Lippenpflege mit Hyaluronsäure

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga


CalendulaOfficinalis
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 18. August 2019, 23:20
Wohnort: München

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von CalendulaOfficinalis » 22. Oktober 2019, 17:35

Liebe Korsin,

wo hast du das Lanolin denn gekauft?
(Ich hab Thread nochmal überflogen aber die Info nicht gesehen. Also entschuldige vorab, falls du es doch schon irgendwo aufgeschrieben hast.)
Lieben Gruß
Julia


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 820
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von Korsin » 22. Oktober 2019, 17:36

Es gibt oder vielleicht gab zum Thema Lanolin noch ein viel schlimmeres Problem: Insekten und sonstige Gifte. Schafe werden damit behandelt und das landet natürlich unweigerlich in deren Oberfläche. Man sollte also Lanolin wirklich nur aus absolut zuverlässigen Quellen beziehen.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 820
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von Korsin » 22. Oktober 2019, 17:44

Ich habe meins von 'behawe', da ich mir damals nur eine Probe Größe bestellt habe. Lanolin in Cremes ist mir too much und ich dachte ich brauche es nicht mehr. Bestellen würde ich persönlich es nur bei unseren üblichen 'Verdächtigen' , also die handvoll die so unsere Zutaten haben. Selbst sogenannte Bioschafe können mit irgendwas behandelt sein. Ich spinne und webe seit Jahren und hab da so ein bisschen Einblick.
Ich persönlich möchte wirklich nur sauberes, gereinigtes Lanolin, aus sauberen Quellen, bei denen ich auch Mal ein Analyse Zertifikat einsehen kann. Stichwort Pestizide...
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


CalendulaOfficinalis
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 18. August 2019, 23:20
Wohnort: München

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von CalendulaOfficinalis » 22. Oktober 2019, 17:50

Danke Korsin! Na das ist doch ein guter Anlass behawe mal zu testen 😉
Lieben Gruß
Julia


Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 820
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von Korsin » 22. Oktober 2019, 20:23

Ja, ich kaufe da sehr gerne, wenn ich Sachen in Minimengen haben möchte. Das ist ein echter Vorteil. Nicht immer kann oder möchte man gleich 100g von etwas bestellen. Die bieten fast alles in Probiergrößen an.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5011
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 22. Oktober 2019, 21:30

CalendulaOfficinalis hat geschrieben:
22. Oktober 2019, 17:11
Danke für eure Berichte und Erfahrungen. Ich liebäugel auch schon länger mit Lanolin oder dem veganen Ersatz aber nach lesen dieses Threads, mach ich es glaub ich wie Sylvia. Bestellen und im Zweifel nur bei Schnupfen verwenden.
Oder vielleicht mit einem anderen Duft abschwächen? :gruebel:

Düfte auf den Lippen - ganz gefährlich! ÄÖ gehen bei mir gar nicht. Duftöle sowieso nicht. Ich verzichte inzwischen vollständig auf Duft. Meinen Lippen gefällt es.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


CalendulaOfficinalis
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 58
Registriert: 18. August 2019, 23:20
Wohnort: München

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von CalendulaOfficinalis » 22. Oktober 2019, 21:33

Liebe Ulrike, da stimme ich Dir zu. Ich hab mich auch total schwammig ausgedrückt.
Im Kopf hatte ich duftmäßig nämlich eher ein Tonka-, Vanille- oder Kaffeemazerat als tatsächliche ÄÖ, etc. :-)
Lieben Gruß
Julia

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5011
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Lippenpflege mit Hyaluronsäure

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 22. Oktober 2019, 21:46

Jaaa - hmmm, gut!

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Antworten