Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Guten Abend ihr Lieben,

ich verwende seit ca 6 Monaten selbst gerührte Shampoos und färbe mir, bitte nicht schlagen, mit purer Chemie die Haare, da Pflanzenhaarfarben nicht den Hauch eines Farbtons hinterlassen. Nun ist es so, dass seitdem ich selbst rühre nach ca 2 Wochen die permanente Coloration aus meinen Haaren herausgezogen wird. Woran könnte das liegen?Ich benutze als Tenside Coco Glucosid und Betain + Perlastan im Wechsel, mit einer WAS von 10,5%.Als Wirkstoffe benutze ich Pirocton,Panthenol, Gurkenkernextrakt und an Öle sind Argan und Rhizinus enthalten. In Anbetracht dessen, dass ich mich seitdem nicht mehr kaputt jucke, ist die fehlende Farbe verschmerzbar, aber die Eitelkeit siegt trotzdem :-* Hat jemand bitte eine Erklärung für mich? Ich hatte immer dunkle Haare,nach der Schwangerschaft wurden sie immer heller, deswegen färbe ich, weil ich mich mit dunkleren Haaren mehr mag :)

Seid lieb gegrüßt und habt einen schönen Abend, Jana

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16485
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Helga »

Ja, dieses Phänomen beobachte ich auch, meine Haare haben aber auch viel Rotpigmente, die fallen sowieso schneller aus.
Leider bin ich noch nicht dahinter gekommen, mit welchen Rohstoffen man das verzögern könnte, habe mich ehrlich gesagt auch nicht sehr bemüht :wink:. Ich verwende andere Tenside als Du, glaube aber nicht, dass es an Tensiden liegt. Lange dachte ich, dass wenn die Schuppenschicht des Haares geschlossen ist (durch sauren Ph-Wert), dann fallen die Pigmente weniger schnell raus (auch die Friseure kennen das Problem) aber es macht keinen Unterschied. Wie gesagt Braun- (da ist ja auch Rot drinnen) und Rottöne fallen am schnellsten raus, schwarz bleibt lange im Haar.

Ich verwende 2/3 mittelbraun, 1/3 dunkelbraun, manchmal anstelle von mittelbraun mittelbraun/gold. Der Goldton wird zu Kupfer :wink: und ist natürlich auch nach 2, 3 Wochen weg.
Wegen purer Chemie betreffend Farben muss sich hier niemand schämen :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Judy »

Normalerweise wird von sulfhathaltigen Tensiden gesagt, dass sie bei gefärbten Haaren die Haarfarbe beeinträchtigen...
Aber davon hast du ja keine mit an Bord.
Vielleicht liegt es dann an einem der Wirkstoffe, eventuell Pirocton?
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16485
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Helga »

verwendet Jana, ich nicht - und trotzdem ... :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Judy »

Vielleicht mal schauen welche Ingredienzien KK Shampoos für coloriertes Haar haben - vielleicht liegt es ja an dem, was ihr NICHT im Shampoo habt...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Eulalie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 189
Registriert: 27. Dezember 2018, 09:29
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Eulalie »

Ich hatte mal für eine Spülung für gefärbtes Haar recherchiert. Laut meinen Unterlagen können Öle die Farbe raus ziehen während Proteine die Haare kräftigen und daher die Farbe länger halten soll. Ich hatte deshalb nur 3% Brokkolisamenöl drin.
Liebe Grüße
Eulalie

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 219
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Veronika »

Normalerweise verhindern vor allem die umhüllenden Inhaltsstoffe wie die Silikone in konventionellen Shampoos und Conditioner dass die Coloration ausgewaschen wird.
Diese möchten die meisten jedoch bewusst nicht in ihren selbstgemachten Rezepturen haben.
Ich verwende deshalb ab und zu eine konventionelle Farbschutzkur damit die Abmattierung länger in meinem blondierten Haar bleibt.

Man könnte natürlich auch mal probieren Silikone in das eigene Shampoo zu rühren. In der amerikanischen Rührcommunity findet man einige Rezepte und die Rohstoffe lassen sich auch dort bestellen. Allerdings entspricht das nicht gerade der Philosophie der Rührküche :verlegen:
Liebe Grüße von Veronika

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Judy »

Also bei uns gibt es NK Shampoos die auf (farbige) Pflanzenextrakte setzen und somit den Haarton unterstützen - zum Beispiel dieses oder das hier für dunkles Haar mit Aktivkohle oder dort für blonde Haare...
Vielleicht ist das ja ein Anhaltspunkt.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Nine »

Moin ;-)

Ich färbe seit Jahren den Ansatz (jetzt quasi weiß :muslima: ) mit Dunkelbraun (auch "Chemie") und kann keinen Auswascheffekt feststellen. Zwar muss ich alle drei Wochen - jedenfalls im Sommer, da wchsen die Haare ja wie Unkraut - nachfärben, aber da ich immer nur den Ansatz färbe, müssten die Längen längst die Farbe verloren haben, wenn meine Shampoos irgendwas auswaschen würden?

