Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Viel Erfolg, berichte bitte!

Ich werde jetzt mal für eine Bekannte Heikes Haartonikum anrühren. Ich hoffe es hilft ihr.

Nachtrag: pack vorher ne Plastiktüte auf den Kopf, hält Feuchtigkeit und Wärme. Und versaut das Handtuch nicht gleich ;)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Juniper hat geschrieben:
26. Februar 2020, 23:07
Viel Erfolg, berichte bitte!
Ciao Junioer
Habe die Mischung in der Hand gemacht und eine Strähne behandelt... Und jetzt habe ich Locken :fred:!!

Nee, ist natürlich ein Witz, wollte nur in den Thread passen... :D. Die Strähne sieht gut aus. Jetzt muss ich mir überlegen, in welcher Form ich das Ganze konzipieren soll. Wahrscheinlich ein Conditioner; hatte ich schon mal, war nicht schlecht, hätte aber besser sein können... Jetzt weiss ich wie.
Danke und schöne Grüsse - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

:lach: das wär's gewesen!

Du passt auch ohne Locken in den Thread, mir völlig wurscht Hauptsache du findest etwas was dir hilft :)

Flüssig oder Bar?

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Ich glaube eher flüssig; kann ich besser dosieren und hat nur Wasser als "Füllstoff". Lässt sich ev. auch besser auswaschen und ich brauche nicht noch ein Tensid...
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Hallo ihr Lieben,

ich beschäftige mich gerade mit Nines Shamboobar-rezepten. Da ich Weizenquat nicht dahabe, überlege ich, es durch Inulin zu ersetzen.
Aber ich vermute, dass Inulin eher zu den Feuchtigkeitsspendern gehört und Weizenquat zu den Proteinen - lieg ich da richtig?
Soll ich einfach mehr Weizenprotein nehmen oder ginge stattdessen auch Collagen?
Haarsoft hab ich auch nicht, ginge da Inulin stattdessen? Also für die Haarweichheit sozusagen.. oder ist das alles quatsch :gruebel:

Würd mich über Tips freuen :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Huhu,

Nur mal laut gedacht...

Hm, Weizenquat und Weizenprotein enthält beides hydrolized wheat protein.
Vom Inhaltsstoff her würde ich behaupten dass du das durchaus nehmen kannst.

Inulin gehört zu den Feuchtigkeitsspendern und macht das Haar weich, denke das kannst du durchaus anstatt Haarsoft nehmen.

ICH würde Weizenprotein mit Inulin und Kollagen kombinieren, Weizenprotein aber nicht allzu stark erhöhen.

Da hast du von allem was dabei.

Vlt Reiskeimöl dazu, Reiswasserspülungen sind nämlich super für proteinarme Haare?
Oder Weizenkeimöl?
Das ist jetzt aber nur so ne Idee, nicht erprobt. :lupe:

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Danke :knuff:

habe jetzt 2 Varianten gemacht. Haut & Haar "Sylt" und das Proteinshampoo für extra Kämmbarkeit. Beides Rezepte aus Nines Tabelle. Statt Haarsoft, hab ich Inulin genommen, statt Weizenquat Collagen und statt PCA Glyceryl Oleate Glyceryl Mono Oleate, das muss noch aufgebraucht werden.

Das Öl hab ich erst mal so gelassen, wollte beim ersten Versuch so nah wie möglich am Original bleiben und mich dann langsam vorarbeiten.

Erster Erfolg: sie sind beide fest geworden :yeah: morgen wird gewaschen. Freu mich schon :laufen:

Wie läufts bei dir so?

Alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Bin gespannt was der Test sagt!

Mangels Zeit wasche ich momentan mit v1, meinem Erstling.
Für den hat der Gatte übrigens Nachschub bestellt und gleich für seinen Papa mitbestellt, der hat den gleichen Haarzustand. Und beim Mann sind Schuppen und Nachfetten viel besser geworden.
Ich komme damit auch hervorragend klar, bis auf die Knoten. Das Entwirren ist echt ein Akt.

Ich bin grad so'n bisschen unschlüssig was ich als nächstes versuchen soll.

