Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
ShanjaG
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 5. Juli 2019, 16:03

Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von ShanjaG »

Hallo,

Ich möchte aus Tinkturen Gel's herstellen. Z.B. ein Gel für "Sportverletzungen" ähnlich Voltaren oder Perskindol....
Leider habe ich bis jetzt nicht herausgefunden, mit was ich mind. 40% Alkohol gelieren kann. Aber gerade die kühlende Wirkung des Alk. trägt zur Heilung bei.
Weiss jemand ein Rezept und in welchem E-Shop man die Rohstoffe bekommt???
Zuletzt geändert von Helga am 20. Juli 2019, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel aussagekräftig erweitert

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12574
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich »

Mit einem Gelbildner (wie zum Beispiel Xanthan). Oder verstehe ich Deine Frage falsch?
:gruebel:

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 783
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von ardsmuir »

Mein Anti-Juck-Kühlgel wird mit 0,9 % Natrosol und 0,1 % Xanthan hergestellt. Bei 10% Ethanol. Den Kühleffekt erreiche ich mit 0,2% Menthol.
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 918
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von Nine »

Hallo ShanjaG,
pflanzenölscheich hat geschrieben:
13. Juli 2019, 11:21
Mit einem Gelbildner (wie zum Beispiel Xanthan).
Ich meine mich zu erinnern, dass man Alkohol nicht gut mit Xanthan gelieren kann (bzw. gar nicht, bei mir trennte sich immer eine gelige, wässrige von der alkoholischen Phase), ist aber schon eine Weile her und ich kann keine genaueren Angaben dazu machen.

Alkohol "kühlt" nicht (und heilt schon gar nicht), es ist alleine die Verdunstung, die die Kühlung erzeugt. Dazu kann man dann auch z.B. ein Minzhydrolat aufsprühen, das hat den gleichen, angenehmen Effekt.

Wenn es eine Paste/Gel zum auftragen sein soll, würde ich mit Menthol arbeiten, auf diesen reagieren Kälterezeptoren in der Haut und erzeugen das subjektive (angenehme) Gefühl von Kälte.

Grüessli Nine

edit: da war ich jetzt zu langsam, Ardsmuir war schneller ;-)


MissPingle

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von MissPingle »

Ich hab mir kürzlich ein Hydrogel mit Xanthan als Gelbildner hergestellt, das hat insgesamt 20% Alkoholgehalt, das hat problemlos funktioniert. Wie es mit einem doppelt so hohen Alkoholgehalt aussieht, kann ich leider nicht sagen, aber vielleicht ist es ja trotzdem hilfreich.


(Hat den Thread eröffnet)
ShanjaG
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 5. Juli 2019, 16:03

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von ShanjaG »

Danke für all die Antworten!!
Menthol etc. erzeugen das Gefühl von kälte, aber sie kühlen nicht wirklich....
Da ich aber ein "Sportgel" herstellen möchte und ihn für Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, etc. brauche und da meist Schwellungen entstehen ist die "tatsächliche Kälte" (welche durch Verdunstung entsteht) wichtig!!! Und je mehr Alk. im Gel ist, desto besser der Kühleffekt. Daher sind 10-20% zu wenig! Villeicht finde ich einen Cheniker, oder Apotheker, der mir helfen kann..
Ich schreibe Euch wenn ich was finde!!
Ich wünsche Euch viel Kraft, Geduld und vor allem, dass IHR GESUND BLEIBT!!!

Benutzeravatar

kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 749
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von kräuterfee »

ShanjaG hat geschrieben:
13. Juli 2019, 11:14
Ich möchte aus Tinkturen Gel's herstellen. Z.B. ein Gel für "Sportverletzungen" ähnlich Voltaren oder Perskindol.... Weiss jemand ein Rezept und in welchem E-Shop man die Rohstoffe bekommt???
hallo ShanjaG
Ich mache für meinen Mann ein "Anti-Schmerzgel" dafür verwende ich meine selbst angesetzten Tinkturen(Arnika, Johanniskraut, Weidenrinde Beinwell)Dann noch Pfefferminz Hydrolat (kühlend)
Xanthan und Natrosol sowie ein wenig Glycerin. Außerdem ätherische Öle :Kampfer, Wintergrün, Wacholder Ingwer. Wenn du das Rezept magst schicke ich es dir gerne
liebe Grüße kräuterfee :kleinehexe:


(Hat den Thread eröffnet)
ShanjaG
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 5. Juli 2019, 16:03

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von ShanjaG »

Boah... das wäre echt super!! Vielen Dank!!
Ich wünsche Euch viel Kraft, Geduld und vor allem, dass IHR GESUND BLEIBT!!!

