Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1123
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Korsin »

O Klasse...
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Nine hat geschrieben:
25. August 2020, 17:02


Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Nine hat geschrieben:
25. August 2020, 17:02
- 1,8 kg verarbeite, sind der Unterschied zwischen 9 g und 18 g eben schnell 4 € bzw. 22 ct je Bar.
Bei den Mengen verstehe ich das voll und ganz. Für die eigenen Härchen darfs für mich aber gern die volle Dröhnung sein... solangs hilft :engel:
Nine hat geschrieben:
25. August 2020, 17:02
dass ich wohl noch was arbeiten müsste.... *seufz*.
Ich mach außerdem mal einen neuen Faden bzgl. Leave-In auf, nachher noch oder morgen!
Viel Spaß dabei! Ich bin auch noch dabei...
Freu mich auf den Leave in-Thread!
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5318
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Na, jetzt bin ich aber gespannt, was aus dem neuen Bar wird!

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1016
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Brirette hat geschrieben:
25. August 2020, 17:46
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Ulrike hat geschrieben:
25. August 2020, 18:16
Na, jetzt bin ich aber gespannt, was aus dem neuen Bar wird!

Ulrike
Irgendwie ahne ich, dass wir hier bald ein neues Unterforum zu diesem total überteuerten Küchengerät haben werden....:ugly: Ich bin auch total gespannt!

:hallihallo: Nine

Benutzeravatar

Olgalina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 140
Registriert: 17. Februar 2020, 16:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Olgalina »

Nine hat geschrieben:
25. August 2020, 17:02
Also ich habe eben nochmal nachgeguckt, die 0,5%ig bei mir stimmen. Ich denke nicht, dass eine Erhöhung jetzt "schädlich" ist...
Sehr schön :biggthumpup: vielen Dank
Nine hat geschrieben:
25. August 2020, 17:02
wenn ich - wie meistens - 1,8 kg verarbeite, sind der Unterschied zwischen 9 g und 18 g eben schnell 4 € bzw. 22 ct je Bar. Das klingt jetzt nach nichts, aber wenn ich den Rohwareneinsatz mal Faktor 3,5 nehme, müsste ich beim Kunden schon knapp 0,80 € mehr erlösen - oder anders ausgedrückt: Die kriegt er dann von mir geschenkt...
Uii :schock: bei der Menge völlig nachvollziehbar.
Liebe Grüsse Olgalina


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Nine hat geschrieben:
25. August 2020, 18:57
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
So, nun zum kurzen Zwischenbericht des Thermomix-Versuchs:
Abgesehen mal davon, dass ich vor lauter Euphorie gleich mal die Wirkstoffe ins Wasser gekippt habe :wall: , hat das alles gaaaaanz hervorragend funktioniert und die Konsistenz, die das Zeug am Ende hatte lässt mich große Hoffnung schöpfen!!
(FP bei 80, kurzzeitig 90 Grad schmelzen,
SCI rein (nachdem im Wasser ja schon das Pentavitin und das Protein schwamm),
schön rühren lassen (in der Zeit Wäsche in die Waschmaschine geschmissen),
feste Stoffe dazu, Heizung ausgeschaltet, rühren lassen,
Bei 50 Grad die Hälfte der WP dazu, rühren lassen... und da kam plötzlich Konsistenz in den schönen Brei!
Bei was um die 40 grad den Rest WP, weiterrühren bis halbwegs kalt und die ÄÖ dazu(Lavendel und Rosmarin).)

Es klebt leider recht viel im Messer, aber jetzt versteh ich endlich, was hier alle mit „Spachteln“ meinen!! pH bei angewaschenem Spachtel bei 4-5.
Ab ins Gefrierfach.

ich will jetzt gar nicht ins Bett, weil ich die Kekse unbedingt noch aus dem Kühli holen und schauen will, ob es was wird :superirre:
Aber wir können schon mal vermerken: 100 Gramm sind hier echt die Mindestmenge.
Wenn’s was wird, gibts demnächst Grossprduktion in 500 Gramm Blöcken :crazy:

Status folgt :morgenkaffee:
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1016
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Brirette hat geschrieben:
25. August 2020, 23:00

