Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Oh wow, ich bin zwar nicht Mirabella, aber sage trotzdem danke! :)

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1051
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Juniper hat geschrieben:
9. Februar 2020, 17:20
Oh wow, ich bin zwar nicht Mirabella, aber sage trotzdem danke! :)
Sehr, sehr gerne, liebe Juniper - ich würde mich freuen, wenn mein Bar auch für deine Haare passen würde. Vielleicht wäre auch Nines SCI-Duschbar für Haut & Haar "Sylt" etwas für dich, ich habe mich bei meiner Rezeptur daran orientiert und einige Lieblingsinhaltsstoffe von Judy eingebaut - Nines Rezepturen findest du hier. Und hier war Judy so lieb und hat ein Rahmenkonzept für Shampoo-Bars erarbeitet.

Viel Spaß beim Ausprobieren :) und liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Vielen lieben Dank!
So viel auszuprobieren...
Das Rahmenkonzept habe ich gesehen, ich bin nur noch nicht in der Lage das umzusetzen...

Wie soll ich die verschiedenen Bars nur auseinanderhalten hinterher? :lupe: :D

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1051
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Liebe Juniper,

ja, das Problem kenne ich - ich habe hier auch zwei kleine Reste liegen (ich nehme immer 25 g-Silikonförmchen für meine Bars), von denen ich nicht mehr weiß, welches Rezept ich dafür verwendet habe. Egal, dann nehme ich sie eben zum Duschen oder Händewaschen oder der unempfindliche Göttergatte erbarmt sich ihrer. :)

Vielleicht wäre eine unterschiedliche Beduftung oder Einfärbung eine Möglichkeit :D).

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Bei der Farbe hab ich Angst dass meine Haare auch eingefärbt werden, bin letztens erst blau wie ein Schlumpf geworden weil ich Bockmist beim Mischen der Haarfarbe gemacht habe :lach:
Ist immer noch nicht ganz weg.
Ich versuchs mit Duft denke ich und 25g Portionen.

Gute Idee mit Händewaschen oder Duschen, gerade Mirabella wünscht sich ja ein All-in-one.

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Oh super danke Sylvia :bluemchen: da hab ich gleich eine blöde Frage:
Wenn ich das SLMI in so Bruchstücken habe und nicht in Pulver, kann ich es dann mit den Fetten aufschmelzen oder ist das Unsinn? Irgendwie möcht ich ungern meinen Smothiemaker dafür verwenden bzw. wird die Menge dafür e zu klein sein.

Veggieker
Inulin
Provit
Vithaar

Alles neu für mich... muss ich mich erst einlesen und es vorzugsweise durch etwas ersetzen das ich schon dahabe (außer die Beschreibung haut mich um und ich MUSS es haben :D) weil eben der Sinn und Zweck war Überschüssiges aufzubrauchen 🙈🙈 ohmann ich seh schon das wird schwierig...
:klimper:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Ja genau.. Duschen und Händewaschen geht e immer. Leider hab ich grad so viel Shampoo/Duschgel gemacht und noch extra was als Flüssigseife ich doofnuss :achso:.. das mit dem Bar-Wahnsinn hab ich irgendwie nicht kommen sehen :huhu:

Darf ich fragen welche Silikonförmchen du da nimmst? Möcht mir auch welche bestellen, kann die Größe aber schwer abschätzen :gruebel:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Ich habe Pralinenformen aus Silikon.
Die hat der Gatte mal von Aldi oder Tchibo angeschleppt, jetzt hab ich endlich eine Verwendung dafür.
25g Masse haben bei mir gerade 2.5 Würfel ergeben.
Aber wie wäre es mit Eiswürfelformen aus Silikon, die gibt es für kleines Geld zb bei IKEA.
Und Muffinformen...

Aber ich hab mir vorgestern noch so eine Cookiepresse bestellt, für die größeren Bars.

Hier gibts jetzt auch nur noch Bars :lach:
Die zum Rasieren findet mein Mann super!

