haarpflege aber bestimmt ein Vorteil.

Manchmal nehme ich sie auch einfach pur für die Hände, der Geruch ist wahnsinnig gut, ähnlich wie Tonkabohne. :duft:
Liebe Grüße von Veronika

Benutzeravatar

Andrea
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 122
Registriert: 2. September 2019, 13:59
Wohnort: Sardinien

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Andrea »

Veronika hat geschrieben:
17. Juli 2020, 08:41


Manchmal nehme ich sie auch einfach pur für die Hände, der Geruch ist wahnsinnig gut, ähnlich wie Tonkabohne. :duft:
Wie unterschiedlich doch das Duft-Empfinden ist :duft:
Wie gesagt in der Bodybutter meiner Tochter muss ich sie rauslassen.
Liebe Grüße Andrea


Everything is possible, if you believe

Benutzeravatar

ElinaElster
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 11. August 2020, 16:12

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von ElinaElster »

Veronika hat geschrieben:
17. Juli 2020, 08:41
Manchmal nehme ich sie auch einfach pur für die Hände, der Geruch ist wahnsinnig gut, ähnlich wie Tonkabohne. :duft:
Da hat sie ja direkt meine Aufmerksamkeit, ich liebe den geruch von Tonkabohne :love:
Liebe Grüße,
eure ElinaElster :)

Benutzeravatar

ElinaElster
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 11. August 2020, 16:12

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von ElinaElster »

Nochmal danke für den Tipp! Ich habe mir ein kleines Döschen von der Butter mitbestellt und finde auch, dass sie wirklich einen sehr schönen Eigengeruch hat, der sehr nah an Tonkabohne kommt. :duft: Ich glaube ich werde sie auch nur pur verwenden, wäre sonst schade um den Geruch :)
Liebe Grüße,
eure ElinaElster :)

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 222
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Veronika »

ElinaElster hat geschrieben:
2. September 2020, 14:09
Nochmal danke für den Tipp! Ich habe mir ein kleines Döschen von der Butter mitbestellt und finde auch, dass sie wirklich einen sehr schönen Eigengeruch hat, der sehr nah an Tonkabohne kommt. :duft: Ich glaube ich werde sie auch nur pur verwenden, wäre sonst schade um den Geruch :)
Sehr gerne. Es freut mich, dass du den Geruch auch so toll findest! :duft:
Liebe Grüße von Veronika


Mirakel
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 20. September 2020, 08:37
Wohnort: Im Linzgau

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Mirakel »

Schmunzelsonne hat geschrieben:
22. Februar 2017, 22:33
Ich habe dicke leicht gewellte Haare und immer Probleme mit den Haarspitzen gehabt. Es reicht eine Winzlingsmenge und das angenehme ist, dass es nicht wie das Kokosöl bei mir dann schnell das ganze Haar von unten hochfettet.
Oh das hört sich wie eine gute Alternative für Unraff. Sheabutter an! Meine Haarbeschreibung ähnelt der deinen. Wird mal ausprobiert 😁
Herzliche Grüsse,
Julia
<3

Benutzeravatar

karma
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 29. Dezember 2018, 23:01
Wohnort: Wien

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von karma »

Naturverliebte hat geschrieben:
4. März 2020, 16:46
Ihr Lieben, habt ihr Murumurubutter auch schon fürs Gesicht verwendet? :)

Mich interessiert sehr, ob sie komedogen wirkt :gruebel:
Ich verwende Murumurubutter 1-2%ig in der Gesichtspflege - im Sommer in der After Sun Pflege als Ersatz für Kokosöl bzw. in der kalten Jahreszeit statt Sheabutter - und vertrage die niedrige Einsatzkonzentration gut.