So, nun zum kurzen Zwischenbericht des Thermomix-Versuchs:
Abgesehen mal davon, dass ich vor lauter Euphorie gleich mal die Wirkstoffe ins Wasser gekippt habe :wall: , hat das alles gaaaaanz hervorragend funktioniert und die Konsistenz, die das Zeug am Ende hatte lässt mich große Hoffnung schöpfen!!
Uuuuuund?? Menno, jetzt spann uns doch nicht so auf die Folter.... :D

Ich freue mich, dass du dich an ein neues Verfahren gewagt und es für uns ausprobiert hast!! Bei der Reihenfolge der Zubereitung .... äh... hast du mich irgendwo in der Mitte abgehängt (wann kam welches Wasser und wieviel dazu :gruebel:)... egal, ich bin auf das Endresultat gespannt! :D

*daumendrück*
:hallihallo: Nine

Benutzeravatar

Pustebluemchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 183
Registriert: 22. April 2020, 07:59
Wohnort: NRW

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Pustebluemchen »

Bin auch schon ganz gespannt.... obwohl, einen Thermomix werde ich mir trotzdem nicht anschaffen, mir fehlt die passende Steckdose ;-)
Btw. meine Dissolver sind angekommen und warten darauf ausprobiert zu werden......
Lieben Gruß
Carmen


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Hab sie heute morgen aus dem TK geholt und werde heute Abend schlauer sein. Aber die gestrige Euphorie ist verflogen, dank dem Wasser-Wirkstoff-fauxpas... Verfahren und so...
sonst muss ich halt heute nochmal ran :ugly:
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1016
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Nine »

Brirette hat geschrieben:
26. August 2020, 12:08
... und werde heute Abend schlauer sein.
Wir sind gespannt!!
:hallihallo: Nine


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Gummi :wall:
Aber diesmal weiß ich wenigstens, dass es von meiner Herstellung kommt... wenn man schon des Wasser zu spät dazu gibt :achso: .
Und noch gebe ich das Thermomix-Experiment nicht auf :muckis:
Also auf ein Neues... :kleinehexe:
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 290
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von varney »

Hallo liebe Britta,

die Bars werden bei mir härter, wenn ich sie nach der Präemulsionsmethode herstelle:

Als erstes die Fettphase aufschmelzen (inklusive Emulgator), dazu gebe ich die Wasserphase und rühre kurz hochtourig. Das ist sozusagen die Präemulsion. Wenn du Nines Rezepten folgst und Emulsan verwendest, bildet sich die Emulsion schon durch rühren mit Glasstab. Das lasse ich dann ein bisschen erwärmen, so auf 75 °C und gebe dann das SCI dazu. Wieder hochtourig rühren, vorsichtig, es staubt. Ich erwärme immer noch und lasse es noch so 10 min bei 65 bis 70 °C stehen. Immer mal wieder rühren. Jetzt beduften und abfüllen. Dadurch dass man es eine Weile bei Wärme stehen lässt, verbindet es sich richtig gut.

Wenn ich es richtig herausgelesen habe, hast du nach Judys Aufschmelzmethode gerührt. Ich glaube mich zu erinnern, dass ich irgendwohier im Forum mal gelesen habe, dass die Bars damit ein bisschen weicher werden. Mit der Präemulsionsmethode werden es richtig harte Brocken, spätestens beim ersten Kontakt mit Wasser.

Liebe Grüße
varney


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Tjihii...
Es hätte eigentlich die Präemulsion werden sollen. :lach:
Aber ich gebe noch nicht auf! :bgdev:
Jetzt ist der Ehrgeiz geweckt und ich werde den armen Thermomix erst in Ruhe lassen, wenn er einen gescheiten Bar ausgespuckt hat
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5318
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Warum hast du die Heizung abgeschaltet, nachdem die Feststoffe zugefügt wurden? Ab da ist doch gerade die Wärmezufuhr wichtig.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Brirette
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. Juni 2020, 20:40

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Brirette »

Ulrike hat geschrieben:
26. August 2020, 21:52
Warum hast du die Heizung abgeschaltet, nachdem die Feststoffe zugefügt wurden? Ab da ist doch gerade die Wärmezufuhr wichtig.
Weil ich ganz offensichtlich beim 238 mal Durchlesen von Nines und Judies Anleitungen und den letzten 33 Seiten nicht richtig lesen konnte oder nen Schlaganfall hatte oder nen Knoten in irgendwelchen Gehirnwindungen oder mir die vielen 10-Stunden -Tage in letzter Zeit das Hirn vernebelt haben oder warum auch immer ich nicht kapiert hab, dass man es laaaaaaaange warm machen muss.... Oooooh maaaaaann... Gibt es hier einen Elch-Smilie?
Bei deinem Kommentar ist der Groschen nun endlich gefallen...
Da kann ich nicht mehr, als den Kopf über mich selbst schütteln..... :uh: :achso: :achso: :achso:
Es ist ja nicht zu glauben...... :zickig:

Übrigens hat der Tip mit der Mikrowelle funktioniert.
Jetzt ist er fest. Auch wenn jetzt natürlich die schönen Wirkstoffe passé sind....

