Öl zum Abschminken

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Benutzeravatar
Mimi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 121
Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2021, 10:00
2

Ungelesener Beitrag von Mimi »

Mimimalistisch - mit dieser schönen Wortkreation hast Du mir den Abend versüßt, danke Dir :huhu:

Wünsche viel Spaß beim Nachrühren und hoffe, dass Du mit dem Cleanser ebenso glücklich wirst wie ich ...
das Bisabolol kannst Du im Zweifel auch ersatzlos streichen (habe ich auch schon gemacht, als meines alle war) :wink:

Herzliche Grüße
Mimi

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

Hehe, jetzt aber nicht gleich Shirt, Kaffeebecher, … etc damit bedrucken. :lach: Zwar bin ich berühmt berüchtigt für „neue Wörter“, diesmal hatte ich jedoch tatsächlich versehentlich bei „minimalistisch“ erst m statt n getroffen & konnts dann nicht für mich behalten. :huhu:
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4135
Registriert: Sonntag, 22. Februar 2015, 16:45
9
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Ungelesener Beitrag von Beauté »

chaoskoeppsche hat geschrieben:
Mittwoch, 16. August 2023, 20:54
Mimi hat geschrieben:
Donnerstag, 16. Februar 2023, 21:04
...
je 0,5% Bisabolol und Tocopherol
Dankeeee liebe Mimi, dein wunderbar minimalistisch (mimimalistisch? ;))...
Liebe Beide
Zum Thema "minimalistisch": persönlich käme es mir nicht in den Sinn, zwei so wertvolle Rohstoffe in ein Rinse off-Produkt zu geben. In dieser Dosierung sind sie eh auch wirkungslos. Wenn überhaupt, um ev. Irritationen zu verhindern, 2, 3% Glycerin.
LG - Beauté
PS Dass AZ das Rezept so konzipiert erstaunt mich nicht :D
Carpe diem!

Benutzeravatar
Mimi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 121
Registriert: Donnerstag, 29. Juli 2021, 10:00
2

Ungelesener Beitrag von Mimi »

Liebe Beauté,

das ist spannend - ich wäre jetzt wiederum nicht auf die Idee gekommen, Glycerin (dachte das ist wasserlöslich?) in einen wasserfreien Oil-Cleanser zu kippen :klimper: :kichern:

Die Wirkstoffe in meinem Rezept hat übrigens nicht die AZ verbrochen, sondern ich :D

Der Cleanser ist so extrem sparsam in der Anwendung, dass mir die paar Tröpfchen Wirkstoffe keine Bauchschmerzen bereiten.
Im Gegenteil: Ich habe es mit und ohne probiert - und mit war die Reinigung für meine hyperreaktive Rosazea-Haut spür- und sichtbar weniger irritierend ... aber meine Haut ist auch so empfindlich, dass manchmal selbst pures Wasser schlimme Rötungen und Schwellungen verursacht ... für "normale" Haut braucht es die Wirkstoffe vermutlich nicht.

Jetzt aber nochmal zurück zum Glycerin: Hast Du zufällig schon ausprobiert, wie sich Glycerin in einer reinen Öl-Rezeptur verhält, liebe Beauté? Vielleicht wäre das ja noch eine interessante Ergänzung für meine nächste Charge ... :-a

Liebe Grüße
Mimi

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

Beauté hat geschrieben:
Donnerstag, 17. August 2023, 13:04
PS Dass AZ das Rezept so konzipiert erstaunt mich nicht :D
Meinst du, sie würden so den Umsatz ankurbeln wollen? Das Motiv würde ich bei vielen anderen eher sehen als bei Aromazone. :gruebel:
Beauté hat geschrieben:
Donnerstag, 17. August 2023, 13:04
Mimi hat geschrieben:
Donnerstag, 16. Februar 2023, 21:04
je 0,5% Bisabolol und Tocopherol
Zum Thema "minimalistisch" …In dieser Dosierung sind sie eh auch wirkungslos.
Heike empfiehlt eben diese Dosis für Bisabolol in Rinse Off-Kosmetika in ihrem Portrait:
Reinigungsprodukte (Rinse Off) 0,5 %
Da ich mich mit Bisabolol bislang nicht tiefergehend befasst habe: Braucht es für zB die antibakterielle Wirkung eine längere Verweildauer als bei Rinse Off gegeben?

