Thymianöl

Sie duften, wirken, heilen – ätherische Öle. Hier ist Raum für intensiven Erfahrungsaustausch rund um die »Seele der Pflanzen«.

Moderator: Tessa

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 362
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Thymianöl

Ungelesener Beitrag von Eliza »

Hallo zusammen,

im Kräuter-Fuß-Balsam aus Heikes Buch ist Thymian ct. geraniol gefordert. Kann ich den bedenkenlos gegen einen anderen Thymian ersetzen? Wird ja schon einen Grund haben, warum ausgerechnet dieser Chemotyp angegeben ist... Aber 1. ist der nur schwer zu bekommen und wenn ja, dann nur in Shops, in denen ich eigentlich nicht kaufe. Und 2. ist der ganz schön teuer :)

Liebe Grüße, Ute
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1590
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Thymianöl

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen »

Als Ersatz könnte ich mir Thymian ct. linalool vorstellen oder ein anderes ÄÖ, das Geraniol enthält (Rosengeranie z.B.). Einfach mit einem anderen Thymianöl ersetzen würde ich nicht - v.a. wenn Du evtl. noch sensible Haut hast, krank bist, allergisch reagierst etc.. Hier habe ich Dir einen interessanten Artikel zu den verschiedenen Chemotypen von Thymianöl verlinkt.
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Eliza
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 362
Registriert: 8. April 2019, 12:10
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Thymianöl

Ungelesener Beitrag von Eliza »

Fragolinchen hat geschrieben:
29. Juni 2019, 12:30
Als Ersatz könnte ich mir Thymian ct. linalool vorstellen oder ein anderes ÄÖ, das Geraniol enthält (Rosengeranie z.B.). Einfach mit einem anderen Thymianöl ersetzen würde ich nicht - v.a. wenn Du evtl. noch sensible Haut hast, krank bist, allergisch reagierst etc.. Hier habe ich Dir einen interessanten Artikel zu den verschiedenen Chemotypen von Thymianöl verlinkt.
Danke für den Artikel - ich habe ihn mir gleich mal weggespeichert. Ich werde wohl tatächlich den Linalool-Typen nehmen. Irgendwie liest es sich im Rezept sowieso so, als ob es um den Duft geht :)

Liebe Grüße, Ute
Wir sollten früher aufhören, später zu sagen...

Antworten