Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

Asena
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 200
Registriert: 5. Dezember 2020, 17:56

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Asena »

Hallo ihr Lieben und danke Helga für die Eröffnung des threads,

Ich habe eine Frage zu unkonservierten Hydrolaten.

Das Johanniskrauthydrolat hat so kleine braune Schwebedinger drin. Sind das unbedenkliche Schwebestoffe bzw. Pflanzenfasern die nicht ausgefiltert wurden oder muss ich mir Sorgen machen?

Liebe Grüsse,
Asena
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32113
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Heike »

Asena hat geschrieben:
6. Mai 2021, 19:20
Ich habe eine Frage zu unkonservierten Hydrolaten.

Das Johanniskrauthydrolat hat so kleine braune Schwebedinger drin.
Das gehört da nicht rein. Auch Schwebstoffe sind organisch und gefundenes »Bug food«.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Asena
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 200
Registriert: 5. Dezember 2020, 17:56

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Asena »

Das gehört da nicht rein. Auch Schwebstoffe sind organisch und gefundenes »Bug food«.
Ohje :( aber danke Heike, dann werfe ich den Toner weg, genau so wie das restliche Hydrolat.

Ich hatte damals den Lieferanten betreffend dem gelieferten Hamamelishydrolat angeschrieben, siehe Foto.

Die Antwort war: "Die Schwebestoffe sind unbedenklich. Es handelt sich um Pflanzenfasern, die durch die Filterung nicht erfasst wurden. Auf die Qualität des Hydrolats hat es keine Auswirkung. Ich habe heute nochmals zusammen mit einer Kollegin die Charge geprüft. Die Qualität ist sehr gut, so dass Sie das Hydrolat ohne Bedenken verwenden können."

Habe es dann auch weiterhin benutzt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Gotti
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 60
Registriert: 25. Februar 2021, 08:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Gotti »

Wenn ihr am Ende der Rührsession noch abgekochtes destilliertes Wasser übrig habt, schüttet ihr das dann weg oder geht ihr es wieder zurück in den Kanister mit dem noch unbenutzten destillierten Wasser?
LG, Gotti

„Mut brüllt nicht immer nur. Mut kann auch die leise Stimme am Ende des Tages sein, die sagt: Morgen versuche ich es nochmal.“
Mary Anne Radmacher

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 492
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von myrtille »

Gotti hat geschrieben:
6. Mai 2021, 21:36
Wenn ihr am Ende der Rührsession noch abgekochtes destilliertes Wasser übrig habt, schüttet ihr das dann weg oder geht ihr es wieder zurück in den Kanister mit dem noch unbenutzten destillierten Wasser?
Ich koche Leitungswasser 5 Minuten sprudelnd ab und nutze das dann. Zurückkippen würde ich nichts, aus Furcht vor Verkeimung.

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32113
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Heike »

Asena hat geschrieben:
6. Mai 2021, 21:20

Ich hatte damals den Lieferanten betreffend dem gelieferten Hamamelishydrolat angeschrieben, siehe Foto.

Die Antwort war: "Die Schwebestoffe sind unbedenklich. Es handelt sich um Pflanzenfasern, die durch die Filterung nicht erfasst wurden. Auf die Qualität des Hydrolats hat es keine Auswirkung. Ich habe heute nochmals zusammen mit einer Kollegin die Charge geprüft. Die Qualität ist sehr gut, so dass Sie das Hydrolat ohne Bedenken verwenden können."
Ich ahne, wen Du meinst, und auch wenn ich den Shop durchaus schätze: Diese Aussage ist nicht haltbar. Organische Schwebstoffe sind mikrobiell sehr kritisch, weil sie das »Futter« für Mikroorganismen bilden. Daher werden kommerzielle Hydrolate im optimalen Fall gefiltert (ätherische Öle sind da sowieso nur in kleinsten Anteilen enthalten, da diese vorher abgezogen werden). Das bedeutet: Auch wenn sie selbst erst einmal nicht gefährlich sind, fördern sie den Verderb. Vor allem sieht man nicht, wann sich zu diesen Schwebstoffen unerwünschte Pilzgeflechte gesellen.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Asena
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 200
Registriert: 5. Dezember 2020, 17:56

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Asena »

Ich ahne, wen Du meinst, und auch wenn ich den Shop durchaus schätze
Ja, ich bin eigentlich auch sehr zufrieden.
Daher werden kommerzielle Hydrolate im optimalen Fall gefiltert (ätherische Öle sind da sowieso nur in kleinsten Anteilen enthalten, da diese vorher abgezogen werden).
Würde es helfen, wenn ich die Hydrolate durch einen desinfizierten Feinsieb gebe und dann benutze?

