Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Rose » 16. März 2019, 13:39

Korsin hat geschrieben:
16. März 2019, 13:29
Im Gegensatz dazu haben mich persönlich praktisch alle Rezepte hier von Anfang an über zeugt, da sie doch durch dachter, mit mehr 'Know how' entwickelt wurden. Hier schauen halt ganz viele erfahrene Rührhasen mit drauf und es ist gesammeltes Rührwissen.
An dieser Stelle auch von mir ein großes Dankeschön :daisy: . Ich bin total begeistert und so froh die Rührküche gefunden zu haben :mods: !!
Liebe Grüße Rose 🌹

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von TiFu » 16. März 2019, 18:09

Geht mit genauso! :bluemchen:
Liebe Grüße, TiFu


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 820
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Korsin » 16. März 2019, 18:35

Und ich möchte auch mal erwähnen, dass die Müll Einsparung wirklich bemerkenswert ist!

Was ich so im Monat an Plastik Verpackungen für Shampoos und Spülungen zu entsorgen hatte, kommt mir im nachhinein unfassbar vor.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


mano
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 64
Registriert: 9. Dezember 2017, 08:01
Wohnort: Schweiz-nahe am Rhein

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von mano » 7. April 2019, 20:23

Liebe Alle, ich wollte mich einfach mal bedanken für die tollen Shampoo Bar Rezepte. Ich hab mir 2 gerührt, einmal mit 50% SCI, einmal mit 35%. Es hat bestens geklappt und konnte meinen Schuppen Tschüss sagen. Merci nochmals an euch Tüftlerinnen!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 7. April 2019, 23:12

Das freut mich für dich!
Schön so eine Rückmeldung zu erhalten.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Rose » 7. April 2019, 23:22

Darf ich fragen, ob jemand von Euch schon Erfahrung mit Pirocton Olamin im SCI Shampoobar hat?
Falls ja: lässt es sich gut in Glycerin lösen?
Danke schonmal!!
Liebe Grüße Rose 🌹

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 7. April 2019, 23:26

Also ich nicht - geb doch Shampoo Bars und Pirocton Olamin mal in die Suchfunktion ein...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 820
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Korsin » 8. April 2019, 00:10

Liebe mano,
das freut mich für dich. Und die Erfahrung mit den Schuppen hab ich auch gemacht. Es ist verrückt, welche Probleme man plötzlich alle nicht mehr hat :yeah:

Liebe Rose,
pirocton olamin fördert sogar die Schuppenbildung, das steht so in den Nebenwirkungen. Leider habe ich im Moment die Quelle dafür nicht parat. Jedenfalls sind die bars durch den niedrigen ph und das milde tensid offenbar so gesund, dass sie bei Vielen die Schuppen auch ohne spezielle Wirkstoffe zum verschwinden bringen.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 595
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Nine » 8. April 2019, 10:35

Hallo zusammen!

Auch ich freue mich riesig über die positiven "Feedbäcke"! Selber bin ich natürlich schon länger Fan der Shampoo- und Duschbars... ;-)
Darf ich fragen, ob jemand von Euch schon Erfahrung mit Pirocton Olamin im SCI Shampoobar hat?
Das nicht, aber der Mann einer Freundin möchte was gegen Schuppen haben, deshalb enthält mein nächstes Rohwarenpaket Decalact Liquid, das soll neben seiner desodorierenden Wirkung auch sehr gut gegen Schuppen helfen. Ich werde es demnächst mal ausprobieren und dazu als Basis eines mei
ner beiden Shampoo-Rezepte nehmen, die ich weiter oben mal gepostet habe. Ich berichte auf alle Fälle, aber ein wenig wird es noch dauern.

