Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9207
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Judy »

:hallihallo:
Habe mal wieder eine Frage.
Myrica Wachs gibt’s jetzt auch bei uns zu kaufen.
Außer einem leicht unterschiedlichen Schmelzpunkt:
Wie ist es im Vergleich zu Beerenwachs, was die Konsistenz, die Haptik und auch den Geschmack betrifft?
Für Hinweise dankbar erweist sich
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1812
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Korsin »

Hallo Judy,
:sabber: den Geschmack :D warte, ich beiße gleich Mal rein. Nein, tut mir leid, ich habe es tatsächlich noch nicht probiert.
Mich aber irgendwie etwas geärgert über den Kauf. Wurde Mal wieder angepriesen (im Shop, dessen Namen wir hier nicht nennen :argverlegen: ) als das Wunderwachs überhaupt und schlüpfte deshalb wunderbarerweise ins Körbchen. Tja... Ist schon lange her und liegt genauso lange bei mir rum.
Ich habe es bisher in Bars versenkt: nie wieder! Wachsiges Gefühl, nicht aus zu waschen. Rezept eben aus jenem Shop. Dann in einem Fluid: naja.... Wer Wachse in Fluids mag der mag, es bitte verwenden, ich stehe damit irgendwie auf Kriegsfuß. Wieder dieses wachsige Gefühl. Mit Rosenwachs dagegen hat es funktioniert.
Was noch aussteht sind Versuche mit Lippenstift und co. aber da werde ich die 100g wohl auch nicht mehr los.... Also meins ist es irgendwie bisher nicht, aber was nicht ist kann es ja noch werden.
Zumindest hab ich jetzt jede Menge Beeren-, Bienen-, CeraBelina-, Rosen- und Myricawachs bis ans Ende aller Lotions :yeah:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9207
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Judy »

Danke dir, liebe Korsin, für deine ausführliche Antwort!
:knutscher:
Mich interessiert es vor allem für die Haare - eventuell in einem Shampoo oder Conditioner Bar…
Und bei Skinchakra ist es ja auch in sehr vielen Formulierungen zu finden.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Helga »

Judy hat geschrieben:
10. Juli 2021, 13:46
.. Und bei Skinchakra ist es ja auch in sehr vielen Formulierungen zu finden.
Ah - dann erspare ich mir das herüber kopieren, ich habe nämlich auch dort nachgelesen. :) In einem tschechischen Shop habe ich gelesen, das Myrica Wachs gar kein richtiges Wachs ist, sondern ein hydriertes Öl. "... erleichtert das Kämmen, wenn es mit Fettalkoholen verwendet wird". klick
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10228
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Kunstblume »

Korsin, versenk die Wachse doch in Seife. 2-3% auf GFM finde ich in Seifen angenehm.
Liebe Grüße, Nina


Coco
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1426
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Coco »

Ich verwende Myrica-Wachs im Haarwachs, da ist es super. Einfache Rezeptur mit 1 Teil Kokosöl, 1 Teil Jojoba, 1 Teil Wachse (hälftig Bienen- und Myrica-Wachs), bei der das teilweise Ersetzen des Bienenwachses durch Myrica-Wachs die gewünschte weichere Konsistenz brachte.
Es riecht ziemlich intensiv und der Geruch dominiert auch das Endprodukt (ich mag ihn, deswegen ist das nicht schlimm :)
Leider finde ich das Rezept grade nicht, aber ich hatte es auch schon in einer Bodylotion mit drin und meine mich zu erinnern, dass eine EK von 1% sich nicht gut anfühlte, es mit 0,5 % dann aber ok war.

@ Korsin: wenn du dein Myrica-Wachs loswerden willst, melde dich gerne.
Viele Grüße, Coco


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1812
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Korsin »

:knuddler: oh vielen lieben Dank ihr Alle,

@Nina: die Idee mit Seife kam mir auch schon. Meine Seife mit Rosenwachs wurde wunderbar in der Haptik. Fest und glatt und trotzdem noch gut löslich. Da sich meine Vorräte jetzt dem Ende zuneigen werde ich das gerne Mal mit Myrica ausprobieren.