Liebe Grüße
Nine

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Judy »

Nine, da sehen wir wieder wie gut doch Shampoo Bars sind
:bingo:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Nine »

Judy hat geschrieben:
1. September 2020, 12:46
Nine, da sehen wir wieder wie gut doch Shampoo Bars sind
ich wollt´s ja so direkt nicht sagen :D

dir auch liebe Grüße :hallihallo: Nine


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Helga hat geschrieben:
31. August 2020, 23:25
Ich verwende andere Tenside als Du, glaube aber nicht, dass es an Tensiden liegt. Lange dachte ich, dass wenn die Schuppenschicht des Haares geschlossen ist (durch sauren Ph-Wert), dann fallen die Pigmente weniger schnell raus (auch die Friseure kennen das Problem) aber es macht keinen Unterschied. Wie gesagt Braun- (da ist ja auch Rot drinnen) und Rottöne fallen am schnellsten raus, schwarz bleibt lange im Haar.
Hallo Helga,
lieben Dank für deine Antwort!Ich bin beruhigt, dass ich nicht nur als Einzige das Problem habe :) Vielleicht sollte ich meine Haare einfach mal schwarz färben und sehen, was passiert :lupe:


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Eulalie hat geschrieben:
1. September 2020, 07:58
Ich hatte mal für eine Spülung für gefärbtes Haar recherchiert. Laut meinen Unterlagen können Öle die Farbe raus ziehen während Proteine die Haare kräftigen und daher die Farbe länger halten soll. Ich hatte deshalb nur 3% Brokkolisamenöl drin.
Danke Eulalie für den tollen Hinweis! Das werde ich definitiv ausprobieren :gut:

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6340
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Bellis »

Ich färbe meine Haare auch schon viele Jahre, sogar mit natürlichen Farben. Und sie halten gut. Alle sechs Wochen lasse ich beim Friseur nachfärben. Meine Friseuse arbeitet mit diesen Produkten. Die Pflanzenfarben sind rein aus pflanzlichen Pulvern. Ich habe übrigens keinen Unterschied hinsichtlich der Ausfärbung festgestellt, ob ich nun mit Shampoobars reinige oder vorher mit Heikes Herbal Gel Shampoo, welches ich vorher lange benutzt habe. Vielleicht wäre das mal ein Shampoo zum Testen für dich.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Nine hat geschrieben:
1. September 2020, 14:28
Judy hat geschrieben:
1. September 2020, 12:46
Nine, da sehen wir wieder wie gut doch Shampoo Bars sind
ich wollt´s ja so direkt nicht sagen :D

dir auch liebe Grüße :hallihallo: Nine
Hallo ihr Beiden, kurioserweise hatte ich den gleichen Effekt auch bei Shampoo Bars :schocker:

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Nine »

@filinchen: Sorry, wenn meine Frage jetzt blöd klingt: Aber du nimmst schon richtige Farbe, nicht Tönung, ja?
Grüessli Nine


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1122
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Korsin »

:schocker: in echt jetzt?
Also früher, als ich noch gefärbt habe (erst henna, später böse Chemie), ist mir höchstens aufgefallen, dass die Haare nicht mehr so glänzen bis zur nächsten Färbung. Und Tönung, ja die wäscht sich raus. Aber echte Farbe nicht.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16485
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Helga »

Nine hat geschrieben:
1. September 2020, 17:40
@filinchen: Sorry, wenn meine Frage jetzt blöd klingt: Aber du nimmst schon richtige Farbe, nicht Tönung, ja?
Ich bin zwar nicht filinchen, möchte zur Abrundung des Themas noch etwas schreiben:
Bei mir ist es so, dass nach ca. 3 Wochen die Farbe nicht mehr satt braun ist, sondern irgendwie "durchsichtiger", die Farbe dürfte wohl noch im inneren Kern sein aber in der äußere Schuppenschicht , das was so "satt" aussehen lässt, nicht mehr.
Außer: wenn ich nicht nur zuerst den Ansatz färbe und später die Farbe auch in die Längen durchziehe, sondern die gesamte Farbe auf den Kopf klatsche. Dann sind die Spitzen dunkel und bleiben dunkel (dort kamen die Haare ja schon mehrmals mit Farbe in Kontakt), sieht aber nicht schön und professionell aus :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Nine hat geschrieben:
1. September 2020, 17:40
@filinchen: Sorry, wenn meine Frage jetzt blöd klingt: Aber du nimmst schon richtige Farbe, nicht Tönung, ja?
Grüessli Nine
Nein Nine, das ist keine blöde Frage! Ich nehme wirklich permanente Coloration, habe sogar den Hersteller schon gewechselt, weil ich dachte das das was bringt...Aber Pustekuchen


