Aufgerissene Mundwinkel

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
juergen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 402
Registriert: 21. November 2017, 23:26
Wohnort: Hamburg

Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von juergen »

Liebe Rührerinnen und Rührer,
wer kann mir bitte einen Rat geben:
Meine Tochter leidet unter aufgerissenen Mundwinkeln. Auch ihre Lippen sind in gewisser Weise davon betroffen. Eine Cortisonsalbe hilft... Doch das ist ja keine Lösung.
Bitte gebt mir einen Rat, wo ich evtl. darüber etwas finde.
Danke im Voraus euch allen.. :klimper:
Herzliche Grüße
Jürgen

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2541
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von flidibus »

Bei mir hilft Zinksalbe (z. B. der Windelbalsam aus Heikes Buch) und/oder Zink innerlich.
Liebe Grüße
Flidibus


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 952
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

Hast Du Shea und Wildrose zu Hause? Hieraus eine leichten Brei mischen. Je einen Tropfen Cistrose / Immortelle auf 10ml sollten Linderung verschaffen.

Benutzeravatar

Sissy
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 439
Registriert: 28. Mai 2016, 21:01
Wohnort: Österreich, Burgenland

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Sissy »

Barriereschutzbasis kann ich empfehlen. Oder: Kakaobutter und Mandelöl 50:50 aufschmelzen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Während des Erkaltens öfters aufrühren, eventuell 1 Tropfen
Äth. Melissenöl an Ende noch dazu.
Liebe Grüße Sissy

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
juergen
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 402
Registriert: 21. November 2017, 23:26
Wohnort: Hamburg

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von juergen »

Schmunzelsonne: Meinst du Sheabutter und Wildrosenöl?

Fidibus: aus welchem Buch von Heike? Ich habe leider nur das Buch "Naturkosmetik selber machen" und das digitale "Naturkosmetik selbst gemacht".
Werde da gleich mal etwas "forschen".

Ein weiteres Problem ist, dass meine (kleine "35jährige") nicht neben an wohnt und ich ihr alles zum Testen von Hamburg in die Schweiz schicken muss. Aus diesem Grund würde ich ihr gerne mehrere Proben schicken...
Herzliche Grüße
Jürgen

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2541
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von flidibus »

juergen hat geschrieben:
18. Mai 2018, 21:52
Fidibus: aus welchem Buch von Heike? Ich habe leider nur das Buch "Naturkosmetik selber machen" und das digitale "Naturkosmetik selbst gemacht".
Werde da gleich mal etwas "forschen".
Aus "Naturkosmetik selber machen", der Windelbalsam.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Candela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 426
Registriert: 13. Mai 2014, 20:45
Wohnort: Allgäu

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Candela »

Hallo Jürgen,

die Barriereschutzbasis kann ich auch sehr empfehlen. :)

Aber Frage am Rande: War deine Tochter deswegen mal beim Arzt? Ich hatte das als Teenager (neben ein paar anderen Symptomen) auch mal, damals wurde
bei mir massiver Eisenmangel diagnostiziert.
Liebe Grüße
Candela


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 952
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne »

Jürgen, genau die zwei meine ich
:sunny:


miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 152
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von miraculix »

Lieber Jürgen,
Calendula-Tinktur 5-10% in einer Crame dürften heilsam sein. Alternativ kannst Du mal in Kräuterbüchern nachgucken unter Rhagarden oder Risschen.
Liebe Grüße,
Miraculix

Benutzeravatar

Youdid
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 27
Registriert: 9. Mai 2018, 00:23
Wohnort: Schwarzwald

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Youdid »

Hallo Jürgen, :winke:

Ich habe das Problem auch sehr oft, besonders im Winter! Ich habe bei mir gemerkt, dass es an einem Teufelskreis von Trockenheit und lecken der Lippen liegt. Ich lecke und befeuchte meine Lippen oft unbewusst, wenn Sie sich trocken anfühlen, was die Trockenheit weiter verstärkt und letztendlich zu Rissen führt. Vielleicht ist es ja bei deiner Tochter ähnlich?
In dem Fall hilft bei mir immer einen Lippenbalsam zur Hand zu haben, den ich drauf machen kann, um das Ablecken zu unterdrücken. Besonders gut helfen mir Bienenwachs und Sheabutter.

Hoffe es wird bald besser! :bussi:

Liebe Grüße,
Youdid
Liebe Grüße,
Judith

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5221
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita »

juergen hat geschrieben:
18. Mai 2018, 21:17
..............................,
wer kann mir bitte einen Rat geben:
Meine Tochter leidet unter aufgerissenen Mundwinkeln. Auch ihre Lippen sind in gewisser Weise davon betroffen. Eine Cortisonsalbe hilft... Doch das ist ja keine Lösung.
...........................
Bitte unbedingt, die Ursache abklären, die vielfältig sein können.
außer dem angesprochenem Eisenmangel kann es auch Vit. B2 + B12 Mangel sein.
Vitamin C Mangel
Allergien
Das Cortison so gut hilft lässt auf eine Entzündung schließen; Viren, Bakterien und Pilze können die Heilung verzögern.
Lebererkrankung,
dies ist keine vollständige Auflistung.
......aber bitte die Hauptursache klären und behandeln. :fahne:
Lieben Grus
Birgit Rita :-)


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 564
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Lotti »

