Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17325
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Filipendula hat geschrieben:
9. August 2019, 23:22


PS: Ich werde ab morgen die nächsten 12 Tage kein Internet haben (bin in der Arktis).
Wirklich? Super :) , ja nöh - Malle kann jeder aber Arktis ... Bei dieser Hitze wunderbar, mal abgesehen von allem anderen. hast Du vielleicht ein Fotöchen :wink:
Schönen Urlaub wünsch ich Dir :winke:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Lilli
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1211
Registriert: 8. März 2019, 14:01

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Lilli »

Beauté hat geschrieben:
11. August 2019, 09:02
0.5 - 1% Phospholipon,
1.5 - 3% Simulgreen und/oder
1.5 - 3% Montanov 202 und
0.5 - 1% Imwitor für den Körper.
Liebe Beauté,

die Kombi Simulgreen/Phospholipon/Imwitor für eine Bodylotion ist ja auch eine gute Idee. Ich liebe zwar die Kombi GSC/Phospholipon, aber an sehr heißen Tagen ist sie schon etwas "mächtig". Und von Simulgreen hatte ich mir einen extragroßen Vorrat angelegt ;), das probiere ich einmal aus. :kleinehexe:

Ganz liebe Grüße
Sylvia
Start each day with a grateful heart

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17325
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Weil ich gerade die Skin-Chakra-Meldungen durchstöbere :) ...

klick

und das hier wäre vielleicht interessant aber ich begreife es nicht (weil mit Reisstärke sieht es weniger kompakt aus)

klick
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2450
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe alle
Könnte es sein, das der Aufbewahrungsbehälter und der Lagerort auch einen Einfluss haben? Meine Beobachtungscreme von April (!) ist in einem opaken Airless und immer im Kühlschrank. Sie kommt immer reinweiss ohne jegliche Schlieren raus. Alle anderen hatte ich in einem Pumpspender, auch jene von April.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4259
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Lila Blume »

Meine Testemulsion von Juni ist auch immer noch Stabil, die ganze Zeit im Zimmer, nie im Kühlschrank, Bodylotion hat sich leider getrennt.
Ich habe Mal auf der Hersteller Seite zwei Formulierungen gefunden- Gesicht Körpercreme wo man/frau pH-Wert auf 6-6,5(Sodium Hydroxide 10% in Wasser q.s.) einstellen soll und After Sun mit 6,5, hat es doch etwas mit der Stabilisierung zu tun, meine ist aber auf ca. 5,6 eingestellt und die wo sich getrennt hat ca. 5,8 und voll 10% Wirkstoffe,
andere Verarbeitung. :gruebel:
Liebe Grüße
Eva


Dorfblumen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 23. Februar 2020, 14:37

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Dorfblumen »

Ich lese bis jetzt meist nur still mit, wollte mich aber mal für die ganzen Infos bedanken und - auch wenn die ganze Diskussion schon etwas her ist - kurz beitragen, dass mein erster Imwitor (1,5%)+PhP (1%)- Versuch sich nach einigen Tagen auch getrennt hat (im Pumpspender stört das nicht ganz so, aber man kann es deutlich sehen+merken).
Auf Spurensuche bin ich dann auf eure Threads gestoßen. Ich hatte mit 0,5% Siligel, 3% Lipodermin, 1% Sepilift, 1,5% Sodium PCA +1,5% Natriumlaktat, Konservierer Pentylene Glycol+Magnolia Extrakt, FP in die WP eigentlich gar keine sooo schlechten Voraussetzungen.

Das nächste Mal versuch ichs mit 0,5% Behenylalkohol und hau Sodium PCA+Natriumlaktat raus.

Stattdessen sollten Aquaxyl + Pentavitin als Hydratisierer gehen, oder? Das Pentylene Glycol hydratisiert ja auch.

Falls das wieder scheitert, nehme ich als Kons hierfür wieder Rohkonsal. Ich werde berichten!

Liebe Grüße!