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Bellis hat geschrieben:
1. September 2020, 16:51
Die Pflanzenfarben sind rein aus pflanzlichen Pulvern. Ich habe übrigens keinen Unterschied hinsichtlich der Ausfärbung festgestellt, ob ich nun mit Shampoobars reinige oder vorher mit Heikes Herbal Gel Shampoo, welches ich vorher lange benutzt habe. Vielleicht wäre das mal ein Shampoo zum Testen für dich.
Danke für die Tipps, Bellis! Das Shampoo werde ich ja auf jeden Fall testen, vielleicht bringt das ja schon was. Das mit dem Friseur behalte ich im Hinterkopf, wenn ich wieder zum Haare schnippeln muss, dann suche ich mir einen Friseur, der mit den Farben färbt :gut:


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Judy hat geschrieben:
1. September 2020, 09:07
Also bei uns gibt es NK Shampoos die auf (farbige) Pflanzenextrakte setzen und somit den Haarton unterstützen
Das ist natürlich auch noch etwas, womit ich mich noch näher beschäftigen sollte,ich danke dir, Judy :) Ich sehe schon die nächste Rohstoff-bestellung auf mich zukommen,hihi


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Ich danke euch allen für eure hilfreichen Tipps! Mit so viel Unterstützung habe ich gar nicht gerechnet!!!

Benutzeravatar

Carmerix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 167
Registriert: 24. Februar 2020, 20:55
Wohnort: Frankenländle

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Carmerix »

Mein Friseur hat mir mal erklärt, dass rote Haarfarbe die kleinsten Farbpigmente enthält, die sich schneller als andere Farben rauswachen bzw. ausbleichen, weil sie nicht so gut am Haar haften (eine korrekte chemische Beschreibung gibt es bestimmt auch irgendwo im Netz oder in entsprechenden Fachbüchern.)
Ich färbe mit Chemie-Kupferrot und bin (gerade jetzt im Sommer durch die viele UV-Stahlung) nach ca. 5 Wochen eher wieder blond.

Was mir jetzt nur beim Durchlesen der Beiträge aufgefallen ist:
Könnte man nicht bei der Herstellung unserer Shampoo-Bars (oder der Shampoos) Hennapulver beimischen?
Als "Glanzfüllmittel" habe ich das neutrale Henna hier in einigen Rezeptvorschlägen im Forum schon oft gefunden.
Es gibt ja auch in Drogerien oder Bioläden konventionelle Hennashampoos zum angeblichen Farberhalt zu kaufen.
Würde das einen Effekt erzielen oder ist das auch wieder nur wieder ein Marketinggag der Hersteller, weil das Henna in Verbindung mit dem Tensid gar nicht am oder im Haar haften bleiben würde?

Viele liebe Grüße
Carmen
Schön, dass ich bei Euch sein darf!

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 861
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Blüten »

Mein Friseur hat mir früher mal erklärt, daß hennarot gefärbte Haare im Zuge der Ergrauung, orangefarben werden. Muß wohl jede selbst probieren.. .
Liebe Grüße Birgit

Wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Rilke

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Judy »

Carmerix hat geschrieben:
1. September 2020, 19:43
...

Was mir jetzt nur beim Durchlesen der Beiträge aufgefallen ist:
Könnte man nicht bei der Herstellung unserer Shampoo-Bars (oder der Shampoos) Hennapulver beimischen?
Als "Glanzfüllmittel" habe ich das neutrale Henna hier in einigen Rezeptvorschlägen im Forum schon oft gefunden.
Es gibt ja auch in Drogerien oder Bioläden konventionelle Hennashampoos zum angeblichen Farberhalt zu kaufen.
...
Das ist eine interessante Idee, liebe Carmen, wenn das färbende Henna verwendet würde, wäre es dann ja wirklich so ähnlich wie bei Kauf-Shampoos.
Nur frage ich mich ob die kurze Einwirkzeit auf die Haare wirklich etwas bringt...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Hat den Thread eröffnet)
filinchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 30. August 2020, 20:30

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von filinchen »

