NaOH mit ZS lösen

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Hallo Ihr lieben, :hallihallo:
wie ist es bei Euch, löst sich das NaOH immer ganz auf wenn ZS dabei ist, bei mir meistens nicht. :seufz:
Es sieht milchig aus und beim Rühren sind noch Körnchen zu spüren/hören.

Bis jetzt war meine UL meistens 10 - 12%,
und wenn ich dem nächst 7% UL wie die Bine versuche kommt noch mehr NaOH rein.

Was mache ich falsch?

Danke fürs lesen. :knuddler:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Kessia
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1073
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Kessia »

Eva Liebes,
eventuell liegt es am Rühren. Die Zitronensäure muss sich erst im Wasser aufgelöst haben. Nimmst du da Zitronensäurepulver? Ich nehme das Pulver.
Dann muss kräftig gerührt werden, während du das NaOH Stück für Stück rein gibst. Ich hatte es sogar schon, das sich vom NaOH unten am Boden eine Stelle gebildet hatte, die wie Eis war, aber sich nicht mehr aufgelöst hat. Sie war Stein hart und ich musste es neu machen.
Also bevor du NaOH rein gibst, sollte das Wasser schon gut in Bewegung sein und immer nur eine gute Messerspitze voll NaOH rein geben, dann sollte das nicht passieren. :knuddel:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 278
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von varney »

Liebe Eva,

ich bin da ganz bei Kessia. Mehr Geduld! Zuerst muss die Zitronensäure komplett im Wasser gelöst sein. Es darf kein Bodensatz mehr sein, kein Krümelchen. Erst dann gibst du nach und nach das NaOh dazu. Und wieder gut rühren. Das NaOH löst sich exotherm, heisst unter Wärmeentwicklung, im Wasser, deshalb ist es sinnvoll, die entstehende Lauge zu kühlen. Allerdings ist die Löslichkeit von NaOH temperaturabhängig. Wenn du die Lauge die ganze Zeit stark kühlst, wirst du unter Umständen nicht das gesamte NaOH problemlos gelöst bekommen. Das ist dann der geschilderte Bodensatz von Kessia. Dieser lässt sich wieder mit viel Geduld verrühren, wenn du die Lauge nicht kühlst. Bei mir wird die Lauge durchaus 70 Grad Celsius und ich habe am Ende eine klare Lösung.
Eine milchig-trübe Lösung erhälst du, wenn du vorher im Wasser Salz löst.

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6307
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Bellis »

Ich schließe mich Kessia und Varney an. Immer erst die ZS vollständig lösen, dann erst mit NaOH-Zugabe beginnen. Ich stelle mein Glas zur NaOH Zugabe immer ins kalte Wasserbad. Und dann langsam die NaOH-Perlen zufügen. Zunächst wird die Zitronensäure neutralisiert durch das NaOH und es bildet sich Natriumcitrat. Dann erst, durch weitere Zugabe des NaOH, entsteht die Lauge. Sie sollte dann auch vollständig klar werden, außer bei Salz- oder Solezugabe. Wichtig ist stetiges Rühren. Wenn die Laugenperlen am Boden liegen bleiben und länger nicht gerührt wird, dann bilden sich kleinere Klümpchen. Also immer wieder rühren in einem ausreichend großen Gefäß, so dass nichts überschwappen kann.
Zur Sicherheit sollte man die Laugenflüssigkeit ohnehin immer durch ein Sieb zu den Fetten geben!
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Kessia hat geschrieben:
7. März 2020, 06:06
Eva Liebes,
eventuell liegt es am Rühren. Die Zitronensäure muss sich erst im Wasser aufgelöst haben. Nimmst du da Zitronensäurepulver? Ich nehme das Pulver.
Kerstin schätzen, :rosefuerdich:
ich mache es genauso wie du es beschreibst, rühre mein Zitronensäure Pulver so lange bis es ganz klar aufgelöst ist, dabei wird das Wasser richtig kalt, und erst dann fange mit dem NaOH an.
Einmal hatte ich auch eine Eisschicht die war aber oben, sehr fein. :seufz:

