Schaumbad selber rühren

Alles, was in Bad, Dusche und Sauna reinigt, pflegt und gut riecht, ist in diesem Unterforum gut aufgehoben.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Blondi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 23. November 2017, 01:25

Schaumbad selber rühren

Ungelesener Beitrag von Blondi » 25. November 2017, 19:26

Hallihallo!

Ich habe jetzt mal rumgeschaut, aber kein Rezept für ein pflegendes Schaumbad á la Drogerie gefunden, wie es das zum Beispiel von Nivea & Co in großen Plastikbuddeln zu kaufen gibt. Liegt das daran, dass das nicht gut nachzurühren ist? Oder bin ich einfach nur blind und habe zig Rezepte übersehen? :faxen:

Ich habe mir mal die INCI von besagter Marke mit N angeschaut:

Aqua,
Sodium Laureth Sulfate,
Cocamidopropyl Betaine,
Decyl Glucoside,
Parfum,
PEG-200 Hydrogenated Glyceryl Palmate,
PEG-40 Hydrogenated Castor Oil,
Citric Acid,
Sodium Benzoate,
Sodium Salicylate,
Styrene/Acrylates Copolymer,
PEG-7 Glyceryl Cocoate,
Sodium Chloride,
Prunus dulcis,
Linalool,
Citronellol,
Alpha-Isomethyl Ionone,
BHT

Von einigenn Sachen wie Acrylates Copolymer oder BHT habe ich noch nie gehört. Bei anderen Sachen sehe ich direkt, dass ich sie lieber durch etwas anderes ersetzen würde.

Aber könnte man ein Cremebad DIESER ART, also nicht exakt genauso, selbst machen? Ich hätte zum Beispiel Beatin und SLSA da.

Danke für eure Hilfe! :blumenstrauss:

Benutzeravatar

kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 509
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Schaumbad selber rühren

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 25. November 2017, 20:39

Hallo Blondi, ich rühre für mich und meine Freundinnen das cremige Duschgel aus Heikes Buch meist ein wenig abgewandelt und je nach Rohstoffen die ich da habe.
liebe Grüße kräuterfee

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8287
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schaumbad selber rühren

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 26. November 2017, 10:39

Genau, einfach ein Duschgel rühren, Ölanteil einplanen, mit der WAS vielleicht auf 10% runter, weil man ja etwas länger in Kontakt mit den Tensiden ist als beim Duschen. Der Wasserphase kann man noch Lebensmittelfarbe beigeben, um farbiges Badewasser zu erzeugen. Und da wir ein Naturkosmetik-Forum sind, orientieren wir uns i. d. R. bei der Rezepte-Planung nicht an konventioneller Kosmetik. Dies ist natürlich nicht als Doktrin zu verstehen, aber als Orientierungshilfe vielleicht mal ein einfaches Schaumbad einer günstigen NK-Firma anschauen: klick.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1343
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Schaumbad selber rühren

Ungelesener Beitrag von flidibus » 26. November 2017, 11:21

Blondi hat geschrieben:
Von einigenn Sachen wie Acrylates Copolymer oder BHT habe ich noch nie gehört.
Acrylates Copolymer ist Mikroplastik - dient zum Andicken und ist billig.
BHT ist Butylhydroxytoluol - dient, soweit ich weiß, zur Konservierung.
Beides möchte ich nicht auf der Haut und in der Umwelt haben(so wie auch einige andere Inhaltsstoffe des N.- Schaumbads).

Danke fürs Posten - ist doch immer wieder interessant, zu sehen, was in konventioneller Kosmetik so drin Ist, da freu ich mich um so mehr, dass ich selber rühre... :yeah:
Liebe Grüße
Flidibus


:: Hat das Thema eröffnet ::
Blondi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 23. November 2017, 01:25

Re: Schaumbad selber rühren

Ungelesener Beitrag von Blondi » 26. November 2017, 12:17

Also verlängere ich ein Duschgel einfach mit Öl? Alles klar! Danke.

Ja, ich möchte viele der Inhaltsstoffe auch nicht (mehr) auf der Haut haben. Darum dachte ich, ich frag mal in die Runde, was man davon einfach weglassen und was man ersetzen könnte.

Antworten