Weleda Bademilch

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

waschbär hat geschrieben:
4. Oktober 2020, 23:08
Irmgard hat geschrieben:
4. Oktober 2020, 22:10
Meinst du Judy, mit der könnts gehn ? Zweifeln lässt mich nur, dass Dein flüssiges reines Potassium Oleat farblos ist. Die Marseiller Seife dunkelbraun.
"Gehen" im Sinne von Lösen des Öls sowie etwas Waschaktivität wird es sicher. Aber die dunkle Farbe dieser Seife wird mit hoher Wahrscheinlichkeit durchscheinen und Dein reines Weiss verdunkeln.
Also gut Waschbär, das hat mich am meisten überzeugt, ich probiers als erstes aus mit CaprylGlucosid. Wenn du mir eine kleine Menge davon abgibst zum probieren, das wäre schön. Du wirst ja wahrscheinlich nicht in München oder Umgebung sein, also postalisch?

- und im Übrigen danke für alle eure Beiträge :rosefuerdich:
Klar, dass Selbstrührer andere Wege als die Industrie geht. Nur in diesem Fall trägt nicht nur der Duft sondern auch die Farbe zu meiner guten Laune beim Baden bei. :sunny:
Irmgard


waschbär
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 144
Registriert: 25. April 2020, 23:30

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von waschbär »

Irmgard hat geschrieben:
6. Oktober 2020, 00:06
Also gut Waschbär, das hat mich am meisten überzeugt, ich probiers als erstes aus mit CaprylGlucosid. Wenn du mir eine kleine Menge davon abgibst zum probieren, das wäre schön. Du wirst ja wahrscheinlich nicht in München oder Umgebung sein, also postalisch?
Ich bin nicht in München. Ich könnte Dir daher das Tensid in ein kleines Marmeladenglas abfüllen und als Päckchen schicken. Du müsstest halt für das Porto aufkommen.

Jetzt müssen wir nur noch schauen wie ich an Deine Kontaktdaten komme. Denn wenn ich das richtig sehe hast Du hier im Forum noch nicht so viele Beiträge verfasst daß Du private Nachrichten über das Forum empfangen oder senden kannst. Ich werd mal den Email-Link im Forum probieren, mal schauen ob Du da eine Email bekommst. Wenn nicht müssen wir uns was anderes überlegen.


(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

Hallo Waschbär,

danke nochmal für das Päckchen :blumenfuerdich: :blumenfuerdich: :blumenfuerdich:

Ich habe nun statt dieser, ersten Tensidmischung
klick

Deine Capryglucoside verwendet. Sonst blieb alles gleich

Das Ergebnis ist, dass die Bademilch beim Mixen stärker schäumte und eine größere Schaumschicht entwickelt hat.
Die Farbe der Flüssigkeit unter der Schaumschicht hat sich durch die Verwendung von Caprylglucosiden nicht verändert. Sie ist nach wie vor grau-weiß. Der Schaum ist allerdings auch sehr schön und macht Laune. :duft: . Ich werde also bei Deinem Tensid erst mal bleiben.

Nochmal :sunny: für Alles
Irm
Zuletzt geändert von Helga am 23. Oktober 2020, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link versteckt


waschbär
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 144
Registriert: 25. April 2020, 23:30

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von waschbär »

Irmgard hat geschrieben:
23. Oktober 2020, 19:08
danke nochmal für das Päckchen :blumenfuerdich: :blumenfuerdich: :blumenfuerdich:
gern geschehen.
Irmgard hat geschrieben:
23. Oktober 2020, 19:08
Das Ergebnis ist, dass die Bademilch beim Mixen stärker schäumte und eine größere Schaumschicht entwickelt hat.
Die Farbe der Flüssigkeit unter der Schaumschicht hat sich durch die Verwendung von Caprylglucosiden nicht verändert. Sie ist nach wie vor grau-weiß.
Du mixt mit einem Stabmixer? Das ist natürlich gut um eine schöne Emulsion zu erzeugen, bei Tensiden kann es aber "nach hinten" losgehen und eine dicke Schaumschicht erzeugen, die Du nicht mehr so leicht loswirst.

Noch ein paar Ideen was Du noch probieren könntest um es weiß und ohne Schaumschicht hinzubekommen:
Deine ÄÖ zuerst mit einem Flüssig-Emulgator kalt mit dem Mixer emulgieren und dann das erst Tensid dazu, jetzt nur noch vorsichtig umrühren. Als passende Emulgatoren könnte ich mir gut G10 oder Fluidlecithin Super vorstellen. Gerade letzteres ist schön weiß.


(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

Lieber Waschbär,

der Stabmixer ist kein Problem, der Schaum bildet sich zu 100 % zurück. Ich fürchte fast, ich muss warten bis es das flüssige Potassiumolivat, von der das Rührküchenmitglied aus Australien sprach, auch bei uns zu kaufen gibt. Die Transportkosten für australischer Ware sind mir nun doch zu hoch.
Für Deine große Geduld mit mir Rührküken auf alle Fälle ganz riesigen :blumenfuerdich: Daaaaaaaank!
Irm


(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

Judy hat geschrieben:
28. September 2020, 23:12
Danke liebe Channi - das habe ich damit gemeint...
Aber vielleicht gibt es den Rohstoff ja bei euch irgendwo zu kaufen.
Liebe Grüße,
Judy
Hallo Judy,
bei uns gibt es dein Rohstoff nicht zu kaufen. Aber die Transportkosten von Australien nach Deutschland sind bis 500 g ja nur 18,20 austr. Dollars, das sind etwa 11 Euro. Das wär mir der Versuch wert. Ich würde das Potassium Oleat in deinem Shop bestellen. Vorausstzung ist natürlich, dass das Paket nicht mehr als 500 g wiegt. Geht das?
Beste Grüße
Irm :kleinehexe:

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8263
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Judy »

Liebe Irmgard,
versenden die denn nach Übersee?
Wenn ja kannst du es ruhig versuchen.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Antworten