Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Elbrauschen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 83
Registriert: 2. April 2020, 16:47
Wohnort: Greifswald

Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Elbrauschen »

Liebe Rühr-Gemeinde,

ich habe vor 2 Tagen eine Shampoo Bar gemacht und sie ist viel zu weich. Hatte das ganze für einen Tag im Kühlschrank und jetzt zum trocknen liegen und sie ist weich wie Knete. Kann ich sie noch retten? Evtl. nochmal mit Tensid (Pulver) verdicken, oder noch etwas Kakaobutter aufschmelzen (könnte dann allergings zu fettig werden). Ich habe schon bei rühren das Gefühl gehabt, dass es etwas zu viel Flüssigkeit reingerutsch ist. Ist meine erste Bar :argverlegen: .

Lieben Gruß,
Jana
Liebe Grüße,
Jana

Sapere aude


Leamakb
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 19. Mai 2020, 12:41

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Leamakb »

Liebe Jana,

ich bin zwar noch sehr neu hier in der Community, aber ich habe generell gelernt, dass man "fertige" Produkte nicht nochmal aufschmelzen sollte bzw. die Zusammensetzung ändern sollte.

Ich würde dir also raten nochmal von vorne anzufangen, so ist das leider bei uns Anfängern ... es geht immer mal was schief, aber nur so können wir lernen :D Am besten postest du mal dein Rezept hier, dann können dir die erfahreneren Mitglieder eventuell helfen deine Rezeptur zu verbessern damit das nicht nochmal passiert.

Liebe Grüße,
Lea

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Elbrauschen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 83
Registriert: 2. April 2020, 16:47
Wohnort: Greifswald

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Elbrauschen »

.... aber ich habe generell gelernt, dass man "fertige" Produkte nicht nochmal aufschmelzen sollte bzw. die Zusammensetzung ändern sollte.
Liebe Lea,

das gilt auf jeden Fall für alle Emulsionen die wir herstellen, weil sonst die Konservierung nicht mehr gewährleistet werden kann. Inwieweit das auch für Shampoo Bars so ist, bin ich mir nicht sicher. Aber lieben Dank für deine Rückmeldung.

PS: neu machen....kenne ich zu gut :motz: :huhu:

Lieben Gruß,
Jana
Liebe Grüße,
Jana

Sapere aude


carlotta
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 155
Registriert: 25. Januar 2015, 18:18

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von carlotta »

Mir ist das auch schonmal passiert mit einem zu weichen Shampoobar: ich habe dann noch etwas Cetearylalkohol , Tensidpulver und Tonerde zusammen mit dem zerkleinerten Bar wieder aufgeschmolzen. Das hat gut geholfen, da mir die Rohstoffe sonst zu schade waren. Um die Konservierung braucht man sich bei einem Shampoobar keine Sorgen zu machen, allerdings könnten hitzeempfindliche Stoffe wie Panthenol durch das erneute Aufschmelzen ihre Wirksamkeit verlieren.
Lg, Carlotta

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5286
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Einen Bar habe ich auch schon mal wieder aufgeschmolz. Ganz langsam, in einem Butterpfännchen im Backofen.

Aber ehe du "irgendwann" hinzufügst, poste hier doch bitte das Rezept, damit wir besser beraten können, welcher Zusatz helfen könnte.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Elbrauschen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 83
Registriert: 2. April 2020, 16:47
Wohnort: Greifswald

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Elbrauschen »

Aber ehe du "irgendwann" hinzufügst, poste hier doch bitte das Rezept, damit wir besser beraten können, welcher Zusatz helfen könnte.
Lieben Dank schon einmal für die Rückmeldungen. Anbei das Rezept.

Fette
Kakaobutter 10,9 %
Brokkoliesamenöl 1,3%
Rizinusöl 1,3%
Arganöl 1,3%
Sqalan 1,9%
Emulgator
Behenylalkohol 5,1%

Kaolin 18,8%
Ziegenmilchpulver 7,1%

Hydrolat 9,6%
Glycerin 3,2%
Natriumlaktat 3,8 %
D-Panthenol 1,9%
Salz 5%

Haarguar+Weizenprotein je 0,6 %
Aloe Vera Pulver 0,6 %

Milchsäure
PÖ 2% auf Masse

Lieben Gruß,
Jana
Liebe Grüße,
Jana

Sapere aude

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 910
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Nine »

Liebe Jana,

was sind die restlichen 25%? Sicher das SCI, oder?

In deinem ersten Post schreibst du:
Ich habe schon bei rühren das Gefühl gehabt, dass es etwas zu viel Flüssigkeit reingerutsch
Nicht, dass ich mich nicht auch schon verwogen hätte, aber was meinst du mit "zuviel reingerutscht"? Ich meine, wieviel zuviel ;-)?

An sich kann das wohl ein fester Bar werden, so wie ich deine Rezeptur wahrnehme.
LG Nine

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Elbrauschen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 83
Registriert: 2. April 2020, 16:47
Wohnort: Greifswald

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Elbrauschen »

Liebe Nine,

oh je, die Tenside ganz vergessen. Es sind noch 30,8 % SCI drin. Mit zuviel meine ich etwa 2% mehr Hydrolat.
Liebe Grüße,
Jana

Sapere aude

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 910
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Nine »

Elbrauschen hat geschrieben:
28. Mai 2020, 18:11
Liebe Nine,

oh je, die Tenside ganz vergessen. Es sind noch 30,8 % SCI drin. Mit zuviel meine ich etwa 2% mehr Hydrolat.
:gruebel: 2 % mehr von etwas (oder weniger) ist ja nichts... Du meinst 2 Prozentpunkte mehr? Also statt 9,8 % hast du 11,8 % mehr drin? Das wären dann rund 20 % mehr. Aber vor allem: Wie kommst du mit 30,8 % SCI auf 100 % Rezeptur? Ich hatte oben in Summe 75 % zusammengezählt? Und warum hast du überall so krumme Werte?

Bitte: Schreibe nochmal das ganze Rezept hierhin (in %), wieviel du davon gemacht hast (also z. B. 100 g) und dann wieviel Hydrolat mehr wohl drin waren - auch 20 % sollten eher nicht entscheidend gewesen sein. Im Moment ist das doch etwas Kaffeesatzleserei :D

LG Nine

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7912
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ich kann nur sagen:
Kakaobutter - ist bei mir (selbst in viel geringerer Konzentration) auch nie hart geworden.

Auch finde ich das SCI zu niedrig dosiert...
Bedenke, ein Shampoo Bar ist eine sehr konzentrierte Form, da kannst du ruhig „aufstocken“.

Und du hast eine Menge pulverförmige Stoffe...

Und natürlich ist es immer am besten, das Gesamtkonzept, auf 100% geschrieben, zu analysieren (wie schon meine werten Vorschreiberinnen bemerkten).
:wink:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Juniper
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 23. Mai 2012, 11:44
Wohnort: Essen (D) und Dübendorf (CH)

Re: Shamoo Bar zu weich geworden - Hilfegesuch zum troubleshooting!

Ungelesener Beitrag von Juniper »

Vom Rezept mal abgesehen - mein Experiment ist auch deutlich zu weich geworden.

Ich nutze es trotzdem, indem ich einfach eine kleine Menge "Knete" abzwacke und mit Wasser in der Hand aufschäume.
Mag ich fast lieber als mit dem festen Bar rumzuschrubben.
Der Rest wird wieder zu einem Knubbel geknetet und beiseite gelegt ;)

Antworten