"Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1623
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

"Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Nine »

Liebe Foristas,

angeregt durch eine Bemerkung von Lilly:
Lilli hat geschrieben:
26. Juni 2021, 14:49
... genügt momentan nachts ein Hyaluron-Aquaxyl-Serum mit 2 Tröpfchen Öl ...
, die ich oft auch schon von anderen so gelesen habe, bin ich endlich mal der Frage nachgegangen, wieviel ist das denn eigentlich, diese "ein, zwei Tröpfchen"...

Und kam zu folgendem Schluss :D : Im statistischen Mittel (das z.B. Sicherheitsbewertungen etc. von Kosmetika zugrunde liegt), wiegt eine "Portion Pflege" für das (weibliche) Gesicht - egal, ob das ein Gel oder eine Creme ist - 570 mg. Nehmen wir zusätzlich an, dass über den groben Daumen 20 Tropfen einen Milliliter ergeben gleich (auch grob) 1 Gramm, so erhalten wir:
2 Tropfen Öl zu einer Portion HDG entsprechen einer Fettphasenkonzentration von 18 %.
Ganz schön viel, nicht? Kein Wunder, dass es vielen so gut tut ;-)

So, dass war mein Beitrag zum Sonntag :D
Grüessli Nine

PS: Rechenweg: 2 Tr = 100 mg, diese geteilt durch die Portionsmenge 570 mg = 0,18 = 18 %

Benutzeravatar

Lavande
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1233
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Lavande »

Nine hat geschrieben:
26. Juni 2021, 16:03
2 Tropfen Öl zu einer Portion HDG entsprechen einer Fettphasenkonzentration von 18 %.
Ganz schön viel, nicht? Kein Wunder, dass es vielen so gut tut ;-)
Super, Nine! Sowas liebe ich!!!
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1550
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Lilli »

Nine hat geschrieben:
26. Juni 2021, 16:03
Ganz schön viel, nicht? Kein Wunder, dass es vielen so gut tut ;-)
Liebste Nine,

da freue ich mich jetzt schon, dass ich dich mit meiner Bemerkung zu einer deiner wie immer wissenschaftlich fundierten und dennoch leicht verständlichen Erklärung hinreißen konnte. :D

Jetzt ist mir auch klar, warum mir im Winter die zwei Tröpfchen Öl nachts zusätzlich zu meinem Gesichtsfluid Unterlagerungen beschert haben und jetzt im Sommer die zwei Tröpfchen zum fettfreien Hyaluronserum, die ich möglichst auch noch auf dem Hals verteile, eine wunderschöne Haut bescheren. :)

Hab herzlichen Dank und fühl dich umarmt :bussi:
Sylvia
Start each day with a grateful heart


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1843
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Korsin »

Und.... hrm... gestern gerade mitgezählt und die Waage im Auge behalten: es waren mehr als 1g beim Johannisbeersamenöl. Bei 18 Tropfen war das Gramm voll, wobei es natürlich auch auf den Tropfer ankommt.
Wie immer vielen Dank Nine :knutscher:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Ikita
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1138
Registriert: 12. März 2018, 16:39
Wohnort: BW

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Ikita »

Ich habe mir schon letzte Woche dieselben Gedanken gemacht. Wie viel FP ergibt sich, wenn ich 1 Tropfen Öl mit meinem fettfreien HDG mische.

Das Resultat:
Ein Pumpstoss HDG 0,67 g (95,4%)
Ein Tropfen Öl 0,032 g (4,6%)
Gesamt 0,702 g (100%)

Das vertrage ich ganz gut. Manchmal brauche ich doch 2 Tropfen. Das wären dann ~9,2% FP. Also bleibe ich wohl bei HDG und Öl Mischungen.

Danke fürs Anschubsen, liebe Nine :knutscher:
Das Glück ist wie ein Garten: es setzt sich aus vielen kleinen Blüten zusammen 💐


mjoelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 30. Dezember 2015, 23:09
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von mjoelle »

Hallo Nine,
Off-topic
bin ich endlich mal der Frage nachgegangen, wieviel ist das denn eigentlich, diese "ein, zwei Tröpfchen"...
Das hab ich mir auch schon lange überlegt. Ich bin nicht so analytisch genau vorgegangen wie du, sondern habe einfach den Fettgehalt meiner Gesichtscreme deutlich reduziert. Das funktioniert auch gut.
Viele Grüße

mjoelle

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1333
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Augenweide »

Nine hat geschrieben:
26. Juni 2021, 16:03
2 Tropfen Öl zu einer Portion HDG entsprechen einer Fettphasenkonzentration von 18 %.
Nine! Danke! :bussi:
Das erklärt nun für mich, warum ich Öl Pur am Abend einfach nicht vertrage. Es ist schlicht zu viel. Als 7% in einer Schüttellotion verbaute Fettkomponente klappt es wunderbar!
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Olionerd
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 170
Registriert: 15. Juli 2021, 11:20

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Olionerd »

Dies ist ein etwas älterer Thread, aber ich werde trotzdem antworten, weil ich das schon einmal fragen wollte.