Benutzeravatar

Kessia
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1073
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von Kessia »

kräuterfee hat geschrieben:
17. Juli 2019, 22:07
Wenn du das Rezept magst schicke ich es dir gerne
Mich würde das Rezept auch interessieren. :opa:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Diyanna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 237
Registriert: 11. Mai 2019, 12:44

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von Diyanna »

kräuterfee hat geschrieben:
17. Juli 2019, 22:07
Ich mache für meinen Mann ein "Anti-Schmerzgel" dafür verwende ich meine selbst angesetzten Tinkturen(Arnika, Johanniskraut, Weidenrinde Beinwell)Dann noch Pfefferminz Hydrolat (kühlend)
Xanthan und Natrosol sowie ein wenig Glycerin. Außerdem ätherische Öle :Kampfer, Wintergrün, Wacholder Ingwer. Wenn du das Rezept magst schicke ich es dir gerne
liebe Grüße kräuterfee :kleinehexe:
Liebe Kräuterfee,
dürfte ich dich (als Neuling hier) auch um das Rezept bitten?
Danke. :bussi:
Herzliche Grüße
Diyanna

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16346
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von Helga »

Nine hat geschrieben:
13. Juli 2019, 11:49

Wenn es eine Paste/Gel zum auftragen sein soll, würde ich mit Menthol arbeiten, auf diesen reagieren Kälterezeptoren in der Haut und erzeugen das subjektive (angenehme) Gefühl von Kälte.

Wen der Geruch von Menthol stört - es gibt auch ein Menthol, das weniger stark "riecht" :wink:, klick
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 749
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von kräuterfee »

Kessia hat geschrieben:
20. Juli 2019, 07:43
kräuterfee hat geschrieben:
17. Juli 2019, 22:07
Wenn du das Rezept magst schicke ich es dir gerne
Mich würde das Rezept auch interessieren. :opa:
Liebe Kessia, liebe Diyanna ich erlaube mir das Rezept von meinem Schmerz-Gel hier reinzuschreiben.
Phase A
80 ml Pfefferminz Hydrolat (kühlend)
20ml abgekochtes oder destilliertes Wasser
20 g Johannistinktur
20 g Arnikatinktur
20 g Beinwelltinktur
20 Weidenrindetinktur
Alle Zutaten miteinander vermischen
Phase B
1,6 g Natrosol
0,4 g Xanthan
3 g Glycerin
Natrosol und Xanthan in Glycerin auflösen
Zu A geben und zu Gel rühren
konservieren und pH Wert einstellen
Die ätherischen Öle einzeln unterrühren
ich nehme:
12 Tropfen Wintergrün,8 Kampfer,8 Latschenkiefer, 8 Ingwer,8 Wacholder
Liebe Grüße Kräuterfee

Benutzeravatar

Kessia
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1073
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von Kessia »

kräuterfee hat geschrieben:
20. Juli 2019, 22:30
Liebe Kessia, liebe Diyanna ich erlaube mir das Rezept von meinem Schmerz-Gel hier reinzuschreiben.
Vielen Dank liebe Kräuterfee. Werde es mir bei Gelegenheit nach rühren. :rosefuerdich:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Diyanna
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 237
Registriert: 11. Mai 2019, 12:44

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von Diyanna »

Vielen Dank liebe kräuterfee, dass das Rezept mit uns teilst, du bist ein Schatz. :knuddel: :love:
Herzliche Grüße
Diyanna


(Hat den Thread eröffnet)
ShanjaG
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 5. Juli 2019, 16:03

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von ShanjaG »

Danke an Alle und im Besondeten an Kräuterfee, die ihr Rezept mit uns teilt, was ja nicht selbstverständlich ist

DANKE
Ich wünsche Euch viel Kraft, Geduld und vor allem, dass IHR GESUND BLEIBT!!!

Benutzeravatar

manou
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 159
Registriert: 27. Dezember 2011, 11:12

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von manou »