Hab jetzt so viele Rohstoffe dass ich ein bisschen den Überblick verloren habe glaube ich.

Zum Wochenende hin muss was Neues her.


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 280
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von varney »

Hallo Mirabella,

schön, dass sie diesmal fest geworden sind. Hast du geschafft, gestern einen anzuwaschen?

Liebe Grüße
varney


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 280
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von varney »

Liebe Juniper,

welche Rohstoffe hast du denn jetzt so da? Ich habe mal ganz einfache Bars zusammmengestellt, um die Auswirkungen verschiedener Öle und Wirkstoffe zu testen und Erfahrung zu sammmeln. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit?

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Guten Morgen liebe varney,

als da wären ...
Weizenprotein, Seidenprotein, Pentavitin, Haarchitin, Soft EQ65, PCA Glyceryl Oleate, Aquarich, Keratin, Elastin.

Habs mal wieder übertrieben im Rausch :D
Wobei, liest sich gar nicht so viel oder?

Hab mir überlegt wieder kleine Pralinchen zu machen, nach dem Rezept des ersten Bars mit dem ich ja im Großen und Ganzen gut zurecht komme. Aber jedes Mal kommt ein anderer Rohstoff dazu um seine Wirkung beurteilen zu können.

Wenn ich doch nicht so neugierig wäre :lach:

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

varney hat geschrieben:
11. März 2020, 07:01
Hast du geschafft, gestern einen anzuwaschen?
Hallo :hallihallo:

ja, bin ich! Habe den Protein-Bar ausprobiert und bin fürs Erste seeehr zufrieden. Im Vergleich zu meinem Erstling und auch dem Zweitling, die beide auf dem Karma-Rezept basieren, aber doch abgewandelt sind, ist dieser jetzt deutlich besser in der Konsistenz.
Außerdem ist der Schaum weicher und cremiger, was man auch gleich in den Haaren spürt. Sie sind wesentlich leichter zu entwirren und fühlen sich insgesamt weicher und gepflegter an.
Im trockenen Zustand sind sie weich und die Wellen/Locken sind lebendig und fallen schön. Eine spur griffiger würde ich sie mir vllt noch wünschen, da werdw ich beom nächsten Mal noch etwas Betain hinzufügen.

Also Juniper, bzgl Entwirrungsschwierigkeiten wäre der vllt. mal einen Versuch wert :)

Spätestens übermorgen teste ich den Haut & Haar Bar.. der enthält deutlich mehr Fett, da bin ich sehr gespannt. Für den Körper und auch fürs Gesicht war er schonmal sehr angenehm.
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
11. März 2020, 08:33
Weizenprotein, Seidenprotein, Pentavitin, Haarchitin, Soft EQ65, PCA Glyceryl Oleate, Aquarich, Keratin, Elastin.
Sag was hast du mit dem soft eq65 so gemacht und wie bist du zufrieden?

Ich denke noch immer über einen Conditioner Bar nach und überlege, was ich statt dem vielen Tensid nehmen soll.. conditionierend solls ja auch sein, also Cetyl oder eq65 z. b.? oder auch Milchpulver und mehr Fette...
Aber mich würde vorallem das eq65 interessieren, soll ja genau dafür passen..

Danke und alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Wenn du mir das Rezept gibst, gerne!

Soft EQ65 habe ich für die Lockencreme bestellt, aber nicht benutzt da es in einem alten Kosmos-Thread hieß es glätte Locken. Daraufhin wurde es bei mir ganz schnell zur Seite gelegt :)
Es ist aber im Bar von Karma enthalten und ich habe es auf Nachfrage und freundlicher :love: Hilfe von den Ladies im SCI-Thread durch PCA Glyceryl Oleate und Cetearylalkohol ersetzt.

Den Versuch mit weniger Tensid (20 statt 42%) und mehr Fett (ich glaube 10 statt 5% Shea) hatte ich schon, das war aber so weich wie zimmerwarme Butter.

