Wachse in Lippenstiften

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Frizzi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 2
Registriert: 4. Februar 2020, 10:49

Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Frizzi »

Hallo Zusammen,

ich bin noch relativ neu hier und mach mir zu Zeit Lippenpflegestifte und Lippenstifte selbst. Ich setzte viel Jojobaöl, Sonnenblumenöl, Candelillawachs und Carnaubawachs ein und habe häufig das Problem, dass die Stifte beim Auftragen auf den Lippen sich etwas grieselig anfühlen.

Kennt sich jemand hiermit aus oder hat einen Tipp für mich wie man das besser hinbekommt?

Freue mich über Tipps. :)

LG Frizzi

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5358
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Hast du auch eine Butter im Rezept? Kakao? Shea?

Guck mal hier. Weiter unten, im Text zur Herstellung.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Pustebluemchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 199
Registriert: 22. April 2020, 07:59
Wohnort: NRW

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Pustebluemchen »

Hallo Frizzi,
ich habe in meinen letzten Lippenpflegestiften Mandelöl, Jojobaöl, Bienenwachs und Sheabutter verarbeitet. Die lassen sich ganz gut auftragen ;-)
Lieben Gruß
Carmen

Benutzeravatar

Carmerix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 184
Registriert: 24. Februar 2020, 20:55
Wohnort: Frankenländle

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Carmerix »

Ulrike hat geschrieben:
14. Mai 2020, 17:00
Guck mal hier. Weiter unten, im Text zur Herstellung.
Ulrike
Und schon wieder bin ich etwas verunsichert. Unter dem Rezept steht, dass man als Ersatz auch Sanddornfruchtfleischöl verwenden kann. Darf ich mit dem Lip-Balm dann überhaupt in die Sonne gehen?
Viele liebe Grüße und schön, dass ich bei Euch sein darf!

Carmen

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5358
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Alles eine Frage der Menge - so meine Meinung. Jojoba (aber auch alle anderen Fette) hat hier eine sehr gut stabilisierende Wirkung. Heike plant schließlich nur 0,5 Gramm ein.

Vielleicht soviel: Wenn ich einen Sommer- oder Ski-Urlaub plane und gezielt einen Sonnenschutzstift herstellen möchte, muss es ja nicht unbedingt MIT Sanddornfruchtfleischöl sein. Einen normalen Sommertag - da hätte ich keine Bedenken.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17000
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Helga »

Hallo Frizzi,
zuerst die ganz harten Wachse schmelzen dann die anderen und die Öle dazu, die Masse sollte glasklar sein.

Ulrike hat dir schon einen Link zu den Pflegestiften gesetzt, hier noch ein Link (wegen Verarbeitung) zu einem der beiden Lippenstift-Rezepte: klick :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Frizzi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 2
Registriert: 4. Februar 2020, 10:49

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Frizzi »

Vielen Dank für die ganzen Tipps! Finde ich echt toll was für ein super Feedback man hier bekommt! :)

Liebe Grüße
Frizzi

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31341
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Heike »

Frizzi hat geschrieben:
14. Mai 2020, 14:50
Ich setzte viel Jojobaöl, Sonnenblumenöl, Candelillawachs und Carnaubawachs ein und habe häufig das Problem, dass die Stifte beim Auftragen auf den Lippen sich etwas grieselig anfühlen.

Kennt sich jemand hiermit aus oder hat einen Tipp für mich wie man das besser hinbekommt?
Alle Wachse gut aufgeschmolzen?

Buttern kristallisieren bisweilen aus – daher planen manche bevorzugt Formulierungen ohne Buttern. Unschlagbar sind als Wachskombi übrigens Bienenwachs, Candelilla- und Carnaubawachs. Sie bilden eine besonders stabile Matrix, in die die flüssigen Fette eingebunden werden.

