Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Beauté hat geschrieben:
16. August 2020, 18:13
Liebe Nine
Rührst Du denn vorher mit dem Disolver Rührer und IKA?
LG - Beauté
Hallo liebe Beauté,

ja, genaus so: Unter meiner IKA steht die Heizplatte, darauf der Simmertopf, in den ich die Öle und Buttern eingewogen habe, und schon beim Erwärmen dreht sich gemächlich der Dissolver (das Ding auf einem der Fotos, Durchmesser ca. 7 cm für den 3-L-Simmertopf, finale Einwaage zwischen 1,2 und 1,8 kg). Dann kommt die Flüssigphase dazu bei intensiverem Rühren und dann das SCI-Pulver. Da gebe ich einmal richtig Gas (2000rpm), muss dazu aber Topf und IKA festhalten :D. Dann lasse ich es ohne Rühren etwas quellen, wiederhole die Prozedur gegebenenfalls mit dem restlichen SCI-Pulver, und gebe schließlich die ÄÖs dazu. Dadurch wird es nochmal "rührbarer", also nochmal richtig mit Tempo (und festhalten) gerührt. Dann schalte ich die IKA aus, ziehe Heizplatte und Topf runter und dann gehe ich nochmal von Hand mit dem Teigschaber gündlich durch. Dann wird abgefüllt :D

Wenn ich mal einen einzelnen Bar (100g Einwaage) mache, rühre ich ohne IKA, aber schon bei zweien ist es eine Erleichterung, finde ich (Dafür habe ich dann meinen kleinen Simmertopf mit einem Volumen von 1,5 Litern, der ist für Einwaagen bis ca. 600g super).

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Carmerix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 167
Registriert: 24. Februar 2020, 20:55
Wohnort: Frankenländle

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Carmerix »

Hallo liebe Rührgemeinde,

ich wollte heute wieder eine neue Shampoobar anrühren....

Um kurz auszuholen:
Ich hatte mir zu Beginn SCI-Nadeln besorgt, da mir das aber zu mühselig war, hab ich irgendwann Pulver besorgt.
Heute hatte ich mich entschlossen die Nadeln aufzubrauchen und als ich den Beutel aus dem Vorratsschrank gezogen hatte, sind innerhalb von 3 Monaten die Nadeln sprichwörtlich zu Staub zerfallen. :brilleputzen:

Ist Euch das auch schon einmal passiert?
Es ist keine Feuchtigkeit in den Beutel gekommen und es war auch nichts verklumpt. :nixweiss:

Viele liebe Grüße
Carmen
Schön, dass ich bei Euch sein darf!

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2276
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Nine hat geschrieben:
17. August 2020, 10:58
... und schon beim Erwärmen dreht sich gemächlich der Dissolver...
Liebe Nine
Vielen Dank für die super Anleitung! :knuddler: und :blumenfuerdich:!
Das werde ich beim nächsten Mal auch so machen, also mit dem Dissolver. Bisher habe ich mit dem Flügelrührer gerührt und damit war ich nicht ganz zufrieden; war nicht ganz homogen...
Sonnige Grüsse - Beauté
Carpe diem!


Sunflower
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 322
Registriert: 13. April 2015, 12:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Sunflower »

:hallihallo: Hallo an alle Shampoo- und Duschbar Nutzer,

ich frage mal so aus Interesse, wie lange hält bei Euch so ein Bar?

Der Hintergrund für meine Frage ist folgender: Für meinen Sohn mache ich eine Kombi für Haar und Haut und die sind immer irre schnell weggeduscht. Ein Bar wiegt so ca. 50 - 60 g und bei ihm hält der höchstens 2 Wochen. Ehrlich gesagt kann ich jedoch nicht sagen, wie lang er mit einer Flasche Duschgel ausgekommen ist, die er auch für beides nutzte.

