1. Rührversuch Tagescreme

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Ruehrschnecke
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 5. April 2021, 21:57
Wohnort: Essen

1. Rührversuch Tagescreme

Ungelesener Beitrag von Ruehrschnecke »

Hallo zusammen und erstmal herzlichen Dank für die Aufnahme!

Ich habe mich durch meine PD mit dem Rühren eigener Kosmetik beschäftigt und bin dadurch auf Olianatura und dieses Forum gestoßen. Derzeit starte ich für mich selbst mit leichten, kaltgerührten Fluids mit wenigen Inhaltsstoffen, um keine Irritationen hervorzurufen.

Heute geht's aber mal nicht um meine Haut, ich wurde von meiner Mutter gebeten, ihr eine schöne Anti-Aging-Tagescreme zu zaubern.
Reife, normale Haut, die auch gerne mal eine extra Portion reichhaltige Pflege verträgt.
Dafür habe ich ein Rezept zusammengestellt, zu dem ich mich über ein paar fachkundige Meinungen und gerne auch Anmerkungen freuen würde, bevor ich loslege. Ich bin mir wegen der Öl Zusammenstellung und auch der Wirkstoffe nicht 100% sicher. Habe natürlich versucht, anhand von Heikes Ölportraits möglichst passende Öle auszuwählen :-a

Fertiges Produkt soll 50gr. ergeben.

Fettphase 25% (12,5 gr.)

Öle, Butter und Wachse:
2gr. Jojobaöl (4%)
2gr. Squalan (4%)
2gr. Avocadoöl (4%)
1,5 gr. Arganöl (3%)
1gr. Traubenkernöl (2%)
1gr. Sheabutter (2%)

Emulgatoren/Konsistenzgeber:
1,5gr. Dermofeel GSC (3%)
1gr. Cetylalkohol (2%)

Wasserphase 75% (37,5 gr)

Wirkstoffe 10% (5gr)
2gr Coenzym Q10 (4%)
1gr Glycerin (2%)
0,5gr Panthenol (1%)
0,5gr Sepilift dphp (1%)
1gr Niacinamide (2%)

30,8gr Wasser (Rosenwasser)

Hilfsstoffe & Konservierer
0,1 gr. Xanthan (0,2%)
1,6 gr Magnolia Kons (3,2%)

Würde mich über eure Meinungen und Erfahrungen hierzu echt freuen. Wäre mein erster Rührversuch einer richtigen Creme und würde mich wahnsinnig freuen, wenn's klappt :kleinehexe:

Liebe Grüße,
Vanessa
Nicht reden - machen!

Benutzeravatar

Akelei
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1224
Registriert: 30. August 2012, 10:23
Wohnort: Winterthur

Re: 1. Rührversuch Tagescreme

Ungelesener Beitrag von Akelei »

Hallo Ruehrschnecke

das scheint mir, soweit ich es beurteilen kann, eine ausgewogene Rezeptur zu sein.
Mich würde einzig der Cetylalkohol im Gesicht stören. Vielleicht etwas Phospholipon zugeben?
Ohne Cetykalkohol wird es eher eine Lotion, hat also keine cremige Konsistenz.

Den Wirkstoff Q10 in Lotionen kenne ich nicht und weiss daher nicht, ob die Dosierung passt.
Auch über den Magnolia Kons weiss ich leider nicht bescheid.

Viel Erfolg beim Rühren und herzlich willkommen im Forum.

Viele Grüsse, Silvia
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry


(Hat den Thread eröffnet)
Ruehrschnecke
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 5. April 2021, 21:57
Wohnort: Essen

Re: 1. Rührversuch Tagescreme

Ungelesener Beitrag von Ruehrschnecke »

Hallo Akelei,

ganz herzlichen Dank für deine Antwort!
Das mit dem Phospholipon ist ein guter Hinweis, das werde ich probieren. Es soll ja schon eine Creme werden am Ende ;-).
Habe über die Feiertage ein bisschen gelesen und bin immer wieder drüber gestolpert, das klingt sehr gut. Cetylalkohol habe ich noch hier, deshalb hatte ich den eingeplant, aber ich muss eh 2 Sachen bestellen, dann besorge ich mir das Phospholipon direkt mit.

Das mit dem Q10 würde ich einfach testen und ansonsten beim nächsten Mal austauschen. Habe mich einfach an der empfohlenen Einsatzkonzentration orientiert.

Merci beaucoup und viele Grüße,
Vanessa
Nicht reden - machen!

Benutzeravatar

Asena
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 5. Dezember 2020, 17:56

Re: 1. Rührversuch Tagescreme

Ungelesener Beitrag von Asena »

Hallo Vanessa,

Ich bin mir auch nie sicher betreffend Coenzym Q10. Ich sehe überall im Internet sehr hohe Konzentrationen (2, 3 und 4%). Bei Anbietern meistens bis max. 0.5%. Beim Hersteller steht aber ganz klar:

Application concentration
Anti Age creams....................................0.01 - 0.2 %
Skin creams..........................................0.01 - 0.1 %
Body treatment.....................................0.01 - 0.05 %

Vielleicht hilft Dir das weiter.

Liebe Grüsse,
Asena


(Hat den Thread eröffnet)
Ruehrschnecke
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 5. April 2021, 21:57
Wohnort: Essen

Re: 1. Rührversuch Tagescreme

Ungelesener Beitrag von Ruehrschnecke »

Hi Asena,

vielen lieben Dank für deine Rückmeldung.
Ich sehe gerade, ich war nicht ganz präzise in meinem Rezept. Ich habe das Coenzym Q10 5%ige Fluid, nicht das Pulver, das kommt wohl in höherer Einsatzkonzentration zum Einsatz.
Werde aber nochmal genau recherchieren bevor ich es überdosiere ;-)
Hab's bisher nur in meinem Hyaluron-Augen-Roll-On-Gel verwendet und da auch eher sparsam.

Viele Grüße,
Vanessa
Nicht reden - machen!

Antworten