Zahncreme ohne Pfefferminzhydrolat oder Salbeiextrakt möglich?

Alles, was in Bad, Dusche und Sauna reinigt, pflegt und gut riecht, ist in diesem Unterforum gut aufgehoben.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 728
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Zahncreme ohne Pfefferminzhydrolat oder Salbeiextrakt möglich?

Ungelesener Beitrag von Kessia » 11. September 2019, 12:36

Chielli hat geschrieben:
10. September 2019, 20:48
Liebe Kessia, darf ich mich da bitte einfach mal dranhängen?
Aber klar doch, liebe Chielli.
Aktuell benutze ich dieses Rezept für 50g:

9g Glycerin
10g Rügener Heilkreide
3g Steinsalz
5g Natron
6g Kokosöl in geschmolzenem Zustand
17g Xylit in Kokosöl aufgeschmolzen
ÄÖs nach Geschmack: 5 Tr. Pfefferminz, 2Tr. Zitrone

Meine Paste hat sich nicht getrennt, ist ziemlich fest geworden, die ist noch etwas fester, wie normale Kauf-Zahnpasta. Hat aber leider auch ab und an ein Klümpchen drinnen, wo die Heilkreide wohl zusammen geklebt ist und sich nicht gescheit verrührt hat. Würde für die nächste etwas mehr Kokosöl nehmen und die Rügener Heilkreide etwas verringern.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Antworten