Hallo Kräuterfee .
Nach langer Pause melde ich mich auch mal wieder hier in der Rührküche. Hoffe dass ich wieder etwas mehr dazu komme meine Cremes und Salben selbst zu rühren. Schwierigkeiten bereitet mir immer das Natrosol weshalb ich gestern auf der Suche nach einer anderen Lösung auf deinen Thread gestoßen bin und spontan dieses Schmerzgel hergestellt habe . Grund war also eigentlich ein ausprobieren von Natrosol, das heißt ein Gel herzustellen das meinen Vorstellungen entspricht und nicht immer klumpt wie es bei mir oft der Fall ist :( . Da ich nun noch Tinkturen und von 2015 hier stehen hatte dachte ich probierst du das einfach mal aus. Und siehe da ich habe ein schönes Gel hergestellt ohne Klumpen dank deines Rezeptes :bingo: . Viele Dank für das Einstellen hier im Forum :daisy: . ich denke dass der Alkohol es klumpenfrei möglich machte. Jetzt weiß ich nicht ob die Tinkturen von 2015 noch irgendeine Wirkung haben. Ich habe in der Euphorie auch vergessen die ätherischen Öle mit rein zu geben, aber ich werde es mal austesten. Nach dem ersten einreiben meiner Hände und Gelenke stellte ich lediglich ein etwas klebriges Gefühl fest, welches sich aber nach kurzer Zeit legte. Auch ribbelt es ein bisschen. kann ich da eventuell noch etwas dazu tun damit es geschmeidiger wird :schreiben: . Macht etwas Öl Sinn :lesen: Ansonsten hat sich jedoch meine Hoffnung erfüllt dass ich Natrosol auch klumpenfrei anrühren kann. ich werde es nun in meinen Cremes vorher mit Glycerin oder Alkohol verreiben. Ich habe es sonst immer unter rühren im Wasser aufquellen lassen aber wie gesagt meistens mit Klümpchen. Alkohol wollte ich eh weitgehend vermeiden, da ich die Creme für die Hände meines Mannes herstelle, und er den Alkohol auf der Haut nicht so verträgt.

Gruß aus dem Taunus
manou :winkewinke:
Liebe Grüße
manou

Tu etwas Gutes, wo immer du bist.
Es sind all die Kleinigkeiten, die zusammen die Welt verändern.


Josi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 3
Registriert: 30. Dezember 2019, 15:18

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von Josi »

Vielen lieben Dank für das Teilen dieses tollen Rezeptes. Genau nach so etwas habe ich schon einige Zeit gesucht und werde es auch gleich ausprobieren. Danke.

Benutzeravatar

hedele
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 8. Januar 2016, 17:02
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von hedele »

Ergänzend möchte ich aus eigener (leidvoller) Erfahrung festhalten, dass Xanthan ab einer Alkoholkonzentration von >50% nicht mehr eingesetzt werden kann: Es bildet, rührt man es in Wasser oder zuvor in Glycerol ein, mit dem Wasser einen gummiartigen immer fester werdenden Klumpen und wird am Rührbesen ausgefällt. Rührt man es stattdessen aber in den Alkohol ein oder auch in das fertige Produkt, schwimmt es darin ohne erkennbare Reaktion als Pulver herum und bildet nach Tagen Streifen und Netze mit der Wasserphase, die dann auf den Glasboden sinken. Also: Als Gelbilder in Alkohol taugt wohl nur Polyakrylsäure, so wie es auch von der chemischen Industrie verwendet wird, eventuell ergänzt mit Koreagenzien wie Aminoxiden.
Bee yourself and stir your way...
Liebe Grüße aus Münster
Matthias

Benutzeravatar

Londa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 10
Registriert: 9. April 2020, 15:55
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Alkohol geliren

Ungelesener Beitrag von Londa »

kräuterfee hat geschrieben:
20. Juli 2019, 22:30
Kessia hat geschrieben:
20. Juli 2019, 07:43
kräuterfee hat geschrieben:
17. Juli 2019, 22:07
Wenn du das Rezept magst schicke ich es dir gerne
Mich würde das Rezept auch interessieren. :opa:
Rezept von meinem Schmerz-Gel hier
So toll!!! Ganz lieben Dank für das Rezept!
Wird gleich probiert.

Lieben Gruß,
Londa
Mit besten Grüßen!
Londa


MoniSchoen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 2
Registriert: 21. Juli 2020, 16:07

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von MoniSchoen »

Ich weiß nicht wie Aktuelle das ganze hier noch ist. Aber : das könnte dir eventuell weiterhelfen.
Glaube ich 😅.

Von der Naturkosmetik Werkstatt;

INCI: Sodium Carbomer (Polyacrylsäure)

PNC 400 ist ein synthetisch hergestellter Gelbildner, der sowohl die Herstellung eines sehr festen als auch eines sehr flüssigen wasserbasierten Gels erlaubt.

PNC 400 ist ein sehr neuartiger Gelbildner, der sich sowohl durch seine Unkompliziertheit als auch seine Stabilität in der Gelbildung auszeichnet. Er hinterlässt keine weißen Fuseln mehr und kann perfekt als alleiniger Gelbildner eingesetzt werden.

PCN 400 bildet wasserklare Gele, die einen pH-Wert von 6-7 aufweisen.