Tocopherol hatte ich ob der gewählten Dosis & Pflanzenöle primär als Antioxidans mit vielleicht einem Mü ergänzender hautpflegender Wirkung verstanden, als Antioxidans allein sind 0,5% laut Heikes Portrait ja sogar enorm viel:
In Emulsionen 1–5 %, therapeutisch bis 25 %. Als Antioxidans (Produktschutz) für Öle 0,01–0,05 %.
Mimi, mit welcher Intention hast du das Rezept denn so gestaltet, konkret, das Tocopherol eingesetzt? Um die Pflanzenöle oxidativ zu stabilisieren oder zur Hautpflege? :)
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4135
Registriert: Sonntag, 22. Februar 2015, 16:45
9
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Mimi hat geschrieben:
Donnerstag, 17. August 2023, 16:28
... Jetzt aber nochmal zurück zum Glycerin: Hast Du zufällig schon ausprobiert, wie sich Glycerin in einer reinen Öl-Rezeptur verhält, liebe Beauté?
Ja, sogar 8% in einem Reinigungsbalm und 3% in eine Sheasahne (mit Harnsäure). Der Reinigungsbalm war original von Judy. Den findest Du hier in den Tiefen des Forums.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar
Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4135
Registriert: Sonntag, 22. Februar 2015, 16:45
9
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Ungelesener Beitrag von Beauté »

chaoskoeppsche hat geschrieben:
Donnerstag, 17. August 2023, 17:37
Da ich mich mit Bisabolol bislang nicht tiefergehend befasst habe: Braucht es für zB die antibakterielle Wirkung eine längere Verweildauer als bei Rinse Off gegeben?
[... ] Tocopherol hatte ich ob der gewählten Dosis & Pflanzenöle primär als Antioxidans...
Keine Ahnung zum Thema Bisabolol: ich würde es im Rinse Off nicht nutzen (ausser die Alternative ist wegschmeissen oder es wäre die letzte Rettung bei einem Problem; Mimi hat es ja echt was gebracht), auch wenn es empfohlen wird.
Wenn ich Vitamin E als Antioxi einsetze, dann bei "sensiblen" Ölen und nicht bei einem Basisöl wie Aprikosenkernöl.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

Beauté hat geschrieben:
Freitag, 18. August 2023, 09:33
Keine Ahnung zum Thema Bisabolol: ich würde es im Rinse Off nicht nutzen (ausser die Alternative ist wegschmeissen oder es wäre die letzte Rettung bei einem Problem; Mimi hat es ja echt was gebracht), auch wenn es empfohlen wird.
Danke für deine Einschätzung. Findest du Wirkstoffe wie Bisabolol denn generell deplatziert in Rinse Off ob der kurzen Verweildauer oder beziehst du das auf Kosten/Nutzen explizit von Bisabolol in dem Kontext? :)
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4135
Registriert: Sonntag, 22. Februar 2015, 16:45
9
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Ungelesener Beitrag von Beauté »

chaoskoeppsche hat geschrieben:
Freitag, 18. August 2023, 11:21
... Danke für deine Einschätzung. Findest du Wirkstoffe wie Bisabolol denn generell deplatziert in Rinse Off...
So ausschweifend ich bei den Leave-It Produkten bin, so minimalistisch bin ich bei den Rinse-Off. Alles was wertvolle Naturressourcen in den Abfluss verschwinden lässt, verwende ich nicht, wenn es nicht unbedingt sein muss. D.h. auch keine ätherischen Öle. Ja, dann riecht halt die Spülung nach Esteröl...
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