Ich plane den Versuch mit 30% SCI und 9%Öl (Squalan, Brokkolisamenöl sowie als Test Weizenkeimöl) sowie 5%Shea.


varney
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 280
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von varney »

Liebe Juniper, so habe ich es auch gemacht. Von Nines Sylt die Rohstoffe deutlich reduziert und dann rundrum getauscht: Mal Protein dazu, Öle getauscht, Feuchtigkeitslieferant dazu und immer nur eine Zutat gewechselt. Einfach um Erfahrung zu sammeln und die einzelnen Rohstoffe besser beurteilen zu können. Am Ende muss man ja doch was finden, was für die eigenen Haare passt.

Liebe Grüße
varney

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Das ist nur leider so eine langwierige Angelegenheit ;)
Aber ich vermute auch, das macht am meisten Sinn .

...und am Ende hab ich garantiert einfach von allem etwas drin :lach:

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
11. März 2020, 14:02
Wenn du mir das Rezept gibst, gerne!

Achso :achso: ja: hier auf Seite 5 findest du die Tabelle.

Soft EQ65 habe ich für die Lockencreme bestellt, aber nicht benutzt da es in einem alten Kosmos-Thread hieß es glätte Locken. Daraufhin wurde es bei mir ganz schnell zur Seite gelegt :)

Ja jetzt weiß ichs wieder, hattest du e schonmal gesagt, danke nochmal fürs Erinnern. Cetearylalkohol ist sicher die bessere Option. Gemischt mit PCA G. O. 50/50?

Den Versuch mit weniger Tensid (20 statt 42%) und mehr Fett (ich glaube 10 statt 5% Shea) hatte ich schon, das war aber so weich wie zimmerwarme Butter.
.. ja man müsste sicher auch feste Rohstoffe durch feste ersetzen, also Pülver u Cetylalk oder so... Öl statt Pulver macht dann auf jeden Fall zu weich...

Ich wollte ja den Gesichtsreinigungsbar machen, falls du dich erinnern kannst, mit Tonerde statt dem Pulver-Tensid. Hab ich auch genau nach den gleichen Verhältnissen gemacht, aber scheinbar hab ich irgendeine Kleinigkeit falsch ausgetauscht und er ist viel zu weich geworden. Oder die Tonerde reagiert anders als das SCI..

K. A. ich probiers einfach nochmal :vollirre:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
11. März 2020, 17:17
Das ist nur leider so eine langwierige Angelegenheit ;)
Ja ist es, und ich komm auch viel zu selten zum Rühren und mir ist auch ein bissl leid um die vielen Rohstoffe wenns dann nix wird :/
Nines Rezepte sind aber glaub ich ein guter Ausgangspunkt um nicht allzuviel Zeit und Geld zu verschwenden ;D

Danke DANKE Nine :rosefuerdich: das ist wirklich großartig von dir, dass du das hier zur Verfügung stellst :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Danke, ich hab die Tabelle nicht mehr gefunden.

Ich hatte 6% PCA und 3% Cetearylalkohol. Genaue Angaben hab ich nicht bekommen. Nur dass ich Soft EQ65 durch PCA Glyceryl Oleate ersetzen kann und dafür Cetearylalkohol erhöhen soll.

Danke an alle die ihre Rezepte so bereitwillig teilen :love: und Anfängern wie mir damit das Rührfix-Leben enorm erleichtern :)

Irgendwie funktioniert die Autokorrektur nach zwei Gläsern Wein deutlich schlechter :D

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Juniper hat geschrieben:
11. März 2020, 21:42
Ich hatte 6% PCA und 3% Cetearylalkohol. Genaue Angaben hab ich nicht bekommen. Nur dass ich Soft EQ65 durch PCA Glyceryl Oleate ersetzen kann und dafür Cetearylalkohol erhöhen soll.

Danke :ja:
Irgendwie funktioniert die Autokorrektur nach zwei Gläsern Wein deutlich schlechter :D
Thihiiii :kicher:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 902
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Nine »

Mirabella hat geschrieben:
11. März 2020, 21:26
Danke DANKE Nine :rosefuerdich: das ist wirklich großartig von dir, dass du das hier zur Verfügung stellst :love:
Ick mach et doch jerne :D

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Nine hat geschrieben:
12. März 2020, 18:58
Ick mach et doch jerne :D
thihii :bussi: freu mich jetzt schon wieder wenn ich morgen endlich haarewaschen kann :kicher: da is dann "klein sylti" dran..
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

... Mirabella, ich kann nicht genug von deinem "Thihi" bekommen,
ich finde das absolut :love: :love: :love:

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Ach du bist ja aber auch entzückend :klimper: was soll ich da noch sagen... außer: :bussi: bussiiiiii
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

:daisy:
nu ma nich anfangen zu lügen hier :lach:

Berichte bitte vom Haarewaschen morgen!