Außerdem dient es als Stabilisator für O/W-Emulsionen und emulgatorfreie Produkte bzw. kann er der Wasserphase beigemengt werden, um die Viskosität und Stabilität einer kosmetischen Formulierung zu erhöhen.

Aufgrund seiner großen Molekülketten kann es nicht in die Haut eindringen. Das Gel ist auch bei Salzzugaben und im alkalischen Bereich bis 7 stabil.

NICHT VERWENDEN BEI: waschaktiven Substanzen (Tensiden) – das Gel verflüssigt sich wieder. Dieser Gelbildner kann als einziger auch zusammen mit Alkohol bis 40 %eingesetzt werden. Für manche Peelings und Haargele ist er daher der einzig mögliche Gelbildner.

Herstellung eines Gels: Streuen Sie den Gelbildner unter starkem Rühren in heißes Wasser und lassen es einige Zeit ausquellen. Möchten Sie zB. ein Rosskastanien oder Arnikagel herstellen, ersetzen Sie einen Teil des Wassers mit Kräuterextrakten. Auch kann das Wasser durch ein Hydrolat Ihrer Wahl ersetzt werden.

***

Einsatzkonzentration: 0,1 – 0,8 %

Lagerung: trocken

Aussehen: weißes Pulver

Benutzeravatar

Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 352
Registriert: 3. März 2020, 22:18
Wohnort: München

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von Lavande »

MoniSchoen hat geschrieben:
22. Juli 2020, 08:53
PNC 400 ist ein sehr neuartiger Gelbildner,
Hallo liebe MoniSchoen :blumenfuerdich:

erstmal ein herzliches Hallo:-) in der Rührküche.
Vielen Dank für deinen Beitrag! Es stimmt schon, das ist zumindest ein Gelbildner, den man benutzen kann, wenn man Alkohol bis zu 40% einsetzen will.

ABER: so viel ich weiß ist er nicht neuartig, den gibt es 20 Jahre bestimmt:-), aber das nur nebenbei.
Ich würde ihn nicht gerne verwenden, weil Polyacryl einfach flüssiges Plastik ist, auch wenn es nicht unbedingt zu dem Mikroplastik gezählt wird. Interessant ist, was dazu das Umweltbundesamt schreibt.
Mir ist das einfach unsympathisch und "naturkosmetisch" ist es ja auch nicht, deswegen verzichte ich nun auch auf Stoffe wie HF64 und HF37, die (auch) alte Hobbythek Stoffe sind und Copolymere sind. Das musste ich aber auch erst lernen und habe vorher nicht groß darüber nachgedacht, da diese Stoffe ja "unbedenklich" für die Haut zu sein scheinen...

Polyacrylsäure
Umweltbundesamt über Mikroplastik

Lass Dich von meiner Antwort aber bitte nicht entmutigen weitere Beiträge zu schreiben:-))) :sunny:
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von Veronika »

So nett es auch wäre für Alkohole einen zuverlässigen Gelbildner zu haben - ich muss Lavande absolut zustimmen: Mikroplastik hat nichts in unserer Kosmetik zu suchen, und "neu" sind diese Stoffe leider auch ganz und gar nicht.

Auch die Verbraucherzentrale schreibt hierzu einen informativen Artikel.
Nicht nur in Naturkosmetik wird auf solche Stoffe verzichtet, mittlerweile haben auch einige konventionelle Hersteller umgedacht und bieten Produkte als "reef friendly" und "ohne Mikroplastik" an. Besonders bei Sonnenschutzprodukten sieht man das immer mehr - zum Glück, denn Mikroplastik gefährdet (in Wechselwirkung mit dem Klimawandel) die Gewässer und führt zu großflächigem Korallensterben. In Urlaubsregionen mit viel Badetourismus ist dieses Phänomen sehr gut untersucht. Solche Studien kommen zu erschreckenden Ergebnissen, auch wenn zu den genauen Auswirkungen weiter geforscht werden muss.
Hier noch etwas explizit zu flüssigem Mikroplastik.

Lass dich davon aber bitte nicht verunsichern liebe MoniSchoen, willkommen hier im Forum! Vielleicht möchtest du dich ja hier mal kurz vorstellen?
Liebe Grüße von Veronika


MoniSchoen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 2
Registriert: 21. Juli 2020, 16:07

Re: Alkohol gelieren (aus Tinktur ein Gel herstellen)

Ungelesener Beitrag von MoniSchoen »

Ganz im Gegenteil.
Ich freu mich sehr über solche Informationen 🤗
Ich selber hätte mich jetzt am Anfang sicher nicht so tief in das Produkt reingelesen und die ganzen Kürzel und Fachbegriffe so gedeutet.

Vielen lieben Dank 😊

Antworten