Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 284
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Witzworter Krauthexe »

Die "Kartoffel" habe ich bisher noch nicht getestet. Aber die gleiche Knolle ohne Pigmente. Habe gleich gespürt: das ist ein guter Weg für meine Haare. Jedoch könnte etwas mehr Pflege hinein.
Der Gedanke lässt mich dann ja nicht los. Also habe ich gleich zwei Varianten gerührt: den weißen mit etwas Shea, Glyceryl Oleate und Weizenprotein, den anderen mit Haarguar und Sanddornfruchtfleischöl, hauptsächlich wegen der schönen Farbe.
Den letzteren habe ich gleich probiert. Etwas mehr Fett bekommt meinen Haaren super gut. Der Schaum ist bombastisch. Und gleich als Duschbar benutzt. Ich mag diese glatte und feste Haptik.
Die ersten Knollen waren schon eine rechte Sauerei in der Küche, musste danach erstmal feudeln. Aber das ist bei den letzten Bars schon viel besser geworden.
Liebe Helga, vielen Dank für Deine Formulierung.
20210628_114249.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus dem Norden


Sunnyi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 88
Registriert: 10. November 2019, 07:38

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Sunnyi »

Liebe Helga,

auch ich habe mich nach langer Abstinenz nun wieder ans Rühren gemacht und zuerst mal deinen Bar nachgebaut :love:
Danke für das tolle und einfache Rezept.
Ich habe lediglich noch Weizenquat und Sodium PCA zugefügt anstelle von Seidenprotein.
Ich habe sehr dünnes glattes Haar was zu Trockenheit neigt.
Ich bin nun gespannt was meine Haare dazu sagen.

Liebe Grüße :hallihallo:


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Naasie »

Helga hat geschrieben:
24. September 2020, 00:45

Rezept:
10g Kokosöl (in meinem Fall: Monoi Tiare), schmelzen
70g SCI (für den 1. Bar hatte ich Pulver, der 2. Bar mit Nadeln, die weniger stauben)
5g SCS
5g Zitronensäure (in ca. 10-15 ml Wasser lösen)
2g D-Panthenol-Pulver
(7g Seidenprotein flüssig)
Duft: ÄÖ oder PÖ, ca. 20 Tr.
Ich hoffe ich hab das richtig gemacht mit dem Zitieren.. Bin in Foren nicht so versiert..


Das Rezept finde ich super. Schön einfach für Anfänger.
Da möchte ich mich mal ranwagen. Ein bißchen umstellen würde ich es gerne noch. Ich hab einen extremen Naturlockenschopf mit dicken, trockenen Haaren. Gefühlt würde der sich über ein paar mehr Pflegestoffe freuen.
Ein großes Fragezeichen hab ich noch zum Verhältnis Pulverstoffe zu Flüssigkeit/Fett..
In deinem Rezept sind es 82g Pulver und 18g Flüssigkeit/Fett.
Kann man das einfach austauschen, sodass das Verhältnis ca gleich bleibt?

Ich tipper gleich mal runter was ich zusammengetüftelt habe.
Have fun and smile.


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Naasie »

10g Kakaobutter
40g SCI
5g SCS
5g Zitronensäure
10g Kaolin (evlt stattdessen 50g SCI)
5 g Brennesselpulver
5g Pfefferminzpulver
5g Lavendelpulver
5g Weizenproteinpulver
7g Brokkolisamenöl
2g D-Pantenolpulver
20 Tr. Duft

Ich freue mich über Anregungen und Kommentare, ob das klappen könnte, dass da ein funktionierender Bar bei rauskommen könnte.
Have fun and smile.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18880
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Helga »

Naasie hat geschrieben:
30. September 2021, 16:04
10g Kakaobutter
40g SCI
5g SCS
5g Zitronensäure
10g Kaolin (evlt stattdessen 50g SCI)
5 g Brennesselpulver
5g Pfefferminzpulver
5g Lavendelpulver
5g Weizenproteinpulver
7g Brokkolisamenöl
2g D-Pantenolpulver
20 Tr. Duft
Kakaobutter in Shampoobar? Gute Frage, die ich Dir leider nicht beantworten kann, Kakaobutter fühlt sich völlig anders an als Kokosöl, aber es kann sehr leicht sein, dass Deine kräftigen, trockenen Haare das gerne mögen :). Haarqualitäten sind so verschieden, ich denke, das musst Du einfach testen :).

Brennessel-, Pfefferminz-, und Lavendelpulver würde ich eher nicht verwenden, ich vermute dass es schwer auszuwaschen ist und Rückstände bleiben. Dagegen würde ich noch Haarguar einsetzen, macht die Haare weich :).
Ich hab einen extremen Naturlockenschopf mit dicken, trockenen Haaren. Gefühlt würde der sich über ein paar mehr Pflegestoffe freuen.
Nine hat da ein ganz tolles Leave_in_Spray entwickelt, ich such nachher das Rezept :). Das würde sich ausgezeichnet für Deine Haare eignen. Kräftige, trockene Haare brauchen auch viel Feuchtigkeit, Hydratisierer.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1575
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Nine »