Beauté hat geschrieben:
Freitag, 18. August 2023, 13:03
chaoskoeppsche hat geschrieben:
Freitag, 18. August 2023, 11:21
... Danke für deine Einschätzung. Findest du Wirkstoffe wie Bisabolol denn generell deplatziert in Rinse Off...
So ausschweifend ich bei den Leave-It Produkten bin, so minimalistisch bin ich bei den Rinse-Off. Alles was wertvolle Naturressourcen in den Abfluss verschwinden lässt, verwende ich nicht, wenn es nicht unbedingt sein muss. D.h. auch keine ätherischen Öle. Ja, dann riecht halt die Spülung nach Esteröl...
Meinst du damit, dass kein Wirkstoff in der Kürze der Zeit von Auftragen bis Abwaschen seine Wirkung entfalten kann?
Ich hab nen Tropfen Lavendelöl in meinem aktuellen Abschminkfluid zwecks Hautberuhigung, wäre der ergo auch sinnfrei?
Ich muss mich wirklich mal tiefergehend mit Rinse Off befassen, wird grad Muss fürs Gesicht.

Wie Esteröl riecht, weiß ich nicht. Zum Glück oder halb so schlimm? ;)

Geht mir mit den einzigen anderen Kosmetika, die ich wieder abwasche, festen Seifen, teils wie dir: nur fürs Duschen mag ich einen zarten Duft, so eben, dass er sich nicht mit meinem Parfum überlagert, das ist für mich zum Wachwerden wie für andere Raumduft. Für Haare & Hände Seife ohne Duft.
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4135
Registriert: Sonntag, 22. Februar 2015, 16:45
9
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Ungelesener Beitrag von Beauté »

chaoskoeppsche hat geschrieben:
Freitag, 18. August 2023, 17:43
... Meinst du damit, dass kein Wirkstoff in der Kürze der Zeit von Auftragen bis Abwaschen seine Wirkung entfalten kann?
Ich hab nen Tropfen Lavendelöl in meinem aktuellen Abschminkfluid zwecks Hautberuhigung, wäre der ergo auch sinnfrei?
Ich weiss es nicht, kann es mir aber nicht vorstellen. Und so gebe ich lieber ein Tröpfchen Lavendel fein mehr in mein Gesichtsfluids. Da bin ich sicher, dass es was bringt und es duftet auch länger :D.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

Hehe, ich werde mal schauen, was ich so rausfinde. In meinem Abschminkfluid hab ich GMCY (mit Sodium LAAS) zwecks Konservierung, ob die feuchtigkeitsbindende Wirkung etc greifen, keine Ahnung.

Anmerkung, off topic: Bislang sind meine (sensiblen) Augen nicht gereizt trotz GMCY. Mir war entfallen, dass GMCY nicht in Kontakt mit den Augen kommen soll, grad bei Skinchakra nochmal drüber gestolpert & Heike schreibts im Rohstoffportrait ja auch. Muss ich mir wohl einen anderen Partner für Sodium LAAS suchen, Sorbate gehen bei mir ja nicht. :(
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

haselmaus hat geschrieben:
Montag, 3. Mai 2010, 21:45
Jojobaöl wird oft empfohlen. Ich mag es nicht, ich bin ungeschickt genug, es mir immer noch in die Augen zu schmieren. Aber es kriecht immerhin nicht.
Auch wenn Oldie, denn Jojobaöl ist ja sehr beliebt: ich kriegs auch in die Augen & finde das unangenehm. Mit dem recht ähnlichen Wiesenschaumkrautöl hingegen klappts gut. :)

Das ist Limnanthes Alba, nicht mit unserem hiesigen Wiesenschaumkraut verwandt, gibts zB beim Drachen. Mit dem puren Öl & Hydrolat habe ich mich einige Zeit lang abgeschminkt & war sehr zufrieden. Habs nun im Abschminkfluid mit Arganöl, Rizinusöl & Hydrolat. Wieder weniger in den Abfluss gespült. :fred:
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

