Ätherische Öle Bittermandel und Zimt in Seife: wie hoch dosieren um Hautreizungen zu vermeiden?

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Katzenclever
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 189
Registriert: 8. Februar 2020, 09:47
Wohnort: Zwischen Köln & Bonn

Ätherische Öle Bittermandel und Zimt in Seife: wie hoch dosieren um Hautreizungen zu vermeiden?

Beitrag von Katzenclever »

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte gerne Bittermandelöl oder Zimtöl in meiner Seife verwenden, da ich den Duft so liebe.

Allerdings sind beide ätherischen Öle hautreizend und sollen nicht zu hoch dosiert werden. Leider konnteich bisher keine Angaben dazu finden, was das genau bedeutet.

Ich arbeite meist mit Rezepten von 1000g Gesamtfettmenge wieviel Bittermandelöl oder Zimtöl sollte ich da höchstens verwenden, um Hautreizungen zu vermeiden? 10 g, also 1 %?

Sorgt Bittermandelöl ähnlich wie Zimtölauch dafür, dass der Seifenleim schneller andickt?

Liebe Grüße

Katzenclever
Liebe Grüße,

Cathi

Benutzeravatar

lavendelhexe
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4274
Registriert: 18. Juli 2007, 19:26
Wohnort: Südharz
Kontaktdaten:

Re: Ätherische Öle Bittermandel und Zimt in Seife: wie hoch dosieren um Hautreizungen zu vermeiden?

Beitrag von lavendelhexe »

Hallo Cathi,

leider weiß ich auch nicht, ob Bittermandelöl andickt. Für Seife ist mir das nämlich zu kostbar, ich nutze es nur (selten) in meiner Pflege. Beim Zimtöl kann ich dir nur raten mit einer ganz kleinen Menge anzufangen. Nimm doch ein wenig Seifenleim (für eine Seife) von deinem nächsten Batch beiseite und gib einige Tropfen (vielleicht wirklich 1 % oder auch nur 0,5 %) Zimtöl hinzu.

Ich selber reagiere sehr empfindlich auf die Kombination Zimt mit warmem Wasser. In einer Handseife könnte ich das also eher vertragen als in einer Duschseife. Du liebst Zimtduft - hast du das äÖ schon in anderer Form (Fußcreme o.ä.) ausprobiert und weißt, ob du es verträgst?
Liebe Grüßlis,
Lavendelhexe


(Hat den Thread eröffnet)
Katzenclever
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 189
Registriert: 8. Februar 2020, 09:47
Wohnort: Zwischen Köln & Bonn

Re: Ätherische Öle Bittermandel und Zimt in Seife: wie hoch dosieren um Hautreizungen zu vermeiden?

Beitrag von Katzenclever »

Huhu Lavendelhexe,

vielen Dank für Deine Antwort.

Du hast Recht, das Bittermandelöl ist eigentlich zu kostbar. Allerdings musste ich meines aufbrauchen. Ich habe die Seife inzwischen bereits gesiedet. Verwendet habe ich 0,6 %. Es ist erstaunllich, wie stark die Seife trotz der geringen Menge duftet. Wirklich verführerisch. Ich bin mir nicht sicher, ob es zu schnellerem Andicken geführt hat. War alles noch ganz gut handhabbar.

Ob ich Zimtöl vertrage ist eine gute Frage. Bevor ich mit dem Sieden begonnen habe, habe ich sehr gerne die Zimt-Ingwer-Seife von Savion verwendet und sie sehr gut vertragen. Aber vorher nochmal die Verträglichkeit von Zimtöl anhand einer kleinen Menge zu testen ist eine gute Idee. Das werde ich machen :).
Liebe Grüße,

Cathi

Antworten