Hautwasser/Körperwasser/?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Hallo zusammen,
(schon wieder ein Thread, wenn euch meine Fragen zu viel werden, sagt's bitte)
Heike schreibt in diesem Thread
Heike hat geschrieben:
30. April 2020, 15:42
Ein Gesichtswasser ist bei hartem Leitungswasser fast unersetzlich, da hartes Wasser Hautfette verseift und zu Irritationen führen kann. Gesichtswässer, vor allem Hydrolate entfernen es als letzte Reinigungsstufe. [...]
Ich habe nun eine Frage dazu, die zugegebenermaßen recht verrückt und blöd klingt. Es geht um etwas, was man Hautwasser oder Körperwasser nennen könnte, ich bin auch gerne für andere Bezeichnungen offen, aber mir fällt gerade nichts besseres ein. Ich meine eine Art "Gesichtswasser für andere Körperteile". Meine Gedanken haben sich daraus ergeben, dass ich obiges Zitat von Heike gelesen habe.

Der Anlass für meine Frage: Hier wo ich lebe, ist das Leitungswasser sehr hart. Der Großteil der Haut unterhalb meines Kopfes ist recht unkompliziert. Aber: Ein Körperteil von mir, mein linkes Bein, hat am Großteil des Unterschenkels recht trockene sehr und empfindliche Haut aufgrund einer langen medizinischen Geschichte (was chronisches, es gibt kein akutes Problem). Ich möchte langfristig gesehen eine Hautpflege speziell dafür zusammenstellen, weil die Haut dort einfach völlig anders ist als am restlichen Körper. Was aufgrund der medizinischen Besonderheiten in Cremes an Inhaltsstoffen gut für meine Situation ist, habe ich bereits selbst ausführlich recherchiert.

Nun bin ich aber dank Heikes Zitat darauf gekommen, dass eventuell an meinem sehr empfindlichen Bein das Leitungswasser zu dem Hautzustand beiträgt. Und ich bin auf den vielleicht etwas verrückten Gedanken gekommen, ob es sinnvoll ist, bei komplizierten lokal begrenzten Hautsituationen außerhalb des Gesichts eine Art "Wasser" verwenden kann, um die negativen Folgen des Leitungswassers auszugleichen.

Es geht mir natürlich nicht um eine medizinische Beratung für meine spezielle Situation, sondern es geht mir allgemein darum, ob sowas bei einer lokal begrenzt sehr empfindlichen und recht trockenen Haut sinnvoll sein kann, oder ob das ein völlig verrückter Gedanke von mir ist, der aus wissenschaftlicher Sicht einfach keinen Sinn macht

Herzlichen Dank :)
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8808
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Judy »

Liebe Steffi,
auf Olionatura gibt es das Aroma-Körperspray - abgewandelt für deine Zwecke wäre es vielleicht interessant für dich...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Liebe Judy, vielen Dank! Ich werde mir das gern mal anschauen. Ich hab auch vorhin auf Olionatura versucht was zu finden, aber auf den Suchbegriff "Körperspray" bin ich leider nicht gekommen
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18153
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Meine Erfahrung ist die, dass mit selbst gerührter Body-Lotion sich die Häute wieder angleichen :). Heike's Rezept von SOS-Allover my body care wäre dafür sehr geeignet, hat alles drin, was hilft :). Ein Spray hat nur Wasserphase, minimal Öl vielleicht. Es braucht aber etwas, das die Hautbarriere wieder auf Vordermann bringt.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Vielen Dank für deinen Beitrag, Helga! Dieses Rezept hatte ich schon im Hinterkopf, ich finde nämlich, es klingt echt gut. Ich habe das Spray-Dingsda-ohne-Namen aber etwas anders gemeint, nämlich in Kombination mit einer Creme, so ähnlich wie bei Gesichtswasser. Aber du hast recht, ich sollte mich erst um eine Creme kümmern, bevor ich an solchen Schnickschnack wie meine obige Idee denke ;) mir brennt nur diese Frage schon länger auf den Nägeln ;) und ich wollte sie loswerden, auch wenn es nicht der erste Punkt meiner Prioritätenliste ist, weil ich einfach sein sehr neugieriger Mensch bin ;)
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2672
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Steffi hat geschrieben:
19. April 2021, 23:46
... Ich habe das Spray-Dingsda-ohne-Namen aber etwas anders gemeint, nämlich in Kombination mit einer Creme, so ähnlich wie bei Gesichtswasser.
Liebe Steffi
Ich finde das Spray eine sehr gute Idee. Auf die lange Bank würde ich es nicht schieben. Wenn es wirklich ein Problem mit dem harten Wasser ist, wird keine noch so gute Creme das Problem beheben.

