Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1011
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Alchimista hat geschrieben:
1. Juni 2020, 17:38
Wo liegt für Euch der Unterschied zwischen SCI und SLMI wenn Ihr shampoobars herstellt?
Liebe Anke,

ICH persönlich finde SLMI sanfter, aber das ist mein persönliches Empfinden. Die Rezepturen sind etwas unterschiedlich, bei Verwendung von SLMI musst du versuchen, möglichst wenig Wasser/Flüssigkeiten einzubauen.

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1011
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Finja hat geschrieben:
1. Juni 2020, 19:46
Aber nun meine Frage an euch: kann ich in den Bar noch etwas einbauen, was meine Kopfhaut beruhigt und die Schuppen verschwinden lässt?
Hallo liebe Finja,

ich habe gute Erfahrungen mit einer Toten-Meer-Sole statt Wasser und ca. 1 % Panthenol gemacht. Vielleicht passt das ja auch bei dir? :sunny:

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7829
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Genau - Totes Meersalz, sogar bis zu 5% im Wasser gelöst.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Lilli hat geschrieben:
1. Juni 2020, 23:16
Hallo liebe Finja,
ich habe gute Erfahrungen mit einer Toten-Meer-Sole statt Wasser und ca. 1 % Panthenol gemacht. Vielleicht passt das ja auch bei dir? :sunny:

Liebe Grüße
Sylvia
Panthenol werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall ausprobieren :flower:
Judy hat geschrieben:
1. Juni 2020, 23:18
Genau - Totes Meersalz, sogar bis zu 5% im Wasser gelöst.
Liebe Grüße,
Judy
.....und dann werde ich mal zusehen wo ich TOTES-MEER SALZ herbekomme :bunny: , aber sind 5% nicht ein bisschen wenig? (möchte jetzt aber nicht klugsch...erisch wirken)
Danke euch Beiden. :bussi:
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7829
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Wie viel Wasser hast du denn geplant?
Bei zum Beispiel 10% Sole statt Wasser hast du bei einer gesättigten Sole ca. 2.8% Totes Meersalz auf Gesamt.
Da sind dann 5% ganz schön viel (immer auf Gesamt gerechnet).

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

:klimper: Ohh mein Gott, war wohl noch etwas früh heute Morgen :pfeifen:

5% Salz vom Wasser im Wasser gelöst :hoho: ....das war mein erster Gedanke.

Danke fürs auf die Sprünge helfen, Judy
Liebe Grüße, Finja


carlotta
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 155
Registriert: 25. Januar 2015, 18:18

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von carlotta »

Hallo Finja,
ich habe auch gute Erfahrungen mit einer einfachen Steinsalzsohle gemacht, ich denke es muss nicht unbedingt Totes Meer Salz sein, bei meinem letzten Bar habe ich auch zusätzlich noch 5% Inulin und Haarguar eingebaut, das war bis jetzt mein bester Shampoobar,
Lg Carlotta

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Liebe Carlotta,
vielen lieben Dank für deine Rückmeldung.
Haarguar hab ich sowieso immer in meinen Shampoo Bars aber Inulin ...das werde ich mir merken und auf jeden Fall noch ausprobieren, zumal ich das zufällig auch da hab :)

Wenn das mit dem Steinsalz auch funktioniert, wäre mir das viiiel lieber, denn das kommt hier aus der Region und unseren Bergen. :)Danke für den Tip.
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Lilli hat geschrieben:
1. Juni 2020, 23:16

Hallo liebe Finja,

ich habe gute Erfahrungen mit einer Toten-Meer-Sole statt Wasser und ca. 1 % Panthenol gemacht. Vielleicht passt das ja auch bei dir? :sunny:

Liebe Grüße
Sylvia
Liebe Sylvia, hab noch eine Frage und hoffe ich blamiere mich jetzt nicht wieder :brille:
Wenn ich mich richtig erinnere hast du ja kaum Wasser in deinem Rezept. Worin löst du das Salz?
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 877
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Nelli hat geschrieben:
30. Mai 2020, 09:16
An dieser Stelle noch vielen Dank an Nine! :daisy:
Danke :D
Ich reiche mal weiter:
@Judy: :blumenfuerdich:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 877
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Finja hat geschrieben:
1. Juni 2020, 19:46

Aber nun meine Frage an euch: kann ich in den Bar noch etwas einbauen, was meine Kopfhaut beruhigt und die Schuppen verschwinden lässt?
Liebe Finja,

in meinem Shampoo-Bar "Anti-Schuppen" habe ich den Wirkstoff Decalact Deo mit drin (INCI: Sodium Caproyl/Lauroyl Lactylate; Triethylcitrate; Salvia Officinalis (Sage) Oil) und bekomme hinsichtlich der Wirksamkeit gute Rückmeldungen. Als ÄÖ habe ich hier Rosmarin hinzugenommen, das harmoniert prima mit dem im Decalact enthaltenen Salbeiöl. Ist das Rezept nicht auch in dem Rezeptur-Thread mit drin? Sonst muss ich das nachher nochmal nachtragen ;-)

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1011
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Finja hat geschrieben:
2. Juni 2020, 07:27
Liebe Sylvia, hab noch eine Frage und hoffe ich blamiere mich jetzt nicht wieder :brille:
Wenn ich mich richtig erinnere hast du ja kaum Wasser in deinem Rezept. Worin löst du das Salz?
Liebe Finja,

aber nein :knutscher:, bitte immer fragen - ich bin ja auch noch nicht so bewandert in der Shampoo-Bar-Herstellung und noch am Tüfteln.

In der Tat ist es knifflig, das Salz zu lösen. Ich gebe es immer in die Mitte eines kleinen Tellerchens und dann die Zitronensäurelösung darauf, dann löst es sich fast vollständig. Doch sobald ich das Natriumlaktat dazu gebe, habe ich das Gefühl, es wird wieder körniger (ich hätte doch im Chemie-Unterricht besser aufpassen sollen :D). Dann füge ich alle weiteren flüssigen Zutaten dazu und am Ende ist fast aufgelöst. Im Bar merke ich jedenfalls keine Körnigkeit.

Vielleicht hat ja aber jemand noch einen Tipp, wie das Auflösen besser vonstatten geht. :blumenfuerdich:

Ganz liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1011
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Nine hat geschrieben:
2. Juni 2020, 10:49
Ist das Rezept nicht auch in dem Rezeptur-Thread mit drin? Sonst muss ich das nachher nochmal nachtragen ;-)
Oh ja, das wäre super - noch eine neue Variante :sabber:.

Was haltet ihr denn davon, die Anti-Grauwerde-Substanz klick in einem Bar einzubauen? Das müsste ja funktionieren, wäre nur die Frage, ob der Wirkstoff in einem Rinse-off-Produkt wirklich den gewünschten Effekt erzielt. Der Bestellfinger juckt ja schon mächtig. :D

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Nine hat geschrieben:
2. Juni 2020, 10:49

Liebe Finja,

in meinem Shampoo-Bar "Anti-Schuppen" habe ich den Wirkstoff Decalact Deo mit drin (INCI: Sodium Caproyl/Lauroyl Lactylate; Triethylcitrate; Salvia Officinalis (Sage) Oil) und bekomme hinsichtlich der Wirksamkeit gute Rückmeldungen. Als ÄÖ habe ich hier Rosmarin hinzugenommen, das harmoniert prima mit dem im Decalact enthaltenen Salbeiöl. Ist das Rezept nicht auch in dem Rezeptur-Thread mit drin? Sonst muss ich das nachher nochmal nachtragen ;-)

