Pflaumenkernöl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike


(Hat den Thread eröffnet)
sony

Ungelesener Beitrag von sony »

hedda hat geschrieben:AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!

Ich bin jetzt endlich auch ENDLICH stolze Besitzerin von Pflkernöl. OH, dass das DERART duftet, hätte ich nicht erwartet! Beinahe unheimlich intensiv...
Sagt mal, kann ich das einfach anstelle von Aprikosen oder Mandelöl als Basisöl einsetzen? Oder ist es nicht ganz so verträglich?

MMMHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!
.... :ja: und [ externes Bild ]und [ externes Bild ]...kannst du sehr gut als Basisöl einsetzen, und hast zusätzlich noch den leckeren Duft! [ externes Bild ]


(Hat den Thread eröffnet)
hedda

Ungelesener Beitrag von hedda »

:love:


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Ich muss euch jetzt schnell den Mund wässrig machen :flamingdev:

In meine letzte Creme hab ich am Schluss Pflaumenkernöl und Haselnussöl (beides natürlich kaltgepresst) hinein getan. Jedes Auftragen ist ein Genuss :love:


Rena
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 11. Mai 2008, 03:38

Ungelesener Beitrag von Rena »

Ich mag mein Pflaumenkernöl auch sehr :ja:
Nur noch ne Frage dazu: es ist ein Basisöl - Basis- (B1/B2/B3)? Und mit welchem andren Öl/Ölportrait auf Olionatura lässt es sich am ehsten- zwecks Ölkombizusammenstellung - vergleichen?
Gruß
Rena :o)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31417
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike »

Rena hat geschrieben:Ich mag mein Pflaumenkernöl auch sehr :ja:
Nur noch ne Frage dazu: es ist ein Basisöl - Basis- (B1/B2/B3)? Und mit welchem andren Öl/Ölportrait auf Olionatura lässt es sich am ehsten- zwecks Ölkombizusammenstellung - vergleichen?
-> Hier ist das Fettsäurespektrum. Nun kannst Du es mit anderen Ölen aus Steinobst vergleichen (z. B. Mandel- und Aprikosenkernöl). Interessante Infos bietet darüber hinaus dieser -> Fachbericht.
Liebe Grüße
Heike


Rena
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 11. Mai 2008, 03:38

Ungelesener Beitrag von Rena »

Heike hat geschrieben:[-> Hier ist das Fettsäurespektrum. Nun kannst Du es mit anderen Ölen aus Steinobst vergleichen (z. B. Mandel- und Aprikosenkernöl). Interessante Infos bietet darüber hinaus dieser -> Fachbericht.
Danke Heike, wirklich sehr Interessant der Link!
Gruß
Rena :o)


(Hat den Thread eröffnet)
diandra

Re: Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von diandra »

Falls meine zwischenzeitlich müden Augen nicht erneut etwas übersahen, darf ich aus dem ähnlichen Ölsäurespektrum zum Aprikosenkernöl daraus schließen, dass es sich bei dem Pflaumenkernöl um ein mittelspreitendes Mischöl handelt? Mit Mischöl meine ich, kein reines Winter und kein reines Sommeröl. :lupe:

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31417
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von Heike »

diandra hat geschrieben: … dass es sich bei dem Pflaumenkernöl um ein mittelspreitendes Mischöl handelt? Mit Mischöl meine ich, kein reines Winter und kein reines Sommeröl. :lupe:
Ja, ein B-1-Öl, es bekommt von mir die »halbe Sonne« als Symbol, d. h. nach meinen Erfahrungen und Erkenntnissen in Kombination mit Ölen aus B-0 für normale Tagespflege geeeignet, und mittel spreitend nach meinem naturkosmetischen Spreitmodell, das primär natürliche Lipide vergleicht. :-) Nach Zeidler und Ansmann wäre es ein langsam spreitendes, weil Zeidler synthetische und Esteröle als Vergleichslipide genommen hat. Da sind einige Superspreiter drunter (wie mein Dermofeel® Sensolv, das ich zuhause teste).
Liebe Grüße
Heike


(Hat den Thread eröffnet)
diandra

Re: Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von diandra »

:yeah: da hab ich doch mal was richtig erkannt :fred:

Benutzeravatar

Sunsmile
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 278
Registriert: 8. März 2018, 16:21
Wohnort: Hamburg

Re: Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von Sunsmile »

Ihr Lieben, ich tüftel gerade an den Weihnachtsgeschenken und überlege, ob ich Aprikosenkernöl (Primavera) bedenkenlos in eine Lippenpflege packen kann? Mein Mandelöl - aus süßen Mandeln- ist leider leer. Bedenken habe ich wegen der Blausäure, die bei der Verdauung entstehen kann? Gefühlt futtere ich mein Lipbalm immer auf :D
Herzliche Grüße,

Sunsmile

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17416
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von Helga »

Kannst Du, keine Gefahr :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Sunsmile
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 278
Registriert: 8. März 2018, 16:21
Wohnort: Hamburg

Re: Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von Sunsmile »

Danke liebe Helga. Ich habe paralell auch nochmal bei Primavera angefragt, hier die Antwort:
"Vielen Dank für Ihre Anfrage. Im Aprikosenkernöl sind von Haus aus schon mehr bittere Kerne enthalten als im Mandelöl. Es sind vorrangig süße Kerne aber auch einige bittere sind dabei."

Falls sich jemand eine ähnliche Frage stellt 😉
Herzliche Grüße,

Sunsmile

Antworten