Also: das eine tun und das andere nicht lassen!

Allerdings braucht es im Körperwasser dann keine Schnickschnack-Wirkstoffe.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Melkmeisje
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 226
Registriert: 17. Oktober 2020, 14:12
Wohnort: Langenfeld

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Melkmeisje »

Steffi hat geschrieben:
19. April 2021, 23:46
Ich habe das Spray-Dingsda-ohne-Namen aber etwas anders gemeint, nämlich in Kombination mit einer Creme, so ähnlich wie bei Gesichtswasser.
Hallo liebe Steffi,

Ich habe aus einem meiner Gesichtwasser ( hat bisschen gebritzelt ) so ein Körperspray gemacht, und sprühe es auf meine Schienbeine bevor ich da eine meiner Test-Cremes benutze.... ( die britzeln nämlich auch ... :D ...ich übe noch... :D ) -also zumindest meine Beine sind auf jeden Fall glatt und zart und weich und saftig :lach:
Lieben Gruß, Eva

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 8281
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Positiv »

Hallo Steffie,
ich meine, Gesichtswasser für ein Schienbein ist doch super. Und wenn Du hinterher noch eine Creme aufträgst,
ist doch alles gut.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Hallo zusammen,
bitte entschuldigt die späten Antworten. Erstmal vielen lieben Dank euch allen!
Helga hat geschrieben:
19. April 2021, 23:37
Meine Erfahrung ist die, dass mit selbst gerührter Body-Lotion sich die Häute wieder angleichen :). Heike's Rezept von SOS-Allover my body care wäre dafür sehr geeignet, hat alles drin, was hilft :).[...]. Es braucht aber etwas, das die Hautbarriere wieder auf Vordermann bringt.
Wenn sich die Haut verbessern würde, so dass sowas gar nicht mehr notwendig ist, wäre das natürlich umso besser. Das Rezept schau ich mir nachher gerne mal an. An was denkst du denn für die Hautbarriere? Ein Öl aus der B-3 Gruppe oder vielleicht Lipodermin?
Beauté hat geschrieben:
20. April 2021, 13:10
[...] Wenn es wirklich ein Problem mit dem harten Wasser ist, wird keine noch so gute Creme das Problem beheben. Also: das eine tun und das andere nicht lassen! [...]
Ich weiß leider nicht, ob es auch was mit dem Wasser zu tun hat, es war nur ein Gedanke, und ich war neugierig, ob mein Gedanke Sinn macht. Da ihr mich nicht für verrückt erklärt habt ;) werde ich es wohl einfach mal versuchen :) wenn es nichts bringt, kann ich es ja wieder streichen. Die Hauptursache ist das mit dem Wasser allerdings bestimmt nicht, die ist einfach nur, dass mein Bein schon sehr viel mitgemacht hat, und deswegen empfindlich ist, aber eventuell trägt das Wasser als einer der Faktoren dazu bei.