Trotzdem noch das vorläufige Fazit zum Thermomix Experiment:
Bei kleinen Mengen (ich hab mit 100g gerührt) bleibt beim Rühren einiges am Boden kleben. Und auch vom Messer kriegt man bei Entnahme nicht alles runter. Insofern mehr geeignet für etwas größere Mengen, denke ich.
Dickes Plus ist aber, dass man die Temperatur einstellen kann und längeres Rühren eben automatisch läuft, ohne dass man sich drum kümmern muss (ich hab trotzdem ständig aufgemacht und mit dem Spatel von den Wänden runtergeschoben).
Plus ist auch, dass hier sowohl langsames Durchmischen, als auch das hochtourige Rühren möglich ist (wenn ich richtig informiert bin, kann der über die Turbotaste über 10.000rpm) mehr oder weniger stufenlos.
Reinigung mit kochendem Wasser und der Turbotaste, dann mit Spüli, nochmal kochendes Wasser drüberschütten und fertig. Also auch halbwegs passabel.

Das Experiment ist noch nicht vorbei. Schließlich hat er noch keinen Bar ausgespuckt.
Und für Mamas Unverständnis kann er schließlich nix :unknown:

Aber ich *DANKE* euch allen, dass ihr mich schlussendlich doch auf den Weg der Erleuchtung geführt habt :licht:
Liebe Grüße, Britta

Wenn der letzte Strohhalm, an den man sich klammert, in einem Cocktail steckt, gehts eigentlich.

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5318
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Gerne :bingo:

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1123
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Korsin »

:cool-sun: Gerne.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2276
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Judy hat geschrieben:
24. August 2020, 11:44
Aber vielleicht nicht zu viel vom Imwitor - nicht dass der Bar zu weich wird...
Liebe Judy
Habe 2% reingemacht; sind super hart geworden :bingo:. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut wie eingecremt an.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Beauté hat geschrieben:
28. August 2020, 15:19

Liebe Judy
Habe 2% reingemacht; sind super hart geworden :bingo:. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut wie eingecremt an.
LG - Beauté
Sehr interessant liebe Beauté!
Nimmst du den Bar auch für die Haare?
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2276
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Judy
Das werde ich mal testen an einem längeren Wochenende; nicht dass mich jemand so :schocking: sieht :D. Werde dann berichten!
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Danke Liebes, bin gespannt!
❤️
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1102
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Ihr Lieben,

ich bin auch auf den Imwitor-Test sehr gespannt. Irgendwie scheinen meine SLMI-Bars mit ausschließlich Behenylalkohol statt Emulsan und Cetylalkohol Ablagerungen auf Kopfhaut und Bürsten zu verursachen. Vielleicht muss ich aber auch die Öle und Buttern reduzieren, da bin ich noch am Testen....

Wenn Imwitor statt Emulsan funktionieren würde, könnte ich den Rohstoffschrank wieder etwas verschlanken. :D

Vielen Dank, liebe Beauté, dass du deinen Kopf zur Verfügung stellst :rosefuerdich:, und ganz liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2276
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Judy hat geschrieben:
29. August 2020, 10:49
Danke Liebes, bin gespannt! ❤️Judy
Liebe Alle
Also, ich kann berichten. In meinem Duschbar waren 18% Öle/Butter, 2% Imwitor und 6% Cetearyl Alki als Fettstoffe.
Also ab ins Haar... Was soll ich sagen: noch nie hatte ich so schnell und so viel Schaum aufs Mal. Nach drei Minuten war die Wascherei vorbei. Durchkämmen ging wie nichts, wie Butter.
Jetzt mal abwarten wie die Haare trocken und morgen ausschauen.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Danke, Liebes, sehr interessant.
Immer schön am Ball bleiben.
Was für Haare und welche Länge hast du?
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2276
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Judy

Meine Haare sind so 25cm lang, voll glatt (Bandhaar oder Borstenhaar sagt die Coiffeuse), eher trocken, kaum fettend, chemisch ansatzgefärbt in kalttonig blond, ursprünglich auch dunkelblond.