Danke für die Erklärung Heike, lieb von Dir. :blumenfuerdich:

Benutzeravatar

Mirimi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 160
Registriert: 20. August 2018, 20:16
Wohnort: Rhein- Neckar

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Mirimi »

Ich hatte auch vor kurzem so eine Hydrolatsituation mit einem konservierten Hydrolat. Die Flasche war noch geschlossene und das Hydrolat noch weit vom MHD entfernt. Ich habe den Ph- Wert getestet (war ok) und geruchlich war es auch unauffällig. Ich hab dann für mich entschieden dass ich es unter den Bedingungen (vorkonserviert, ungeöffnete Flasche) trotzdem zu mindest testweise verwende. Ich hab das Hydrolat dann einmal genutscht (filtern mit einer Glasfiternutsche) und vor der Verwendung kurz erhitzt.

Ein Feinsieb könnte allerdings trotzdem nicht fein genug sein um das Hydrolat schwebeteilchenfrei zu bekommen. Zum schwebeteilchenfreien Filtern braucht es eine Glasfilternutsche

Benutzeravatar

Asena
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 200
Registriert: 5. Dezember 2020, 17:56

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Asena »

Ein Feinsieb könnte allerdings trotzdem nicht fein genug sein um das Hydrolat schwebeteilchenfrei zu bekommen. Zum schwebeteilchenfreien Filtern braucht es eine Glasfilternutsche
Oh vielen Dank Mirimi, den Artikel von Heike sehe ich zum ersten Mal.

Tausend Dank und hab ein tolles Wochenende,
Asena


Honeyhenny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 2
Registriert: 6. Mai 2021, 15:11

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Honeyhenny »

Hallo zusammen,
Ich möchte das Pure Skin Fluid von Heike rühren und gerne Retinol ergänzen. Kann ich das ohne weiteres machen oder muss ich Wechselwirkungen mit anderen Inhaltsstoffen beachten?
Liebe Grüße


Kathriona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 69
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Kathriona »

Hallo liebe Rührer ;)

ich möchte mir gerne Heikes Bücher zulegen. Macht es Sinn sich zuerst das "kleine" E-book zu zulegen? Oder sollte ich vorher das große Handbuch lesen? Oder mit den Rohstoff-Buch anfangen?
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18411
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Helga »

Kathriona hat geschrieben:
14. Mai 2021, 10:30
ich möchte mir gerne Heikes Bücher zulegen. Macht es Sinn sich zuerst das "kleine" E-book zu zulegen? Oder sollte ich vorher das große Handbuch lesen? Oder mit den Rohstoff-Buch anfangen?
Du kannst das e-book ruhig kaufen, es beinhaltet alles an Grundlagenwissen was Du als Anfängerin benötigst, auch Rezepte sind vorhanden :). Die "richtigen" Bücher kannst Du Dir später mal zulegen :).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Asena
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 200
Registriert: 5. Dezember 2020, 17:56

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Asena »

Hallo Kathriona :sunny:
ich möchte mir gerne Heikes Bücher zulegen. Macht es Sinn sich zuerst das "kleine" E-book zu zulegen? Oder sollte ich vorher das große Handbuch lesen? Oder mit den Rohstoff-Buch anfangen?
Ich habe mir dem Rohstoffbuch angefangen, dann 'selber machen' und erst viel später das e-book aber es ist, wie Helga sagt, ganz bestimmt ein super Anfang.


Kathriona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 69
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Kathriona »

Ach super! Ich danke euch, Helga und Asena.
Liebe Grüße

Kathriona


Susie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 25. April 2021, 06:32

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Susie »

Augenweide hat geschrieben:
4. Mai 2021, 09:05
Hi Susie!