Shampooente
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 30. September 2020, 15:03

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Shampooente »

Habe gerade gestern zum ersten Mal eine Bestellung mit Murumuru-Butter erhalten und könnte den ganzen Tag dran riechen. Fast ein bisschen vanillig, zusätzlich zum Tonkabohnen-ähnlichen Aroma finde ich. Ausprobiert habe ich sie aber noch nicht.


filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 30. August 2020, 20:30
Wohnort: Berliner Speckgürtel

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Hallo ihr Lieben,

wisst ihr zufällig, ob Murumurubutter sehr komedogen wirkt? Ich bin ja auch so ein Vanille-Tonka-Suchti und würde sie mir gern bestellen wollen.Da ich aber sehr zu Pickeln neige, habe ich mich bis jetzt immer vor einer Bestellung gescheut.

Vielen lieben Dank, Jana


Shampooente
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 30. September 2020, 15:03

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Shampooente »

Ich weiß nicht genau, ob dir das hilft, aber ich hatte mal eine (gekaufte) Gesichtscreme, die ein wenig Murumuru enthielt. Das war für meine Haut vollkommen i.O., obwohl ich mit stark komedogen wirkenden Zutaten idR auch Probleme habe.
Selbst habe ich es noch nicht in einer eigenen Creme ausprobiert, aber als ich mir ein wenig auf den Handrücken gestrichen habe, dachte ich, dass ich das wohl mengenmäßig im Gesicht sparsam verwenden würde (ohne Creme-Expertin zu sein, das sei dazugesagt). Aber vielleicht kann dir hier noch jemand eine professionellere Einschätzung geben. :)

Benutzeravatar

Andrea
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 122
Registriert: 2. September 2019, 13:59
Wohnort: Sardinien

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Andrea »

filinchen hat geschrieben:
4. Oktober 2020, 20:58


wisst ihr zufällig, ob Murumurubutter sehr komedogen wirkt? Ich bin ja auch so ein Vanille-Tonka-Suchti und würde sie mir gern bestellen wollen.Da ich aber sehr zu Pickeln neige, habe ich mich bis jetzt immer vor einer Bestellung gescheut.

Hier wird die Butter beschrieben, ist allerdings auch ein Versandhandel

https://amanaci.de/amazonas-rohstoffe/murumuru-butter/
Liebe Grüße Andrea


Everything is possible, if you believe


filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 30. August 2020, 20:30
Wohnort: Berliner Speckgürtel

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Andrea hat geschrieben:
6. Oktober 2020, 08:10
Hier wird die Butter beschrieben, ist allerdings auch ein Versandhandel

https://amanaci.de/amazonas-rohstoffe/murumuru-butter/
Ich danke dir für den Link, liebe Andrea. Die Seite hatte ich noch nicht gefunden! Da steht ja, dass sie nicht komedogen sein soll, bei meiner nächsten AZ-Bestellung wird sie dann mitbestellt🤗

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag, liebe Grüße Jana

Benutzeravatar

karma
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 29. Dezember 2018, 23:01
Wohnort: Wien

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von karma »

Hallo Jana,
ich finde nicht das Murumurubutter komedogen wirkt.

Wie ich in einem Beitrag weiter oben bereits erwähnt habe, verwende ich sie niedrig dosiert in meiner Gesichtspflege (fettige Haut). Shea und Mangobutter liegen mir zu stark auf und verursachen (vermutlich aufgrund des hohen Stearinsäuregehaltes) Pickel und Unterlagerungen. Murumurubutter vertrage ich hingegen sehr gut.

