Dröge Stirn

Neue Rezepte planen, Variationen testen, Herstellungsverfahren diskutieren, Fehlern auf die Spur kommen: hier ist der kreative Mittelpunkt der Rührküche!

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

Hallo Ihr Lieben,

Jetzt treibt mich die pure Verzweiflung doch an, einmal selbst etwas zu probieren.
Es soll eine Creme für meine Stirn werden. Seit längerem versuche ich immer wieder mit verschiedenen Rezepten und Vorschlägen, die ich in Heikes Büchern oder hier gefunden habe, meine dröge Stirn soweit in den „normalen“ Bereich zu bekommen, dass ich mich endlich mal um das Anti-Aging-Problem kümmern kann :kichern:
Gefühlt habe ich so eine trockene Stirn, dass all die Wirkstoffe gar keine Chance haben, es bis hinein zu schaffen. Tatsächlich habe ich mich an das Experiment gewagt und mir Heikes Kräuterfussbalsam drauf gehauen. Das hat tatsächlich auch etwas funktioniert, aber ich denke, dass 14% Urea jetzt doch nicht sooo toll sind, außerdem stagniert der Zustand jetzt gefühlt. Ich habe mir den Extrakick Urea aber auch höchstens 3 mal in der Woche abends gegönnt.
Jetzt bin ich der wahnwitzigen Idee verfallen, dass ich ein Problem mit meiner Hautbarriere habe und mir dementsprechend unter Zuhilfenahme der Tipps aus den Büchern und eurer tatkräftigen Unterstützung „einfach“ mal etwas kreiere.


Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:

27 % Fettphase (13.5 g)
Öle, Buttern und Wachse (9 g | 18 %):
Jojobaöl (4 %)
Arganöl (6 %)
Plaumenkernöl (6 %)
BSB (2 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (4.5 g | 9 % | 33.3 % der Fettphase)
Imwitor 375 (2 %)
Phospholipon (1 %)
Sheabutter (6 %) als Konsistenzgeber

73 % Wasserphase (36.5 g) Wirkstoffe (4 g | 8 %):
Nicotinamid (4 %)
Natürliches Betain (2 %)
Vitamin E (1 %)
Lipodermin (1 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.75 g | 1.5 %):
Siligel (0.5 %)
Geogard (1 %)
31.75 g Wasser (63.5 %)

Den Hinweis aus dem Rezeptrechner, dass mein Emulgator/Konsitenzgeberanteil zu hoch ist, habe ich in den Wind geschlagen. Es kann sich ruhig so anfühlen, als würde ich mich pflegen :pfeifen:

Und jetzt kommt Ihr als Expert*innen :wink: ins Spiel. Ich kann eure Kritik, Anregungen und Tipps kaum erwarten :sabber: und bin für jede Hilfe und jeden Hinweis dankbar und meine Stirn erst :huhu:

PS: Sorry, dass es so lang geworden ist.

Liebe Grüße
Ani
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1838
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Nine »

Hallo Ani,

Sheabutter ist Teil deiner Fettphase, nicht der Emulgatoren, es ist auch kein "richtiger" Konsistenzgeber ;-) Wenn du mehr "Körper" in deiner Creme haben möchtest, könntest du z.B. Cetylalkohol mit 1 bis 1,5 % verwenden (und die Sheabutter entsprechend reduzieren). Deine Emulgatoren-Kombi ist jetzt nicht die allereinfachste für Anfänger, vielleicht schaust du mal in den Basisrezepturen nach einer anderen?

Ansonsten wäre mir bei den 4 % Niacinamid nicht so ganz wohl, manche Häute reagieren darauf gereizt, obwohl es ein tolles Stöffchen ist. Ersetze es doch zunächst durch Glycerin.

Und ansonsten: Rühren, testen, ausprobieren, wieder rühren und probieren ... ;-)
Gutes Gelingen!
Nine


(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

Liebe Nine,

Vielen Dank für deine prompte Antwort.
Ich glaube, dass ich, was die Verträglichkeit betrifft, nicht wirklich empfindlich bin.
Ist Nicotinamid das gleiche wie Niacinamid? Manchmal kann ja ein kleiner Buchstabe erhebliche Unterschiede in der Bedeutung ausmachen und ich bin noch ganz weit davon entfernt, alle Begrifflichkeiten unterscheiden zu können.
Nicotinamid hatte ich jedenfalls schon mal und habe keine Nachteile feststellen können. Ich halbiere es aber gerne zu Gunsten des Glycerin. Ich fand es eh schon komisch, dass das nicht dabei war :brille:

Für Imwitor hatte ich mich entschieden, weil die Kombination mit Phospholipon laut Heikes Rohstoffportait
leichte, wunderbare befeuchtende Fluids für Gesicht und Körper
Jetzt wo du mich darauf hingewiesen hast, fällt mir auf, dass ich sehr wahrscheinlich lieber eine „echte“ Creme und kein Fluid haben möchte. Ich werde da gleich nochmal recherchieren :morgenkaffee:
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer


(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

…. Verdammt zu schnell abgeschickt.

Vielen Dank Nine

Liebe Grüße
Ani
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer


(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

So hier mit den kleinen Änderungen:

29 % Fettphase (14.5 g)
Öle, Buttern und Wachse (11.5 g | 23 %):
2 g Jojobaöl (4 %)
3 g Arganöl (6 %)
3 g Plaumenkernöl (6 %)
2.5 g Sheabutter (5 %)
1 g BSB (2 %)
Emulgatoren/Konsistenzgeber (3 g | 6 % | 20.7 % der Fettphase)
1.5 g Emulsan (3 %)
0.5 g Phospholipon (1 %)
1 g Cetylalkohol (2 %)
71 % Wasserphase (35.5 g)
Wirkstoffe (4 g | 8 %):
1 g Nicotinamid (2 %)
1 g Natürliches Betain (2 %)
0.5 g Vitamin E (1 %)
0.5 g Lipodermin (1 %)
1 g Glycerin (2 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (0.75 g | 1.5 %):
0.25 g Siligel (0.5 %)
0.5 g Geogard (1 %)
30.75 g Wasser (61.5 %)
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1838
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Nine »

Das sieht doch gut aus! BTW: Niacin- und Nicotinamid sind identisch ;-)

Ich würde deinem Rezept nun einfach mal einen Versuch gönnen und die Creme mehrer Tage ausprobieren - dann kann man am Besten sehen, wo man noch ein wenig drehen könnte/sollte. Oder es gefällt einfach :-) Du denkst daran, den pH-Wert der fertigen Creme zu bestimmen und gegebenenfalls mit Milchsäure ein wenig zu korrigieren?

Grüessli Nine


(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

Nine hat geschrieben:
11. März 2022, 15:20
Du denkst daran, den pH-Wert der fertigen Creme zu bestimmen und gegebenenfalls mit Milchsäure ein wenig zu korrigieren?

Grüessli Nine
Selbstverständlich… ich verstehe die Frage nicht :lach:
Komischerweise gehört das zu den Dingen, die mir quasi schon in Fleisch und Blut übergegangen sind.

Vielen Dank noch einmal für deine schnelle Hilfe :daisy:

Liebe Grüße
Ani
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer

Benutzeravatar

Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3302
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Beauté »

Liebe Ani
Wieso ist eigentlich Deine Stirne so trocken? Womit reinigt Du Dein Gesicht? Womit wächst Du Deine Haare (und wie oft)?
LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

Liebe Beauté,

Ich muss zugeben, dass ich mich um die Gesichtspflege erst seit wenigen Monaten kümmere. Ich bin in die Drogerie und habe mir die Nachtpflege geholt, die gerade im Angebot war. Die habe ich benutzt, wenn ich mal daran gedacht habe und wenn nicht, dann eben nicht :skeptisch: . Irgendwann juckte und spannte alles und ich bin auf euch und natürlich Olionatura gestoßen.
Seit dem verwende ich abends Heikes Mango-Reinigungscreme, danach ein Gesichtswasser (hier habe ich pures Rosenhydrolat, ein Phytogesichtswasser, bis jetzt zu einem Tipp von Heike aus diesem Beitrag) ab und an ein mildes Peeling nach einem Rezept von Heike mit Jojobaperlen, Creme und fertig. Nennenswerte Unterschiede zwischen den Gesichtswässern konnte ich nicht feststellen.
Seit etwa einer Woche habe ich mir für die Stirn noch eine Ölmischung für die Nacht aus Jojoba, Arganöl und Wildrose gemacht. Diese habe ich in einem Rollon und hab sie mir zusätzlich über die Stirn gerollert. Vielleicht war das zu viel? Ich habe hier immer das Gefühl, dass es gar nicht einziehen kann.
Die Haare wasche ich mir 2-3 mal in der Woche mit Plantur 39.
Meinst du, mein Pony ist Schuld? Den fönde ich natürlich jeden Tag. Ohne kann ich nicht mehr aus dem Haus :opa: Daran, dass die tägliche Hitze Schuld an dem Debakel ist, hatte ich auch schon mal gedacht.
Bitte sag mir jetzt nicht, dass ich ein viel größeres Problem, als meine Stirn habe ;(

Liebe Grüße
Ani
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer

Benutzeravatar

Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3302
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Beauté »

Liebe Ani
Ich denke die Gesichts-Reinigung und Pflege passt schon (auch wenn ich jetzt grad nicht weiss, was es in der Mango Reinigung drin hat). Und das mit dem Fön wohl auch; Du bläst Dir damit ja nicht an die Stirn :D .
Das mit dem Shampoo, nun, was soll ich sagen; ein normales "Industriezeugs" mit nicht grad pflegenden Ingredienzen. Da kann ich mir vorstellen, dass die Tenside ev. etwas aggressiv sind und die Haut etwas auswaschen. Und wenn das zur Reinigung dazu kommt reichts irgendwann nicht mehr zur Befeuchtung und Nachfettung.
LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

Liebe Beauté,

Puh … ich hatte schon schlimmeres befürchtet.
Irgendwann kümmere ich mich auch um die Haare, aber ich bekomme es einfach noch nicht hin, mich auf mehrere Sachen zu konzentrieren. Erstens bin ich beim Rühren einfach noch zu langsam und zweitens will mir auch einfach nicht mehr genug im Kopf hängen bleiben :schock: .
Die Mangoreinigungscreme ist recht milde mit Kaolin. Wenn ich es richtig verstanden habe, wäre grüne Tonerde etwas grober. Vielleicht versuche ich das mal. Ich habe das Gefühl, dass da jetzt auch immer trockene Hautschüppchen abstehen und an Nase und Kinn kann ich bestimmt auch etwas mehr Reinigung vertragen. Da tendiere ich eher zu fettigerer Haut mit großen Poren. Zumindest da hat sich durch die Pflege eine erhebliche Besserung gezeigt und ich hatte sogar mal wieder einen Pickel :huepf: . Das ist aber ein anderes Thema und vielleicht bekomme ich das ja allein gelöst, ansonsten werde ich euch einfach nochmal nerven :knutsch:

Vielen Dank und liebe Grüße
Ani
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer

Benutzeravatar

Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3302
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Beauté »

Sehr gut, nur kein Stress :D!
Kennst Du den Thread "Reinigung" im Forum "Einsteiger willkommen"?
LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
Animadversor
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 491
Registriert: 2. Januar 2022, 01:23
Wohnort: In the Middle of nüscht

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Animadversor »

Ja den kenne ich. Sonst wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass ich ein Gesichtswasser brauchen könnte :lach:
Es gibt für nichts ne Garantie
Es gibt nur jetzt oder nie

Herbert Grönemeyer


Adi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 63
Registriert: 1. März 2022, 15:46

Re: Dröge Stirn

Beitrag von Adi »

Animadversor hat geschrieben:
12. März 2022, 10:47
Ja den kenne ich. Sonst wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass ich ein Gesichtswasser brauchen könnte :lach:
So ging es mir auch, bin erst durch das Forum auf Gesichtswasser gekommen :argverlegen:
Der eine wartet, bis die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.

Dante Alighieri

Antworten