Helga hat geschrieben:
30. September 2021, 17:03
...
Nine hat da ein ganz tolles Leave_in_Spray entwickelt, ich such nachher das Rezept :). Das würde sich ausgezeichnet für Deine Haare eignen. Kräftige, trockene Haare brauchen auch viel Feuchtigkeit, Hydratisierer.
Oh, Helga, du liebe Unermüdliche :knutscher: , heute bin ich mal schneller: hier ist es ;-)

Und ich kann noch was zur Kakaobutter sagen: Habe ich ja in meinen Duschbars drin, und da ich zu Hause ja immer die Reste aufbrauche, verwende ich die auch mal zum Haarewaschen: Für meine ziemlich langen, leicht gewellten (aber nicht soooo dicken) Haare ist das sehr gut! Ich könnte mir bei etwas feinerem Haar allerdings eine gewisser Filmbildung (das, was man auf der Haut so angenehm findet) vorstellen, die eventuell zu eienr gewissen "Lätschigkeit" der Haare führt. Aber wenn die Haare eben "mehr" brauchen, ist Kakaobutter eine gute Option!

Grüessli Nine


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Naasie »

Helga hat geschrieben:
30. September 2021, 17:03

Kakaobutter in Shampoobar? Gute Frage, die ich Dir leider nicht beantworten kann, Kakaobutter fühlt sich völlig anders an als Kokosöl, aber es kann sehr leicht sein, dass Deine kräftigen, trockenen Haare das gerne mögen :). Haarqualitäten sind so verschieden, ich denke, das musst Du einfach testen :).
Danke schon mal für die Rückmeldung. :)
Das is doch schon wieder Mumpitz, was ich da schreibe. Kokosbutter/öl steht auf meim Zettel :achso:
Manchmal bin ich bissi verstreut, wenns schnell gehn soll :pfeifen:

Nine hat schon recht. Locken brauchen ja gerne mal mehr. Zumindest knete ich nach dem waschen noch ordentlich Fett rein, allerdings würde ich mich da erst mal rantasten wollen.
Das Leave in Spray schau ich mir gleich mal an. Ich vermute, die Einkaufsliste wird länger und länger :happy:

Und mit den diversen Kräuterpulvern hab ich in der Tat auch überlegt, ob das am Ende so prall ist.
Brennessel und Pfefferminze sagt man ja nach, dass das ein echter Frischekick sein soll für Haare und Kopfhaut, grade wenn diese eher trocken ist.
Mein Problem ist, dass ich bei den Bars noch nicht so recht schnalle in welchem Verhältnis die gemischt werden. Also wieviel Trockenen zu wieviel Fettanteil man rechnet.
Wenn ich jetzt anstatt 70g SCI nur 60g nehme und je 3g Brennessel, Pfefferminz und Lavendelöl reinpacke, wird mir der Bar dann fest? Oder stimmt dann das Verhältnis nicht mehr?

Völlige Überforderung. Ich hab soviel gelesen und werde nicht schlauer. Zu Mengenverhältnissen finde ich irgendwie nichts.
Have fun and smile.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18880
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Helga »

Naasie hat geschrieben:
30. September 2021, 20:27
Zu Mengenverhältnissen finde ich irgendwie nichts.
Judy hat mal eine Anleitung geschrieben, wieviel von was man verwendet; ich weiß jetzt aber nicht unter welchem Titel und ob Du das schon lesen kannst, möglich, dass es in einem Unterforum abgelegt ist. Vielleicht kann jemand verlinken bitte :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Naasie »

Ach super, vielen Dank für den Tip Helga.
Dann stöber ich mal weiter. Vielleicht finde ich die Anleitung ja.
Das Leave in Spray kann ich mir noch nicht anschauen, das dauert noch bissel :)
Have fun and smile.

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1509
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Lilli »

Helga hat geschrieben:
30. September 2021, 20:36
Judy hat mal eine Anleitung geschrieben, wieviel von was man verwendet; ich weiß jetzt aber nicht unter welchem Titel und ob Du das schon lesen kannst, möglich, dass es in einem Unterforum abgelegt ist. Vielleicht kann jemand verlinken bitte :)
Hi, ihr Lieben,

Ich mache mich mal nützlich :D - es müsste dieser Thread sein.

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18880
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Helga »

Lilli hat geschrieben:
30. September 2021, 23:03
Ich mache mich mal nützlich :D - es müsste dieser Thread sein.
Danke Sylvia :bussi:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1509
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Lilli »

Helga hat geschrieben:
30. September 2021, 23:26
Danke Sylvia :bussi:
:knuddel: :happy:

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Lust auf einfachen, minimalistischen Shampoo-Bar?

Beitrag von Naasie »

Danke Sylvia :)

Die Anleitung kann ich noch nicht sehn, aber ich werde meinen pedantischen Perfektionismus mal beiseite schieben und nu einfach mal bestellen und testen.

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt und wer verliert hat wenigstens was gelernt :lupe:

Das Leave in Spray von Nine hab ich in einem Thread gefunden. Da werde ich die Zutaten gleich mitbestellen.
Danke Helga nochmal für den Tip. :rosefuerdich:

Ich freu mich jetzt schon. Werde mich die Tage mal melden und berichten, wie das erste rühren nach ca 18 Jahren gelaufen ist. :kleinehexe:

Liebe Grüße
Have fun and smile.

Antworten