Ich mag Leucidal gerne, kombiniere es aber mit Pentylene-Glycol. Meist 4% Leucidal und 5% Pentylene Glycol :)

Dafür spare ich eher an anderen Hydratisierern.
Hallo Augenweide,

ich hoffe, du liest das hier noch, ich hab nämlich noch eine Frage dazu :-) Also nachdem meine letzten beiden (bzw. ersten beiden :happy: ) Cremes im Gesicht spannten und brannten, habe ich tatsächlich den Geogard 221 in Verdacht. Ich möchte nun doch mal die Leucidal-Penty-Kombi ausprobieren, allein um herauszufinden, ob es am Geogard liegt. Pentylene Glycol vertrage ich zumindest schonmal gut.

Nun zu meiner Frage: wenn ich damit eine Tagescreme (25% Fettphase) konservieren möchte, macht es da Sinn, überhaupt noch andere Hydratisierer einzubauen? Ich würde 2% Pentavitin und 2.5% Mäusedornextrakt (welcher in Glycerin gelöst ist) sowie 1-2% Natriumlaktat als Wirkstoffe einbauen wollen, bin aber am zweifeln, ob das nicht zuviel an Feuchtigkeit ist (benutze unter meiner Tagescreme nämlich schon einen feuchtigkeitsspendenen Toner).
Vielleicht hast du ja eine Empfehlung für mich? :gruebel:
Dankeschön schonmal!
Liebe Grüße,
Susie

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1208
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Susie hat geschrieben:
19. Mai 2021, 14:20
Nun zu meiner Frage: wenn ich damit eine Tagescreme (25% Fettphase) konservieren möchte, macht es da Sinn, überhaupt noch andere Hydratisierer einzubauen?
Huhu Susie!

Wie erwähnt: Ich nutze kaum zusätzliche Hydratisierer, wenn ich PG an Bord habe. Meine Haut mag das nicht so gerne und neigt dann zu Pickeln.

Meist ist es nur das Gesichtswasser (wenn ich denn dann eines habe, das nicht ohnehin mit Ethanol genug konserviert ist).

Weiß vielleicht jemand die Wasserbindekapazität von PG? Dann könnte man es mit den NMF-Stöffchen in Relation setzen :gruebel:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet


Susie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 25. April 2021, 06:32

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Susie »

Augenweide hat geschrieben:
19. Mai 2021, 17:22

Huhu Susie!

Weiß vielleicht jemand die Wasserbindekapazität von PG? Dann könnte man es mit den NMF-Stöffchen in Relation setzen :gruebel:
Hallo Augenweide,
Danke für die Antwort 🙂 Es wäre echt man interessant zu wissen, wieviel Feuchtigkeit Pentylene Glycol denn nun spendet/speichert... Vielleicht weiß hier jemand ja was darüber.
Alternativ hab ich noch Dermofeel PGPR entdeckt, welcher ja auch konservierend wirkt und welchen ich gut vertrage (ist in meiner gekauften Creme tatsächlich als einziger Konservierer drin), allerdings nutzt ihn hier im Forum wohl niemand solo zum konservieren... 🤔
Ich muss mich mal durchtesten. Lasse dann in meinem nächsten Versuch erstmal vorsichtshalber andere Hydratisierer weg 👍
Liebe Grüße,
Susie

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1208
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Susie hat geschrieben:
19. Mai 2021, 20:00
Alternativ hab ich noch Dermofeel PGPR entdeckt,
:gruebel: damit habe ich keine Erfahrung. War das nicht ein Emulgator? Als Konservierer ist er mir nicht geläufig…
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18411
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Helga »

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1208
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Helga hat geschrieben:
19. Mai 2021, 20:10
klick :)
:hallihallo: Huhu Helga!
Als Emu ja, aber als Konservierer?
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18411
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Helga »

Augenweide hat geschrieben:
19. Mai 2021, 20:13
Als Emu ja, aber als Konservierer?
Nein :), ich habe jetzt nicht alles durchgelesen (Link oben), aber mir ist nichts darüber bekannt :). Weder auf Olionatura noch bei Aliacura steht diesbezüglich etwas.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Susie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 25. April 2021, 06:32

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Susie »