Grüessli Nine
Hallo Nine, Decalact Deo hab ich in meiner Deocreme drinnen und auch schon mal wo gelesen, dass es gegen Schuppen helfen soll aber an ein Rezept :gruebel: dazu, kann ich mich nicht erinnern, was aber in meinem Alter auch nichts heißen soll :pfeifen:
Danke auf jeden Fall für den Tip und solltest du uns an einem weiteren Rezept teilhaben lassen :mixine: :mixine: :mixine: :bussi:
Lilli hat geschrieben:
2. Juni 2020, 11:07
Liebe Finja,
aber nein :knutscher:, bitte immer fragen -
Danke Sylvia :) und auch für die Erklärung :bingo:

Ihr seid alle so freundlich, geduldig und hilfsbereit :knuddler: ...vielen Dank!
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1011
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Finja hat geschrieben:
2. Juni 2020, 18:03
...Decalact Deo hab ich in meiner Deocreme drinnen und auch schon mal wo gelesen, dass es gegen Schuppen helfen soll....
Liebe Finja,

weil ich momentan auch verstärkt unter Kopfhautjucken leide - habe im letzten Bar statt Totes Meer-Salz Steinsalz eingebaut, es kann aber auch von einer Reaktion auf irgendein Nahrungsmittel kommen - habe ich mir vorhin ein schnelles Totes Meer-Scalp-Spray gerührt. Einfach eine Tote Meer-Sole aus abgekochtem Wasser und gemahlenen Toten Meer-Salz hergestellt und 0,5 % Decalact Deo dazu. Rauf damit auf die Kopfhaut und ca. 3 Stunden später den Kopf waschen. Bin mal gespannt ....

Ich habe nur 50 g gerührt, das ist in ca. 1 Woche aufgebraucht, deshalb habe ich nicht konserviert.

Ein gutes Rohstofflager ist schon was Feines, ich bin immer wieder begeistert, wie schnell man sich da selbst helfen kann. :D

Ganz liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Olgalina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Liebe Alle
Zuallererst ein riesengrosses Dankeschön an alle Shampoo Bar Queens :daisy:
Wow, was ihr hier auf die Beine gestellt habt ist einfach unglaublich!

Ich benutze schon seit ca. 2 Jahren Shampoo Bars die ich bei einer kleinen Manufaktur bis jetzt immer gekauft habe. Nachdem ich es endlich geschafft habe die Threads zu den Shampoo Bars zu lesen haben mich die INCIS und der pH-Wert meines aktuellen Bars brennend interessiert. Enttäuscht musste ich feststellen, dass der pH–Wert sehr über dem hier empfohlenem Wert liegt, nämlich bei 7. Ich habe den Bar zwar gut vertragen aber darf sowas denn überhaupt verkauft werden? Wieso stellen die Hersteller den pH-Wert nicht auf 4,5 ein? Im 2. Schritt habe ich die Inhaltsstoffe inspiziert und wie zu erwarten habe ich die Maisstärke entdeckt.

Da ich das Thema super spannend finde wollte ich auch mein Glück versuchen und habe meinen ersten Shampoo Bar gerührt. Hergestellt habe ich den Bar nach der «Aufschmelzmethode» Hat an sich auch alles wunderbar geklappt bis auf das Spachteln in die Form. Der Bar ist deshalb leider nicht so schön glatt geworden, bröckeln tut aber auch nichts, pH–Wert ist bei 5.

Der Bar gefällt mir schon recht gut– aber irgendwie waren meine Haare nach dem Trocknen enorm aufgeladen und kaum zu bändigen und nach einem Tag bereits fettig am Ansatz.

Möchte euch deshalb um Rat fragen.
Könnte es an dem Ph Wert liegen oder beim nächsten Versuch Glycerin, Sodium PCA und Natriumlaktat erhöhen oder Kaolin reduzieren?