Finde aber dein Tipp sehr gut, nächste Mal versuche es auch so, erst anfangen zu rühren bevor ich das NaOH rein gebe,
Mal gucken bin schon jetzt gespannt. :knuddel:
Gestern bei meiner Harzseife war es richtig Milchig, der SL ist mir so schnell so fest geworden,
würde sagen wie manche beschreiben Betonhart, schlimmer wie bei meine erste Seife. :kichern:
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

varney hat geschrieben:
7. März 2020, 07:53
Und wieder gut rühren. Das NaOH löst sich exotherm, heisst unter Wärmeentwicklung, im Wasser, deshalb ist es sinnvoll, die entstehende Lauge zu kühlen.
Liebe Varney, :rosefuerdich:
ja wie schon geschrieben löse erst ZS auf, erst dann NaOH, und wie du schreibst es wird richtig warm.
Gekühlt habe ich beim Rühren noch nicht, stelle fast immer ins kalte Waschbecken, versuche auch Mal in kaltem Wasser.
Bei Soleseife ist es auch milchig, ja da hast du Recht. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Bellis hat geschrieben:
7. März 2020, 09:50
Ich stelle mein Glas zur NaOH Zugabe immer ins kalte Wasserbad. Und dann langsam die NaOH-Perlen zufügen. Zunächst wird die Zitronensäure neutralisiert durch das NaOH und es bildet sich Natriumcitrat.
Liebes, :rosefuerdich:
versuche das nächste Mal auch ins kalte Wasserbad zu stellen, vielleicht hilft es auch bei mir. Habe aber keine Perlen,
mein NaOH sind sehr kleine Kügelchen die sich wie elektrisiert verhalten, muss immer beim abwiegen aufpassen. :lupe:
Nächte NaOH kaufe ich auch die Perlen.
Ich arbeite immer mit einem Sieb, die Sicherheit geht vor, hätte Angst dass da wirklich etwas Ungelöstes rein kommt. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12567
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich »

Lila Blume hat geschrieben:
7. März 2020, 12:24
rühre mein Zitronensäure Pulver so lange bis es ganz klar aufgelöst ist, dabei wird das Wasser richtig kalt, und erst dann fange mit dem NaOH an.
Einmal hatte ich auch eine Eisschicht die war aber oben, sehr fein. :seufz:
Beim Lösen der Zitronensäure gefriert das Wasser? :oha: :lupe:
Mir ist schon klar, dass das Lösen von Feststoffen Energie verbraucht, aber das kommt mir jetzt trotzdem zu extrem vor.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

pflanzenölscheich hat geschrieben:
7. März 2020, 17:57
Beim Lösen der Zitronensäure gefriert das Wasser? :oha: :lupe:
:gruebel: So jetzt war ich mir selbst nicht sicher und musste sofort testen. :lupe:
Normale weiße habe ich wenig Wasser, wie z. B. gestern 130 g Wasser und 22,5 g ZS,
jetzt mehr als halbes Glas Wasser und mittelgroße Löffel ZS:
Anfangstemperatur 14°
Nach Zugabe von ZS 12,5°
Ist schon Unterschied, was ich aber vergessen habe dazu zuschreiben, :argstverlegen:
die Eisschicht war als ich noch keine ZS verwendet habe. :-a
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Kessia
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1073
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Kessia »

Lila Blume hat geschrieben:
7. März 2020, 19:26

die Eisschicht war als ich noch keine ZS verwendet habe. :-a
Ich glaub, ich weiß was für eine Schicht du meinst. Sie ist nicht aus Eis, sieht nur so aus. Eventuell entsteht sie, wenn man so stark kalkhaltiges Wasser hat? Kalkschicht?
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Kessia hat geschrieben:
7. März 2020, 20:08
Eventuell entsteht sie, wenn man so stark kalkhaltiges Wasser hat? Kalkschicht?
Hm, liebes es ist eigentlich nicht möglich den ich verwende immer Destilliertes Wasser,
nicht mal das einfache nach VDE 0510.
Es ist mir hin und wieder nach dem kochen für die Cremes ausgeflockt. :gruebel:
Liebe Grüße
Eva