Trotzdem fließt da gerade schon wieder mehr Geld in die Produktion als geplant... und anbauen müsste ich auch so langsam.

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1051
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Mirabella hat geschrieben:
9. Februar 2020, 19:47
Wenn ich das SLMI in so Bruchstücken habe und nicht in Pulver, kann ich es dann mit den Fetten aufschmelzen oder ist das Unsinn? Irgendwie möcht ich ungern meinen Smothiemaker dafür verwenden bzw. wird die Menge dafür e zu klein sein.
Liebe Mirabella,

ich habe das SLMI im Mixtöpfchen meines Clevermixx klein geschreddert, das ging ganz gut. Ich habe die gesamten 100 g, die ich gekauft hatte, auf einmal hinein gegeben und dann den Rest in ein Glas gefüllt. Da du ja im Bar so wenig wie möglich Flüssigkeit haben solltest, müsstest du es schon irgendwie relativ klein bekommmen.

Veggyker - habe ich mir nach Judys Tipp hin gekauft - ist ein pflanzliches Keratin, vielleicht hast du Keratin in einer anderen Form zuhause.

Inulin - auch auf Judys Anregung hin, macht das Haar weich und kannst du es auch in den Joghurt streuen, um die guten Darmbakterien zu füttern. Vielleicht hast du einen anderen pulverförmigen "Haarstoff",

Provit F - der Tipp kam von Helga, es lässt die Haare toll glänzen, ich hatte jetzt alternativ mal Aquarich bestellt, aber noch nicht ausprobiert.

Vithaar - hatte ich nur im Bar für meine Töchter drin, weil sie sich etwas Biotin wünschten,

Ich hatte mir diese Förmchen hier gekauft (allerdings bei Aromazone), bei 50 g Barmasse bekomme ich 2 kleine Teile und ein kleines Restchen heraus. Ich bin mit den Förmchen sehr zufrieden, nehme sie für Bodymelts und jetzt auch für meine Seifen, das Herauslösen klappt tadellos. :)

Ganz liebe Grüße und viel Erfolg
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
9. Februar 2020, 20:15
Ich habe Pralinenformen aus Silikon.
Ja solche hätt ich auch aber bei Schokolade hat da eine grad mal 7 Gramm und ich denk die sind in der Anwendung nicht soo praktisch oder :gruebel:
Trotzdem fließt da gerade schon wieder mehr Geld in die Produktion als geplant... und anbauen müsste ich auch so langsam.
Ja ja.. :morgenkaffee: irgendwie spart man in dem Fall nicht wirklich mit Selbstgemachtem.. ich versuch mich zu disziplinieren :popohauen: is aber schwer wenn wieder so eine Begeisterungswelle kommt..

Was baust du denn an?
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Lilli hat geschrieben:
9. Februar 2020, 20:21
ich habe das SLMI im Mixtöpfchen meines Clevermixx klein geschreddert, das ging ganz gut.
Perfekt :D das hab ich nämlich auch! Und klar, gkeich alles aufeinmal is natürlich eine gute Idee.. soweit hatte ich nicht gedacht :unknown:
Veggyker....
Inulin...
Provit F...
Vithaar...
Danke, dass dus gleich so lieb zusammenfasst :knuff:
Ich hatte mir diese Förmchen hier gekauft..
Nochmal Danke! Dann kanns ja losgehen.. brauch nur noch ein bissl Zeit irgendwo finden :lupe:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Danke für die Zusammenfassung!

Schon wieder bestellen, seufz.

Ja, die Förmchen sind schon sehr klein, aber zum Testen sollte das funktionieren. Besser ein volles kleines Förmchen als ein Rumgekrümel in einer großen Form - für mich.