Klingt vielleicht etwas lahm, aber ich habe mich auch gefragt, wie man zwei Tropfen Öl (von dem ich hier auch schon oft gelesen habe) über das Gesicht verteilen kann. Wenn ich es versuche, habe ich das Gefühl, dass es nie gleichmäßig verteilt werden kann; zu wenig. Ich brauche ungefähr 12 Tropfen reines Öl.. Was ungefähr den 570mg "Portion Pflege" entspricht.

Aber wenn du die Öltropfen mit etwas anderem vermischst, auf deiner Handfläche oder so, verstehe ich endlich...
Ist das, wie viele hier ihre zwei Tropfen Öl auftragen? Verstehe ich das richtig?


BacktotheRoots
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 60
Registriert: 8. März 2019, 11:28
Wohnort: Schweiz, Kanton Aargau

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von BacktotheRoots »

Olionerd hat geschrieben:
30. Dezember 2021, 20:43
Aber wenn du die Öltropfen mit etwas anderem vermischst, auf deiner Handfläche oder so, verstehe ich endlich...
Ist das, wie viele hier ihre zwei Tropfen Öl auftragen? Verstehe ich das richtig?
Ja, genau so mache ich das auch. Ich gebe die zwei Tropfen auf der Handfläche zur Nachtpflege, vermische es kurz und dann ab damit aufs Gesicht. Funktioniert wunderbar.
Liebe Grüsse
Sabrina

Benutzeravatar

Olionerd
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 170
Registriert: 15. Juli 2021, 11:20

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Olionerd »

BacktotheRoots hat geschrieben:
30. Dezember 2021, 22:08
Olionerd hat geschrieben:
30. Dezember 2021, 20:43
Aber wenn du die Öltropfen mit etwas anderem vermischst, auf deiner Handfläche oder so, verstehe ich endlich...
Ist das, wie viele hier ihre zwei Tropfen Öl auftragen? Verstehe ich das richtig?
Ja, genau so mache ich das auch. Ich gebe die zwei Tropfen auf der Handfläche zur Nachtpflege, vermische es kurz und dann ab damit aufs Gesicht. Funktioniert wunderbar.
Du vermischst zwei Tropfen Öl mit etwas anderem? Oder teilen Sie es auf Ihre Hände?

Nur um sicher zu gehen. Letzteres ist für mich (meiner Meinung nach) viel zu wenig, um es zu teilen ...

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5443
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Birgit Rita »

Olionerd hat geschrieben:
31. Dezember 2021, 09:08
BacktotheRoots hat geschrieben:
30. Dezember 2021, 22:08
Olionerd hat geschrieben:
30. Dezember 2021, 20:43
Aber wenn du die Öltropfen mit etwas anderem vermischst, auf deiner Handfläche oder so, verstehe ich endlich...
Ist das, wie viele hier ihre zwei Tropfen Öl auftragen? Verstehe ich das richtig?
Ja, genau so mache ich das auch. Ich gebe die zwei Tropfen auf der Handfläche zur Nachtpflege, vermische es kurz und dann ab damit aufs Gesicht. Funktioniert wunderbar.
Du vermischst zwei Tropfen Öl mit etwas anderem? Oder teilen Sie es auf Ihre Hände?

Nur um sicher zu gehen. Letzteres ist für mich (meiner Meinung nach) viel zu wenig, um es zu teilen ...
Ich nutze die 2 gtt Öl entweder mit Hydrogel oder mit sauberen nassen Händen das Öl wird in den nassen Händen verteilt die Hände werden auf day Gesicht gelegt, noch ein bißchen geklopft, ich vermute ein Großteil bleibt in den Händen.
Für mich ist es eine minimalistische Form der Pflege, ich spar mir das Rühren.
So kann ich unterschiedliche ölmischung probieren.
Ich benutze das ÖL nicht täglich.
Meine Haut benötigt eher nur Feuchtigkeit.
Ich nutze selbst gepresste Öl was ich nicht in einer Lotion verarbeiten möchte.
Sondern nach kurzer Zeit auf den Rest des Körpers oder in die Haarspitzen knete.
Was ich sagen will, 2gtt Öl ist etwas anderes als eine individuelle Lotion herzustellen, es soll keine Lotion ersetzen 😉
Lieben Gruß
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Olionerd
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 170
Registriert: 15. Juli 2021, 11:20