Mein Mann und ich brauchen in 2 Wochen auch einen Bar zum Duschen auf. Bar für die Haare kann ich schlechter einschätzen, da ich nur alle 3 - 4 Tage Haare wasche, die Jungs täglich. Ich liebe diese Bars..... :sabber: :love:

Viele Grüße :cool-sun:
Sunflower

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

@Beauté: :knutscher:

@sunflower: Meine Bars - und zwar sowohl die zum Duschen, als auch die verschiedenen Shampoos - haben ein Gewicht von ca. 85 bis 90 g und halten buchstäblich Monate! Also konkret das Proteinshampoo reicht bei mir (überschulterlanges Haar) für sicher 45 bis 50 Haarwäschen. Nur "Samoa", der Peeling-Bar bzw. Body-Scrub nutzt sich etwas schneller ab, hier hat man ca. 20 Duschen, bei sehr intensivem "Schrubbeln" vielleicht auch nur 15.

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Pustebluemchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2020, 07:59
Wohnort: NRW

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Pustebluemchen »

Carmerix hat geschrieben:
17. August 2020, 13:25

Heute hatte ich mich entschlossen die Nadeln aufzubrauchen und als ich den Beutel aus dem Vorratsschrank gezogen hatte, sind innerhalb von 3 Monaten die Nadeln sprichwörtlich zu Staub zerfallen. :brilleputzen:

Ist Euch das auch schon einmal passiert?
Es ist keine Feuchtigkeit in den Beutel gekommen und es war auch nichts verklumpt. :nixweiss:

Viele liebe Grüße
Carmen
Liebe Carmen,
kann ich nicht bestätigen. Ich hatte mir auch, weil es derzeit kein Pulver gab, die Nadeln zugelegt, zwischenzeitlich aber Pulver gekauft. Ich habe am Wochenende auch ein paar Bars gemacht und die Nadeln wieder zur Hand genommen, wie beim Kauf waren sie immer noch in Nadelform.
Lieben Gruß
Carmen

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Also dass mit den „Nudeln zu Staub“ ist mir auch noch nie passiert - aber ich habe schon sehr lange das Pulver.

Je weicher ein Bar ist, desto schneller verbraucht er sich auch.

Bei mir ist es wie Nine schon schreibt - die (Shampoo) Bars halten viele Wochen (ich mache sogar oft nur 40, maximal 60g).

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Sunflower
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 322
Registriert: 13. April 2015, 12:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Sunflower »

Lieben Dank für Eure Infos. Ich bin ja nicht dabei, wenn mein Sohn duscht, aber dann macht er es wohl sehr gründlich :scherzkeks: .

Es ist mir auch schon aufgefallen, dass die etwas zu weich geratenen Bars sich schneller verduschen.

Ich werde mal versuchen, die "Nutzungsdauer" im Auge zu behalten.

Liebe Grüße :knuddler:
Sunflower


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Hallo Ihr Lieben, :sunny:
nachdem ich die heißen Tage damit verbracht habe, fleißig Shampoo - Bars herzustellen,
(Das heißt: meine letzten, für gut befundenen Formulierungen umzusetzen. Wenn gewünscht, stelle ich sie gern zur Verfügung.)
frage ich mich jetzt, wie ich sie am besten lagere.
Eignen sich Blechdosen, oder besser Pappkartons? Nach Duft getrennt ist bestimmt auch gut. :duft:

Wie haltet Ihr das?
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Alchimista hat geschrieben:
18. August 2020, 13:09
... frage ich mich jetzt, wie ich sie am besten lagere.
Eignen sich Blechdosen, oder besser Pappkartons?
Grundsätzlich sind benutzte und gereinigte Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff geeignet, z.B. die Speise-Eis-Dosen oder Kartoffelsalatbecher. Natürlich gehen auch herkömmliche Seifendosen (für die jüngeren unter uns: Wir mussten mit sowas früher noch ins Schwimmbad gehen :rofl:).

Bei Blechdosen müsste man schon immer genau wissen, ob sie auch für "feucht-saures" Füllgut geeignet sind, eine klassische Keksdose aus Weißblech dürfte bei unseren Bars wohl mittelfristig Rost ansetzten... Deshalb würde ich davon abraten.