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 278
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von varney »

Liebe Eva,

ich vermute, wenn du das Glas vorher 2 bis 3 Mal mit dest. Wasser spülst, sollte oben auf dem Wasser nichts ausflocken. Auch wenn du dest. Wasser aufkochst, vorher den Topf 2 bis 3 Mal mit dest. Wasser spülen. Zitronensäure verbindet sich mit Calcium zu Calciumcitrat. Das ist schwer löslich und fällt auch in ganz geringen Mengen schon aus.
Beim Wasser kochen ganz ähnlich, da ist es der Kalk, der ausfällt.

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

varney hat geschrieben:
8. März 2020, 07:44
wenn du das Glas vorher 2 bis 3 Mal mit dest. Wasser spülst, sollte oben auf dem Wasser nichts ausflocken.
Liebe Varney, :knuddel:
ich habe zum Wasser(dest.) kochen einen extra Topf, der wird nicht mit Leitungswasser gespült. Wenn leer spüle mit dest. Wasser, und bevor ich neues kochen möchte spüle wieder mit dest. Wasser ab, fülle Wasser rein und koche 5 Min.
Aber wie gesagt, anderes Wasser und habe jetzt kein Problem mehr mit ausflocken.

Was aber jetzt für die Seife wenn schon ZS gelöst ist, ist wieder was anderes und ich verstehe es nicht :seufz: ,
dachte schon es liegt an meinem NaOH.
Ich rühre sorgfältig auf und erst dann tue ich das NaOH rein und rühre wieder gründlich und langsam.
Wie schon geschrieben, das nächste Mal stelle ich meinen Behälter ins kalte Wasser bevor das NaOH reinkommt. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

:hallihallo:
So Ihr lieben, dank Euren Tipps habe ich es doch nochmal versucht. :rosefuerdich:
Also schön erstmal wie immer die ZS aufgelöst, dann die kleine Menge NaOH für die ZS aufgelöst und Becher in kaltes Wasser gestellt. Das Wasser in Bewegung gesetzt und langsam restliches NaOH rein rieseln und weiter gemischt bis alles gut aufgelöst war.
Ich habe diesmal aber nur 3% ZS genommen, war mir nicht sicher ob es mit 5% klappt, da ich auch zum ersten Mal nur mit 7% UL gesiedet habe. :fred:
Kaffeezeit.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Eva


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 278
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von varney »

Liebe Eva,

toll, die sehen bezaubernd aus! Schön, dass es diesmal gelungen ist!

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4013
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Manjusha »

:love: Wunderschön, liebe Eva, deine Erdbeercremetörtchen, oder eher Himbeere?
Direkt zum Reinbeißen! :sabber:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4128
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

varney hat geschrieben:
14. März 2020, 09:12
toll, die sehen bezaubernd aus! Schön, dass es diesmal gelungen ist!
Manjusha hat geschrieben:
14. März 2020, 15:03
Direkt zum Reinbeißen! :sabber:
Lieben dank Euch beiden, :knutscher: freut mich dass die kleinen gefallen.
Freue mich wirklich sehr dass es diesmal mit dem lösen geklappt hat. :)

Die sehen wirklich schön aus, ist mir der SL aber auch schnell angedickt,
dachte schon da wird nichts mehr mit einem schönem Muster. :mixine:
Liebe Grüße
Eva


Liriophe
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 30. Mai 2019, 14:08

Re: NaOH mit ZS lösen

Ungelesener Beitrag von Liriophe »

Dies Problem hatte ich zu Anfang auch, bin dann dazu übergegangen immer etwas von der Laugenflüssigkeit extra abzufüllen und darin die ZS aufzulösen. Ist auch praktisch wenn ich Seife mit Milch als LF mache. Wenn ich z. b. 12g ZS auflösen möchte, nehme ich 20g Wasser zum auflösen. Dann die Lauge normal ansetzen und wenn das NaoH aufgelöst ist schluckweise das ZSWasser dazu. Auf einen Schwung läßt es hochkochen, einmmal in einem sehr hohen Behälter getestet, ohha!

Antworten