Lecithine ausbalancieren

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31180
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lecithine ausbalancieren

Ungelesener Beitrag von Heike »

Bellis hat geschrieben:
20. November 2018, 07:58
In dem Buch schreiben sie über dem grauen Kasten: "Die von uns verwendetete Liposomenlösung Natipide II PG setzt sich wie folgt zusammen...
Dann heißt es Phospolipon 80, nicht Phospholipon 80 H. Das H steht für hydriert, welches fehlt. Ich gehe deshalb auch davon aus, dass es sich um ungesättigtes Phosphatidylcholin in Liposomenform handelt.
Lipodermin ist aus ungesättigtem Phospholipon® 80. Das sind gelbliche, fettige Flakes, die bei höheren Temperaturen zusammenbacken. Ich hatte sie zuhause (von einem Bekannten), aber sie sind für Shops unattraktiv: Zu instabil, bei höheren Temperaturen backen sie zu einer pastosen, klebrigen Masse zusammen. In der Industrie werden sie daher gekühlt geliefert.

Das Buch »Dermatologische Externatherapie« aus dem Springer Verlag habe ich zuhause, es ist eines der Grundlagenbücher meiner Veröffentlichungen zu Lecithinen. Die Online-Inhalte sind nicht vollständig; man findet im Handbuch und im Rohstoffbuch die nach wie vor aktuellen kosmetischen Eigenschaften. Dr. Lautenschläger ist der Vater der Lecithine ;-) (tatsächlich hat er Natipide® erfunden), und von ihm habe ich die entsprechenden Informationen aus erster Hand. :schmatz:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Sunsmile
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 266
Registriert: 8. März 2018, 16:21
Wohnort: Hamburg

Re: Lecithine ausbalancieren

Ungelesener Beitrag von Sunsmile »

Bellis hat geschrieben:
5. November 2018, 10:21
Zu wasserhaltigen Formulierungen mit PC schreibt Dr. Lautenschläger:
"PC ist insbesondere in seiner liposomalen Form ein effektiver Penetrationsverstärker (K. Egbaria und N. Weiner, Cosmetics & Toiletries 106 (3), 79-93 (1991)). PC kann zwar als wässerige Bilayerquelle in Hautpflegemitteln geschädigte Lipiddoppelschichten der Hornschicht wieder aufbauen (DE 4021082), es erzeugt aber aufgrund seiner niedrigen Phasenumwandlungstemperatur in wässeriger Umgebung nach topischer Applikation in der Hornschicht sehr fluide Lipiddoppelschichten. Diese sind naturgemäß für Hautschutzpräparate wenig geeignet, da sie für äußerlich einwirkende (Schad-) Stoffe durchlässig sind. ...Hautschutzpräparate auf der Basis von PC in wässerigen Formulierungen sind daher nicht sinnvoll, da sie die Hautbarriere nicht in ausreichendem Maß gegen das Eindringen äußerlicher Stoffe stabilisieren können."
Das ungesättigte PC wirkt also in wässriger Umgebung besonders stark und schleust dabei auch Konservierungsmittel und Wirkstoffe effektiver in die Haut ein, was einerseits gewünscht ist, bei sensibler Haut aber auch schnell ins Gegenteil umschlagen kann. Die fluiden Lipiddoppelschichten begünstigen zudem den transepidermalen Wasserverlust.
Liebe Bellis, du hast gerade mein Rätsel gelöst :-) Ich habe mir eine Emulsion mit 1,5% Fluidlecithin super und 1% Phospolipon 80 H gerührt mit 1% Phytosteryl Macadamiate und 8 Wochen verwendet. Die Haut wurde sehr ruhig und rosig, aber leider auch unrein. Also habe ich gedacht, Fettphase runter, PHP 80 H und Fluidlecithin super jeweils halbieren - Verhältnis bleibt ja gleich, nur eben weniger "Fettstoffe" (0,75% Fluidlecithin super/0,5% Phospholipon 80H/ 0,5% Phytosteryl Macadamiate). Tja, in der halbierten Version aufgetragen brannte es erstmal kräftig. Ich dachte erst, die Feuchtigkeitsspender wäre aus Versehen zu hoch dosiert, nochmals gerührt, penibel abgemessen.. wieder ein Brennen. Das macht jetzt aber total Sinn! Von 20% FP auf 10% FP erhöht natürlich auch den Wassergehalt und das ungesättigte PC (Fluidlecithin super ist ja auch noch aufkonzentriert) stürmt durch die Barriere und nimmt alles mit. Entweder müsste ich wirklich die Feuchtigkeitsspender ebenfalls halbieren und/oder Fluidlecithin super deutlich reduzieren.
Herzliche Grüße,

Sunsmile

Antworten