Hier mein Rezept/ Gesamtmenge 60 Gramm
SCI 50%

Abysinnianöl 4%

Brokkolisamenöl 2%

PCA Glyceryl Oleate 3%

Behenylalkohol 8%

Kaolin 8%

Haarguar. 1%

Glycerin 3%

Sodium PCA 3%

Natriumlaktat 4%

Panthenol 3%

30% Zitronensäure 1%

Parfum 2%
Wasser. 8%

Vielen Dank für eure Hilfe
Liebe Grüsse Olgalina

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5271
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Alchimista hat geschrieben:
1. Juni 2020, 17:38
Hallo Ihr beiden,
Ihr sprecht an, was mich schon die ganze Zeit interessiert.
Wo liegt für Euch der Unterschied zwischen SCI und SLMI wenn Ihr shampoobars herstellt?
So, wie ich es sehe, ist das SLMI nicht unbedingt für Shampoobars konzipiert, aber es funktioniert doch sehr gut. Ich nehme es sehr gerne, denn er erscheint mir als noch milder. Zumal ich ihn gleichzeitig für flüssige Produkte verwende. Er löst sich glasklar im Wasser auf.

Ein Vorteil ist gleichzeitig ein Nachteil. Es löst sich sehr schnell und gut im Wasser. Nachteil: Der Bar wird weich, wenn zu viele flüssige Anteile im Rezept sind. Vorteil: Der fertige Bar schäumt extrem gut und überzeugt auch Skeptiker, die keine Lust haben, den Bar lange in den Händen zum Aufschäumen zu bewegen. Und da ist dann auch schon wieder ein Nachteil, der mir auf Reisen aufgefallen ist. Der SLMI-Bar mag keinen längeren Aufenthalt im Feuchtklima. Per Magnet in der Dusche (vor Spritzwasser geschützt) - alles ok. Aber wenn er nach der Benutzung nicht gut abtrocknen kann (z. B. in einer Seifenschale oder der Reisedose), wird er sehr schnell weich. Der SCI-Bar ist da deutlich unempfindlicher.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

pH–Wert sehr über dem hier empfohlenem Wert liegt, nämlich bei 7. Ich habe den Bar zwar gut vertragen aber darf sowas denn überhaupt verkauft werden?
Liebe Olgalina,
es gibt auch extra basische Produkte, Creme, Körpermilch, Shampoo, etc. da liegt der PH -Wert über dem hauteigenen.
Die Anhänger dieser Produkte verfolgen einen anderem kosmetischen Ansatz.
Dein Rezept für einen Shampoo bar finde ich sehr schlüssig. Vielleicht solltest Du die Zitronenlösung erhöhen. Ich habe eine ähnliche Formulierung, da sind die Haare auch sehr aufgeplustert. Ich lasse sie allerdings an der Luft trocknen. Maisstärke bekommt mir besser als Kaolin. Das trocknet meine Haare zu sehr aus, gefühlt.
Liebe Grüße von Anke


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Hallo Ulrike,
danke für die ausführliche Antwort. Ich empfinde das SCI bei der Herstellung der Bars auch als nicht gut für die Hände. (Handschuhe würden natürlich helfen)
Duschgelherstellung ist mein nächstes Projekt, aber auch da bin ich nicht sicher, ob ein Bar uns nicht genauso gut gefällt.
Ist halt ohne Plastik. Egal, Deine Antwort hat mich überzeugt bei SCI zu bleiben, bis auf weiteres.
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Während ich mir eure Beiträge über SLMI und SCI so durchlese, stellt sich mir gerade die Frage, ob es Sinn machen würde SCI+SLMI zu mischen? Viell. 30:14 ? :argverlegen:
Mich "stört" nämlich an den SCI Bars etwas, dass sie kaum schäumen :argverlegen: .
Außerdem würden sie so ev. etwas milder und fest wären sie dann doch sicher auch noch.
Hat das schon mal wer probiert?
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

Violette
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 487
Registriert: 9. Januar 2016, 20:22
Wohnort: Frankreich

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Violette »

Ich komme mittlerweile mit dieser Mischung gut klar: 40 % SCI + 5 % SLMI + 5 % SCS
LG Petra