Du schreibst, "kein Schnickschnack", was meinst du denn damit genau? Ich hatte an etwas gedacht, was überwiegend aus abgekochtem, destilliertem Wasser besteht, Konservierung natürlich, durch Milchsäure angepasster PH, Glycerin, D-Panthenol und eventuell ein Hydratisierer wie Sodium PCA oder Natriumlaktat. Was denkst du (oder gerne auch die anderen) darüber?
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2672
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Steffi
Da das meiste vom Bodyspray abgewischt wird und Du danach mit der Bodylotion kommst, reicht Aqua dest oder ein Hydrolat, pH eingestellt und Konservierung. Die Hydratisierer und das D-Panthenol würde ich in die Bodylotion versenken.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18153
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Steffi hat geschrieben:
24. April 2021, 23:54
Helga hat geschrieben:
19. April 2021, 23:37
Meine Erfahrung ist die, dass mit selbst gerührter Body-Lotion sich die Häute wieder angleichen :). Heike's Rezept von SOS-Allover my body care wäre dafür sehr geeignet, hat alles drin, was hilft :).
[...]. Es braucht aber etwas, das die Hautbarriere wieder auf Vordermann bringt.
Der letzte Satz ist ein bisschen aus dem Zusammenhang gerissen :wink:, ich habe oben geschrieben, dass ein Body-Spray großteils aus Wasserphase besteht, dass es aber ein bisschen mehr braucht um die Hautbarriere zu stärken.
In dem oben genannten Rezept von Heike ist alles drin, was es dazu braucht, von Phytosteryl Macadamiate über Phospholipon, Lanolin, etc. :). Es ist eines der besten Rezepte, es passt alles zusammen, ich würde es sogar gleichzeitig als "therapeutisch" einstufen. Du wirst den Effekt schon nach kurzer Zeit merken, die Haut fühlt sich dauerhaft gut versorgt an. (Vielleicht beschreibst Du bei Gelegenheit - und es Dir nicht zu privat ist :) - was Dein Bein erleiden musste? )
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Helga hat geschrieben:
25. April 2021, 12:14
[...] Der letzte Satz ist ein bisschen aus dem Zusammenhang gerissen :wink: , ich habe oben geschrieben, dass ein Body-Spray großteils aus Wasserphase besteht, dass es aber ein bisschen mehr braucht um die Hautbarriere zu stärken.
In dem oben genannten Rezept von Heike ist alles drin, was es dazu braucht, von Phytosteryl Macadamiate über Phospholipon, Lanolin, etc. :). Es ist eines der besten Rezepte, es passt alles zusammen, ich würde es sogar gleichzeitig als "therapeutisch" einstufen. [...] (Vielleicht beschreibst Du bei Gelegenheit - und es Dir nicht zu privat ist :) - was Dein Bein erleiden musste? )
Liebe Helga,
bitte entschuldige die späte Antwort. Außerdem entschuldige bitte, dass ich deinen Satz aus dem Zusamenhang gerissen habe, das war nicht meine Absicht. Ich habe mir Heikes Rezept angeschaut, es gefällt mir gut. Ich hab nicht alles da, aber wenn ich das nächste Mal bestelle, werde ich die notwendigen Sachen mitbestellen und das Rezept gerne mal versuchen :)

Nein, es ist mir nicht zu privat, was mit meinem Bein passiert ist, ich rede da offen darüber :) ich wollte euch nur nicht mit Off-Topic langweilen oder den Eindruck erwecken, ich wäre auf Mitleid aus ;) aber da du gefragt hast, schreibe ich es gerne auf, wen es nicht interessiert, dem bin ich nicht böse, wenn er/sie es ignoriert, ist ja Off-Topic.
► Text zeigen
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18153
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Ach Steffi, Du brauchst Dich doch nicht entschuldigen :). Danke für Deine Offenheit, jetzt kann ich mir die Haut am Bein gut vorstellen, was sie benötigt. Ich kann mich erinnern, dass hier im Forum schon mal jemand gefragt hat, für ein Rezept für eine Pflege unter einem Kompressionsstrumpf, ich glaube es sollte fettfrei (wegen Gummi?) oder zumindest weniger Fettanteil haben. Ich suche später danach :-)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Helga hat geschrieben:
28. April 2021, 11:01
[...]. Ich kann mich erinnern, dass hier im Forum schon mal jemand gefragt hat, für ein Rezept für eine Pflege unter einem Kompressionsstrumpf, ich glaube es sollte fettfrei (wegen Gummi?) oder zumindest weniger Fettanteil haben. Ich suche später danach :-)
Meinst du das da? Werde mir diesen Thread mal in Ruhe durchlesen.

