Rezepte wie ordnen?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga


miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 152
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Rezepte wie ordnen?

Ungelesener Beitrag von miraculix »

Hallo Kaya,
bei mir ist eine größere Excel-Anwendung daraus gewachsen. Mit den Vorteilen: ich habe alle Rezepte in einer Datei, alle Daten werden nur 1 Mal eingegeben, alle Ausewertungen basieren darauf. Als Ergebnis habe ich gut ausdruckbare Rezeptblätter mit Notizen, Fettsäureanteile, Jahresverbräuche, und ich kann auch mal zu den Kosten gucken, Rohstoffkosten, Kosten Verbrauchsmaterial, Verpackung...
Formeltechnisch habe ich das meiste mit den typischen Tabellen/Datenformeln umgesetzt: SVerweis, Summewenn und Summewenns.
Ich teile gerne meine Erfahrungen wenn jemand Fragen hat.
Liebe Grüße,
Matthias

Benutzeravatar

Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3547
Registriert: 17. Oktober 2015, 19:48
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Rezepte wie ordnen?

Ungelesener Beitrag von Jytte »

Ach ja, die Digitalisierung :kekse: ich mag sie und nutze sie, so ist es nicht, aber mein Kopf tickt eifach anders. Ich liebe handschriftliche Aufzeichnungen. Das fängt bei dem Kochrezeptbuch meiner Mutter, begonnen 1965 an. Mit allen Änderungen, Aktualiesierungen unterschiedlichen Handschriften, je nach Person oder Stimmung. Ich fühle dann beim Lesen, schmunzel, denke nach.
Mein Rezeptbuch ist auch so ein lebendes Buch. Bewährte Rezepte trage ich mit meinem Füller ein, nehme mir dafür Zeit.
Varianten oder Anmerkungen liegen in Form von Zetteln/ Postits zwischen den Seiten und wenn eine Rezeptvariation sich bewährt hat, wird sie mit dem Füller liebevoll eingetragen. So erlebe ich meine eigene Rührhistorie.
Natürlich nutze ich auch den Rezeptrechner, einfach genial, aber die Datei schreibe ich dann handschriftlich ab, denke dabei an die eigene Herstellung, an die vielen wertvollen Beiträge von olionatura und der Rührküche und das Rühren ein Handwerk von A-Z ist :wolke99:
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Benutzeravatar

Livleipzig
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 56
Registriert: 26. November 2018, 09:14
Wohnort: Leipzig

Re: Rezepte wie ordnen?

Ungelesener Beitrag von Livleipzig »

Eine sehr interessante Frage. Ich bin oldschool unterwegs und schreibe mir alles in ein Buch rein. Das ist natürlich zum Sortieren nicht so einfach und übersichtlich. Aber ich kann alles kommentieren und richte mir dafür Platz ein. Ich merke auch, dass ich langsam älter werde und mir nicht mehr alles merken kann .. *rotwerd*
Auch meine Rohstoffe habe ich in diesem Buch gelistet und schreibe mir MHD/Preis und die Menge auf, die ca. noch im Bestand ist.
Damit ich a) bemerke wieviel ich davon überhaupt immer benötige und somit das nächste Mal gleich eine größere Abpackung kaufe und b)überhaupt noch da ist ...
Hätte ich zu Hause einen Laptop, an dem ich bequem arbeiten könnte, würde ich wohl nur Exceltabellen führen. Aber im Moment habe ich noch keine Ambitionen mir nur dafür einen Laptop zu kaufen, welcher in 3 Jahren wieder die Hufe hoch reist ^^
Da kommt mein Sparfuchs durch *haha*
Liebe Grüße, Liv !

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5289
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Rezepte wie ordnen?

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Ich habe mir eine Excelmatrix mit Rezepten/Zutaten angelegt. Die ursprüngliche Motivation war, nicht für jedes Rezept die Zutaten individuell zu planen, sondern vorrangig (wenn möglich) mit Zutaten aus dem Fundus zu agieren. Inzwischen habe ich die Matrix so gestaltet, dass sie mir auch den Jahresbedarf an Rohstoffen errechnet. Das hilft natürlich enorm, wenn die nächste Bestellung ansteht, um die richtigen Mengen zu ordern.

Diese Matrix kann aber noch mehr. In einem separaten Blatt habe ich eine Druckmöglichkeit eingeplant. So kann ich mir, wenn ich mal wieder Rühren will, auf einem A4-Blatt das Rezept ausdrucken. Es wird nicht nur die % Angaben der Zutaten dargestellt, sondern auch die konkrete Menge, wenn ich z. B. 150 g rühren möchte. Natürlich steht da dann auch der Name des Rezeptes und das Druck/Rührdatum. Auf diesem Blatt notiere ich dann während des Rührens Mengenabweichungen (wenn mal zu viel oder zu wenig ins Glas gerutscht ist) oder Probleme bei der Verarbeitung. Denn auch mein Hirn vergisst gerne mal was und diese Notizen helfen mir, bei der nächsten Charge, die gleichen Fehler nicht nochmal zu wiederholen. Natürlich ist auch genug Platz auf dem Blatt, um nach Wochen der Benutzung noch Beobachtungen und Bemerkungen zu notieren.

Am Ende landet dieses Rezepteblatt in einem Ordner - sortiert nach Themen und Datum.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 221
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: Rezepte wie ordnen?

Ungelesener Beitrag von Mathew »

Ich benutze ebenfalls eine Excel-Tabelle. Auf einem Blatt stehen alle Rohstoffe sowie Infos dazu. Jedes Rezept hat dann ein eigenes Blatt mit Verknüpfungen zum Blatt mit den Rohstoffen. Wie bei Ulrike wird auch bei mir jedes Rezept ausgedruckt und abgeheftet.
Herzliche Grüße
Mathew


(Hat den Thread eröffnet)
Kaya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 25. Dezember 2019, 12:07
Wohnort: Tirol

Re: Rezepte wie ordnen?

Ungelesener Beitrag von Kaya »

Hallo ihr lieben,

Vielen vielen DANK Für so viele tolle und wertvolle Vorschläge!
Da ist einiges dabei, das ich mir gut vorstellen kann!
:blumenstrauss:
Dann hat das ewige Suchen und Sachen wieder vergessen hoffentlich bald ein Ende :hase:

Liebe Grüße
Kaya

Antworten