Ich baue nix an ausser Tomaten, ich hab mich falsch ausgedrückt, ich muss anbauen weil ich keinen Platz mehr für Rohstoffe habe :D

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
9. Februar 2020, 20:49
Ich baue nix an ausser Tomaten, ich hab mich falsch ausgedrückt, ich muss anbauen weil ich keinen Platz mehr für Rohstoffe habe :D
:huhu: :huhu: :huhu:
Danke.. und gute Nacht! :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 280
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von varney »

Hallo Juniper,

du kannst die Bars ganz einfach mit ein paar Tropfen oder Krümel Lebensmittelfarbe einfärben. Ich nehme immer die kleinen Eierfarbtabletten (wirklich nur ganz wenig) , die es zu Ostern gibt. Einfach in der Wasserphase auflösen, ergibt eine Pastellfarbe und färbt definitiv nicht die Haare, wenn du nur wenig nimmst.
Wir hatten schon mal einen Färbe-Shampoobar-Thema, darin hieß es auf keinen Fall Indigo nehmen, das färbt dann alles.

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Guten Morgen varney,

Danke für den Tipp!
An Omas alte Ostereierfarbe hätte ich jetzt wirklich zuletzt gedacht :)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Juniper hat geschrieben:
9. Februar 2020, 20:15
Die zum Rasieren findet mein Mann super!
Liebe Juniper
Das interessiert mich sehr :sabber: Wie hast Du die konzipiert?
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Liebe Beauté,

Wir haben zur Zeit zwei Rezepte in Gebrauch - also er :)

Zum einen von langsamerleben

Gibt einen sehr harten Bar den man mit Pinsel einweichen und aufschäumen muss.


Und zum anderen dieses "Rasierbrot"

Ist sehr viel weicher und lässt sich direkt am Bart aufschäumen durch Schubbeln.
Der Schaum ist aber auch weicher.

Das sind die Testläufe ob und wie mein Mann mit sowas als Alternative zum Rasierschaum aus der Dose klarkommt.

Bisher mag er beides.
Rasurbrand ist meines Erachtens nach deutlich weniger geworden.

Würde ja gern mal eine Rasierseife sieden.
Lohnt aber nur wenn er mit Pinsel und Co klarkommt.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

So, Haarewaschen im Dienst der Wissenschaft!

Testobjekt: Conditionerbar nach Rezept
hier

V2
Absichtlich übertrieben mit je 10% Squalan, Brokkolisamenöl und Cameliaöl.
5% Shea
Nur 20% SCI.

Konsistenz wie zimmerwarme Butter....
Zerschmieren in der Hand.
Zum Waschen zwei Pralinchen a 10g ca. verbraucht.

Haare ließen sich gut entwirren. Nichts fühlte sich fettig oder beschwert an.

Hatte einen Fitzel übrig und habe diesen mit ganz wenig Wasser in der Handfläche emulgiert und als Leave-in benutzt.
Fühlt sich gepflegt an, allerdings auch ein bisschen zu wachsig. Nicht so optimal.

darf jetzt nur nicht in den Regen kommen, sonst schäume ich :D

Im Hinblick auf Mirabellas Wunsch nach All-in-one, weicher cremiger Schaum, fühlt sich an den Händen pflegend an, nach dem Abwaschen aber rückstandslos weg.
Fast schon zu sauber.

Bekommt man so eine weiche Masse sinnvoll fester?
Würde wohl für v3 Shea und Cameliaöl doch etwas reduzieren.

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
8. Februar 2020, 23:00
hilft dir das vielleicht weiter?
Allerliebste Juniper :knuddel: danke, danke DANKE für diesen Link!

Sehr wertvolle Info für mich. Bisher hab ich kaum Proteine verwendet, da dürfte also der Fehler liegen, warum meine Locken so lasch geworden sind. Hab gestern diese Gelatine Kur gemacht (allerdings mit Kollagen, das hab ich als Nahrungsergänzungsmittel schon daheim ;)) für 30 min.
Meine Haare sind merklich lebendiger, lockiger und voluminöser geworden. Ich bin total happy :) ich denke aber es ist noch Luft nach oben.