Geringe Mengen an Sanddornfruchtfleischöl sind unproblematisch. Es ist kein Öl, das schnell instabil wird. Vor Jahren kursierte jedoch der Mythos, es sei ein gutes Sonnenschutzöl, und es gab Menschen, die sich mit hohen Dosierungen einölten – und einen Sonnenbrand bekamen.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Sundari
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 13. Mai 2020, 10:07

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Sundari »

Heike hat geschrieben:
18. Mai 2020, 14:25
Unschlagbar sind als Wachskombi übrigens Bienenwachs, Candelilla- und Carnaubawachs. Sie bilden eine besonders stabile Matrix, in die die flüssigen Fette eingebunden werden.
Liebe Heike,

das finde ich spannend! In welchem Verhältnis würdest du die Wachse kombinieren? So aus dem Bauch heraus würde ich Carnaubawachs:Candellilawachs:Bienenwachs im Verhältnis 1:2:4 kombinieren. Was meinst du?

Schöne Grüsse
Eva
Sonnige Grüsse, Eva

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5358
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Liebe Eva, schau dir doch die von Heike zur Verfügung gestellten Rezepte an. Dort hast du einen Anhaltswert.

Aus dem Bauch heraus erscheint mir das Verhältnis 1:2:4 als viel zu hart.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31341
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Heike »

In dieser klassischen Formulierung siehst Du eine typische Verteilung. :-)
Liebe Grüße
Heike


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Darf ich mal eine Zwischenfrage stellen?
In der Lippenstift Formulierung steht, dass Lanolin gegen Phytosteryl Macadamiate getauscht werden können.
"0,8 g Lanolin (alternativ: Phytosteryl Macadamiate)"
Das eine ist doch ölig und das andere in Pulverform. Wie geht das?
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5358
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Alchimista hat geschrieben:
20. Mai 2020, 12:06
Darf ich mal eine Zwischenfrage stellen?
In der Lippenstift Formulierung steht, dass Lanolin gegen Phytosteryl Macadamiate getauscht werden können.
"0,8 g Lanolin (alternativ: Phytosteryl Macadamiate)"
Das eine ist doch ölig und das andere in Pulverform. Wie geht das?
Was sollte in Pulverform sein? Ich kenne beide Produkte nur als Paste.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Entschuldige, die Antwort hat ein bisschen gedauert, weil ich erst noch mal link verstecken üben musste. Hier z. B.[url],
oder verwechsele ich da etwas?
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1176
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Liebe Anke,

da muss dem Shop ein Fehler beim Artikel-(Beispiels-)Foto unterlaufen sein. Ich habe mein Phytosteryl Macadamiate von Dragonspice und es ist definitiv eine Paste, so wie Ulrike schreibt.

Du kannst es dort also beruhigt kaufen und gegen Lanolin tauschen, wenn du möchtest :).

Liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Sundari
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 13. Mai 2020, 10:07

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Sundari »

Heike hat geschrieben:
19. Mai 2020, 20:51
In dieser klassischen Formulierung siehst Du eine typische Verteilung. :-)
Danke Heike! Da lag ich mit meiner Schätzung etwas daneben :-a

LG, Eva
Sonnige Grüsse, Eva


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

da muss dem Shop ein Fehler beim Artikel-(Beispiels-)Foto unterlaufen sein
So führt man Anfänger in die Irre :cry:
Ich schreibe mal D. und weise darauf hin.
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31341
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Heike »

Alchimista hat geschrieben:
20. Mai 2020, 16:55
da muss dem Shop ein Fehler beim Artikel-(Beispiels-)Foto unterlaufen sein
So führt man Anfänger in die Irre :cry:
Ich schreibe mal D. und weise darauf hin.
Das ist ein Dummy-Bild für alle Rohstoffe, für die es keine Abbildung gibt. Es kommt überall im Shop vor.
Liebe Grüße
Heike


Alchimista
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 1. April 2020, 15:48
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Alchimista »

Ich möchte hier nicht besserwisserisch rüberkommen. :fahne: Für mich als Einsteiger ist es hilfreich wenn das Dummyfoto zum Produkt passt. In diesem Fall das vom Lanolinhäufchen.
Liebe Grüße von Anke

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31341
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Wachse in Lippenstiften

Ungelesener Beitrag von Heike »

Alchimista hat geschrieben:
21. Mai 2020, 12:49
Ich möchte hier nicht besserwisserisch rüberkommen. :fahne: Für mich als Einsteiger ist es hilfreich wenn das Dummyfoto zum Produkt passt. In diesem Fall das vom Lanolinhäufchen.
Dann ist es wohl eher ein Dummes-Foto. :kichern:
Ich kann Dich gut nachvollziehen.
Liebe Grüße
Heike

Antworten