Mimi hat geschrieben:
Donnerstag, 16. Februar 2023, 21:04
23,5% Gelisucre
73,5% Aprikosenkernöl
2% Sanddornfruchtfleischöl (optional, macht das Gel schön sonnengelb / ansonsten dem Aprikosenkernöl zuschlagen)
je 0,5% Bisabolol und Tocopherol
Ja, äh, Sucragel & ich ... Gestern noch mit je 1/3 Rizinus, Argan & Wiesenschaum (ges. 76,5%), ohne Bisabolol & Tocopherol. Die Öle zwecks Vergleich, da auch im grad genutzten Abschminkfluid mit Hydrolat & Solagum. Sucragel hat wieder erst brav rangezogen (Öl schluckweise rein), dann wurds wieder dünner. Und nu ists halt zweiphasig. :vollirre: Ich muss echt unbedingt Gewinde schrauben für meinen DIY-Rührer, mein kleiner ist ja verzogen. :wall:
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

chaoskoeppsche hat geschrieben:
Samstag, 19. August 2023, 14:29
Gestern noch mit je 1/3 Rizinus, Argan & Wiesenschaum (ges. 76,5%), …
In Anlehnung an meine Anlehnung an Mimis mimimalistisches Rezept hab ich heute ein ähnliches Reinigungs-Ölgel gerührt:
20% Sucrogel*
30% Rizinusöl
25% Hanföl
25% Macadamianussöl**
* Heikes Rezept mit Sucrose Stearate statt Sucrose Laurate wie im käuflichen Sucragel/Gelisucre
** teste ich grad als Basisöl

Hanföl mag ich grad allein schon geruchlich sehr in der abendlichen Reinigung. :) Die Konsistenz vom Sucrogel ist wie ne dicke leicht gelige Emulsion! :cool-sun:

Mit dem Mimimixer, äh, Minimixer :D mit anderen Rührer mit links gerührt, mit rechts das Öl dosierlöffelweise reingeschaufelt, Da das Gel von vornherein sehr dick wurde & es auch blieb, habe ich den letzten Schwung Öl direkt reingegossen. :)

Das Sucrogel zieht enorm ran, Reinigungs-Ölpudding! :huhu: Heike nennt diese Menge für Reinigungsprodukte, siehe Link oben. Falls die Konsistenz bis morgen so bleibt, werde ich beim nächsten Mal nur 10-15% nutzen. ;) Ich mag ja nix Dünnflüssiges, aber so komme ich mir glaub ich ob Konsistenz & Farbe vor, als würde ich mich mit nussig beduftetem Waldmeister-Wackelpudding abschminken. :D
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

Mimi hat geschrieben:
Donnerstag, 16. Februar 2023, 21:04
23,5% Gelisucre
73,5% Aprikosenkernöl
Mimi, nutzt du deines noch? Genau so oder variiert? Bisabolol & Tocopherol noch drin oder verworfen nach Beautes Einwand bzgl Wirkstoffen in Rinse Off? Glycerin inzwischen ausprobiert? Letzteres hatte ich grad nicht mehr aufm Schirm, steckt halt übers Sucrogel a weng von drin nu. :)
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Benutzeravatar
chaoskoeppsche
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1381
Registriert: Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:53
6
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von chaoskoeppsche »

chaoskoeppsche hat geschrieben:
Sonntag, 5. November 2023, 19:48
Das Sucrogel zieht enorm ran, Reinigungs-Ölpudding! :huhu: Heike nennt diese Menge für Reinigungsprodukte, siehe Link oben. Falls die Konsistenz bis morgen so bleibt, werde ich beim nächsten Mal nur 10-15% nutzen. ;)
Ha, kann so bleiben & die Kombi zieht mehr Make-up runter als meine Sanfteen-Variante nur mit Hanföl, wobei das hier türlich auch an den Mengen Öle & am Rizi als gut Make-up entfernend liegen kann. :)
Machen und lassen genießen, sein. :-)

Antworten