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Olionerd »

Danke Birgit, jetzt kann ich es etwas besser erklären. Es hängt natürlich auch stark davon ab, wie viel Öl Ihre Haut haben kann. Zwei Tropfen können in dieser Hinsicht für viele wahrscheinlich sehr nützlich sein. Das sind einige Tricks, die ich lerne ... Vielleicht ist eines der klügsten Dinge, die ich hier gelernt habe, mit Wasser oder Öl auf der Handfläche zu spielen, um schneller / einfacher herauszufinden, was Ihre Haut braucht. Mit nassen Händen oder mit einem Hydrogel... Spielen Sie ein wenig... Vielleicht eines der nützlicheren Dinge, die man am Anfang lernen sollte

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9280
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Judy »

:hallihallo:
Also ich schaffe es locker auf die vorher eingecremte, noch leicht feuchte Haut 2-3 Tropfen Ölmischung zu verteilen - mit den Fingerspitzen aufgetragen und zart einmassiert bzw. eingeklopft.
No biggie!

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Bellis
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 6514
Registriert: 17. August 2015, 17:40
Wohnort: in Thüringen

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Bellis »

Olionerd hat geschrieben:
31. Dezember 2021, 14:51
Das sind einige Tricks, die ich lerne ... Vielleicht ist eines der klügsten Dinge, die ich hier gelernt habe, mit Wasser oder Öl auf der Handfläche zu spielen, um schneller / einfacher herauszufinden, was Ihre Haut braucht. Mit nassen Händen oder mit einem Hydrogel... Spielen Sie ein wenig... Vielleicht eines der nützlicheren Dinge, die man am Anfang lernen sollte
Das ist wirklich eine sehr gute Methode, wenn man noch wenig Erfahrung hat mit unterschiedlichen Ölen oder eben immer mal die Öle wechseln möchte.
Später kann man sehr gezielt die Pflege anreichern. Man kann sich eine Emulsion für den Tag mit stabilen Ölen rühren und abends mit wenigen Tropfen Wirkstoffölen zur reichhaltigen Nachtpflege machen, ohne dass man zwei Produkte rühren muss.
Ich mische auch immer in der Hand vor, gebe also mein Feuchtigkeitsfluid in die Hand und mische zwei bis drei gtt. Ölmischung dazu, dann gebe ich diese Mischung auf Gesicht und Hals.
"Wer auf einen Baum klettern will, fängt unten an, nicht oben." (afrikanisches Sprichwort)


mjoelle
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 292
Registriert: 30. Dezember 2015, 23:09
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von mjoelle »

Hallo Olionerd,
Judy hat geschrieben:
31. Dezember 2021, 22:21
Also ich schaffe es locker auf die vorher eingecremte, noch leicht feuchte Haut 2-3 Tropfen Ölmischung zu verteilen - mit den Fingerspitzen aufgetragen und zart einmassiert bzw. eingeklopft.
Ich mache es auch so ähnlich wie Judy.

Vor dem Eincremen sprühe ich mir immer noch Hydrolat über Gesicht und Hals und dann wird die noch feuchte Haut eingecremt. Wenn ich am Abend zusätzliches Öl verwende kommt zuerst das Öl auf's feuchte Gesicht, dann darüber die Creme.

Ich gebe die Creme aus dem Airless auf die Fingerspitzen und dann direkt in's Gesicht. Ich mag die Creme vorher einfach nicht in in den Händen rumtatschen, warum auch immer.
Viele Grüße

mjoelle

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2941
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Beauté »

mjoelle hat geschrieben:
12. Januar 2022, 21:39
Ich mag die Creme vorher einfach nicht in in den Händen rumtatschen, warum auch immer...
Das versuche ich meinem Mann auch schon lange auszuschwatzen; ohne Erfolg :domina: :blahblah:
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9280
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: "Nur ein, zwei Tröpfchen Öl"

Beitrag von Judy »

Ich mache es so:
Gesichtswasser, Creme, Öl.
Lässt sich alles super verteilen und die Haut (jedenfalls bei mir - völlig subjektiv) fühlt sich besser genährt an, als wenn ich Creme und Öl in der Hand vermenge. Vielleicht geht dabei doch mehr Masse verloren…
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Antworten