Hilfe! Hautprobleme nach gekauftem NK Hyaluron-Fluid

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Marysol
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 10
Registriert: 29. April 2020, 02:29
Wohnort: Bern, Schweiz

Hilfe! Hautprobleme nach gekauftem NK Hyaluron-Fluid

Ungelesener Beitrag von Marysol »

Hallo

Ich habe ein Problem, bin leicht am verzweiflen :cry:

Da ich studiumsbedingt momentan nicht so viel Zeit und finanzielle Mittel habe, um mich mit Rühren zu befassen, habe ich mir vor ein paar Wochen - nachdem meine selbstgerührte Creme zu Ende ging - ein gekauftes NK Hyaluron-Fluid gekauft. Vorher habe ich noch kein Hyaluron verwendet. Zu Beginn war ich damit zufrieden, meine Haut war zart und die Poren verkleinert. Jedoch hat sich auch ein Spannungsgefühl bemerkbar gemacht (ist ja für Hyaluron nicht ungewöhnlich). Ich habe das versucht zu umgehen, indem ich ein paar Tropfen Öl vor dem Auftragen beigemischt habe. Das hat etwas geholfen, ein leichtes Spannungsgefühlt war aber immer noch da.

Nach ein paar Wochen war meine Haut dann total ausgetrocknet, die oberste Hautschicht fühlte sich ganz dünn an, wie Frischhaltefolie und spannte den ganzen Tag extrem. Auch eine normale Nachtcreme wurde von der Haut nicht mehr wirklich "aufgenommen". Zudem habe ich seit zwei Tagen am Morgen ein leicht geschwollenes Gesicht.

Ich habe jetzt die Creme gewechselt und die Gesichtsreinigung geändert. Bisher habe ich mein Gesicht mit Seife gewaschen - ganz falsch, wie ich dann hier im Forum gelesen habe. Als meine Haut noch in Ordnung war, hat das super gegen Unreinheiten geholfen, deshalb war mir damals nicht klar, dass das auf lange Sicht schädlich ist. Neu verwende ich jetzt eine Reinigungsmilch, das fühlt sich schon mal besser an. Die Creme, die ich neu verwende ist für trockene Haut und verschafft etwas Abhilfe. Ich habe normalerweise Mischhaut, die manchmal fettet und glänzt und bin deshalb unsicher, ob ich die Creme auf lange Sicht verwenden soll.

Habt ihr Tipps, wie ich meine Haut weiter regenerieren kann?
Und würdet ihr die Hyaluron-Pflegelinie in Zukunft gar nicht mehr verwenden oder könnte man dem Fluid abgesehen von Ölen sonst noch etwas beimischen, damit die untere Hautschicht auch versorgt wird?

Vielen Dank schon mal fürs Lesen! Jegliche Tipps sind sehr willkommen :blumenfuerdich:

Liebe Grüsse
Marysol
Liebe Grüsse
Marysol

Benutzeravatar

Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 759
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: Hilfe! Hautprobleme nach gekauftem NK Hyaluron-Fluid

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Hallo liebe Marysol,

schon mal sehr gut, dass Du Deine Reinigung umgestellt hast!
Es ist gut möglich, dass dies jetzt schon das Wichtigste war, Seife ist einfach auf Dauer nichts für das Gesicht!
Kann sein, wenn die Creme besser als ein Gel+Öl funktioniert, dass es damit zusammenhängt, was Heike hier schreibt, ich zitiere aus "Kann ich meine Haut ausschließlich mit Ölen pflegen? :

"Pur und ohne eine weitere Pflegeergänzung sind Öle für nicht mehr ganz junge Haut auf Dauer nicht optimal. Der Grund ist, dass unsere Haut neben rückfettenden und restrukturierenden Lipiden auch Feuchtigkeit benötigt. Gesunde, junge Haut ist gut hydratisiert und verfügt über ausreichend feuchtigkeitsbindende Substanzen (oben genannte NMF) in der Haut. Reifere und trockene Haut profitiert jedoch in hohem Maße von extern zugeführtem Wasser und von Substanzen, die diese Feuchtigkeit binden, weil sie selbst nicht mehr über ausreichende Gehalte an Substanzen des NMF verfügt. Nur mit Öl gepflegt, verliert die Haut ihren Turgor (so nennt man den Druck einer mit Flüssigkeit gefüllten Zelle nach außen) und wirkt nach einiger Zeit pergamentartig und trocken."
Herzliche Grüße
Lavande

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17703
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hilfe! Hautprobleme nach gekauftem NK Hyaluron-Fluid

Ungelesener Beitrag von Helga »

Marysol hat geschrieben:
19. Februar 2021, 13:02
Neu verwende ich jetzt eine Reinigungsmilch, das fühlt sich schon mal besser an. Die Creme, die ich neu verwende ist für trockene Haut und verschafft etwas Abhilfe. Ich habe normalerweise Mischhaut, die manchmal fettet und glänzt und bin deshalb unsicher, ob ich die Creme auf lange Sicht verwenden soll.
Das Verwenden der RM anstelle der Seife wird Dir auch langfristig eine Besserung bringen und die jeweils eingesetzte Creme kann so besser ihren Job machen :wink: Wenn Du wieder selber rühren möchtest, das glänzen kann man mittels geeignetem Emulgator und ausgewählten Ölen in den Griff bekommen und das fetten auch, hier im Forum haben einige Rührkolleginnen Mischhaut und haben das ganz gut im Griff :) wie ich gelesen habe.
Und würdet ihr die Hyaluron-Pflegelinie in Zukunft gar nicht mehr verwenden oder könnte man dem Fluid abgesehen von Ölen sonst noch etwas beimischen, damit die untere Hautschicht auch versorgt wird?
Gute Frage :), Du kannst abends 1, 2 Tropfen Öl auftragen und das Hy-Gel darüber geben, auf lange Sicht würde es Dir aber auch zu wenig sein.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Marysol
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 10
Registriert: 29. April 2020, 02:29
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: Hilfe! Hautprobleme nach gekauftem NK Hyaluron-Fluid

Ungelesener Beitrag von Marysol »

Ihr Lieben
Lavande hat geschrieben:
19. Februar 2021, 13:18
Kann sein, wenn die Creme besser als ein Gel+Öl funktioniert, dass es damit zusammenhängt, was Heike hier schreibt, ich zitiere aus "Kann ich meine Haut ausschließlich mit Ölen pflegen? :
Danke für den Hinweis Lavande. Bisher habe ich eigentlich die Öle nicht allein verwendet, sondern mit dem Hyalurongel zusammen, aber das war wohl auch schon zu wenig.
Helga hat geschrieben:
19. Februar 2021, 13:35
Das Verwenden der RM anstelle der Seife wird Dir auch langfristig eine Besserung bringen und die jeweils eingesetzte Creme kann so besser ihren Job machen :wink: Wenn Du wieder selber rühren möchtest, das glänzen kann man mittels geeignetem Emulgator und ausgewählten Ölen in den Griff bekommen und das fetten auch, hier im Forum haben einige Rührkolleginnen Mischhaut und haben das ganz gut im Griff :) wie ich gelesen habe.
Vielen Dank Helga, das stimmt, ich freue mich schon darauf :)
Helga hat geschrieben:
19. Februar 2021, 13:35
Gute Frage :), Du kannst abends 1, 2 Tropfen Öl auftragen und das Hy-Gel darüber geben, auf lange Sicht würde es Dir aber auch zu wenig sein.
Danke für den Tipp, ich werde das ausprobieren und sonst findet vielleicht jemand anderes Freude daran :)
Liebe Grüsse
Marysol

Antworten