Habt alle einen guten Start in die Woche!
Grüessli Nine

Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Rose » 8. April 2019, 10:56

Korsin hat geschrieben:
8. April 2019, 00:10

Liebe Rose,
pirocton olamin fördert sogar die Schuppenbildung, das steht so in den Nebenwirkungen. Leider habe ich im Moment die Quelle dafür nicht parat. Jedenfalls sind die bars durch den niedrigen ph und das milde tensid offenbar so gesund, dass sie bei Vielen die Schuppen auch ohne spezielle Wirkstoffe zum verschwinden bringen.
Hmmm, dann werde ich wohl erst mal ohne PO rühren und hoffen, dass es bei mir auch so klappt.
Bei meinem letzten Bar habe ich Kokos- und Arganöl verwendet, habe den Verdacht, dass ich v.a. Das Kokosöl nicht so gut vertragen habe.
Beim nächsten mal probiere ich dann Abyssinien Öl, liegt hier schon bereit :).

Liebe Judy,
Ich habe das Forum jetzt abgegrast und nichts wirklich hilfreiches betreffend PO in Shampoo Bars gefunden. :brille:
Was aber interessant ist, ist, dass bei Verarbeitung ein PH Wert von 5,5-7 empfohlen wird, keinesfalls höher. Ich frage mich, was wohl passiert, wenn man einen niedrigeren PH Wert einstellt? :nixzauber:
Wenn ich dein Rezept 1:1 nachrühre, welchen PH Wert habe ich dann zu erwarten?
Schonmal vielen Dank!!

Aber wie gesagt erst mal werde ich es noch ohne PO probieren :kleinehexe: und hoffe...
Liebe Grüße Rose 🌹


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 820
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Korsin » 8. April 2019, 12:07

Liebe Rose,
genau, PO wirkt auch nur im speziellen Ph Bereich.
Die Bars sind meist aber noch darunter, was für Haare und Kopfhaut gut, für die Schuppen aber eher schlecht ist. Das liegt am eh schon niedrigen ph von SCI, was darüber hinaus sehr mild ist und nicht reizt.
Abyssian Öl ist Klasse, war ein tip von Judy (danke dafür :knutscher: ), das verwende ich jetzt nur noch.
Ansonsten könntest du mal bei Gelegenheit Tamanuöl testen. Das hat auch eine gute Wirksamkeit gegen Hauptprobleme wie Akne und Pilze, riecht aber grauslig. Ich teste es gerade und werde berichten.

@ Judy: Tschuldigung fürs Einmischen :hallihallo:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 8. April 2019, 23:36

Liebe Korsin 😘 danke für deine hilfreichen Beiträge!
Ich weiß das sehr zu schätzen!
Liebe Rose - meine Bars haben einen PH zwischen 4 und 5.
Und genau das Kokosöl hat bei mir Kopfhautjucken ausgelöst.
Da mein Abyssinian Öl im Moment aus ist, habe ich in meinem Bar Arganöl, was meinen Haaren gut tut!
(Der letzte Rest Abyssinian ist im Bar meiner Tochter, der mit Kaolin).
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 820
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Korsin » 9. April 2019, 00:49

So, ihr lieben Alle,
dann habe ich noch den tip der Aliacura Seite, dass der Deo Wirkstoff Decalact Lquid antimikrobiell gegen Pilzinfektionen eingesetzt werden kann und daher gegen Schuppen wirkt. Er soll sogar Climbazol und Triclosan ersetzen und auf alle Fälle PO siehe hier
Da ich dieses zähflüssige Produkt von den Deos her schon kenne, schlage ich für die Bars eine Verarbeitung über die WP vor. Und gegen Schuppen eher die höhere Konzentration Richtung 2%, habe selbst aber noch keine Erfahrung .
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 183
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Sommerwind » 9. April 2019, 07:55

Dacalat Liquid ist aber nicht naturkosmetisch zugelassen, oder?

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 9. April 2019, 08:32

Sommerwind hat geschrieben:
9. April 2019, 07:55
Dacalat Liquid ist aber nicht naturkosmetisch zugelassen, oder?
Schau mal hier:
Decalact Liquid ist 100% pflanzlicher Herkunft, biologisch abbaubar und zertifiziert nach Ecocert.
Es ist nur nicht palmölfrei...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Rose » 9. April 2019, 08:44

Ihr Lieben,

wow!!! Das war jetzt sehr informativ. :knuddler:
Bin gespannt, wie die Erfahrungen mit Decalact liquid sein werden.
Werde es mir auf alle Fälle bei meiner nächsten Bestellung auch zulegen und testen!
Wieviel ätherisches Öl gebt Ihr in Eure Bars?
Könnte eine Mischung oder auch einzelne Öle (Teebaum, Lavendel, Palmarosa, evtl auch Rosmarin) auch unterstützend wirken!?

