Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Helga »

Weil neulich mal jemand Natriumcitrat erwähnt hat habe ich es gekauft.

Weiß jemand zu wieviel % ich es einsetzen kann und ob es im Rechner berücksichtigt werden muss (Verseifungszahl, ich habe einen eigenen Rechner).
Bis jetzt habe ich Zitronensäure zu 5% verwendet (wird das nicht in der Seife zu Natriumcitrat?) und mich würde auch interessieren ob der Unterschied zu spüren ist :)

Vielen Dank schon mal :)
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1934
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Bina »

Helga, Natriumcitrat ist bereits neutralisierte Zitronensäure, da mußt Du nichts mehr extra berechnen.
Liebe Grüße
Bine

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Helga »

Bina hat geschrieben:
4. Dezember 2019, 23:32
Helga, Natriumcitrat ist bereits neutralisierte Zitronensäure, da mußt Du nichts mehr extra berechnen.
Habe es fast vermutet :wink:, vielen Dank Bina :), dann nimmt man in etwa auch die selbe Menge wie Zitronensäure? Oder mehr/weniger?
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga


Inge
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 177
Registriert: 3. Januar 2019, 12:38

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Inge »

Üblich sind wohl 1-1,5% der GFM.
LG Inge

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Helga »

Danke Inge, da ist sehr wenig :)
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1934
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Bina »

Die meisten Sieder verwenden wohl 2-3 %, bei 5 % muß der Kalk schon aus den Leitungen rieseln, das wäre mir zuviel.
Ach, und einen Unterschied zu Zitronensäure die durchs NaOH (extra berechnet) neutralisiert wird, merkst Du nicht.
Ansonsten wird nur die Seife etwas härter (als ganz ohne), da es ja ein Salz ist.
Liebe Grüße
Bine


varney
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 412
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von varney »

Hallo Bine,

das ist ja interessant. Wenn eine Seife durch Natriumcitrat härter wird, kann man dann davon ausgehen, dass eine Seife mit Zitronensäurezusatz auch härter wird? Es bildet sich ja durch die Neutralisation mit Natriumhydroxid Natriumcitrat.

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1934
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Bina »

So ist es, genau richtig.
Liebe Grüße
Bine

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Helga »

Liebe Biene - lass Dich küssen :wink:, danke :knutscher:
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga


varney
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 412
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von varney »

Liebe Bine,

vielen Dank! Dann werde ich mal zum Lernen ein paar Seifen mit identischem Rezept, aber unterschiedlichen Zuätzen sieden. Einfach um ein bisschen Erfahrung zu sammeln. Es würde mich interessieren, ob die Zugabe der Zitronensäure dann zum Beispiel das Salz oder das Natriumlaktat überflüssig machen.

Liebe Grüße
varney


Fleur
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 5. Dezember 2019, 16:11

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Fleur »

Hallo ich arbeite bestimmt schon 1 Jahr mit Natriumcitrat anstatt Zitronensäure in Haarseifen . Viel einfacher zu verarbeiten. Bei Zitronensäure hatte ich als 3% in Haarseifen. Jetzt verwende ich 4% natriumcitrat und fahre sehr gut damit. Haben sehr kalkiges Wasser. Lg Michelle


Hanne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 7. Dezember 2019, 09:37
Wohnort: Wiernsheim

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Hanne »

Ich bin noch nicht mit Seifen sieden umgegangen. Haare damit waschen? Was sind da für Meinungen dazu.. Trocknet Seife die Haare denn nicht mehr aus. Shampoo oder Seife? Freue mich auf eure Erfahrung.
Lieben Gruß Hanne

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2104
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von GartenEden »

Liebe Hanne,
Hanne hat geschrieben:
16. Dezember 2019, 23:18
Ich bin noch nicht mit Seifen sieden umgegangen. Haare damit waschen? Was sind da für Meinungen dazu.
vielleicht magst du dazu eigenen Thread eröffnen, da es hier wirklich nur um Natriumcitrat in Seife, Menge usw. geht. Die Antworten zu deiner Shampoo-Seifenfrage würden erstens untergehen und diejenigen enttäuschen, die ganz speziell nach Natriumcitrat in Seife suchen. Soweit ich mich erinnere gibt es auch einen Fred zu Zitronensäure und Haarseife und irgendwo auch einen Haarseifenthread. Gefunden.