Judy hat geschrieben:
1. September 2020, 23:24
Carmerix hat geschrieben:
1. September 2020, 19:43
...
Was mir jetzt nur beim Durchlesen der Beiträge aufgefallen ist:
Könnte man nicht bei der Herstellung unserer Shampoo-Bars (oder der Shampoos) Hennapulver beimischen?
Nur frage ich mich ob die kurze Einwirkzeit auf die Haare wirklich etwas bringt...
Bei Shampoo-Bars könnte ich mir das noch vorstellen, da die dann ja trocken sind. Bei Shampoo wird das aber mit der Haltbarkeit schwierig werden,oder? Da sind ja Pflanzen-bestandteile, die werden doch mit Wasserkontakt schnell das Shampoo verkeimen, würde ich meinen?
Mit der Einwirkzeit ist es auch so eine Sache. Wo ich mit Henna gefärbt habe, musste das laut Beipackzettel mindestens 30min und länger auf den Haareb bleiben, das wäre dann ja mit Shampoo ähnlich,oder?

Ich wünsche euch einen schönen Tag,
liebe Grüße Jana
Zuletzt geändert von Helga am 2. September 2020, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat Handydisplay-freundlich eingekürzt

Benutzeravatar

Carmerix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 167
Registriert: 24. Februar 2020, 20:55
Wohnort: Frankenländle

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Carmerix »

filinchen hat geschrieben:
2. September 2020, 14:54
Bei Shampoo-Bars könnte ich mir das noch vorstellen, da die dann ja trocken sind. Bei Shampoo wird das aber mit der Haltbarkeit schwierig werden,oder? Da sind ja Pflanzen-bestandteile, die werden doch mit Wasserkontakt schnell das Shampoo verkeimen, würde ich meinen?
Wir konservieren unsere selbst hergestellten Shampoos ausreichend, da sollte der Hennabestandteil doch dann auch mit berücksichtigt sein, oder?
filinchen hat geschrieben:
2. September 2020, 14:54
Mit der Einwirkzeit ist es auch so eine Sache. Wo ich mit Henna gefärbt habe, musste das laut Beipackzettel mindestens 30min und länger auf den Haareb bleiben, das wäre dann ja mit Shampoo ähnlich,oder?
Ich dachte da eher an den Farberhalt nach dem Färben, nicht als Ersatz, aber ich werde es ausprobieren und berichten, wenn ich die nächsten Shampoobars anrühre (außer Nine sagt jetzt schon, dass das Unsinn ist. ;-))

Viele liebe Grüße
Carmen
Schön, dass ich bei Euch sein darf!

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Nine »

Carmerix hat geschrieben:
2. September 2020, 16:28
...(außer Nine sagt jetzt schon, dass das Unsinn ist. ;-))
Ach was, meinen Segen hast du :D!!

Allerdings habe ich wenig Erwartung, da ich auch denke, dass infolge der nur sehr kurzen Einwirkzeit nicht wirklich Sichtbares bei rum kommt.

Allerdings, wenn man bis zum Neufärben etwa 12 bis 15 mal die Haare mit so einem Henna-Shampoo-Bar wäscht (statt "normal"), ist vielleicht das Verbleichen etwas reduziert? Ich bin gespannt!! Bitte berichte, liebe Carmerix, ja?

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ja, ich denke in die Richtung von Nine - dass sozusagen die Farbe „aufgefrischt“ wird oder das „Vergrauen“ ausgeglichen bzw. verschoben werden kann.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 140
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoos ziehen Haarfarbe heraus

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Carmerix hat geschrieben:
1. September 2020, 19:43
...Könnte man nicht bei der Herstellung unserer Shampoo-Bars (oder der Shampoos) Hennapulver beimischen?...
Hallo Carmerix

Ich habe mal, aus Freude am Experimentieren 5% Hennapulver bzw. dieses Färbemittel im Shampoo Bar gemischt.
Ausser etwas mehr Glanz und ein paar Lichtreflexen konnte ich keinen grossen Unterscheid feststellen, habe den Bar aber auch nicht regelmässig benutzt. Vielleicht lag es auch an dem Färbemittel oder weil 5% hier einfach zu wenig sind.
Carmerix hat geschrieben:
2. September 2020, 16:28
Ich dachte da eher an den Farberhalt nach dem Färben, nicht als Ersatz, aber ich werde es ausprobieren und berichten, wenn ich die nächsten Shampoobars anrühre...
Bei regelmässiger Anwendung, könnte es vielleicht tatsächlich funktionieren. Ich bin gespannt auf deine Experimente, schaden tut es dem Haar ja nicht.
Liebe Grüsse Olgalina

Antworten