Lieben Gruß, Karin


filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 30. August 2020, 20:30
Wohnort: Berliner Speckgürtel

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von filinchen »

karma hat geschrieben:
6. Oktober 2020, 20:01
Murumurubutter vertrage ich hingegen sehr gut.
Huhu liebe Karin,

du schreibst das, was ich hören wollte🤣 Habe vielen lieben Dank, ich werde sie mir definitiv bestellen, für Oktober habe ich mir aber ein Bestellverbot auferlegt, aber dann😍

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend, liebe Grüße Jana


waschbär
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 144
Registriert: 25. April 2020, 23:30

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von waschbär »

Ich habe sie auch in meiner Gesichtscreme und hab damit die Shea ersetzt. Neben Emulgatortausch und noch ein paar anderen Änderungen war das ein Punkt, der bei mir geholfen hat daß mir die Creme trotz weiterhin guter Pflegewirkung keine fettigen Pickel an der Nase mehr macht.


filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 30. August 2020, 20:30
Wohnort: Berliner Speckgürtel

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von filinchen »

waschbär hat geschrieben:
6. Oktober 2020, 22:11
Neben Emulgatortausch und noch ein paar anderen Änderungen war das ein Punkt, der bei mir geholfen hat daß mir die Creme trotz weiterhin guter Pflegewirkung keine fettigen Pickel an der Nase mehr macht.
Hallo Waschbär,

ich danke dir! Die Hoffnung habe ich eben auch, den passenden Emulgator habe ich jetzt gefunden, jetzt in der kälteren Jahreszeit hätte ich doch gern mehr Pflege und hoffe, dass die Murumurubutter das Optimum für mich ist. Auf Shea habe ich leider auch mit schönen Pickeln reagiert, selbst an den Schienbeinen😒

Liebe Grüße Jana

Benutzeravatar

Augenweide
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 572
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

filinchen hat geschrieben:
4. Oktober 2020, 20:58
wisst ihr zufällig, ob Murumurubutter sehr komedogen wirkt?
Huhu Jana,

ich habe gerade (nur so auf die Schnelle) mal die auf Wikipedia angegebenen Inhaltsstoffe angeschaut. Von den Fettsäuren her auf jeden Fall gut (Ähnlichkeit zu Kokos-/Babassuöl). Durch den hohen Gehalt an Laurinsäure (nachzulesen hier auf der Mutterseite) sogar möglicherweise ganz hilfreich:
Olionatura.de hat geschrieben: Laurinsäure wird eine stark antimikrobielle und pilztötende Wirkung nachgesagt.
Getestet habe ich es selbst allerdings noch nicht.
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet


filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 30. August 2020, 20:30
Wohnort: Berliner Speckgürtel

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Augenweide hat geschrieben:
7. Oktober 2020, 19:43

ich habe gerade (nur so auf die Schnelle)...
Für mich klingt das jetzt nicht so, als wäre das nur so auf die Schnelle! Du scheinst ein vielseitiges Energiebündel zu sein, beeindruckend🤗 Vielen lieben Dank, dass du deine Recherche mit mir teilst!

Also für mich steht definitiv fest, dass ich sie mir bald bestellen werde und dann werde ich berichten😉

Benutzeravatar

Augenweide
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 572
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

filinchen hat geschrieben:
7. Oktober 2020, 20:55
Für mich klingt das jetzt nicht so, als wäre das nur so auf die Schnelle! Du scheinst ein vielseitiges Energiebündel zu sein, beeindruckend🤗 Vielen lieben Dank, dass du deine Recherche mit mir teilst!
Naja, Wikipedia ist - ohne sich noch andere Quellen anzuschauen - jetzt nicht die wissenschaftlichste Art der Recherche :huhu:
Auf der Uni wär ich mit nem einfachen Wiki-Verweis ohne andere, verifizierende Quellen wohl schlicht durchgefallen. Aber als Überblick hat‘s noch immer gereicht :ugly:

Bin gespannt, was du berichtest! :bia:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet


StefE
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 3. Oktober 2020, 16:57
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Murumuru butter

Ungelesener Beitrag von StefE »

Auch bei mir wirkt die Murumuru Butter nicht komedogen. Ich verwende sie in meiner Nachtcreme und zum Überrfetten von Seifen. Demnächst möchte ich die Butter auch in einem Shampoo Bar ausprobieren.
Liebe Grüße, Steffi

Antworten