Fester Conditioner

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

Odorante
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 520
Registriert: 5. März 2019, 12:03

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Odorante »

Ulrike hat geschrieben:
23. Juni 2019, 07:55
1. Wer sagt, dass es sich lohnt, von Kaufprodukten abzuschreiben? Leider oft nur ein Gefühl, welches aus der Werbung heraus entsteht.
Da hast du recht. Abschreiben ist sowieso nicht möglich, da man die EK höchstens schätzen kann. Mich würden nur die Ingredienzien aus Neugierde und als Orientierung interessieren. Selbstverständlich muss dann individuell konzipiert und probiert werden.
Ulrike hat geschrieben:
23. Juni 2019, 07:55
2. Warum spare ich nur mit festen Produkten Plastik? Mit wiederverwendbaren Behältern spare ich genauso.
Das stimmt auch, solange sie robust sind (mehrere Jahre halten) und sich supergründlich reinigen lassen. Ich habe bisher keine Kunststoffbehälter gefunden, die diese Voraussetzungen erfüllen. Hast du einen Tipp? :hallihallo:
Herzliche Grüße von Almut.


"Kein Sternenziel ist dir gegeben, der Weg ist Ziel, der Weg heißt Leben."
H. Meise

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5220
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita »

Ulrike hat geschrieben:
23. Juni 2019, 07:55
Odorante hat geschrieben:
20. Juni 2019, 18:30
Hallo, in die Runde, ich verfolge den Thread mit viel Interesse, da ich Plastik einsparen möchte. Wie heißt der minimalistische feste Conditioner, den man kaufen kann, liebe Claudia? Vielleicht können wir uns etwas abgucken... :gruebel:
Zwei Gedanken meinerseits zu dem Thema:

1. Wer sagt, dass es sich lohnt, von Kaufprodukten abzuschreiben? Leider oft nur ein Gefühl, welches aus der Werbung heraus entsteht.

2. Warum spare ich nur mit festen Produkten Plastik? Mit wiederverwendbaren Behältern spare ich genauso.
Liebe Ulrike,
zu 1) mal das Grundkonzept anschauen, und dann entscheiden ob es für uns taugt. Wir müssen das Rad nicht immer neu erfinden.

2. Es geht hier um feste Bars; die auch den Vorteil haben, auf Reisen im Schwimmbad, keine unnötige Verpackung mit zu schleppen, bruchfest sind.
Es entsteht kein Energieaufwand beim Reinigen, das vor einer Wiederverwendung einer Verpackung entsteht.
Also andere Kriterien mein Schatz :knutscher:
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Almut, ich hoffe, meine Sätze kamen nicht dogmatisch rüber. Es waren nur so ein paar Gedanken. Natürlich kann es nicht schaden, sich andere (vielleicht sogar gut durchdachte) Produkte mal anzusehen. Wichtig nur - und das machen wir hier ja auch - ist, sie kritisch zu durchdenken.

Zu den Behältern: Ich liebe die Boston-Flaschen von Rosa Heinz. Diese haben eine Öffnung 24/410. Leider funzt die Seite gerade nicht, sonst hätte ich es verlinkt. Bei Pack-It gibt es die Sorte leider nicht. Das Tolle an Rosa Heinz ist (so meine Sicht der Dinge), dass man den Verschluss frei wählen kann. Ich habe die Flasche nicht nach Schönheit, sondern nach praktischen Nutzen und Vielseitigkeit ausgewählt. Die Öffnung 24/410 ist nämlich sehr weit. Ich kann mit dem Daumen rein - also auch mit einer Flaschenbürste und viel Wasser. Die Flaschen gibt es von 50 ml bis 200 ml. Verschlüsse von feinem Sprühverschluss, über Pumpe und normalem Verschlüssen. Ich bevorzuge die Klippverschlüsse, da diese mit einer Hand bedient werden können und sich wunderbar reinigen lassen. Bei mir inzwischen seit 5 Jahren im Einsatz. Und das Beste: Alles ist untereinander austauschbar. Bestimmt kann man eine solche Kombination auch mit Glasflaschen machen.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5220
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita »

Mimiq hat geschrieben:
13. Juni 2019, 20:19
Ich hab festen Condi gemacht, aber mir leider keine Prozentuelle Angaben notiert nur die Inhaltsstoffe.
Ich bin eher minimalistisch unterwegs, aber vielleicht hilft es auch weiter.
Kakaobutter
Tego Amid S 18
Mandelöl
Cetylalcohol
Ich habe hier Inci von: www.feinste-seifen.de gefunden, ganz ähnlich wie der von Mimq, mit den Prozenten von judy´s Link wäre das ein Anfang.

Haarpracht
festeHaarkur
Kakaobutter
Kurqaut (Cetearylalcohol, Behentrimoniumbutter)
Cetylalkohol
Arganöl
Mandelöl
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Birgit - na klar doch! Mein letzter Beitrag hat sich mit deinem Überschnitten.