@Coco: dass meine Einsatzkonzentration eventuell zu hoch war kann durchaus sein. Es waren zwar nur 0,5%, aber es stand ein Batterie Wechsel an und meine Waage war sehr ungenau zu der Zeit. Gut möglich, dass da was nicht stimmte. Ich kann mich erinnern, dass mir die Menge nicht geheuer vorkam. Den Geruch jedenfalls mag ich auch und ich werde es jetzt auch noch Mal in einem Haarbalsam testen.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9207
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Judy »

Ich danke euch
:knuddler:
Ich glaube dann kann ich darauf verzichten und verwende lieber Beerenwachs, das gibt es auch bei uns und ist sogar noch günstiger.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6502
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Bellis »

Achtung, lt. Skinchakra gibt es zwei unterschiedliche Myrica-Wachse:

1. Myrica fruit wax is another low melting point wax which is obtained from the berries of the bayberry. The wax is very pale in colour and has a nice scent.
INCI name: Myrica cerifera fruit wax
melting point 45-55 oC
saponification value 210-240
acid value 5-25

Myrica wax applications are very similar to berry wax. Stabilization of pencils, improving texture and skin feel of balms and stabilizing emulsions as well as application in hair styling products.

Laurel wax is another low melting point wax obtained from fruits of the Myrica Pubescens (by boiling the fruits in water).
INCI name: Myrica pubescens fruit wax (cera)
melting point 38-46 oC
saponification value 200-220
acid value 7-18

Laurel wax is applicable in balms and lotions as well as in lip gloss. For a harder consistency (sticks) it should be combined with high melting point and harder waxes.

Bei mir ist es auch einmal in den Einkaufskorb gewandert bei A...., diese führen das Myrica Pubescens Fruit Wachs. Ich hatte es in einer Handbutter und festens Melts verwendet und habe mich gewundert, weil es überhaupt nicht härtete. Es wurde beschrieben, dass es einen niedrigen Schmelzpunkt mit relativ hoher Härte vereint. Hier werden möglicherweise die Eigenschaften verschiedener Rohstoffe beschrieben? :gruebel: In einer Bodylotion hingegen fand ich es haptisch angenehm. Für Haarprodukte habe ich es noch nicht probiert.

Ich wollte mal darauf hinweisen, weil auch in diesem Thread die Überschrift "Myrica Cerifa Fruit Wachs" lautet und der Link von Judy bzgl. Haarprodukte zum "Myrica Pubescens Fruit Wachs" geht. Die beiden Wachse scheinen sich in ihren Eigenschaften zu unterscheiden.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1665
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Leela »

Bellis hat geschrieben:
11. Juli 2021, 10:26
Ich wollte mal darauf hinweisen, weil auch in diesem Thread die Überschrift "Myrica Cerifa Fruit Wachs" lautet und der Link von Judy bzgl. Haarprodukte zum "Myrica Pubescens Fruit Wachs" geht. Die beiden Wachse scheinen sich in ihren Eigenschaften zu unterscheiden.
Das müsste auch so richtig sein.
In dem von Judy verlinkten Artikel wird über das Produkt "KahlWax 6279L" geschrieben.
KahlWax 6279L ist Myrica Cerifera (Bayberry) Fruit wax (CAS #8038-77-5).
Dieses ist bei SkinChakra erhältlich.
Man bekommt bei ihr zum Produkt einen QR Code, man kann sich über diesen das SDS runterladen, und das ist eben KahlWax 6279L.

Das Produkt des anderen Händlers ist lt. Beschreibung eigentlich das bei SkinChakra besprochene "Laurel Wax" (Myrica Pubescens Fruit Wax) auch zu erkennen an der auf der Homepage angeführten CAS #1173925-95-5 (mit dem Lotioncrafter Link vergleichen). Mit den übrigen angeführten Angaben dürfte man sich vertan haben.
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9207
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Judy »

Das ist wirklich etwas verwirrend - bei unserem Händler ist nämlich keine CAS Nummer angegeben.
Ein weitere Punkt der mich bestätigt, die Finger davon zu lassen.
Danke euch für die Aufklärung!
:knuddler:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1812
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu Myrica Wachs (Myrica Cerifera Fruit Wax)

Beitrag von Korsin »

Sehe ich genauso. Beerenwachs reicht völlig. Ich glaube nicht, dass da irgendjemand ernsthaft in kleinen Mengen einen Unterschied in der fertigen Creme feststellen kann.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Antworten