Ich würd gern eine Kleine Aufstellung machen, was Feuchtigkeit gibt und welche Proteine man verwenden kann. Vllt mag wer korrigieren/ergänzen?

Feuchtigkeit:
Panthenol
Pentavitin
Natriumlaktat
Sodium PCA
Aloe Vera
Glycerin
Aquaxyl
Natural Betain (?)

Proteine:
Weizenprotein
Seidenprotein
Kollagen (? Kann man da einfach das Pulver nehmen, das es auch zum einnehmen gibt?)

Es gibt sicher noch viel mehr, gerade bei den Proteinen... da hab ich offensichtlich ein Defizit :huhu:
Bei den Fragezeichen bin ich mir nicht ganz sicher..

Hat wer eine Ahnung wieviel von Beidem sinnvol ist bzw was habt ihr für Erfahrungen?

Alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
10. Februar 2020, 22:13
Bekommt man so eine weiche Masse sinnvoll fester?
Würde wohl für v3 Shea und Cameliaöl doch etwas reduzieren.
Also das Tensid, das ja fürFestigkeit soorgt, durch soviel Öl zu ersetzen macht es sicher schwierig da wieder einen Bar draus zu basteln :D. Um das Tensid trotzdem niedriger zu dosieren hab ich z. b. ziegenmilchpulver genommen, kokosmilchpulver würde auch gehen, das vertrag ich aber leider nicht.Tonerde und Maisstärke sind mir unsymphatisch geht aber auch. Und halt vllt härtere Fette, wie z.b. Kakaobutter, damit du trotzdem auf ausreichend Fette kommst wenn deine Haare das Brauchen. Cetylalk erhöhen, Wasser reduzieren..

.. also ich denke da müsste man sich ein wenig den Kopf über die Prozente zerbrechen damit da wieder ein Gleichgewicht hergestellt ist :vollirre: könnte mühsam werden und einige Testpralinchen lang dauern.. :kleinehexe:

.. wenn ich endlich wieder dazukomm ein Teststück zu machen, werd ich Cetylalk erhöhen, Proteine ;) erhöhen und etwas weniger Wasser nehmen.. mein "Erstling" ist noch immer knetmassenartig :D
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Sehr gerne liebe Mirabella. :)

Zu den Einsatzkonzentrationen kann ich mangels Erfahrung auch nix sagen.


Ausser, dass man mit den Proteinen sehr schnell ein Zuviel erwischt und dann hängen die Locken wieder.
Vielleicht nicht allzuviel in den Bar und alle paar Wochen ne Kur.

Ich baue gerade voller Tatendrang mein Rezept um, komme aber leider erst nächste Woche wieder zum Rühren :( hab ein dummes Wochenende vor mir. :kotz:
Mein Mann ist total begeistert von meinem Erstling, und da ich den ja auch recht gut vertragen habe kommt der am Wochenende mit.

Bin sehr gespannt wie dein Zweitling wird ;)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Juniper hat geschrieben:
10. Februar 2020, 21:34
von langsamerleben
"Rasierbrot"
Vielen Dank Juniper :blumenfuerdich:
Ich glaube ich werde mich an die Bar Rezepte hier im Forum halten und diese zu einem Rasi-Bar machen.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Beauté hat geschrieben:
13. Februar 2020, 15:30
Ich glaube ich werde mich an die Bar Rezepte hier im Forum halten und diese zu einem Rasi-Bar machen.
LG - Beauté
Gern.
Mein Mann mag das "Brot" wirklich gern, aber mit Pinsel aufgetragen.
Mein Plan ist, das Rezept mithilfe des hier Gelernten weiter zu verbessern.
Bin gespannt was du zauberst!

