Fragen zu DAB Hydrolaten

Ob als Tinktur, Infus, Mazerat, Hydrolat oder Pflanzenpulver: Pflanzen sind die Seele unserer Kosmetik.

Moderator: Tessa

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Hi, :sunny:

kann ich ein Hydrolat DAB so verwenden (mit eventuell zugefügten Wirkstoffen) ohne es zu konservieren, da es ja schon konserviert ist?

Wenn ich es mit Wasser verdünnen möchte, sagen wir mal 50%/50%, müsste ich dann die 50% Wasserphase zusätzlich konservieren?

Ein Hydrolat DAB muss ich als Gesichtwasser doch nicht abkochen, da dann ja auch der Alkohol verdunsten würde?!

:bunny: liebe Grüße :rosefuerdich:

Benutzeravatar

Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 450
Registriert: 3. März 2020, 22:18
Wohnort: München

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Ivy hat geschrieben:
23. August 2020, 09:37
kann ich ein Hydrolat DAB so verwenden (mit eventuell zugefügten Wirkstoffen) ohne es zu konservieren, da es ja schon konserviert ist?
Hallo liebe Ivy,

ich versuche Dir mal zu antworten:

Das Hydrolat kannst Du alleine so verwenden, sobald aber etwas dazu kommt, würde ich zusätzlich IMMER konservieren.

Wenn ich es mit Wasser verdünnen möchte, sagen wir mal 50%/50%, müsste ich dann die 50% Wasserphase zusätzlich konservieren?
Ja, ich würde sogar sicherheitshalber die gesamte Menge nochmal konservieren. Aber da können andere vielleicht noch mehr dazu sagen.

Ein Hydrolat DAB muss ich als Gesichtwasser doch nicht abkochen, da dann ja auch der Alkohol verdunsten würde?!
Nein, nicht abkochen. Es kann sogar sonst sein, dass es seinen Geruch verändert und richtig: der Alkohol wäre dann nicht mehr drin.

Ich habe nachgesehen bei Dragonspice setzt sich das so zusammen:
DAB= Arzneibuchqualität
Die Herstellung nach Deutschem Arzneimittelbuch (DAB) sieht eine Mazeration in einem ethanolischen Gemisch vor, auf unsere Mengenverhältnisse bezogen 100 g Extraktionsgut, 15 g Alkohol, 200 g Wasser), daraus werden 100 ml abdestilliert.
INCI: Aqua, Rosa Damascena Flower Water/Oil, Sodium Benzoate, Potassium Sorbate und Citric Acid
Herzliche Grüße
Lavande


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Lavande hat geschrieben:
24. August 2020, 20:04
Das Hydrolat kannst Du alleine so verwenden, sobald aber etwas dazu kommt, würde ich zusätzlich IMMER konservieren
Hi, danke für deine Antwort. :sunny:

Ich habe mir das hamameliswasser DAB bestellt, ist demnach vielleicht gar kein Hydrolat sondern ein Pflanzenwasser, unterschied :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Wenn ich noch Pflanzenextrakte zugeben würde, müsste ich dann nur die Menge an zugeführten Extrakten konservieren? Da das Wasser ja schon konserviert ist :gruebel:

Ich hoffe meine Fragen nerven nicht :lach:

Ich bin mir oft nur noch sehr unsicher.

Benutzeravatar

Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 450
Registriert: 3. März 2020, 22:18
Wohnort: München

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Ivy hat geschrieben:
24. August 2020, 20:45
Ich habe mir das hamameliswasser DAB bestellt, ist demnach vielleicht gar kein Hydrolat sondern ein Pflanzenwasser, unterschied :gruebel: :gruebel: :gruebel:
Hallo liebe Ivy,

Hydrolat und Pflanzenwasser sind ein und das selbe.

Wenn ich noch Pflanzenextrakte zugeben würde, müsste ich dann nur die Menge an zugeführten Extrakten konservieren? Da das Wasser ja schon konserviert ist :gruebel:
Ich würde zusätzlich konservieren und zwar gerechnet auf alles, ich bin aber auch sehr vorsichtig, auch weil ich mein Gesichtswasser nicht in den Kühlschrank stelle und es einige Wochen dauert bis es aufgebraucht ist (bestimmt 4-5).
Manche würden hier vielleicht sagen, dass dies in diesem Fall doppelt konserviert wäre und es nicht nochmal konservieren, zumal Deine Pflanzenextrakte vermutlich auch nochmal Glycerin oder Alkohol enthalten.
Mir ist es aber wichtiger solche Grenzfälle nicht auszureizen, sondern auf Nummer sicher zu gehen. Man arbeitet immer auch ein paar Keime ein...
Ich würde also, wenn es mein Gesichtswasser wäre, die komplette Menge z.B. mit Alkohol konservieren (das verträgt sich auch gut mit Potassium Sorbate= Kalium Sorbat, was eh schon drin ist) . Das dann aber nur 15%, das wären dann bei 100g Gesichtswasser
ca. 12g 96%iger Alkohol. Ich finde so einen Alkoholgehalt auch überhaupt nicht unangenehm, austrockenend oder sonstwas, im Gegenteil, ich finde es klärt sogar noch besser. Manche wollen auf Alkohol allerdings verzichten...