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Sodala, also klein sylti... :kicher:

Der Schaum ähnlich angenehm aber nicht ganz soooo, genauso wie die Haarflutschigkeit und das Aus-Spül-Gefühl ;D

Ich würde sagen genauso wie mans erwartet von einem Haut und Haar - Bar im Vergleich zu dem Superduper extra Kämmbarkeits - Bar. Einfach konzipiert für die weniger anspruchsvolle Mähne sozusagen...
Das Haar wirkt etwas trockener bzw. nicht so schön strähnig und definiert, was aber natürlich auch Zufall sein, bzw auch an anderen Faktoren liegen kann. .
Habe aber extra genau die gleiche Menge Gel und 1 Tropfen Öl als Leave in verwendet.

Der Proteinbar ist für mich also fürs Erste auf jeden Fall der Gewinner der beiden :gut:

Gibts von euch News an der Bar - Front?
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Gut zu wissen!!

Nee, muss morgen unbedingt machen.

Meine Schwiegereltern haben sich angekündigt (sie haben die großartige Angewohnheit sich für zb in einer Woche anzukündigen und zwei Tage später spontan auf der Matte zu stehen :stumm: )
und ich soll ja für Schwiegerpapa auch einen Bar machen.

Also morgen zweimal den Bar von Karma für die Herren und für mich Experiment x :shopping2:

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Sodele,

Da so bald kein Schwiegerpapa auf der Matte stehen wird...
1x hübscher blauer duftender Bar nach bewährter Rezeptur von Karma.

1x weiche Butter nach nicht bewährter Rezeptur von Juniper :achso:
Weniger SCI funktioniert nicht.

Vorteil ist allerdings, dass ich das Zeug recht gut in der Hand emulgieren kann.
Nachteilig ist, dass ich das Zeug danach wieder in Form squischen/quetschen/drücken muss.

Haare glänzen wie Bolle und fühlen sich toll gepflegt an.

Versuch macht kluch, Karmas Rezept mit Wirkstoffen pimpen.
Keine Experimente mehr mit der SCI-Menge :D

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 767
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Aaalles klar :lach:... und wie hast du den so schön blau gekriegt?

Du müsstest das SCI auf jeden Fall durch etwas auch pulvriges ersetzen. Milchpulver wird aölerdings weicher als Tensid, dann müsste man ws ein bisschen mit dem Cetylaök hochgehen und das vom Öl abziehen.. würd ich zumindest so versuchen. Was hadt du statt SCI reingetan?

Ich färb übrigens meine Haare mit schwarzem Henna, da kriegen die einen wunderbaren blau-grün Stich der aber leider schnell verschwindet. Jetzt dachte ich, ich misch mal ein bisschen Henna in den Bar um jedes Mal die Farbe etwas aufzufrischen.. ;D
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Haarpflege als Bar für lockiges Haar

Ungelesener Beitrag von Juniper »

und wie hast du den so schön blau gekriegt?
Ich hab nen Tropfen Seifenfarbe rein getan....
Oder auch etwas mehr :verlegen:

Nee, hab extra Test-Gewaschen an einer blonden Strähne von mir.

Und ich habe keinen Blaustich in seinen grauen Haaren finden können :lupe:
Er hat auch nicht gemeckert :lach:

Ich hab genau das getan was du schreibst. Uuups...
SCI durch Kokosmilchpulver ersetzt und Wasser reduziert.

Ich glaube nicht, dass ich mit mehr Cetyl dem Ding irgendwie zu mehr Konsistenz verhelfen kann.
Vlt einfach ein bisschen Stärke dazu?

Blau-grün-schwarze Haare.... :love:
Hätte ich so gerne mal, ich finde das wunderschön!

Antworten