Was die Bars angeht - ich liebe sie und habe für meinem Urlaub extra welche hergestellt, weil sie in diesem Fall einfach unschlagbar sind.

Mir drängt sich jedoch ein wenig das Gefühl auf, dass Bars zu einer Modeerscheinung werden und die Abwägung von Vor- und Nachteilen in den Hintergrund gerät. Ein Conditioner, den ich als Bar gestalte, weil ich was Praktisches für Unterwegs benötige ist bestimmt eine gute Sache. Für Zuhause würde ICH jedoch vorrangig den Blick auf die Wirkung richten und da kommt dann nicht unbedingt ein Bar heraus. Verstehst du meine Gedanken? Wie gesagt, ich wollte es nur anmerken, weil ich das Gefühl habe, das Format Bar ist wichtiger (weil gerade modern und angesagt) als der Nutzen insgesamt.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7916
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Judy »

Was für Nachteile siehst du denn in einem Bar?
Ich brauche zum Beispiel gar keinen Conditioner mehr, da ich meine Bars so gestalte, dass sie ohne auskommen.
Für mich ist die Ersparnis an Verpackung ein großes Plus sowie die Konzentration, die so ein Produkt sehr lange halten lässt (also viele Anwendungen).
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Ein Nachteil ist die "Verteilbarkeit" im Haar. Ich müsste bei einem festen Conditioner zunächst mit den Händen das Produkt in den Händen aufschmelzen um es dann mit den Fingern im Haar zu verteilen. Einen flüssigen Conditioner kann ich feiner verteilen.

Dann die Zutaten. Es gibt Zutaten, die nicht mit aufgeschmolzen werden dürfen (temperaturempfindlich) oder nur in Wasser gelöst eingearbeitet werden können.

Meine persönliche Abneigung beruht jedoch auf dem Sachverhalt, dass ein fester Pflegebar vorrangig aus Fetten besteht und ich für meine Haare so gar keine Fette möchte. Also ein Bauchgefühl.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7916
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ach so, mein Schatz, du beziehst dich ausschließlich auf Conditioner Bars :achso:
Ich dachte du meinst im Allgemeinen!
Da bin ich ganz bei dir - wie gesagt kann ein Shampoo Bar so hergestellt werden, dass es einen Conditioner unnötig macht (wenigstens für MEIN Haar).

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Odorante
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 520
Registriert: 5. März 2019, 12:03

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Odorante »

Ulrike hat geschrieben:
23. Juni 2019, 09:50
Almut, ich hoffe, meine Sätze kamen nicht dogmatisch rüber.
Aber nein, liebe Ulrike, ich freue mich doch über jeden Gedankenanstoß. :knuddel:
Danke dir auch für den Tipp mit Rosa Heinz, wenn die Seite wieder funzt, schaue ich mich da um. :rosefuerdich:
Ulrike hat geschrieben:
23. Juni 2019, 10:00
Mir drängt sich jedoch ein wenig das Gefühl auf, dass Bars zu einer Modeerscheinung werden und die Abwägung von Vor- und Nachteilen in den Hintergrund gerät.
Das sehe ich ganz genauso. Danke dir auch für die Hinweise hinsichtlich der hitzeempfindlichen und wasserlöslichen Stoffe, die nicht eingebaut werden können, und des hohen Fettanteils. Das sind Aspekte, die man unbedingt im Hinterkopf haben sollte, denke ich. :brille:
Herzliche Grüße von Almut.


"Kein Sternenziel ist dir gegeben, der Weg ist Ziel, der Weg heißt Leben."
H. Meise

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Ja schau - so kann man aneinander vorbei schreiben.

Ulrike, die ebenfalls mit Shampoo Bar keinen Conditioner benötigt
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7916
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ulrike hat geschrieben:
23. Juni 2019, 11:17
Ja schau - so kann man aneinander vorbei schreiben.

Ulrike, die ebenfalls mit Shampoo Bar keinen Conditioner benötigt
:knutscher:
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1043
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Korsin »

:hallihallo: korsin, die auch keine Conditioner mehr braucht seither.
Für mich ist auch ein ökologischer Aspekt, zusätzlich zur Verpackungsfrage, dass ich das, was ich weniger benötige, nicht mehr
in die Umwelt gelangt.
Außerdem lassen sie sich wunderbar Palmöl frei herstellen.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Stimmt - der Aspekt "weniger benötigen" ist nicht unerheblich!

Seit ich einen Shampoo-Bar verwende, wasche ich meine Haare anderes.

Mit normalen Shampoos wurde auch die Kopfhaus aktiv massiert und einshampooniert. Ursprünglich wollte ich auch mit den Bar-Tensiden so waschen, was meiner Kopfhaut jedoch nicht so gut bekam. Hinzu kam noch die Notwendigkeit, meine Haare täglich zu waschen (normalerweise nur alle 2 Tage, aber bei einer Motorradtour mit Helm usw. .... ). Das zwang mich zum Umdenken. Jetzt streiche ich nur noch mit den eingeseiften Händen über das Deckhaar. Bei meinen kurzen Haaren reicht das zur Reinigung völlig aus. Die Kopfhaut bleibt weitestgehend verschont.