Birgit Rita hat geschrieben:
19. Mai 2018, 07:23
außer dem angesprochenem Eisenmangel kann es auch Vit. B Mangel sein.
Ich habe ganz aktuell noch folgende Beobachtung gemacht: Sowohl meine Mutter als auch eine Arbeitskollegin hatten aufgerissene Mundwinkel und ich verabreichte beiden Vitamin B12 aus einer Ampulle, die für Injektionszwecke gedacht ist. Einfach mehrmals täglich aufgetupft, am nächsten Tag waren die Stellen so gut wie verheilt. Das lässt einen Vitamin B12 Mangel vermuten, bei meiner Mutter ist das nachvollziebar, denn sie muss es seit vielen Jahren in Form von Spritzen substituieren. Bei meiner Kollegin bin ich da nicht so sicher, sie ist eine fleischfressende Pflanze und nicht magenkrank, da ist ein B12-Mangel eher unwahrscheinlich. Ist Deine Tochter Vegetarierin/ Veganerin?
Liebe Grüße
Lotti

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3700
Registriert: 5. März 2013, 14:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von toshka »

Ich hatte es als Kind häufiger und da würde ich mit Hefe behandelt. Ja, ja, mit einer ganz normalen Backhefe. Einfach ein Stückchen im warmen Wassr mit einem Teelöffel Zucker auflösen, warten bis es blubbert und trinken. War sogar lecker :-) Wie Limonade halt. Die verheilten ganz schnell.

Für nicht so hart gesottenen kann man Vit B Komplex nehmen ;-)
Liebe Grüße
toshka


Schneewhitechen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 14. März 2014, 05:48

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Schneewhitechen »

Kann ich ebenfalls Barrieschutzbasis (hautidentiche Lipide) empfehlen. Normale Lippenpflege enthält sehr oft nur Lipide und die Feuchtigkeit fehlt trotzdem noch. Also auch feuchtigkeitsspendende und -bindende Wirkstoffe können Sinn machen! LG

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2222
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Alle
Grabe mal diesen Thread wieder hoch :D!
Seit ein paar Wochen reissen mir die Mundwinkel auf nachdem ich meine bewährte Gesichtspflege auftrage. Diese verwende ich seit Jahren - leicht in der Zusammensetzung variierend - im gesamten Gesicht. Spare ich den Bereich aus, ist alles gut. Aus diesem Grund kann ich wohl einen Mangel oder eine Erkrankung ausschliessen.

Ideen, was die Ursache dieser lokalen Unverträglichkeit sein könnte?

LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2222
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Nun, die offenen Stellen sind wieder zugeheilt...
Beauté hat geschrieben:
25. Juli 2020, 12:37
Ideen, was die Ursache dieser lokalen Unverträglichkeit sein könnte?
Weiss ich noch immer nicht, vielleicht die Harnsäure.
LG - Beauté,.. bizzeli enttäuscht so gar keine Hinweise bekommen zu haben...
Carpe diem!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7917
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Judy »

Habe im Moment das gleiche Problem - bei mir kommt es aber wohl von der Kälte - hier ist ja Winter und es gibt keine Zentralheizung wie bei euch.
Da kann es schon sein dass ich morgens bei 14 Grad im Haus meine Übungen mache... Tagsüber ist es angenehmer (um die 20 Grad).
Der Wechsel von kalt zu warm und umgekehrt macht meiner Haut zu schaffen (das sehe ich auch im Gesicht nach dem Duschen mit Wechseldusche, rote Flecken im Gesicht die aber schnell wieder verschwinden).
Anyway - bei mir hilft etwas Shea Nilotica pur aufgetragen.

Aber das kann ja nicht bei dir der Grund sein...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1043
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Hm.... Mich hat ausgebremst, dass mir als erstes Vitamin B12 Mangel einfiel. Ob's stimmt weiß ich nicht, weil, wenn ich das habe hilft mir das nämlich leider auch nicht :muslima:
Ansonsten nehme ich dann sehr gerne etwas BSB und gut ist :troest:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1581
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen »

Ich kann mich auch nur düster erinnern, dass ich mal etwas von Vitaminmangel gelesen habe. Das ist aber schon bestimmt 20 Jahre her und ich kann mich nicht mehr erinnern, welches Vitamin es gewesen ist. Also leider keine große Hilfe :( .
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2660
Registriert: 26. März 2015, 13:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von bibib »

Laut Taschenatlas Ernährung (Thieme Verlag) können Mundwinkelrhagaden ein klinisches Mangelsymptom für Riboflavin II (also Vitamin B2) sein, was in Industrieländern allerdings äußerst selten vorkommt. (Ich bin mir da immer nicht so sicher: selbst in Industrieländern kann man sich ja ganz gut einseitig ernähren. Ob das Leben hier automatisch garantiert, dass man keine Mangelerscheinungen hat?)
Liebe Grüße,
bibib

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 7917
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Judy »

Also bei mir war’s eindeutig die Kälte bzw. nicht konstante Temperaturen - ich habe etwas von der schon sehr krisseligen Shea Nilotica sanft aufgeschmolzen, in einen kleinen Glastiegel gefüllt, kurz ab in den Kühlschrank und habe jetzt einen tollen, sanften, geschmeidigen Balm (reine Shea).
Auch bei kleinen Ekzemen absolut zu empfehlen!

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2222
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Aufgerissene Mundwinkel

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe alle
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen :blumenfuerdich: . Da sich die Geschichte - mit Aussparung der Stellen beim Eincremen - innerhalb max. 3 Tagen erledigte, kann ich jeglichen Mangel ausschliessen.
Es muss etwas aus dem Produkt sein, das ich plötzlich nicht mehr vertrage... Ich werde nächstes Mal ohne Harnstoff rühren.

LG - Beauté
Carpe diem!

Antworten