Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Ischnoderma
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 17. Februar 2020, 12:44

Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Ungelesener Beitrag von Ischnoderma »

Hallo ihr Lieben,
da das Hydrosdipersionsgel für meine Gesichtshaut leider nicht ganz geeignet ist (die Haut spannt und ist irgendwie noch hungrig und klebrig) habe ich mir ein wenig von dem Gel in die trockenen, frisch gewaschenen Haare einmassiert und war possitiv überrascht. Meine feinen langen Haare glänzen, laden sich nicht mehr elektrostatisch auf und das Gel fettet nicht im Haar. Toll!
Ich bin begeistert, auch wenn die Zutaten hierfür etwas teuer sind. Wahrscheinlich werde ich einige davon austauschen. Auf jeden Fall möchte ich dieses ursprünglich für die Gesichtshaut gedachte Rezeptur weiterhin für mein Haar benutzen.
Hat jemand noch einen Wirkstoff, den ich ins Gel mischen könnte, speziell für feines Haar, das nichts lieber tut, als sich elektrostatisch aufzuladen?
Viele Grüße
Ischnoderma
Hautfreundliche Grüße
Ischnoderma

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31184
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Ungelesener Beitrag von Heike »

Sehr schön ist Natural Betaine. :-)
Liebe Grüße
Heike


(Hat den Thread eröffnet)
Ischnoderma
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 17. Februar 2020, 12:44

Re: Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Ungelesener Beitrag von Ischnoderma »

Danke, hab ich gleich bestellt....
Hautfreundliche Grüße
Ischnoderma

Benutzeravatar

Elbrauschen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 83
Registriert: 2. April 2020, 16:47
Wohnort: Greifswald

Re: Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Ungelesener Beitrag von Elbrauschen »

Ischnoderma hat geschrieben:
1. Mai 2020, 15:03
da das Hydrosdipersionsgel für meine Gesichtshaut leider nicht ganz geeignet ist (die Haut spannt und ist irgendwie noch hungrig und klebrig) habe ich mir ein wenig von dem Gel in die trockenen, frisch gewaschenen Haare einmassiert und war possitiv überrascht. Meine feinen langen Haare glänzen, laden sich nicht mehr elektrostatisch auf und das Gel fettet nicht im Haar. Toll!
Hört sich super an. Meine Haarstruktur ähnelt deiner, werde ich auch mal ausprobieren. Lieben Gruß, Jana
Zuletzt geändert von Annika am 22. Mai 2020, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt, bitte nicht komplett zitieren
Liebe Grüße,
Jana

Sapere aude


(Hat den Thread eröffnet)
Ischnoderma
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 17. Februar 2020, 12:44

Re: Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Ungelesener Beitrag von Ischnoderma »

Hall Jana,
dann bin ich mal gespannt, was Du zu berichten hast. Ich bin nach wie vor begeistert:)
Hautfreundliche Grüße
Ischnoderma


tinaSchmunzelt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 17. Mai 2020, 12:07
Wohnort: Berlin

Re: Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Ungelesener Beitrag von tinaSchmunzelt »

Da ich auch lange feine Haare habe und auf der Suche nach einem nicht fettenden leave-in bin, wollte ich mal fragen, ob du Ischnoderma oder jetzt vielleicht auch schon mehrere das Gel als leave-in weiterhin in Benutzung hatten und auch weiterhin zufrieden sind?

Dann würde es ja einen Versuch Wert sein :-D
Sonnigsten Gruß, Tina


(Hat den Thread eröffnet)
Ischnoderma
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 17. Februar 2020, 12:44

Re: Hydrodispersionsgel a la Heike (Buch) als Haarfluid

Ungelesener Beitrag von Ischnoderma »

Hallo Tina,
leider fällt meine Antwort etwas verspätet aus: Zu Deiner Frage: JA!ich benutze es nach wie vor fast täglich und mein Haar ist einfach Glanz & Gloria:)!
Meiner Meinung nach lohnt sich ein Versuch.
Viele Grüße
Hautfreundliche Grüße
Ischnoderma

Antworten