Um beim Lagern "Schmier und Gammel" auszuschließen, empfiehlt es sich, die Bars einzeln in ein Blatt Seidenpapier oder Butterbrotpapier einzuschlagen. Pappkarton geht schon auch, über die Wochen und Monate "verduften" sie dann halt etwas ;-)

LG Nine

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 140
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Sunflower hat geschrieben:
17. August 2020, 14:48
..,ich frage mal so aus Interesse, wie lange hält bei Euch so ein Bar?
Meine Shampoo - Bars wiegen ca. 60 g, mein Mann und ich verbrauchten in 2 Wochen auch mindestens 1 Bar.
Mein Mann ist sehr gross und stellt den Duschkopf immer ganz oben ein, sodass das Wasser beim Duschen den Bar im oberen Ablageschälchen neben dran immer zum Schrumpfen gebracht hat.
Seitdem die Bars nicht mehr in der Dusche liegen ist das Problem gelöst und die Bars halten über mehrere Wochen.
Ist zwar nicht die allerbeste Lösung die Bars ständig rein- und rauszulegen aber für den Moment die einfachste - muss mir noch was Kreatives hierfür ausdenken.
Liebe Grüsse Olgalina

Benutzeravatar

Andrea
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 114
Registriert: 2. September 2019, 13:59
Wohnort: Sardinien

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Andrea »

Ich leg sie immer außerhalb der Dusche auf einen Luffaschwamm,
ich hatte sie vorher in einer Blechdose, aber das war nicht so gut. :kichern:
Liebe Grüße Andrea


Everything is possible, if you believe

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Olgalina hat geschrieben:
18. August 2020, 16:47
... - muss mir noch was Kreatives hierfür ausdenken.
Seifensäckchen :D

Duschbar direkt mit (also in) dem Seifensäckchen verwenden und anschließend an einen (Klebe-)Haken (die gibt es fast "durchsichtig") außerhalb des Duschstrahls aufhängen - et voilá ;-)

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 140
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Vielen Dank, liebe Nine

Seifensäckchen hatte ich auch schon mal in Gebrauch, hatte mal diese hier s

Meinem Mann waren die jedoch viel zu kratzig und schwups landete der Bar wieder in dem Schälchen. Dann hatte ich auch mal Organzasäckchen ausprobiert aber die sind nach ein paar mal benutzen an der Seite immer aufgerissen.

Darf ich fragen aus welchem Material deine Seifensäckchen sind?
Liebe Grüsse Olgalina


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Nine hat geschrieben:
18. August 2020, 17:47

Seifensäckchen :D

Duschbar direkt mit (also in) dem Seifensäckchen verwenden und anschließend an einen (Klebe-)Haken (die gibt es fast "durchsichtig") außerhalb des Duschstrahls aufhängen - et voilá ;-)
So mach ich das mit den Duschbars auch, dann hat man auch gleich einen schönen Peelingeffekt und babypo-zarte Haut. :gut:
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Olgalina hat geschrieben:
18. August 2020, 18:45
Vielen Dank, liebe Nine

Seifensäckchen hatte ich auch schon mal in Gebrauch, hatte mal diese hier s
So ähnliche nutze ich auch. Sisal also. Ich finde, sie werden mit zunehmender Gebrauchszeit weicher.
Aber das kann natürlich auch die Gewöhnung sein.
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Andrea hat geschrieben:
18. August 2020, 17:01
Ich leg sie immer außerhalb der Dusche auf einen Luffaschwamm
So mache ich es auch - wenn sie nicht in Gebrauch sind kommen sie ins Badezimmerschränkchen auf ein Stück Luffagurke - da liegen sie trocken und bekommen trotzdem noch genügend Luft.

Unsere Seifenschale befindet sich quasi am Ausgang/Eingang der (offenen) Dusche - da kann dann nicht so einfach Wasser darauf laufen!

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1102
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Hi Ihr Lieben, :knuddler:

ich bin ja ein Fan von Magnet-Seifenhaltern und hatte beim Hausbau Waschbecken und Dusche damit bestückt. Da jetzt aber noch Shampoo-Bars und Spülseife :D dazugekommen sind, habe ich diese hier gekauft und bin sehr zufrieden damit. Es gibt auch eine Jumbo-Version für extra große Seifen. Sie sind unauffällig, halten gut und können leicht entfernt werden, um beispielsweise mit in den Urlaub genommen zu werden. Seife und Bar können damit einfach auch etwas außerhalb des Duschstrahls befestigt werden und gut abtrocknen.

