Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Wildblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 3. Dezember 2020, 16:21

Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Wildblume »

Ich bin Neuling und habe frisch- fröhlich gleich ein Rezept verändert, da ich die angegebenen Emulgatoren nicht zu Hause habe und leider hat sich die Creme nach 1 Woche getrennt! O,8g Emulprot und 0,7g Sucrostearat ersetzte ich durch 0,8g Derma Care CG90 , und 0,8g Lipodermin ließ ich einfach weg!
Ich habe nicht bedacht, dass es nicht nur Wirkstoff ist, sondern auch emulgieren hilft.
Meine Frage: Wenn ich statt Lipodermin Fluid Lecithin Super mit 0,8g nehme und in der Wasserpase 0,8g Derma Care, könnte das gelingen? LG

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17325
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Helga »

Wildblume hat geschrieben:
11. Dezember 2020, 13:29
Ich bin Neuling und habe frisch- fröhlich gleich ein Rezept verändert, da ich die angegebenen Emulgatoren nicht zu Hause habe und leider hat sich die Creme nach 1 Woche getrennt! O,8g Emulprot und 0,7g Sucrostearat ersetzte ich durch 0,8g Derma Care CG90 , und 0,8g Lipodermin ließ ich einfach weg!
Wenn ich das richtig verstehe, hast Du einen Teil der beiden Emulgatoren (Emulprot und Sucrosestearat) weg gelassen?, statt gesamt 1,5g nur 0,8g eingesetzt? Das war ein Fehler :wink:, das ist einfach zu wenig.
Meine Frage: Wenn ich statt Lipodermin Fluid Lecithin Super mit 0,8g nehme und in der Wasserpase 0,8g Derma Care, könnte das gelingen? LG
Fluidlecithin Super ist ein Emulgator, den kannst Du verwenden, seine Rückfettung ist aber spürbar, das muss man mögen :), allerdings setzt Du ihn ja nur gering ein. Derma Care CG 90 verwende ich nicht, kann dazu leider nichts sagen :) aber ja, es müsste funktionieren. Hast Du im Buch ganz hinten die Tauschtabelle gesehen? welchen Emulgator Du durch welchen tauschen kannst?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 388
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von MieB »

Ich hätte noch eine zusätzliche Frage. Wie bzw. mit was hast du gerührt?
Wenn du nicht hochtourig gerührt hast kann das ebenfalls bei einigen Emulgatoren dazu führen, dass sich die Emulsion wieder trennt.
Liebe Grüße,
Melanie


Sunflower
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 348
Registriert: 13. April 2015, 12:50
Wohnort: Rhein-Neckar-Raum

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Sunflower »

Hallo Wildblume,

das war zu wenig Emulgator für Dein Fluid. Wenn Du die genannten nicht da hast, dann versuch es mit 1,5% Derma Care CG90. Das Fluidlecithin Super ist - wie Helga schon sagt - fettiger. Kommt also drauf an für welchen Hauttyp es sein soll. Bei eher jugendlicher Haut (eventuell mit Unreinheiten) ist es vielleicht eher nicht so gut geeignet, dann lieber mit 1,5 % Derma Care CG90 probieren. Ohne Lipodermin kannst Du es machen, aber ist dann in der Wirkung auch anders.

Viel Erfolg beim nächsten Versuch.

Viele Grüße :xmas:
Sunflower


(Hat den Thread eröffnet)
Wildblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 3. Dezember 2020, 16:21

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Wildblume »

Ja, ich habe Emulprot und Sucrostearat weggelassen und nur durch 0,8g Dermacare ersetzt. Werde ich also 1,5g Derma Care CG90 probieren.
Zum Rührwerkzeug: das war nur ein sogenannter Mini-Rührli, also weit entfernt von hochtourig mixen. Inzwischen habe ich mir einen Dynamix 160 Turbostab zugelegt. Beim ersten Einsatz hab ich gleich mal ordentlich gespritzt, also nächstes mal größeres Gefäß und mit der kleinsten Stufe zu rühren beginnen!
Und ja, Creme für junge Problemhaut, vielleicht könnte ich das Lipodermin noch durch einen anderen Wirkstoff ersetzen. Was käme denn da noch in Frage - wenn ich fragen darf ❓Ich danke für eure rasche Hilfe, liebe Grüße