Das spart Tenside und Conditioner - Umwelt und Kopfhaut werden geschont.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5220
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita »

Interessante Entwicklung.
Ich wasche meine Haare mit Conditioner - seid dem liegen meine Haare viel besser, zum schwimmen möchte ich meinen Glastiegel nicht mit führen, deshalb habe ich heute hier sehr gespannt mit gelesen. ;-)
Und direkt nach dem Schwimmen habe ich einen gebastelt. allerdings noch nicht ausprobiert.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Oh ja - Glastiegel und Schwimmbad. Das geht gar nicht! Ich mag ja noch nicht mal einen Glastiegel in meinem eigenen Bad haben. Die Angst, er könnte auf die Fliesen fallen und ich barfuss ..... von den kaputten Fliesen wollen wir nicht sprechen.

Aber was meinst du mit
Ich wasche meine Haare mit Conditioner
, liebe Birgit. Ein Conditioner reinigt doch nicht.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5220
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita »

Ulrike hat geschrieben:
23. Juni 2019, 17:17
.....................
Aber was meinst du mit
Ich wasche meine Haare mit Conditioner
, liebe Birgit. Ein Conditioner reinigt doch nicht.
Doch der Emulgator ist in der Lage Schmutz zu lösen. Hier git es einen Fred. curly.... :attacke: ich gehe suchen.

Hier hat Bettina die Methode erklärt seid dem bin ich zufriedene Anwenderin
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Hmmm ja, da ist was dran. Tenside und Emus liegen dicht beieinander.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7916
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Judy »

Na Hauptsache es klappt mit einem Bar - ob Shampoo oder Conditioner.
Ich denke, dass ist Haar- und Geschmacksache, aber im Endeffekt erfüllt es den gleichen Zweck!
:knuddler:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


PlantProfessor
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 12. Juli 2020, 13:24

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von PlantProfessor »

Ich werd noch Haarguar reingeben, wenn ich mich an den festen condi vage..
Meine Haare macht es super geschmeidig und sie lassen sich etwas leichter entwirren :)

LG Jenny
Liebe Grüße
Jenny

- Einmal Alles mit Viel und Sahne und Streusel in die Mitte!


PlantProfessor
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 12. Juli 2020, 13:24

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von PlantProfessor »

Sorry falscher Thread :superirre:

Lg Jenny
Liebe Grüße
Jenny

- Einmal Alles mit Viel und Sahne und Streusel in die Mitte!


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Brirette »

PlantProfessor hat geschrieben:
14. Juli 2020, 23:22
Ich werd noch Haarguar reingeben, wenn ich mich an den festen condi vage.
Hallo Jenny, hast du inzwischen schon gerührt? Bin an Erfahrungswerten und gern auch ausprobierten Rezepten interessiert ;)
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.


PlantProfessor
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 12. Juli 2020, 13:24

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von PlantProfessor »

Hallo Britta! :)
Ich warte noch auf eine Bestellung mit Rohstoffen für den conditioner (u.a. Tego Amid s18, sanfttensid & carnaubawachs), aber sobald ich gerührt habe teile ich gerne mein Rezept und berichte! :) mache mich gleich mal wieder an ein festes Shampoo, das Rezept werde ich auch spätestens Samstag in einem Shampoo-Thread zur Diskussion stellen, Fall du auch daran interessiert bist ;)

LG Jenny
Liebe Grüße
Jenny

- Einmal Alles mit Viel und Sahne und Streusel in die Mitte!


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Ja bitte bitte!!
Meine Bestellung mit eben jenen von dir genannten Zutaten (unter anderem) stand gestern vor der Tür! :yeah:
Und dieses Wochenende hab ich meine Ruhe und Zeit zu rühren :hase:
Also bitte gerne her mit deinem festen Condi Rezept! :knuff:
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.


PlantProfessor
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 12. Juli 2020, 13:24

Re: Fester Conditioner

Ungelesener Beitrag von PlantProfessor »

Morgen werde ich folgendes Rezept ausprobieren (Angaben in Prozent):

10 Kakaobutter
10 Sheabutter
5 Kokosöl
5 Rizinusöl
2,5Leinöl
2,5 Arganöl
10 Cetylakohol
5 Carnaubawachs
5 Bienenwachs
5 Lamecreme
0,5 Tego Amid
Zusammen aufschmelzen

12,5 Wasser
2 Betain
0,5 Sanfttensid
2 Glycerin
1,5 Aloe-Gel
0,5 Xanthan
0,5 Keratin
0,5 Seidenprotein
1 Weizenprotein
1 Haarguar
3 Zitronensäurelösung
Gut vermischen und zu abgekühlter Fettphase geben

5 Leinmehl
5 Reismehl
4,5 Maisstärke mischen und unterrühren
Liebe Grüße
Jenny

- Einmal Alles mit Viel und Sahne und Streusel in die Mitte!

Antworten