Bei mir ist es so, dass ich den Kompressionstrumpf "nur" tagsüber trage. Ich dusche in der Regel abends. Wenn ich danach eine Hautpflege benutze, und die bis morgens sehr gut eingezogen ist, darf ich abends durchaus auch was mit bisschen Fett benutzen. Wenn allerdings morgens noch ein Film übrig ist, ist das nicht gut, erstens weil der Strumpf das nicht mag, und zweitens, weil man dann kaum in den Strumpf reinkommt (bei letzterem ist durchaus auch schon ein ganz leichter Film problematisch). Ich hab schon recherchiert, welche Inhaltsstoffe für die Haut an Lymphödemen gut sind, bezüglich des Strumpfs muss ich nochmal bisschen recherchieren, aber wenn die Hautpflege bis morgens gut eingezogen ist, ist es für den Strumpf sowieso ziemlich unproblematisch. Morgens würde ich dann, sofern die Haut das akzeptiert, nichts benutzen (erfahrungsgemäß reicht für die Haut bis jetzt die Verwendung nur abends).

Edit: oder das da? Ich glaube es gibt sogar noch mehr, meintest du all diese Threads oder einen bestimmten?
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18153
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Hah :), Du hast mehr Sucherfolge als ich :). Ich habe nur nach Kompressionsstrumpf gesucht und gefunden, dass sich jemand ein HDG rührt, aber ohne Rezeptangabe.

Ja Steffi, diese Threads meine ich :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Helga hat geschrieben:
28. April 2021, 14:23
[...] Ich habe nur nach Kompressionsstrumpf gesucht und gefunden, dass [...]
Off-Topic: Es gibt da einen kleinen Trick, ich weiß nicht, ob du den kennst. Man kann in der Suche ein Sternchen * verwenden, die Forensuche behandelt ein * wie einen Platzhalter. Wenn du also z.B. nach Kompressionsstr* suchst, findest du alle Beiträge, in denen Wörter vorkommen, die mit Kompressionsstr anfangen, vorkommen, also dann findest du sowohl Beiträge über einen Kompressionsstrumpf oder mehrere Kompressionsstrümpfe. Wenn du z.B. Kompression* eingibst, findest du neben den Beiträgen über Kompression, einen Kompressionstrumpf oder Kompressionsstrümpfe auch einen Beitrag, in denen sich Leute über einen Kompressionsbruch (das ist eine Form von Knochenbruch) unterhalten, usw. Du kannst das * auch am Wortanfang oder mitten im Wort benutzen. Das Sternchen steht dann für ein oder mehrere beliebige oder kein Zeichen. Vielleicht hilft dir das bisschen :)

Zum Thema: ich hab mir die Threads noch nicht durchgelesen, werde ich aber noch machen :)
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18153
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Ach Steffi, ich war in Eile und sicher, dass es das Wort war, das mit den Sternchen kennen wir hier alle :), sonst könnte ich vieles hier nicht verlinken.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Helga hat geschrieben:
28. April 2021, 15:31
Ach Steffi, ich war in Eile und sicher, dass es das Wort war, das mit den Sternchen kennen wir hier alle :), sonst könnte ich vieles hier nicht verlinken.
ok, tut mir leid, ich wollte dir nicht unterstellen, es nicht zu wissen, ich hab nur in einem anderen Forum die Erfahrung gemacht, dass es manche nicht wissen...