Ich hoffe meine Fragen nerven nicht :lach:
Nein, gar nicht, keine Sorge. Ich glaube, das ist eines der wichtigsten Themen am Anfang. Dann wird man sicherer und irgendwann gibts Du selbst diese Tipps;-)))

Aber bitte: das ist jetzt meine persönliche Herangehensweise, es mag wie gesagt andere geben, die mit bereits konservierten Hydrolaten anders umgehen als ich.
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

bergamotte
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1214
Registriert: 7. August 2016, 13:23

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von bergamotte »

hier hat Heike eine interessante Seite, die Du vielleicht noch nicht gesehen hast. :wink:
Liebe Grüsse, Angelika

Die Augen sind blind - Man sieht nur mit dem Herzen gut. Antoine de Saint-Exupéry


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Hey ... danke ich habe mich nochmal etwas eingelesen und jetzt kommt mir auch alles etwas schlüssiger vor :)


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Hi, ich habe noch eine frage, vielleicht kann mir die jemand hier beantworten.

Wenn ich unkonservierte Hydrolate in einer größeren Flasche habe und möchte etwas Hydrolat in einer Sprühflasche umfüllen, muss ich das Hydrolat dann konservieren aufgrund der umfüllung? Oder reicht es Flasche auszukochen mit alk desinfizieren und den Sprühkopf mit alk durchzupumpen?

Liebe Grüße :)

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7982
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Positiv »

Hallo Ivy,
das reicht :kekse:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

bergamotte
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1214
Registriert: 7. August 2016, 13:23

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von bergamotte »

Liebe Ivy,

genau wie Du fülle ich auch meine Hydrolate ab - war immer ok. :sunny:
Liebe Grüsse, Angelika

Die Augen sind blind - Man sieht nur mit dem Herzen gut. Antoine de Saint-Exupéry


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Super, danke :)

Benutzeravatar

MagnoliaMike
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 11
Registriert: 1. September 2020, 22:39

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von MagnoliaMike »

Liebe Ivy.

Deine Frage ist ja schon beantwortet, aber ich möchte gerne etwas ergänzen.
Ich hatte mir beim ersten Mal Hamamelishydrolat bestellt und fand es super als Gesichtswasser und vom Duft angenehm.
Beim zweiten Mal bestellte ich eine größere Flasche, da ich schon einen Zerstäuber hatte. Den Duft und das Hautgefühl fand ich aber nicht vergleichbar, sehr viel abgeschwächter. Der Grund dafür ist, weil ich die größere Flasche Hamamelishydrolat als DAB bestellt hatte, welches mit Alkohol verdünnt ist.
Also je nachdem, wofür Du das Hydrolat verwendest, ist es ein Unterschied das reine oder das DAB zu verwenden.
Liebe Grüße, Micha.


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Ivy »

MagnoliaMike hat geschrieben:
20. September 2020, 15:13
Der Grund dafür ist, weil ich die größere Flasche Hamamelishydrolat als DAB bestellt hatte, welches mit Alkohol verdünnt ist.
Also je nachdem, wofür Du das Hydrolat verwendest, ist es ein Unterschied das reine oder das DAB zu verwenden.
Hi, :sunny:
nachdem ich mich mit dem Thema Hydrolate auseinander gesetzt habe und mich im nachhinein geärgert habe, das ich mir DAB gekauft habe, kommt bei mir nur noch reines Hydrolat ins Haus. Ich fand den Geruch des DAB hamameliswasser sowas von künstlich, das wollte ich nicht mehr benutzen.

Aber HILFE ich habe noch eine Frage.... Vielleicht ist jemand nochmal so nett und kennt darauf eine Antwort.

Ich habe mein Hydrolat umgefüllt in eine Sprühflasche. Die habe ich vorher ausgekocht und desinfiziert. Den neuen Sprühkopf habe ich auch mit isopropanol durchgepumpt. Das war gestern... Jetzt sehe ich gerade das am Stühkopfschlauch ganz viele kleine luftblasen dran sind! Kann das jetzt schon gekippt sein? Ph wert ist zwischen 4/5, allerdings wenn das wasser sich durch das ganze ph wert papier zieht und stehen bleibt, bildet sich da ein grünlicher Rand, die Spitze des Papiers liegt aber bei 4/5. Wisst ihr wie ich das meine?

Die Blasen finde ich schon komisch... Noch benutzen?

Liebe Grüße

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16512
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von Helga »

Ivy hat geschrieben:
23. September 2020, 21:17
Ich habe mein Hydrolat umgefüllt in eine Sprühflasche. Die habe ich vorher ausgekocht und desinfiziert. Den neuen Sprühkopf habe ich auch mit isopropanol durchgepumpt. Das war gestern... Jetzt sehe ich gerade das am Stühkopfschlauch ganz viele kleine luftblasen dran sind! Kann das jetzt schon gekippt sein? Ph wert ist zwischen 4/5, allerdings wenn das wasser sich durch das ganze ph wert papier zieht und stehen bleibt, bildet sich da ein grünlicher Rand, die Spitze des Papiers liegt aber bei 4/5. Wisst ihr wie ich das meine?
Nur am Schlauch? und sind die Blasen noch da, wenn Du schüttelst?
So wie Du es beschrieben hast, auskochen, desinfizieren, glaube ich nicht, dass da was "gekippt" ist :)

Ich mach es übrigens so wie Du: gute Qualität Hydrolat pur, unkonserviert, in einem Zerstäuber :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2673
Registriert: 26. März 2015, 13:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu DAB Hydrolaten

Ungelesener Beitrag von bibib »

Ivy hat geschrieben:
23. September 2020, 21:17
Ph wert ist zwischen 4/5, allerdings wenn das wasser sich durch das ganze ph wert papier zieht und stehen bleibt, bildet sich da ein grünlicher Rand, die Spitze des Papiers liegt aber bei 4/5. Wisst ihr wie ich das meine?
Ich vermute nach der Beschreibung, dass das Papier ausblutet? Das ist dann nicht für Hydrolate geeignet. Du bräuchtest nicht ausblutende Messstreifen, z.B. die von Macherey-Nagel.
Liebe Grüße,
bibib

Antworten