OT:
Leider habe ich PO schon gekauft, das wird jetzt erst mal verstauben. Wobei evtl kann ich es ja mal in ein Kk Shampoo rühren, oder evtl wollte ich Heikes Aloe-Rosen-Shampoo nachrühren, da könnte ich es evtl mitverwenden.
Liebe Grüße Rose 🌹

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 9. April 2019, 09:12

Liebe Rose,
klar kannst du je nach therapeutischer Wirkung Ätherische Öle verwenden - Teebaum habe ich bei meiner Tochter mit dabei.
Ich gebe ca. 2% ÄÖ‘s dazu - ein Shampoo Bar ist ja sehr konzentriert und wird beim Aufschäumen verdünnt.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Rose
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 168
Registriert: 11. Februar 2019, 23:45
Wohnort: Köln

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Rose » 9. April 2019, 09:24

Danke dir liebe Judy :bussi: !
Mein nächster Bar wird also definitiv mit australischem Teebaumöl sein :laufen:
Liebe Grüße Rose 🌹

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 183
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Sommerwind » 12. April 2019, 16:11

:sunny: :sunny: Vielen Dank liebe Judy

Benutzeravatar

Elijah
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Elijah » 13. April 2019, 20:44

Judy hat geschrieben:
5. Oktober 2018, 08:17
Inulin ist gut zum besser auskämmen, auch BergaMuls bringt etwas...
Liebe Grüße,
Judy
Inulin mache ich immer in den Joghurt - ist so ein Pulver. Kann ich das auch in Shampoo Bars machen? Oder ist das was anderes?
Wenn das geht, wie viel Prozent gibt man davon rein?
„Learn from yesterday, live for today, hope for tomorrow. The important thing is not to stop questioning.“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 13. April 2019, 23:26

Liebes,
ich habe eins aus dem Reformhaus, ist sogar Bio!
Allerdings würde ich solche nichtkosmetischen Ingredienzien wirklich nur in Shampoo Bars einsetzen und nicht in Emulsionen.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Herbalist
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 14. Juli 2018, 13:23

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Herbalist » 16. April 2019, 15:41

Meine Lieben!
Habe eine Frage bezüglich färben der Bars. Meine erste habe ich mit rote Beete Pulver gefärbt. Das hat aber leider nicht gut geklappt, ist sehr schnell ausgebleicht. :skeptisch: Am Sonntag hab ich mich an Nachschub gemacht. Dieses Mal habe ich ein grün Pigment verwendet: Oxid grün (Pigment Green 17). Dieses Pigment habe ich mal für Seife bestellt. Jetzt habe ich irgendwie Angst dass dieses Pigment meine blondierten Haare färbt. Hab schon gegoogelt aber auch nichts dazu gefunden ob es für Shampoo geeignet ist. :morgenkaffee: Vielleicht kennt sich hier wer aus und kann mir sagen ob ich den ersten Waschversuch damit wagen kann? Mit was färbt ihr eure Shampoo Bars ein?

Liebe Grüße
Herbalist

Benutzeravatar

lafeerique
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 21. Februar 2019, 17:29

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von lafeerique » 16. April 2019, 16:17

Huhu liebe Herbalist,

ich hatte manchmal etwas Kurkuma drin, was die ganze Pampe sonnig gelb färbt. Den nächsten Versuch starte ich mit Hibiskus Pulver und erhoffe mir davon einen schönen rosa Farbton. Ansonsten hat es auch mit Lebensmittelfarbe immer sehr gut geklappt.

Vielleicht hilft dir das ein wenig.

