Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Sie duften, wirken, heilen – ätherische Öle. Hier ist Raum für intensiven Erfahrungsaustausch rund um die »Seele der Pflanzen«.

Moderator: Tessa

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1869
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von GartenEden »

Ich habe im Forum Essenzia (Heft 48/2016) einen Artikel über das Märkische Kiefernöl gelesen und die Seite
gefunden. Hat da jemand schon mal was gekauft? Wie fandet ihr das Öl?
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12573
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich »

GartenEden hat geschrieben:
6. März 2019, 08:17
Ich habe im Forum Essenzia (Heft 48/2016) einen Artikel über das Märkische Kiefernöl gelesen und die Seite
gefunden.
Das Besondere dürfte sein, dass es aus Kiefernholz gewonnen wird und man sonst eher die Nadeln destilliert.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1869
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von GartenEden »

pflanzenölscheich hat geschrieben:
20. März 2019, 20:38
dass es aus Kiefernholz gewonnen wird und man sonst eher die Nadeln destilliert.
davon gehe ich jetzt Mal aus - so wie es da steht- daher stelle ich mir den Geruch auch eher holziger vor mit einer weniger spritzigen Frische nach oben :lupe:, was meinst du? Kennst du es?
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12573
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich »

GartenEden hat geschrieben:
20. März 2019, 20:47
Kennst du es?
Nein, leider nicht. Ich habe noch nie ein ÄÖ aus dem Holz von Pinus sylvestris gerochen, nur aus Pinus sibirica - und das war schon ein sehr spezieller Duft, der durch die Bezeichnung "holzig" noch gar nicht hinreichend verdeutlicht wird.


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1032
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Hallo Daniela,
ich habe es eben gefunden. Das gibt es bei maienfelser hier. Und es scheint tatsächlich aus den Holzspänen destilliert zu sein.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1869
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von GartenEden »

Liebe Korsin,
Korsin hat geschrieben:
27. März 2019, 00:55
Das gibt es bei maienfelser hier. Und es scheint tatsächlich aus den Holzspänen destilliert zu sein.
danke für deine Mühe. Es ging mir vor allem um den Duft... Die Bezugsquelle direkt, siehe erster Eintrag hier, ist gut. Da kann man auch anrufen und individuelle Mengen vereinbaren. Sie sind sehr hilfsbereit und freundlich. Ich habe direkt gekauft, nicht über Maienfelser.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain


Nasenbaer

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von Nasenbaer »

Eine Arbeitsgruppe von Prof. Rudolf Bauer, Uni Graz, hat gerade Holzöle und Nadelöle analysiert und verglichen:
Das Duftmolekül-Spektrum von Holzölen ist wesentlich größer als das von Nadelölen, der Duft von Holzölen ist also deutlich komplexer.

Im Vergleich zu den Nadelölen, die hauptsächlich aus Monoterpenen bestehen, sind in Holzölen auch Diterpene wie Cembren und Sesquiterpene wie Muurolol in größeren Mengen enthalten.

Das Holzöl duftet daher voller, runder und balsamischer als das Nadelöl.

Und: Das ätherische Holz-Öl wirkt besser als Breitband-Antibiotikum und Breitband-Antimikotikum.

In der Praxis verschwimmt die Grenze aber häufig: Für die Destillation von Nadelölen werden beispielsweise nicht immer nur Nadeln verwendet, sondern auch ganze Zweige und Äste (die vorher natürlich zerkleinert werden).

Das Kiefernöl aus der Mark Brandenburg, das bei uns im Einsatz ist, ist ein reines Holzöl und hat daher ein besonders breites Molekül-Spektrum. Ich finde den Duft angenehmer als den von einem reinen Nadelöl: Es duftet mehr nach echtem Wald bzw. mehr wie echtes Holz.

Das Holz stammt aus nachhaltig geführten Wäldern. Für die Wasserdampfdestillation des Öls wird kein Baum zusätzlich geschlagen: Es werden frische Holzspäne aus Sägewerken verarbeitet.

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 209
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von Sommerwind »

Nasenbaer, ist dieser Vergleich der Arbeitsgruppe irgendwo online zu finden?

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1869
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von GartenEden »

Hallo Nasenbaer,
Nasenbaer hat geschrieben:
24. Juli 2019, 10:35
Eine Arbeitsgruppe von Prof. Rudolf Bauer, Uni Graz, hat gerade Holzöle und Nadelöle analysiert und verglichen:
Das Duftmolekül-Spektrum von Holzölen ist wesentlich größer als das von Nadelölen, der Duft von Holzölen ist also deutlich komplexer.
danke für deine Infos. Sehr spannend. Ich finde das Öl übrigens sehr gut, waldig - holzig eben. Lecker. Kann man diese Arbeitsgruppeninfos irgendwo nachlesen?
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1869
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Märkisches Kiefernöl - kennt das wer?

Ungelesener Beitrag von GartenEden »

Nasenbaer hat geschrieben:
24. Juli 2019, 10:35
Das Kiefernöl aus der Mark Brandenburg, das bei uns im Einsatz ist, ist ein reines Holzöl und hat daher ein besonders breites Molekül-Spektrum.
Wofür verwendest du / ihr das, wenn ich fragen darf? Auf der firmeneigenen HP zum märkischen Kiefernöl sind ja eine Menge Einsatzbereiche angegeben und mich würde interessieren, ob die verkauften ätherischen Öle alle reine Holzöle sind, wie eures?
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Antworten