Benutzeravatar

Olgalina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Alchimista hat geschrieben:
3. Juni 2020, 13:00
pH–Wert sehr über dem hier empfohlenem Wert liegt, nämlich bei 7. Ich habe den Bar zwar gut vertragen aber darf sowas denn überhaupt verkauft werden?
Liebe Olgalina,
es gibt auch extra basische Produkte, Creme, Körpermilch, Shampoo, etc. da liegt der PH -Wert über dem hauteigenen.
Die Anhänger dieser Produkte verfolgen einen anderem kosmetischen Ansatz.
Dein Rezept für einen Shampoo bar finde ich sehr schlüssig. Vielleicht solltest Du die Zitronenlösung erhöhen. Ich habe eine ähnliche Formulierung, da sind die Haare auch sehr aufgeplustert. Ich lasse sie allerdings an der Luft trocknen. Maisstärke bekommt mir besser als Kaolin. Das trocknet meine Haare zu sehr aus, gefühlt.
[/quote)

Liebe Alchimista

Vielen Dank für deine Antwort.
Na klar :wall: , basische Pflege hab ich schon gehört da ist es dann pH-Neutal also 7 (wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe), hab in dem Moment es gar nicht mehr im Kopf gehabt.

Finde ich auch sehr interessant, dass dir Maisstärke besser bekommt als Kaolin, vielleicht sollte ich einen 2. Versuch mit Maisstärke starten und dann vergleichen.
Liebe Grüsse Olgalina


carlotta
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 155
Registriert: 25. Januar 2015, 18:18

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von carlotta »

Hallo zusammen,
ich finde es auch besser, wenn der Shampoobar leicht und gut schäumt und werde beim nächsten Mal auch eine Mischung aus SCI und SCS ausprobieren, mal sehen wie das wird.....
Lg, Carlotta

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Violette hat geschrieben:
3. Juni 2020, 13:36
Ich komme mittlerweile mit dieser Mischung gut klar: 40 % SCI + 5 % SLMI + 5 % SCS
Danke für deine Rückmeldung. Dann werde ich das beim nächsten Mal auch probieren. :brille:
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

lafeerique
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 180
Registriert: 21. Februar 2019, 17:29

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von lafeerique »

carlotta hat geschrieben:
3. Juni 2020, 14:15
Hallo zusammen,
ich finde es auch besser, wenn der Shampoobar leicht und gut schäumt und werde beim nächsten Mal auch eine Mischung aus SCI und SCS ausprobieren, mal sehen wie das wird.....
Lg, Carlotta
Ich habe auch einen kleinen Anteil SCS drin. Das funktioniert super und der Bar schäumt ganz toll 😍
Liebe Grüße, Fee

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Würdest du mir verraten wie hoch der Anteil an SCS ist?
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

lafeerique
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 180
Registriert: 21. Februar 2019, 17:29

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von lafeerique »

Ich nehme 15% SCS und 40% SCI. Damit bin ich sehr zufrieden und es ist auch nicht zu scharf 🍀
Liebe Grüße, Fee

Benutzeravatar

Finja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 124
Registriert: 20. April 2020, 20:34

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Finja »

Dankeschön :bussi:
Liebe Grüße, Finja

Benutzeravatar

Carmerix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 140
Registriert: 24. Februar 2020, 20:55
Wohnort: Frankenländle

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Carmerix »

Helga hat hier die möglichen Zutaten für eine Shampoobar gesammelt. Darin ist auch Glycinbetain enthalten, ich finde aber kein Rezept, in dem der Rohstoff Verwendung findet.
Ist das Absicht und wenn ja warum (mir fehlt mit Glycinbetain völlig die Erfahrung, aber die Beschreibung bei den Rohstoffhändlern klingt ja sehr vielversprechend)?

Viele liebe Grüße
Carmen
Schön, dass ich bei Euch sein darf!

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2183
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Ulrike hat geschrieben:
3. Juni 2020, 12:42
... Der SCI-Bar ist da deutlich unempfindlicher.
Interessant Ulrike! Der SCI Bar kann also auf Reisen mit in einer z. B. Alu Dose?
LG - Beauté
Carpe diem!

Antworten