Dorfblumen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 23. Februar 2020, 14:37

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Dorfblumen »

Ach, jetzt habe ich erst den viewtopic.php?f=6&t=23885 Thread gesehen, der nochmal alles super zusammenfasst - ich Schaf, dann hätte ich hier gar keine 9 Seiten lesen müssen ;-)! Nur ob Aquaxyl+Pentavitin Elektrolyte sind, ist mir noch nicht klar, aber das hab ich schon an anderer Stelle gefragt und das schaut sich hoffentlich bald jemand Kluges an! ;-)

LG

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1229
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Nine »

Dorfblumen hat geschrieben:
28. Dezember 2020, 17:28
Nur ob Aquaxyl+Pentavitin Elektrolyte sind, ist mir noch nicht klar, ...
Hallo,
Pentavitin ist ein Zucker - also kein Elektrolyt. Aquaxyl ist offenbar (ich kenne den Stoff nicht selber, muss mich hier an den INCIs orientieren) ein Gemisch aus Zucker und Zuckeralkoholen - also auch kein Elektrolyt ;-)

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Mela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 616
Registriert: 11. März 2008, 14:16
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Mela »

Ich habe weder mit Aquaxyl noch mit Pentavitin in dieser Kombi Probleme, auch nicht mit Natriumlaktat und Sodium PCA.
Seit ich bei 2% Imwitor + 1% Phospholipon die Konservierung wieder auf Rokonsal statt Pentylene Glycol + Magnolia Extract umgestellt habe, bleiben die Emulsionen ohne Schlieren uneingeschränkt stabil.
Liebe Grüße von Mela


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1327
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Das ist interessant. Mein immer wieder gerührtes Rezept ist jetzt zweimal hintereinander mißlungen, nachdem ich als Änderung Nala hinzu gab.
Ich rühre mit Imwitor-Basis, Sodium PCA, Sepilift, Glycerin, Milchsäure und Rokonsal. Funktioniert seit über einem Jahr einwandfrei. Nur jetzt eben plus Nala ging absolut nicht.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Dorfblumen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 23. Februar 2020, 14:37

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Dorfblumen »

Ach, super, danke, Nine! Pentavitin+Aquaxyl gehen also auf jeden Fall - Das wollte ich unbedingt wissen!


Dorfblumen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 23. Februar 2020, 14:37

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Dorfblumen »

Und: ich glaube, nachdem ich so viele Berichte hier schon gelesen habe, dass es von so vielen sehr minimalen Faktoren abhängen kann, ob bei Imwitor sich wieder was trennt, dass ich einfach auf Nummer sicher gehe und an mehreren Enden die möglichen Fehlerquellen schon im Vorfeld ausschalte (das schont meine Nerven;-) )

Benutzeravatar

Mela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 616
Registriert: 11. März 2008, 14:16
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Mela »

Korsin hat geschrieben:
28. Dezember 2020, 18:17
Das ist interessant. Mein immer wieder gerührtes Rezept ist jetzt zweimal hintereinander mißlungen, nachdem ich als Änderung Nala hinzu gab.
Wie viel % Nala hast du rein?
Liebe Grüße von Mela

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 775
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Nerven schonen:
1% Imwitor, 1% P80H, 1%Emulprot
:klimper:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 775
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

:schocker: Wow jetzt bin ich grad total überrascht, dass ich was posten kann. Deshalb wars so knapp verfasst :kichern: Wurde die letzten Male immer geblockt weil meine IP Adresse anscheinend auf irgendeiner schwarzen (oder roten :gruebel:) Liste steht. Wenn das schon Mal wer hatte und mir sagen kann wie ichs verhindern kann, bitte gerne eine PN.. danke! :hallihallo:

Zu der Instabilität wollt ich noch sagen: vllt ist es insgesamt zu wenig Emulgator? 3% gesamt wärn schon gut. Also entweder P80H auf 1,5 erhöhen oder 0,5 Emulprot od Bergamuls zur Stabilisierung..?
Wenn du Zeit zum Experimentieren hast würd ich nicht so viel auf einmal ändern. Wenn du keine Zeit hast, den Imwitor nur zu einem Drittel einsetzen, dann brauchst dir keinen Kopf mehr machen :)

Alles Liebe :love:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)


Dorfblumen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 23. Februar 2020, 14:37

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Dorfblumen »