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17325
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Helga »

Wildblume hat geschrieben:
11. Dezember 2020, 16:54

Inzwischen habe ich mir einen Dynamix 160 Turbostab zugelegt. Beim ersten Einsatz hab ich gleich mal ordentlich gespritzt, also nächstes mal größeres Gefäß und mit der kleinsten Stufe zu rühren beginnen!
Gut so :)
Und ja, Creme für junge Problemhaut, vielleicht könnte ich das Lipodermin noch durch einen anderen Wirkstoff ersetzen. Was käme denn da noch in Frage - wenn ich fragen darf ❓Ich danke für eure rasche Hilfe, liebe Grüße
Du kannst es auch einfach weg lassen :). Beschreibe doch mal die Haut, ihre Bedürfnisse, bist Du Dir sicher über die Höhe der Fettphase, ist es der Haut zu wenig Fett oder zu viel, brauch sie mehr Feuchtigkeit, ist sie anfällig für Akne, bilden sich Unterlagerungen, etc.

Schau mal hier wird einiges erklärt Die individuelle Pflege finden
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Wildblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 3. Dezember 2020, 16:21

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Wildblume »

Danke, ich melde mich nach dem Rühren wieder. Ich lese ,vergleiche, notiere und studiere soviel, dass ich nachts schon von Lipiden träume. Die vielen Informationen müssen sich erst ordnen und klären in mir. Aber ich bemerke, dass ich Fortschritte mache. LG Wildblume


(Hat den Thread eröffnet)
Wildblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 3. Dezember 2020, 16:21

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Wildblume »

Erfolgreich gerührt, es war beim Mixen richtig schaumig und ist beim Rühren dann langsam dünnflüssig geworden. Ich denke, es wäre gut, das fertige Fluid noch ein bisschen stehen zu lassen, bis es ganz zusammengesunken ist, damit keine Luftblasen im Airlessspender entstehen.
Ich werde es zu Weihnachten verschenken und bin neugierig auf die Rückmeldung.
Ich habe es mit Dermacare CG90, einem Salbei- und Augentrostextrakt und den anderen Zutaten laut Rezeptur ( auch mit Lipodermin, das ich mir in der Zwischenzeit besorgt habe )zubereitet. Gesegnete Weihnachten euch allen!🎄🌠

Benutzeravatar

Augenweide
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 762
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Huhu Wildblume!

Grauliere zum Fluid
Wildblume hat geschrieben:
22. Dezember 2020, 15:39
Ich habe es mit Dermacare CG90, einem Salbei- und Augentrostextrakt und den anderen Zutaten laut Rezeptur ( auch mit Lipodermin, das ich mir in der Zwischenzeit besorgt habe )zubereitet.
Wenn du den CG 90 solo verwendet hast und keine Gelbildner dabei sind, wird es vermutlich recht flüssig bleiben - auch, wenn du wartest. Der Emulgator ist bekannt für seine dünnflüssigen Emulsionen (zumindest solo). Emulprot (wie in Heikes Rezeptur) hat ja den Gelbildner direkt mit an Bord und sorgt für Konsistenz. :)
Kosmetisch natürlich vollkommen Wurscht :D

Ich wünsche dir ein frohes Verschenken!
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 17325
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Gesichtsfluid Pure Skin Emulgatoren

Ungelesener Beitrag von Helga »

Wildblume hat geschrieben:
22. Dezember 2020, 15:39
Ich werde es zu Weihnachten verschenken und bin neugierig auf die Rückmeldung.
Du willst als Anfängerin etwas verschenken, das Du selber zu wenig getestet hast, keinem Langzeittest ausgesetzt hast?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten