Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

Hallo ihr Lieben,

Mich beschäftigt diese Frage schon länger:
ich habe vor einiger Zeit ein Gesichtswasser herstellen wollen, das mir aber zweimal mißglückt ist. Ich nehme an, dass es an der falschen Verarbeitung des Lipodermins lag, beide male flockte es aus. Ich habe zwar gelesen, dass es auch evt. am Lipodermin selbst liegen kann, aber da ich mir dann wieder ein neues gekauft habe und die Ausflockung aber wieder passierte, würde ich diesen Punkt ausschließen wollen. Ich glaube ich habe damals einfach alles zusammen hochtourig gerührt.

Wie macht man es aber richtig?
Gebe ich erst alle Wirkstoffe mit Lipodermin zusammen, rühre hochtourig und gebe das dann erst in das restliche Wasser/Hydrolat?
Sollte man dann nochmal hochtourig rühren?

Mein Rezept damals war so (nur zur Info) :
100 % Wasserphase (50 g)

40.65 g Myrtenhydrolat (81.3 %)
2 g Bartfelchtentinktur 70%ig (4 %)
2 g Urea (4 %)
1g Natriumlaktakt (2 %)
1.5 g Lipodermin (3 %)
0.25 g Milchsäure (0.5 %)
2.5 g Pentylene Glycol (5 %)
0.1 g Kalium Sorbat (0.2 %)

Beim zweiten Versuch ersetzte ich Pentylene Glycol und Kalium Sorbat mit der entsprechenden Menge Alkohol 96%, weil ich dachte vielleicht hat die Ausflockung etwas mit dem Kalium Sorbat zu tun, aber es flockte leider auch aus.
So sah das Malheur dann aus, das ich dann jeweils wegschüttete:
Ausflockung Lipodermin.JPG
Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19419
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Helga »

Bin nicht sicher aber ich glaube Du hast nicht falsch verarbeitet :), sondern Lipodermin ist fett, das zusammen mit Wasser braucht etwas was verbindet, Alkohol ist vermutlich zu wenig dabei. Muss ich selbst drüber nachdenken ob (Solubilisator) Dermofeel G10 LW reicht :wink: um zu emulgieren. klick
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Veronika »

Liebe Lavande,
schau doch nochmal hier nach, Lipodermin eignet sich nur in höheren Konzentrationen (15%) in Wirkstoffgelen als emulgierende Zutat. Bei einer rein wässrigen Rezeptur mit Lipodermin als Wirkstoff bräuchtest du einen Lösungsvermittler. Ich bin gespannt welchen Helga hier empfiehlt!
Liebe Grüße von Veronika

Benutzeravatar

Carmerix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 217
Registriert: 24. Februar 2020, 20:55
Wohnort: Frankenländle

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Carmerix »

In ihrem E-Book gibt Heike auch 3% Lipodermin in dem Phyto-Gesichtswasser als Wirkstoffvorschlag an und darin befindet sich auch kein Lösungsvermittler oder habe ich da was falsch verstanden?

Viele Grüße
Carmen
Viele liebe Grüße und schön, dass ich bei Euch sein darf!

Carmen

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Veronika »

Liebe Carmen, jetzt bin ich auch verunsichert - Das Rezept kannte ich noch nicht. Vielleicht müsste es doch funktionieren? Für mich liest sich das Rohstoffportrait so als wäre es auf diese Art nur in Emulsionen einsetzbar.
Liebe Grüße von Veronika

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19419
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Helga »

Veronika hat geschrieben:
6. Juli 2020, 22:13
Vielleicht müsste es doch funktionieren?
Ich kann mich erinnern, dass Heike ein Gesichtswasser mit hohem Lipodermingehalt mal empfohlen hat,
nur glaube ich stand kein Rezept dabei. Ich suche mal :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

Helga hat geschrieben:
6. Juli 2020, 22:16
Ich kann mich erinnern, dass Heike ein Gesichtswasser mit hohem Lipodermingehalt mal empfohlen hat,
nur glaube ich stand kein Rezept dabei. Ich suche mal :)
Ja, das stimmt, das mit 15% Lipodermin. Da steht keine Verarbeitung dabei. Diesen Thread kenne ich auch.
Carmerix hat geschrieben:
6. Juli 2020, 22:06
In ihrem E-Book gibt Heike auch 3% Lipodermin in dem Phyto-Gesichtswasser als Wirkstoffvorschlag an und darin befindet sich auch kein Lösungsvermittler oder habe ich da was falsch verstanden?
Genau, daran hatte ich mich nämlich auch orientiert! Nein, dort ist kein Lösungsvermittler dabei und auch sonst nichts, was nicht normalerweise in Gesichtswässern ist.
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19419
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Helga »

Lavande hat geschrieben: Ja, das stimmt, das mit 15% Lipodermin. Da steht keine Verarbeitung dabei. Diesen Thread kenne ich auch.
Genau diesen meinte ich :) klick

Dann kann nur noch Heike helfen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

VIelen, vielen Dank trotzdem!!! :bussi:
Helga hat geschrieben:
6. Juli 2020, 22:29
Dann kann nur noch Heike helfen :)
:winken: Heeeeeeiiiiiiiiikeeeeeeee :fahne:

Wie kann ich sie nur hierher locken?? :argverlegen:
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19419
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Helga »

Lavande hat geschrieben:
6. Juli 2020, 22:37
:winken: Heeeeeeiiiiiiiiikeeeeeeee :fahne:

Wie kann ich sie hierher locken?? :argverlegen:
Hiermit :wink:
Heike hat geschrieben:.........
Liebe Heike, bitte um Hilfe, siehe Beitrag oben. Danke :bussi:
Zuletzt geändert von Annika am 9. Juli 2020, 19:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert, damit Heike auch die Benachrichtigung bekommt
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19419
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Helga »

Veronika hat geschrieben:
6. Juli 2020, 21:41
Ich bin gespannt welchen Helga hier empfiehlt!
Ich habe an Dermofeel G 10 LW gedacht, klick, andere kenne ich nicht, aber der G10 LW "packt" dann doch nicht so viel an Fett. Mal abwarten :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 230
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Veronika »

Helga hat geschrieben:
6. Juli 2020, 22:39
Hiermit :wink:
Da bekommt der Spruch "Jemanden herzitieren" ja eine ganz neue - sprichwörtliche - Bedeutung... :D

Ich bin gespannt!
Liebe Grüße von Veronika

Benutzeravatar

marie
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 587
Registriert: 29. Oktober 2019, 22:15

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von marie »

Liebe Lavande,
im ursprünglichen Rezept (e-Book) wird 6,5g (13%) Ethanol 95%vol. verwendet (unverdünntes Ethanol wirkt auch als Lösungsvermittler, nicht nur als Konservierer; ob Leucidal auch als Lösungsvermittler wirkt, weiß ich nicht).
Liebe Grüße, marie

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

marie hat geschrieben:
6. Juli 2020, 23:25
Liebe Lavande,
im ursprünglichen Rezept (e-Book) wird 6,5g (13%) Ethanol 95%vol. verwendet (unverdünntes Ethanol wirkt auch als Lösungsvermittler, nicht nur als Konservierer; ob Leucidal auch als Lösungsvermittler wirkt, weiß ich nicht).
Liebe Grüße, marie
Ja, richtig!!!Gut, dass Du das nochmal klarstellst. Das hätte ich deutlicher hinschreiben sollen. Deswegen hatte ich beim zweiten Versuch 96%igen Alkohol verwendet (tatsächlich auch die 6,5 Gramm plus den alk. Extrakt 3g ) und nicht
mehr Pentylene Glycol+Kalium Sorbat, aber auch da flockte es gleichermaßen aus. Leucidal hatte ich nicht verwendet.
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

marie
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 587
Registriert: 29. Oktober 2019, 22:15

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von marie »

Liebe Lavande,
vielen Dank für die Ergänzung :rosefuerdich:
bin auch gespannt, wie Lipodermin hier verarbeitet werden müsste.
Liebe Grüße, marie

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32408
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Heike »

So etwas wie auf dem Foto habe ich noch nicht hat gesehen. Leider kann ich nicht sagen, woran das liegt. Bartflechtenextrakt enthält lipophile Bestandteile. Ob das eine Rolle spielt? Nicht alle Shops führen das echte Lipodermin, das andere hat einen Emulgator an Bord.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

Heike hat geschrieben:
9. Juli 2020, 23:19
Leider kann ich nicht sagen, woran das liegt. Bartflechtenextrakt enthält lipophile Bestandteile. Ob das eine Rolle spielt? Nicht alle Shops führen das echte Lipodermin, das andere hat einen Emulgator an Bord.
Hallo liebe Heike,

ok vielen Dank tortzdem, dann versuche ich es mal mit anderen Bestandteilen ohne Bartflechtentinktur (war kein gekauftes Extrakt).
Das Lipodermin ist schon das originale (Natipide II) gewesen INCI: Aqua, Lecithin, Alkohol
Daran kann es also nicht liegen.

Darf ich Dich noch etwas fragen: Reicht es denn nur alles zusammen zu geben und hochtourig zu rühren?
Oder muss da z.B. eine Reihenfolge beachtet werden?
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32408
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Heike »

Lavande hat geschrieben:
10. Juli 2020, 11:07
Darf ich Dich noch etwas fragen: Reicht es denn nur alles zusammen zu geben und hochtourig zu rühren?
Oder muss da z.B. eine Reihenfolge beachtet werden?
Ich nehme Wasser, Lipodermin plus alle wasserlöslichen Wirkstoffe und rühre kräftig. Das Lipodermin verkapselt das, was in seine Schalen hineinpasst, der Rest bleibt einfach außen vor.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

Heike hat geschrieben:
10. Juli 2020, 11:13
Ich nehme Wasser, Lipodermin plus alle wasserlöslichen Wirkstoffe und rühre kräftig. Das Lipodermin verkapselt das, was in seine Schalen hineinpasst, der Rest bleibt einfach außen vor.
Ok - super !!!
Vielen, vielen Dank! :knutsch:
Herzliche Grüße
Lavande


Suzywang
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 1. August 2021, 00:37

Re: Process lipodermin correctly in facial toner?

Beitrag von Suzywang »

Liebe Lavande,

War es Ihnen gelungen, Ihr Rezept zu erstellen?

Zu diesem Text von Heike habe ich bitte eine Frage:

Lipodermin kann sowohl in emulgatorfreien Rezepturen als Basis von liposomalen Wirkstoffegelen als auch in Emulsionen auf Basis von nichtionischen Emulgatoren und in reinen Oleogelen eingesetzt werden. Ein 3 %iges liposomales Wirkstoff-Serum erhalten Sie mit 15 % Lipodermin, dem Sie bis zu 5 % Öl und 5–7 % Wirkstoffe hinzufügen können. Geben Sie alle Ingredienzen (wasserlösliche Wirkstoffe zuvor vollständig in der Wasserphase lösen) zusammen und dispergieren Sie sie zu einer halbtransparenten Lösung. Diese Lösung kann durch Gelbildner (Xanthan, Siligel®, Solagum® AX) bis zu einer angenehmen Produktkonsistenz angedickt werden.

-1- Ich mische einige der wasserlöslichen Zutaten in das Wasser und füge dann das Lipodermin? Und danach kann ich weitere wasserlösliche Inhaltsstoffe hinzufügen, aber diese werden nicht in das Lipodermin eingekapselt?

-2- Angenommen, ich verwende 15% Lipodermin, wann kann ich dann das von Heike erwähnte "5% Öl" hinzufügen?

Danke schön.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

Suzywang hat geschrieben:
31. Dezember 2021, 17:29
War es Ihnen gelungen, Ihr Rezept zu erstellen?
Hallo liebe Suzywang,

also das gleiche Rezept habe ich nicht mehr gemacht, aber ich habe ein anderes Gesichtswasser mit Lipodermin gemacht und das hat alles super geklappt. Dort hatte ich aber keine Öle drin. Wenn Du willst, dann suche ich Dir
das heraus...

Zu Deinen Fragen:

-1- Ich mische einige der wasserlöslichen Zutaten in das Wasser und füge dann das Lipodermin? Und danach kann ich weitere wasserlösliche Inhaltsstoffe hinzufügen, aber diese werden nicht in das Lipodermin eingekapselt?

Es werden so viele Wirkstoffe verkapselt wie das Lipodermin aufnehmen kann, das ist nicht unbegrenzt, aber ich vermute Heike weiß das genau und empfiehlt deshalb 5-7% Wirkstoffe.
Die, die Du verkapseln möchtest gibst Du zusammen mit dem Lipodermin (und dem Wasser) und rührst hochtourig.

-2- Angenommen, ich verwende 15% Lipodermin, wann kann ich dann das von Heike erwähnte "5% Öl" hinzufügen?

Das Öl kannst Du entweder gleich dazu geben oder danach. Es wird sowieso nicht verkapselt.
Wenn Du ein Gel machen möchtest, kommt z.B. das Siligel zum Schluß dazu und alles wird nochmal kräftig gerührt (ich habe den Ocis, deswegen nehme ich den, er rührt keine Luft mit ein und ist natürlich ein hochtouriges Gerät.)

Hoffentlich habe ich Deine Fragen beantworten können, so dass Du nun loslegen kannst:-)
Was möchtest Du denn eigentlich gerne rühren? (sorry, ich bin neugierig :engel: )
Herzliche Grüße
Lavande


Suzywang
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 1. August 2021, 00:37

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Suzywang »

Liebe Lavande,
vielen Dank für Ihren Beitrag und Ihre E-Mail. :)

-1- Mein erster Test war in Ordnung:
64,3% Wasser
15% Natipide II
8% Ethanol
4% Niacinamid
5% Olivenöl (preiswert :) )
1% Glycerin
0,3% Xanthangummi
0,4% Sensiva PA 20 Konservierungsmittel

-2- Dann beschloss ich, etwas Kompliziertes zu machen :), und das scheiterte sofort! =(

63,25 % Wasser
15% Natipide II
8% Ethanol
4% Natriumascorbylphosphat
2,5% Niacinamid
0,5% Grüntee-Extrakt (Pulver)
1% Natrium-PCA
4,25% Traubenkernöl
0,75% Sandelholzöl
0,3% Xanthangummi
0,4% Sensiva PA 20 Konservierungsmittel

Es ist möglich, dass dies passiert ist, weil ich vergessen habe, die Pulverzutaten in das Wasser zu mischen, bevor ich Natipide hinzufüge (obwohl ich glaube, dass ich dies bei meinem ersten Rezept auch vergessen habe). Ich bin mir nicht sicher, was passiert ist, aber es war ein teurer Fehler! Hauptsächlich versuche ich dies, damit ich das Natriumascorbylphosphat liposomal machen kann.

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Lipodermin richtig verarbeiten im Gesichtswasser ?

Beitrag von Lavande »

Suzywang hat geschrieben:
4. Januar 2022, 05:48
Es ist möglich, dass dies passiert ist, weil ich vergessen habe, die Pulverzutaten in das Wasser zu mischen, bevor ich Natipide hinzufüge (obwohl ich glaube, dass ich dies bei meinem ersten Rezept auch vergessen habe).
Ach, wie blöd!. Das tut mir leid!!!!!!Ja, alle Wirkstoffe in Pulverform VORHER im Wasser komplett auflösen, das hattest Du ja richtig oben von Heike zitiert- deswegen hab ich es wohl nicht nochmal geschrieben. Und dann mit Natipide verkapseln, danach Öl und dann Xanthan (das muss evt auch vorgelöst sein, damit es nicht klumpt, je nachdem welches Du benutzt).
Ich weiß nicht wie gut sich Grünteepulver löst in Wasser, evt wäre hier ein glycerinhaltiger Extrakt besser, aber vermutlich ist es egal.
Einfach nochmal probieren!!!! Das nächste Mal klappt es bestimmt🍀
Herzliche Grüße
Lavande

Antworten