Wenn du aber noch nicht gesiedet hast, solltest du dich bitte dringend erst einmal mit den Grundsätzen vertraut machen!
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain


Hanne
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 7. Dezember 2019, 09:37
Wohnort: Wiernsheim

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Hanne »

Danke ich werde mit dem sieden noch etwas warten. Dann habe ich Zeit mir durchs Lesen manches zu erkennen. Jetzt sind erst mal die Haare Fran.
Lieben Gruß Hanne

Benutzeravatar

Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1977
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Leela »

Helga hat geschrieben:
4. Dezember 2019, 23:26
Sag mal Helga, verwendest du noch immer Natriumcitrat in der Seife?
Macht das vom Kalkseifeneffekt wirklich einen Unterschied?
Und spürst du irgendeinen negativen Effekt auf die Hände, also ist die Seife dann austrocknender?
Dankeschön! :blumenfuerdich:
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5546
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Birgit Rita »

Leela hat geschrieben:
13. März 2022, 16:37
Helga hat geschrieben:
4. Dezember 2019, 23:26
Sag mal Helga, verwendest du noch immer Natriumcitrat in der Seife?
Macht das vom Kalkseifeneffekt wirklich einen Unterschied?
Und spürst du irgendeinen negativen Effekt auf die Hände, also ist die Seife dann austrocknender?
Dankeschön! :blumenfuerdich:
Bin zwar nicht die Helga, ☺️
Ja es macht einen Unterschied, Du merkst es in der Dusche und am Waschbeckenrand und wenn du die Haare mit Seife Wäscht. An meinen Händen, beim waschen merke ich es nicht.
Die Seife wird etwas härter.
2-3% würde ich sagen.
Ich nehme 3% :-)
Lieben Gruß
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 20551
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Helga »

Leela hat geschrieben:
13. März 2022, 16:37
Helga hat geschrieben:
4. Dezember 2019, 23:26
Sag mal Helga, verwendest du noch immer Natriumcitrat in der Seife?
Nein, denn ich habe das Natriumcitrat verlegt, habe es nicht mehr gefunden und dann längere Zeit keine Seife gemacht.
Zitronensäure - meist 4% - ist jedoch in jeder Seife drin :-).
Liebe Grüße, einen schönen Tag noch - und passt auf Euch auf :-)

Helga

Benutzeravatar

Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1977
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Leela »

Birgit Rita hat geschrieben:
13. März 2022, 18:51
... An meinen Händen, beim waschen merke ich es nicht.
Die Seife wird etwas härter.
2-3% würde ich sagen.
Ich nehme 3% :-)
Vielen lieben Dank und entschuldige bitte, Birgit Rita, ich habe deine Antwort ganz übersehen! :blumenfuerdich:
Gut zu wissen, dann werde ich erst einmal mit 2 % anfangen, und schauen wie das bei unserer Wasserhärte funktioniert.

Vielen Dank nochmals. :) :blumenfuerdich:
Helga hat geschrieben:
15. März 2022, 12:43
Zitronensäure - meist 4% - ist jedoch in jeder Seife drin :-).
Vielen lieben Dank, Helga! :) :blumenfuerdich:
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG


Esther
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2022, 01:01

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Esther »

Jetzt muss ich auch nochmal was fragen :D

Ich verwende immer Natriumlaktat in meinen seifen. Hat das die selben Auswirkungen?
Liebe Grüße
Esther
Glycerinesther, Wachsesther oder Sterolesther?
~(Pflösch)

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1934
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Bina »

Nein, überhaupt nicht.

Warum verwendest Du es?
Liebe Grüße
Bine


Esther
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2022, 01:01

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Esther »

:huhu: Oh man haha :wall:

Ja erst war ich gerade schockiert und dachte dass ich die ganze zeit was unsinniges in die seife geworfen hatte. Aber klar, Natriumlaktat und Citrat sind natürlich 2 absolut unterschiedliche Dinge :lach: aber Citrat klingt für mich einfacher als Zitronensäure :gruebel: ich glaube, das bestell ich mir jetzt auch mal :D
Liebe Grüße
Esther
Glycerinesther, Wachsesther oder Sterolesther?
~(Pflösch)


Esther
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2022, 01:01

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Esther »

Achso, ich verwende Natriumlaktat übrigens damit die seife schneller Hart wird und generell härter wird. Zumal finde ich den SL dann irgendwie geschmeidiger. Ist auch bei OHP so dass der richtig schön fließfähig wird wenn man Natriumlaktat dazugibt.
Ich glaube 1- 1,5 % auf die GFM

:)
Liebe Grüße
Esther
Glycerinesther, Wachsesther oder Sterolesther?
~(Pflösch)

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1934
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Bina »

Natriumlaktat entsteht von alleine, wenn Du etwas Joghurt zugibst.
Zum Härten der Seife nutze ich etwas Salz.
Und statt das teurere Natriumcitrat zu bestellen, kannst Du auch einfach Zitronensäure nehmen - die extra zu berechnen aber bitte nicht vergessen.
Wenn Zitronensäure oder Natriumcitrat verwendet werden, brauchts natürlich zum Zwecke des Härtens kein extra Salz mehr. Wobei Salz- und Soleseifen dann wieder noch eine andere Geschichte sind. :zwinkerchen:
Liebe Grüße
Bine


Esther
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 3. März 2022, 01:01

Re: Natriumcitrat in Seife; wie berechnen und wieviel davon?

Beitrag von Esther »

Danke Bine :knuff:

Mit dem Joghurt erklärt sich jetzt für mich vieles :D Habe Zitronensäure hier. Ich denke, dann werd ich mal eine damit sieden :)
Liebe Grüße
Esther
Glycerinesther, Wachsesther oder Sterolesther?
~(Pflösch)

Antworten