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Juniper
Meiner hat nun den Auftrag, unseren Shampoo Bar als Rasi-Bar zu testen und mir zu sagen, was ihm fehlt, bzw. Was ihn stört. Mal kucken :lupe:
Aber jetzt muss ich hier aufhören mit dem Rasi-Bar, denn wir sind in der Locken Fraktion 😁.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Jaja ich weiß, böses Offtopic *meisterbin* :D
Würde mich trotzdem freuen irgendwo seine Meinung und deine Schlussfolgerungen zu lesen ;)

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 902
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Nine »

Beauté hat geschrieben:
13. Februar 2020, 15:30

Vielen Dank Juniper :blumenfuerdich:
Ich glaube ich werde mich an die Bar Rezepte hier im Forum halten und diese zu einem Rasi-Bar machen.
LG - Beauté
mann, hier an der (Shampoo-) Bar-Theke ist ja was los! Da ist man grade mal 2 Wochen im Urlaub :schock: und kommt mit dem Lesen gar nicht mehr hinterher :-)

Liebe Beauté,
ich möchte zu bedenken geben, dass zur Rasur ein tendenziell alkalischer pH-Wert erwünscht ist (um das Haar zu erweichen und auch die Haut, damit ein guter, "tiefer" Abschnitt möglich ist) und deshalb traditionell Seifen eingesetzt werden (wie im Link). Unsere SCI-Bars sind nun für Haut und Haar deshalb so toll, weil sie einen sauren pH-Wert haben (das SCI ist von Natur aus sauer und wir geben ja in der Regel noch Zitronensäure hinzu), wodurch das Haar eben nicht quillt und "zauselt", sondern in seiner Struktur geglättet wird. So gesehen erscheinen Produkte für Rasur und Shampoo doch eher recht verschieden zu sein ;-)

Grüessli Nine

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Ich bin zwar nicht Beauté,
Bedanke mich aber trotzdem für den hilfreichen Tipp!! :knicks:


Sunflower
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 309
Registriert: 13. April 2015, 12:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Sunflower »

Beauté hat geschrieben:
13. Februar 2020, 23:42

Meiner hat nun den Auftrag, unseren Shampoo Bar als Rasi-Bar zu testen und mir zu sagen, was ihm fehlt, bzw. Was ihn stört. Mal kucken :lupe:
LG - Beauté
Schau mal, was ich hier gefunden habe: klick. Mein Mann rasiert zur Zeit nämlich auch mit dem Shampoo- bzw. Duschbar zum Testen.

Viele Grüße :sunny:
Sunflower
Zuletzt geändert von Helga am 18. Februar 2020, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link versteckt

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Nine, liebe Sunflower
Vielen Dank für die sehr informativen Hinweise! Das mit dem pH habe ich so nicht antizipiert, scheint aber logisch. Der Versuch ist auch nicht sehr gut angekommen, weil es nicht schön geschäumt hat... Die Rasur an sich wurde nicht bemängelt, die Haut war danach schön weich und reizlos.
Seifen siede ich (noch) nicht. Er hat aber schon welche probiert. Leider haben wir bis jetzt den Schaum nicht hingekriegt. Aber irgendwann siede ich Kunstblumes Rasierseife :-*. Bis dann suchen und pröbeln wir weiter... Aber dann nicht mit SCI...
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Hallo ihr Lieben,
ich brauch bitte eure Hilfe. Ich bastle grad an einer Bestellung und bin unschlüssig. Ich möchte ja gerne einen 2 in 1 Conditioner-Shampoo-Bar machen.
Folgende Überlegungen habe ich:

1. Cetearylalkohol statt Cetylalkohol - der Stearylalkohol soll konditionierender wirken.

2. Soft EQ65 soll die Nasskämmbarkeit positiv beeinflussen und nachhaltiger als Kurquat und auch als Tego Amid sein, enthält aber auch schon Cetearylalkohol.

3. Inulin soll ähnliche Eigenschaften haben wenn ich das richtig verstanden hab :gruebel:

Wären alle 3 Sachen zu viel der conditionierenden Wirkstoffe? Werden die Haare dann zu weich? Sie sollten schon noch Griff haben...

Freu mich wenn da wer eine Meinung dazu hat :)
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Antworten