Augenweide hat geschrieben:
19. Mai 2021, 20:09

:gruebel: damit habe ich keine Erfahrung. War das nicht ein Emulgator? Als Konservierer ist er mir nicht geläufig…
Ich hab das komplett mit Dermosoft GMCY verwechselt :gaga: Sorry! :kichern: Den Emulgator hatte ich mir aber auch auf meine Merkliste für später gesetzt. Ich komme mit all den Rohstoffbezeichnungen noch nicht so klar. Mache mir Notizen, streiche durch, schreibe drüber, dann streiche ich wieder. Ihr kennt das ja sicher noch alle von Euren Anfängen....
:-a
Liebe Grüße,
Susie


Susie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 25. April 2021, 06:32

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Susie »

Helga hat geschrieben:
19. Mai 2021, 20:59

Nein :), ich habe jetzt nicht alles durchgelesen (Link oben), aber mir ist nichts darüber bekannt :). Weder auf Olionatura noch bei Aliacura steht diesbezüglich etwas.
Hallo Helga,

ich hab da zwei Sachen komplett durcheinander gebracht :argverlegen: (siehe meine Berichtigung zur Antwort von Augenweide). :wink: Manchmal hab ich richtig Kopfweh von den vielen Begriffen. Aber das wird sicher bald.
Liebe Grüße,
Susie


Kathriona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 69
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Kathriona »

Halli Hallo,

was bedeutet eigentlich "das Ph-Testpapier blutet nicht aus"? Wie sieht denn ausblutendes Testpapier aus?
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2782
Registriert: 26. März 2015, 13:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von bibib »

Kathriona hat geschrieben:
21. Mai 2021, 11:25
was bedeutet eigentlich "das Ph-Testpapier blutet nicht aus"? Wie sieht denn ausblutendes Testpapier aus?
Bei mir war das so, dass auf dem Streifen nichts mehr zu erkennen war, er wurde ganz hell, und am oberen Ende (also bis dorthin, wo der Streifen mit Flüssigkeit vollgesogen war, hat sich ein bunter Rand gebildet. Das war mein Aha-Erlebnis, dass ich Hydrolate nur mit den Teststreifen von Macherey-Nagel messen kann und nicht mit Indikatorpapier.
Liebe Grüße,
bibib


Kathriona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 69
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Kathriona »

🤔 Also.... blutet das Papier, wenn ich was drauf tropfe und der Fleck auf dem Papier wird in der Mitte gelblich und zum Rand vom Fleck hin eher rötlich oder grünlich? So was hatte ich auch schon ein paar mal.
Ach Manno! Naja, zur Sicherheit werde ich wohl bei der nächsten Bestellung die von Heike empfohlenen Stäbchen mit einpacken.
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32113
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Heike »

Kathriona hat geschrieben:
21. Mai 2021, 13:49
Ach Manno! Naja, zur Sicherheit werde ich wohl bei der nächsten Bestellung die von Heike empfohlenen Stäbchen mit einpacken.
Du bekommst sie i. d. R. deutlich günstiger in Online-Apotheken statt in unseren Onlineshops, oft sogar mit Versandkosten gerechnet. Vergleiche einfach hier die Preise.
Liebe Grüße
Heike


Trilody
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 12. August 2020, 22:24

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Trilody »

Hallo,

ich möchte eine Salbe auf Lanolin-Wollwachsalkohol 1:1 Basis rühren. Macht es Sinn, da etwas Glycerin als Hydratisierer zuzugeben? Oder ist die Lanolinbasis schon hydratisierend genug?

LG
Trilody


moni
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 68
Registriert: 2. Mai 2017, 17:28

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von moni »

Schnelle Frage,
gekauftes Rosenhydrolat-pH-Wert 7,Cisrosenhydrolat 4,5 muss der pH-Wert eingestellt werden oder ist es für die pure Verwendung ok?

Benutzeravatar

Asena
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 200
Registriert: 5. Dezember 2020, 17:56

Re: Kurze Fragen, die schnell und kurz beantwortet werden können

Ungelesener Beitrag von Asena »

Hallo Moni,
gekauftes Rosenhydrolat-pH-Wert 7,Cisrosenhydrolat 4,5 muss der pH-Wert eingestellt werden oder ist es für die pure Verwendung ok?
Ich glaube wenn der pH Wert des Rosenwassers schon bei 7 ist, sollte es wegen Verkeimungsgefahr nicht mehr benutzt werden, besser wäre ein pH Wert um die 5 (soweit ich weiss). So teste ich meine unkonservierten Hydrolate immer vor Gebrauch - ich könnte hier aber total falsch liegen.

Antworten