Mirabella hat geschrieben:
28. Dezember 2020, 19:48
Nerven schonen:
1% Imwitor, 1% P80H, 1%Emulprot
:klimper:
Das steht auch auf meiner Projektliste! ;-)


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1327
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

@ Mela: 2% Nala. Beim ersten Mal relativ gedankenlos ziemlich gleich bei Handwärme und alle schönen Wirkstoffe waren hin.... Beim zweiten Mal wollte ich es wissen :motz: bis kalt gerührt ohne Zusätze. Nix war... Sofort bei Zugabe Nala auseinander geflogen. :wall:
Am nächsten Tag alles neu gerührt. Wie gehabt, Imwitor Compound schön mit Sepilift, Glycerin, PCA, MS, Rokons, ohne Nala und alles lief glatt, als wäre nie was gewesen.
Ach so, ich rühre zur Zeit die Winterversion mit leicht erhöhter FP und noch etwas Lanolin zusätzlich. Das kann es aber auch nicht gewesen sein.
Es gibt hier übrigens schon einen großen Thread zu dem Thema :engel:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Dorfblumen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 23. Februar 2020, 14:37

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Dorfblumen »

Mirabella hat geschrieben:
28. Dezember 2020, 19:48
Nerven schonen:
1% Imwitor, 1% P80H, 1%Emulprot
:klimper:
Ach, Mirabella, Siligel gibst du dann nicht mehr hinzu, oder? Weil Emulprot auch Gelbildner enthält?

Benutzeravatar

Mirabella
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 775
Registriert: 11. März 2019, 21:42
Wohnort: Wien

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Mirabella »

Ist nicht unbedingt nötig, aber je nach gewünschter Konsistenz geb ich noch 0,5 Hyaluronsäure dazu ODER 0,3-0,5 Siligel. Und 0,5 - 1 Sepilift. Bei 1% Sepilift fühlt sichs für mich im Auftrag schon fast zu trocken, deshalb hatte ich jetzt immer nur 0,5 drin. Behenylalkohol nicht mehr nötig.. ich mags lieber gelig/feucht. :glasswim:
"Ich freu mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch." (Karl Valentin)


Dorfblumen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 51
Registriert: 23. Februar 2020, 14:37

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Dorfblumen »

Mirabella hat geschrieben:
29. Dezember 2020, 08:08
Ist nicht unbedingt nötig, aber je nach gewünschter Konsistenz geb ich noch 0,5 Hyaluronsäure dazu ODER 0,3-0,5 Siligel. Und 0,5 - 1 Sepilift. Bei 1% Sepilift fühlt sichs für mich im Auftrag schon fast zu trocken, deshalb hatte ich jetzt immer nur 0,5 drin. Behenylalkohol nicht mehr nötig.. ich mags lieber gelig/feucht. :glasswim:
Super, danke! Dann werd ich das nächstens mal mit Siligel (Hyaluron hab ich in einem Gel, sonst wirds vielleicht zu viel), aber ohne Sepilift probieren (die Variante kriegt dann meine Mutter). Gelig/feucht klingt gut ;-)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17325
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Mirabella hat geschrieben:
29. Dezember 2020, 08:08
Bei 1% Sepilift fühlt sichs für mich im Auftrag schon fast zu trocken, deshalb hatte ich jetzt immer nur 0,5 drin.
Das fettlösliche 1% Sepilift ist nicht der Grund für Trockenheit, es kommt immer auf das Gesamtkonzept an :), das muss man dann halt mit Ölen, Hydratisierern, eventuell anderem Emulgator anpassen :).
Was Du vielleicht spürst ist der Effekt, den Sepilift bewirkt; ich kann ja nur für mich sprechen, ich empfinde es wie "zusammenziehend", festigend, es ist ja auch ein Wirkstoff gegen Falten, Laschheit :) klick.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1327
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Creme mit Imwitor instabil - Ursachen das Rührwerk?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Das kann ich bestätigen. Ich habe meine Pflege auf Imwitor-Basis erst ohne und später mit Sepilif gerührt. Und genau dieses Gefühl gehabt wie von Helga beschrieben. Ich empfinde es als sehr angenehm.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Antworten