Edit: Nimmst du mir das jetzt übel? Es war tatsächlich nicht böse gemeint, ich habe es aufgrund deines Beitrags für möglich gehalten, dass du es nicht weißt, aber ich wollte es dir nicht unterstellen ("Es gibt da einen kleinen Trick, ich weiß nicht, ob du den kennst") und ich habe es genauso für möglich gehalten, dass du es weißt, aber bewusst nicht genutzt hast (das hat sich ja jetzt aufgeklärt, dass du in Eile warst, und das ist verständlich). Deinem Beitrag nach wäre beides möglich gewesen, aus meiner Sicht. Klar, du bist Moderatorin, da ist es eher wahrscheinlich, dass du es weißt, aber es gibt tatsächlich Moderatoren, die es nicht wissen...
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18153
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Steffi hat geschrieben:
28. April 2021, 15:34
Helga hat geschrieben:
28. April 2021, 15:31
Ach Steffi, ich war in Eile und sicher, dass es das Wort war, das mit den Sternchen kennen wir hier alle :), sonst könnte ich vieles hier nicht verlinken.
ok, tut mir leid, ich wollte dir nicht unterstellen, es nicht zu wissen, ich hab nur in einem anderen Forum die Erfahrung gemacht, dass es manche nicht wissen...

Edit: Nimmst du mir das jetzt übel? Es war tatsächlich nicht böse gemeint, ich habe es aufgrund deines Beitrags für möglich gehalten, dass du es nicht weißt, aber ich wollte es dir nicht unterstellen
Liebe Steffi :), nein, ich nehme es Dir auf keinen Fall übel und irgendwie tut es mir weh, wenn Du Dich so oft entschuldigst :knuddel:, das ist nicht notwendig - auch wenn es Dich ehrt :). Es zeigt mir, dass Du Dich hier im Forum immer noch ein wenig unsicher bewegst, Du bist immer höflich, zuvorkommend und freundlich, Du kannst gar nicht anecken :knuddel:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Helga hat geschrieben:
28. April 2021, 16:20
Liebe Steffi :), nein, ich nehme es Dir auf keinen Fall übel und irgendwie tut es mir weh, wenn Du Dich so oft entschuldigst :knuddel:, das ist nicht notwendig [...] :). Es zeigt mir, dass Du Dich hier im Forum immer noch ein wenig unsicher bewegst [...]
Danke für diesen lieben Beitrag :knuddel:
Ich war schon kurz davor mich zu entschuldigen dass es dir weh tut wenn ich mich entschuldige... :D :achso:
Ja, ich bin immer noch etwas unsicher, aber ich fühle mich schon deutlich besser. Immerhin hab ich schon lang keinen Beitrag wie "Über Heikes Bücher reden ohne das Urheberrecht zu verletzen oder Heike zu verärgern" mehr veröffentlicht :D
Ich fühle mich also insgesamt schon deutlich sicherer, aber in solchen Situationen, in denen ich glaube, dass ich jemanden unbewusst und ungewollt verärgert habe, ist es immer noch schwierig. Und im Internet besteht halt auch immer das Problem, dass man das Gesicht des anderen mit der Mimik nicht sieht und den Tonfall eines Beitrags nicht hört... da hab ich immer Angst, dass da was schief geht. Aber zumindest meinem Gefühl nach, ich weiß nicht wie es auf euch wirkt, ist es schon deutlich besser geworden, und ich denke, es wird noch besser :) denn ich hab festgestellt, das hier ist ein außergewöhnlich liebes Forum.