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Olgalina hat geschrieben:
18. August 2020, 18:45
Meinem Mann waren die jedoch viel zu kratzig und schwups landete der Bar wieder in dem Schälchen. Dann hatte ich auch mal Organzasäckchen ausprobiert aber die sind nach ein paar mal benutzen an der Seite immer aufgerissen.

Darf ich fragen aus welchem Material deine Seifensäckchen sind?
Hallo Olgalina,

ich verwende Seifensäckchen aus Nylon. Das ist natürlich kein Naturprodukt, aber in der Anwendung - wie ich finde - unschlagbar, hygienisch und schnelltrocknend. Die halten bei mir viele, viele Monate und werden gelegentlich mal mit in die Waschmaschine gegeben.

Natur-Seifensäckchen (Baumwolle, Hanf, Sisal,...) sind hübsch anzusehen, aber nach meienr Erfahrung nicht so praktisch, sie trocknen zu langsam und irgendwie ist mir da die Gammel-Gefahr zu groß! Und sie sind mir in der Verwendung auch zu "mächtig" auf der Haut. Organza hatte ich auch mal probiert vor längerer Zeit, aber die sind zu fein, und irgendwie "schmierig" in der Anwendung.

Einen Magnethalter habe ich auch, da ist mein "Samoa" (der Peeling-Bar) angedockt, weil der am besten ohne Seifensäckchen zum Einsatz kommt.

Wer meint, in meinem Bad sei es jetzt irgendwie "voll", hätte es mal früher sehen sollen: (Plastik-)Flaschen mit Shampoo, Conditioner, Duschbar und davon geleich mehrere.... :-) Jetzt ist es aufgeräumt :D

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 140
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Ich finde auch die Luffaschwämme sind eine genial Sache, nur leider funktioniert es bei uns wegen der doofen Abtropfschale nicht so gut. Im Moment liegen die Bars auf dem Luffaschwamm neben der Dusche. Als Spüll- und Reinigungsschwamm funktionieren diese übrigens auch super :D
Liebe Grüsse Olgalina

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5315
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Lilli hat geschrieben:
19. August 2020, 10:30
Hi Ihr Lieben, :knuddler:

ich bin ja ein Fan von Magnet-Seifenhaltern und hatte beim Hausbau Waschbecken und Dusche damit bestückt. Da jetzt aber noch Shampoo-Bars und Spülseife :D dazugekommen sind, habe ich diese hier gekauft und bin sehr zufrieden damit. Es gibt auch eine Jumbo-Version für extra große Seifen. Sie sind unauffällig, halten gut und können leicht entfernt werden, um beispielsweise mit in den Urlaub genommen zu werden. Seife und Bar können damit einfach auch etwas außerhalb des Duschstrahls befestigt werden und gut abtrocknen.

Liebe Grüße
Sylvia
Ein klarer Fall von Me-Too! Ich liebe diese Magnetlösung. Bei mir hält ein 50 g Bar über einen Monat. Könnten sogar 2 Monate sein.

Hängt aber auch vom Tensid ab. SCI hält länger, als SLMI. Letzteres ist leichter wasserlöslich.

Da mir Bars mit SLMI besser gefallen, nehme ich die leichtere Löslichkeit in kauf und stelle mein Nutzungsverhalten darauf ein. Wer will, kann den Verbrauch gezielt steuern.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 140
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Nine hat geschrieben:
19. August 2020, 10:39
....ich verwende Seifensäckchen aus Nylon. Das ist natürlich kein Naturprodukt, aber in der Anwendung - wie ich finde - unschlagbar, hygienisch und schnelltrocknend...
Vielen Dank, liebe Nine :bussi:
Nine hat geschrieben:
19. August 2020, 10:39
Natur-Seifensäckchen (Baumwolle, Hanf, Sisal,...) sind hübsch anzusehen, aber nach meienr Erfahrung nicht so praktisch, sie trocknen zu langsam...
Genau, diese Erfahrung habe ich auch gemacht.
Nine hat geschrieben:
19. August 2020, 10:39
Einen Magnethalter habe ich auch, da ist mein "Samoa" (der Peeling-Bar) angedockt, weil der am besten ohne Seifensäckchen zum Einsatz kommt
Das ist eine sehr gute Idee und wird gleich heute Abend getestet.
Benutzen tue ich die Magnethalter, wie die von Lilli verlinkten, für die Seifen am Waschbecken - warum eigentlich auch nicht für Schampoobars.