Tschüssli und liebe Grüsse - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Danke dir, liebe Beauté für deine Antwort!
Ich bin gespannt...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


ShampooBarRuehrline
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 25
Registriert: 1. Juli 2020, 15:53

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von ShampooBarRuehrline »

Hallo zusammen,
ich benötige nochmal eure Hilfe bei der Umsetzung:
Hier ist die aktuelle Rezeptur meines Shampoobars für sehr trockenes Haar:
SCI 50 %
Behenylalkohol (Cetylalkohol) 8 %
Sheabutter 8 %
Kakaobutter 4%
Avokadoöl 8 %
Abyssinianöl 8 %
Glycerin 5 %
Zitronensäurelösung 3 %
Inulin 4 %
Aloe Vera Pulver 1:200 0,5 %
Weizenproteinpulver 0,2 %
ÄÖ 1,3 %

Ich habe bisher mit Behenylalkohol gerührt, die Fette, Öle und Behenylalkohol zusammen auf kleinster Stufe auf dem Herd aufgeschmolzen, SCI und Inulin dazugegeben und verrührt, etwas stehen gelassen, nach 2-3 Minuten vom Herd genommen und dann das Aloe Vera Pulver und Weitenkeimpulver in Glycerin und Zitronensäurelösung aufgelöst und unter die Masse gerührt und zum Schluss noch etwas ÄÖ dazugegeben.
Dann habe ich, weil es einfacher zu bekommen ist und zum Ausprobieren Cethylalkohol bestellt und 1:1 mit dem Beheylalkohol ausgetauscht und siehe da der Bar wird nicht mehr fest. Auch eine andere Rezeptur mit weniger Öl und Fetten ist überhaupt nicht fest geworden, also daran kann es nicht liegen. Nun habe ich zusätzlich den Emulgator Emulsan II bestellt, weil ja etliche hier Cetyl+Emulsan verwenden, nur stellt sich mir gerade die Frage nach der Verarbeitung:
Eigentlich habe ich ja als Wasserphase nur Glycerin und Zitronensäurelösung, muss ich dann diese beiden auf 75 Grad erhitzen um sie dann zur Fettphase dazugeben und dann hochtourig rühren? Und was mache ich mit dem Aloe Vera Pulver und dem Weizenproteinpulver, wann und wie gebe ich das dazu? Müssen diese beiden Wirkstoffe vorher in Flüssigkeiten gelöst werden?
Bin dankbar für eure Hilfe, gerne auch für Verbesserungen zu der Rezeptur, mein Haar kann viel Feuchtigkeit und Pflege gebrauchen.
Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8040
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ja, diese Erfahrung mit Cetylalcohol hat meine Freundin auch gemacht - vielleicht hilft da ein Emulgator.
Meine Vorgehensweise ist eben anders.
Wenn möglich löse die Pulver in Wasser und füge sie erst zum Schluss dazu - ich würde einfach das Wasser erhöhen und etwas weniger Fett/Öl nehmen.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Adorabelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 294
Registriert: 18. August 2019, 14:00
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Adorabelle »

Liebes Rührküken,

ich nehme bei Cetylakohol immer noch Emulsan als Emulgator mit dazu. Vielleicht ist die Konsistenz der Bars in den unterschiedlich langen C-Atom Ketten der Fettalkohole begründet.
Behenyl hat 22 Doppelbindungen, Cetylalkohol nur 16. Damit ist die längere Kette "starrer", was einen festeren Bar zu Folge haben könnte. Das ist nur eine Vermutung. Hier gibt es sicher noch professionellere Erklärungen.
Liebe Grüße, Adorabelle

Benutzeravatar

Adorabelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 294
Registriert: 18. August 2019, 14:00
Wohnort: Saarland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Adorabelle »

Liebes Rührküken,

ich habe noch einen älteren Thread zu dem Thema gefunden, der dir vielleicht weiter hilft und meine vorangehende Vermutung bestätigt.

Je größer die Kettenlänge der Fettalkohole, desto fester der Duschbar.
Liebe Grüße, Adorabelle

Antworten