So, damit ich auch mal wieder was zum Thema schreibe ;) ich hab diesen Thread gelesen und fasse ihn folgendermaßen zusammen: es geht um trockene juckende Beine mit Kompressionstrümpfen (mein Bein juckt nicht, zum Glück), es werden Aloe Vera und Barriereschutzbasis vorgeschlagen (hab ich beides notiert), die Threaderstellerin wird schließlich mit Heikes Aloe-Creme glücklich.
Ich sag dazu, Aloe Vera und BSB könnte was sein, die Creme sieht zwar für trockene Haut prinzipiell gut aus, aber für mein spezielles Bein ist sie glaube ich eher zu fettig.

So, bevor ich jetzt meinen ganzen Text verliere, schicke ich mal ab, den Rest der Kompressionsstrumpf-Threads hier mach ich nachher oder morgen...
Herzliche Grüße, Steffi


(Hat den Thread eröffnet)
Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 133
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Steffi »

Ich überlege gerade bezüglich der Weiterführung des Threads. Angefangen hat es mit der Überlegung eines "Gesichtswassers für andere Körperteile als das Gesicht" und inzwischen sind wir bei der Hautpflege einer besonderen Hautsituation gelandet, und ich bin mir nicht ganz sicher, wo das hinführt.
Bleiben wir hier, und basteln tatsächlich eine Art "Gesichtswassers für andere Körperteile als das Gesicht"? Das würde bedeuten, wir brauchen auch eine Pflegecreme/lotion/gel noch dazu, wenn ja, machen wir das auch hier oder sollen wir das (egal ob zeitgleich oder nacheinander) woanders machen?
Soll/muss das in den therapeutischen Bereich, weil wir ja die medizinische Situation nicht außer Acht lassen können? (auch wenn die kosmetische Situation im Vordergrund stehen sollte)
Streichen wir erstmal die zugegeben etwas verrückte Idee mit einem "Gesichtswassers für andere Körperteile als das Gesicht"? Und basteln stattdessen eine Pflegecreme/lotion/gel, und wenn ja, hier oder woanders? Ich bin am überlegen, ob es vielleicht die sinnvollere Möglichkeit wäre, den Fokus auf Pflegecreme/lotion/gel zu legen, denn die braucht man auf jeden Fall, und wenn das nicht reicht, kann man immer noch über "Gesichtswassers für andere Körperteile als das Gesicht" nachdenken... (egal in welchem Thread, ich bin da flexibel)
Ich kenne mich nicht so aus, was ist denn hier am gebräuchlichsten? Ich habe das hier noch nicht ganz durchschaut, glaube ich, wann was zu den Einsteigern kommt, oder wann in "Hautpflege entwickeln" oder wann in den therapeutischen Bereich.
Freue mich über Meinungen :)
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Annika
Moderator
Moderator
Beiträge: 3074
Registriert: 15. Dezember 2011, 17:25
Wohnort: Kaiserslautern/Karlsruhe

Re: Hautwasser/Körperwasser/?

Ungelesener Beitrag von Annika »

Steffi hat geschrieben:
28. April 2021, 18:22
Ich kenne mich nicht so aus, was ist denn hier am gebräuchlichsten? Ich habe das hier noch nicht ganz durchschaut, glaube ich, wann was zu den Einsteigern kommt, oder wann in "Hautpflege entwickeln" oder wann in den therapeutischen Bereich.
In Einsteiger willkommen kann einfach alles rein. :) Das ist der Bereich, auf den man von Beginn an Zugriff hat und die meisten Rührküken posten da, weil ihre Fragen tendenziell unspezifischer sind. Aber auch später ist das der Bereich für alles, was sonst nicht so wirklich passt. :D Die konkreteren Rezeptentwicklungen sind auch im entsprechenden Unterforum gut aufgehoben. Das Unterforum therapeutische Rezepturen entwickeln ist erst ab 50 Beiträgen zugänglich; auch dort würden deine Entwicklungen gut hineinpassen, wegen des medizinischen Hintergrundes.
Wir können auch diesen Thread umbenennen und/oder verschieben, wie du es am liebsten haben magst. :)
LG Annika

Antworten