avocadin in Gesichtsöl??

Neue Rezepte planen, Variationen testen, Herstellungsverfahren diskutieren, Fehlern auf die Spur kommen: hier ist der kreative Mittelpunkt der Rührküche!

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Karen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 64
Registriert: 25. Januar 2021, 09:52

avocadin in Gesichtsöl??

Ungelesener Beitrag von Karen »

Ihr Lieben, ich werde gerade nicht so richtig fündig...macht avocadin in einem reinen Gesichtsöl sinn? In Heikes Cranberry Balm ist es drin und ich überlege ob es im Granatapfel-Gesichtsöl auch ein guter Zusatz wäre??? (irgendwie bin ich gerade so ein Avocadin Fan), will es aber natürlich nicht übertreiben... :crazy:

Benutzeravatar

Iuria
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 12. Oktober 2017, 18:18
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: avocadin in Gesichtsöl??

Ungelesener Beitrag von Iuria »

Liebe Karen

Ich habe, so glaube ich, mal Phytosteryl Macadamiate in etwas Jojobaöl aufgeschmolzen und dann mit Hanföl vermischt abends als Gesichtsöl genutzt. Irgendwann habe ich dann damit aufgehört und mit Natipide II experimentiert. Aber geschadet haben Avocadin/PhytoMac sicher nicht. Für die Haare habe ich regelmässig Phytosteryl Macadamiate oder auch Avocadin so ins Haaröl integriert - die lieben es. :)

Avocadin im Gesichtsöl ginge so sicher auch. :) Du müsstest es nur in einem Öl aufschmelzen, welches hitzestabil ist und dann mit dem gewünschten Wirkstofföl vermischen. Avocadin muss ja recht hoch erhitzt werden, damit es sich homogen ins Öl einfügt.

Für die Haare habe ich
Herzliche Grüsse,
Rachel


BacktotheRoots
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 8. März 2019, 11:28
Wohnort: Schweiz, Kanton Aargau

Re: avocadin in Gesichtsöl??

Ungelesener Beitrag von BacktotheRoots »

Auch ich bringe Phytosteryl Macadamiate regelmässige in der meiner Ölmischung unter, welche ich tropfenweise über das Gesichtsserum anwende. Wüsste nicht was dagegen sprechen sollte, ich würde es probieren.
Liebe Grüsse
Sabrina

Antworten