Liebe Grüße zurück
Fee
Liebe Grüße, Fee

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 16. April 2019, 23:20

Ich glaube, normalerweise sollte es beim Pigment angegeben sein, ob es seifentauglich ist oder nicht - und dann dürfte es nicht abfärben...
Die ganzen Kräuterpulver halten wohl die Farbe nicht sehr gut.
Ich bevorzuge à la Natur...
Du könntest es aber auch mit Tonerden versuchen.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1428
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 17. April 2019, 07:43

Judy hat geschrieben:
16. April 2019, 23:20
Du könntest es aber auch mit Tonerden versuchen.
Mit Tonerde wird es eher wie Lehmgrube (matschgrün/rotbraun/dunkelbraun usw.) :kichern: - hält aber gut und ist dann wie mit Kaolin gegen fettige Haare.
Judy hat geschrieben:
16. April 2019, 23:20
Die ganzen Kräuterpulver halten wohl die Farbe nicht sehr gut.
Tun sie schon, färben auch ganz gut: Spirulina (grün), Curcuma (gelb) und Hibiskus (rötlich) gehen von allen noch am noch am besten. Auf Dosierung achten, denn grüne Haare will z. B. niemand.... Auch mag ich den Geruch von Spirulina und Curcuma nicht so gerne. Ich bin mir auch wegen der Gammelgefahr nicht sicher? Bei geringer Dosierung wahrscheinlich kein Problem. Am besten finde ich, wenn es nicht natur sein soll, immer noch flüssige Lebensmittelfarbe. Da bekommt man nette Farbtöne hin.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 17. April 2019, 08:10

Danke mein Schatz für die Aufklärung!
Ich glaube ich habe die Pflanzenpulver mit Pflanzensäfte (also zum Beispiel Hibiscus) verwechselt, die mit der Zeit sehr verblassen :achso:

Und Matschfarbe ist doch auch Farbe :P
Aber du hast recht, wenn dann eventuell Lebensmittelfarbe.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Elijah
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Elijah » 17. April 2019, 09:11

Hallo Judy,
dann packe ich in meine nächste Bar auf jeden Fall mal Inulin mit rein. Das mit der Kämmbarkeit hört sich gut an, kommt bei Naturlocken immer gut!
Wie viel Inulin gibst du denn in eine Bar? Oder stand das schon irgendwo und ich habe es überlesen (dann verzeih es mit bitte, ich liege seit 4 Tagen mit Grippe flach und mein Kopf ist so zu, dass ich nur noch gefühlte 10% Hirnleistung habe)?
Vielen lieben Dank, dass du uns an deinem Wissen teilhaben lässt! :knutsch:
Liebe Grüße
Simone
„Learn from yesterday, live for today, hope for tomorrow. The important thing is not to stop questioning.“ (Albert Einstein)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7168
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 17. April 2019, 09:22

Ach du Arme, lass dich trösten :troest:
Ich gebe 5% Inulin mit hinein und auch noch 5% 'Hydrolyzed Oats' was ungefähr dem VeggyKer entspricht.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Elijah
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 7. April 2019, 15:59

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Elijah » 17. April 2019, 10:14

Vielen lieben Dank, das probiere ich aus, sobald ich wieder gesund bin.
Und scheint, als müsse ich dringend mal wieder nachbestellen und VeggyKer mit in den Warenkorb legen :)
Muss die Grippe positiv sehen - ich hätte nie die Zeit gehabt, mich so intensiv über die Shampoo Bars zu informieren ;)
Liebe Grüße
Simone
„Learn from yesterday, live for today, hope for tomorrow. The important thing is not to stop questioning.“ (Albert Einstein)


Herbalist
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 45
Registriert: 14. Juli 2018, 13:23

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Herbalist » 17. April 2019, 13:14

Danke für die vielen Antworten! Mein verwendetes Pigment ist für Seife geeignet. Dann werd ich heute mal einen Waschversuch starten, und hoffe meine Haare werden nicht grünstichig. :beet:

Liebe Grüße
Herbalist

Antworten