Ach ist das eine tolle Community hier! Vielen Dank Ihr Lieben :knuddler:
Liebe Grüsse Olgalina


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

download/file.php?mode=view&id=7465&sid ... 5a0d47a2da
Zum Thema Seifensäckchen habe ich mir auch Gedanken gemacht.
Ich habe aus dem Baumarkt 1 Rolle 1mm starkes Garn für Segelbedarf gekauft und daraus Seifensäckchen selbst gehäkelt.
Anleitungen gibt es im Internet.
Bei der Garnauswahl habe ich nur ans schnelle Trocknen gedacht :(
Die Umwelt sollte auch einbezogen werden - ich weiß nicht wieviel Abrieb so ein Garn hat. Der Praxistest steht auch noch aus.
Irgendwie funktioniert unsere Steinchenschale zu gut, auch wenn sie hin und her wandern muss.
Den Waschbeckenmagnet finde ich sehr cool, wenn der Saugnapf hält, was er verspricht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Die Magnetidee hatten schon meine Großeltern (und als Kind war ich immer fasziniert davon).
Wir haben allerdings matte Fliesen und auf denen halten die Saugnäpfe leider gar nicht gut...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Dieses Problem haben wir auch, deshalb finde ich die Idee mit dem Waschbecken so gut.
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1014
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

@Alchimista: Selbstgehäkelte Seifensäckchen - ich brech´zusammen :rofl: :huhu: :hoho: :lach:

Großartig. Ganz einfach großartig!!

Schrieb es nicht grade Olgalina weiter oben: Was sind wir doch für eine wunderbare Community! Ich möcht sagen kreativissimo ... :-)

Herrlich. Wenn mir jetzt noch einer mit aus Angelseide selbstgewebten Seifensäckchen kommt, möchte ich eine Bestellung aufgeben :D

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1102
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Nine hat geschrieben:
19. August 2020, 15:54
Herrlich. Wenn mir jetzt noch einer mit aus Angelseide selbstgewebten Seifensäckchen kommt, möchte ich eine Bestellung aufgeben :D
Sag das nicht so laut, liebe Nine - du erinnerst dich, was die liebe Bina für tolle Webkreationen erstellen kann.... :D

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Adorabelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 294
Registriert: 18. August 2019, 14:00
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Adorabelle »

Nine hat geschrieben:
19. August 2020, 15:54
Selbstgehäkelte Seifensäckchen - ich brech´zusammen
...also ich häkel die auch schon eine Weile selber... allerdings aus handelsüblichem Baumwollgarn und ich liebe sie. Bei mir endet jede Seife zwangsläufig Baumwollbüdel. :argverlegen:
Liebe Grüße, Adorabelle


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1122
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Korsin »

:shisha: Hrm... Da bin ich dabei
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Sunflower
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 322
Registriert: 13. April 2015, 12:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Sunflower »

Olgalina hat geschrieben:
18. August 2020, 16:47

Meine Shampoo - Bars wiegen ca. 60 g, mein Mann und ich verbrauchten in 2 Wochen auch mindestens 1 Bar.
Danke, Olgalina, Du hast meinen Tag gerettet :rosefuerdich: ! Ich bin froh zu hören, dass das mit den 2 Wochen bei täglicher Nutzung (mal 2) auch bei Dir und eventuell anderen so ist.

Ich habe die Bars in bunten Seifensäckchen (zur Unterscheidung) aus Nylon in der Dusche hängen. Darin trocknen sie gut. Ich habe als Naturprodukt auch Sisal ausprobiert, aber sie trocknen darin viiiiel zu langsam. Das matscht :lupe: ;(

Liebe Grüße :love:
Sunflower

Antworten