Seife ranzig

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Delaura
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 29. Januar 2021, 19:35

Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Delaura »

Hallo,

ich habe in letzter Zeit ein paar verschiedene Seifen gesiedet, unter anderem weisse die ich mit Titandioxid färbte. Nun musste ich feststellen das alle Seifen gelbe Flecken bekamen, dh ranzig wurden. Ich habe versucht zu analysieren woran es liegen könnte, da die Zusammensetzungen alle sehr ähnlich sind, denke ich es muss das Titandioxid sein. Hat jmd ebenfalls negative Erfahrungen damit gemacht, oder eine Idee woran es liegen könnte? Es ist natürlich sehr ärgerlich da ich nun einiges wegschmeissen muss :(
Danke

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10400
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Mit Tiox hatte ich noch keine Ranzprobleme, aber mal mit Chromoxid grün. Andere hatten mit Eisenoxid Schwarz Ranzprobleme. Hilfreich in der Analyse wären allerdings schon die eingesetzten Öle/ Fette und ihre prozentualen Anteile.
Liebe Grüße, Nina


SileaMaeve
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 115
Registriert: 12. Oktober 2020, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von SileaMaeve »

Würde auch eher auf ein Öl tippen als auf Tiox.
Liebe Grüße und einen schönen Tag! 😄

https://susasoaps.jimdofree.com/


carlotta
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 198
Registriert: 25. Januar 2015, 18:18

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von carlotta »

Welche Öle hast Du denn verwendet?


(Hat den Thread eröffnet)
Delaura
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 29. Januar 2021, 19:35

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Delaura »

Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mit den Seifen die ich in Farben wie grün, schwarz, gelb eingefärbt habe keine Probleme nur mit den weißen. Die Rezepturen von den ranzigen schicke ich euch mal. Die anderen Seifen, die nicht ranzig geworden sind, sind sehr ähnlich einfach gehalten wie die erste und zweite, die ich unten aufgeführt habe. Danke

Ranzig:
1. Kokosfett: 26,3%, Fettstange: 26,3%, Distelöl: 23,7%, Traubenkernöl: 23,7% (Überfettung: 13%)
2. Kokosfett: 26,5%, Fettstange: 26,5%, Distelöl: 23,5%, Traubenkernöl: 23,5% (Überfettung: 13%)
3. Kokosfett 19%, Fettstange: 14,3%, Sheabutter: 11,9%, Kakaobutter: 4,7%, Traubenkernöl: 23,8%, Olivenöl: 19%,
Distelöl: 7,1% (Überfettung: 15%)

Am meisten ranzt die dritte und am wenigsten die zweite.


SileaMaeve
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 115
Registriert: 12. Oktober 2020, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von SileaMaeve »

1. Distel ho? Sonst maximal 10%
2. Traube ist ein Schnellranzer - nur bis 10% einsetzen

Schnellranzer sollten insgesamt nur 10% ausmachen.
Liebe Grüße und einen schönen Tag! 😄

https://susasoaps.jimdofree.com/

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12738
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich »

Delaura hat geschrieben:
19. März 2021, 16:48
denke ich es muss das Titandioxid sein.
Titandioxid kann Oxidationsprozesse beschleunigen. Und in Verbindung mit der oxidationsanfälligen Fettmischung (und folglich auch oxidationsanfälligen Fettsäuresalzen), die Du genannt hast, mag es dadurch zu einer sogar noch schnelleren Oxidation gekommen sein als sonst.
SileaMaeve hat geschrieben:
20. März 2021, 13:35
2. Traube ist ein Schnellranzer - nur bis 10% einsetzen
Eine geballte Ladung doppelt ungesättigter Linolsäure. :ja:


(Hat den Thread eröffnet)
Delaura
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 29. Januar 2021, 19:35

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Delaura »

Super vielen Dank schon mal für eure Nachrichten, das klingt einleuchtend für mich, das die "Schnellranzer" durch das Titandioxid beschleunigt wurden, würde nämlich auch erklären warum die anderen Seifen, die ebenfalls mit den "Schnellranzern" hergestellt wurden, nicht ranzig geworden sind.


SileaMaeve
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 115
Registriert: 12. Oktober 2020, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von SileaMaeve »

Das ist wahrscheinlich aber nur eine Frage von Wochen bis die anderen auch ranzig sind. Evtl kaschiert die Farbe auch etwas.
Liebe Grüße und einen schönen Tag! 😄

https://susasoaps.jimdofree.com/


(Hat den Thread eröffnet)
Delaura
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 29. Januar 2021, 19:35

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Delaura »

Ja das kann gut sein, ich werde genau beobachten

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1450
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Liebe Delaura,

ich würde sie nach der Reifezeit von 6 Wochen einfrieren - vielleicht kannst du sie damit retten. :knuddel:

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart


(Hat den Thread eröffnet)
Delaura
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 29. Januar 2021, 19:35

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Delaura »

Du meinst das ich die, die bisher nicht ranzig sind einfach bis zur Benutzung einfriere?


SileaMaeve
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 115
Registriert: 12. Oktober 2020, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von SileaMaeve »

Ja, genau. Das halten sie länger.

Bei den ranzigen kannst du die Stellen wegschneiden und diese auch einfrieren.
Liebe Grüße und einen schönen Tag! 😄

https://susasoaps.jimdofree.com/


(Hat den Thread eröffnet)
Delaura
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 29. Januar 2021, 19:35

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Delaura »

Ach super, auf die Idee wäre ich nicht gekommen. Danke

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1450
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Liebe Delaura,

SileaMaeve hat dir zum Einfrieren ja schon geantwortet. Ich persönlich würde aber nur die Seifen einfrieren, die einwandfrei sind oder bei denen du die Ranzflecken sehr großzügig herausschneiden kannst. Lieber kein Risiko eingehen. :)

Ich friere auch vorsichtshalber Seifen ein, die einen relativ großen Anteil oxidationsanfälliger Fette haben, so zum Beispiel meine "Mohni" mit ca. 20 % Mohnöl. Es würde mir sehr leid tun, wenn ich diese tollen Seifen wegwerfen müsste. Wenn ich Schnellranzer-Öle verwende, baue ich in das Rezept auch immer so 4-5 % Jojobaöl ein, du könntest auch Vitamin E hinzugeben.

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart


(Hat den Thread eröffnet)
Delaura
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 29. Januar 2021, 19:35

Re: Seife ranzig

Ungelesener Beitrag von Delaura »

Super das ist auch gut zu wissen, danke :)

Antworten